#1

Start

in BeatlesFreak & Dreami 27.04.2019 11:02
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Es ist Mitte Juli und abends. Die Temperaturen liegen noch bei 18 Grad und es sind keine Wolken am Himmel.


nach oben springen

#2

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 27.04.2019 11:18
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson.

Endlich hatte ich auch die letzte Vorlesung für den Tag hinter mir. Ich packte meine letzten Sachen in die Tasche und verlies mit den anderen den Raum. Danach ging ich aus der Uni zu der Bahn.
Als ich zu Hause bei mir ankam, zog ich mir meine Reitsachen an und machte mir noch etwas zu Essen. Dann schnappte ich mir meinen Rucksack, indem ich noch einen Apfel für Mephisto reinpackte und ging zu meinem Auto. Mit diesem fuhr ich zum Gestüt. Da es bereits abends war, stand Mephisto schon in seiner Box. Als ich den Stall betrat, wurde ich auch schon von dem Holsteinerhengst begrüßt. "Hey Großer." Ich strich ihm sanft über die Nüstern. "Ich weiß, ich bin ein bisschen spät. Aber es geht nun mal nicht anders." Ich strich ihm sein rotes Halfter über und führte ihm aus der Box. Ich band ihn am Putzplatz an und begann ihn zu putzen. Danach holte ich den Sattel und die Trense. Erst sattelte ich ihn und danach zog ich ihm die Trense an und führte ihn in die Reithalle. Zuerst führte ich ihn eine Runde durch die Halle und gurtete danach nach. Ich stieg auf und trieb den Hengst an. Brav ging Mephisto im Schritt eine ganze Bahn. Heute würde ich wahrscheinlich noch ins Gelände gehen, jedoch nur wenn Mephisto sich benehmen würde.


nach oben springen

#3

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 28.04.2019 15:15
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell

"Ally, bitte komm abrechnen", die Stimme von meinem Kollegen schallte quer durch die Küche raus in den Gästebereich, wo ich gerade hinter der Bar putzte. Die letzten Gäste hatten schon gezahlt und ich musste nur mehr die Tische saubermachen, aber das konnte ich nachher auch noch tun. Ich griff zu meiner Tagesabrechnung und machte mich auf den Weg ins Büro. "Fleißig", grinste mein Kollege mich an, als er meine Abrechnung kontrollierte. "Ja, es war ein guter Tag heute", ich streckte mich auf dem Sessel neben ihm gründlich durch. Auch mein Trinkgeld war heute gut ausgefallen. Nachdem ich alle nötigen Sachen abgegeben hatte, konnte ich endlich die Tische von den letzten Gästen putzen und für den nächsten Tag vorbereiten. Als ich damit fertig war, rief ich noch meinem Kollegen tschüss zu. Ich zog mich schnell um und fuhr mit dem Rad direkt zum Gestüt weiter. Nachdem ich Finny begrüßt hatte, ging ich zu Sumsi in die Box und machte ihn fertig. Ich führte meinen Riesen Richtung Halle, wo ich ihn aufwärmen wollte. Bei der Aufstieghilfe angekommen schwang ich mich auf seinen Rücken und ritt in die Halle hinein, wo Amelia bereits ihre Runden drehte. Grüßend hob ich meine Hand in ihre Richtung.


Nicholas McLane
Heute war ein langer Tag gewesen. Direkt in der Früh ging es los mit Hausbesuchen und ab Mittag hatte ich im Massagestudio einen Termin nach dem anderen. Mein letzter Kunde für heute hatte vor ein paar Minuten gezahlt und ich machte noch den Rest sauber, bevor ich das Studio abschloss und in mein Auto stieg, um zum Gestüz zu fahren. Am Parkplatz erblickte ich schon Amelias Auto und Alycias Fahrrad. Mystic hatte vor kurzem noch etwas gelahmt, deswegen wollte ich ihn noch 2-3 Tage schonen, also machte ich Cookie fertig zum Reiten und begab mich in die Halle, wo ich de beiden jungen Frauen sah. Beim Anblick der kleinen Alycia auf ihrem riesigen Pferd musste ich grinsen. Mit ihren 1,40m sah sie auf den 1,95m großen Wallach noch kleiner als sonst aus, doch sie hatte ihn perfekt im Griff. Ich begann, Cookie aufzuwärmen und grüßte kurz in die kleine Runde. "Hey ihr beiden, habt ihr Fletscher schon gesehen?"


nach oben springen

#4

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 28.04.2019 18:39
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Fletscher Cooper.

Mein Tag begann eigentlich ziemlich locker. Doch gerade als ich Feierabend machen wollte, kam mein Vater herein mit der freudigen Nachricht, dass wir noch eine Dienstbesprechung hatten. Somit würde ich doch nicht eher zum Stall fahren können.
Nachdem die Sitzung endlich beendet war, nahm ich meine Sachen und ging zu meinem Auto. Ich fuhr den Weg zum Gestüt und stieg dort aus. Anscheinend musste ich der Letzte sein, denn die anderen waren schon da. Ich verlies das Auto und betrat den Stall. Sofort steuerte ich die Box von Honey Moon an. Die Hannoveranerstute schnaubte mich freundlich an. "Na meine Hübsche." Ich lächelte und führte sie aus ihrer Box. Ich putzte sie zunächst und sattelte und trenste sie dann. Danach führte ich sie in die Halle, wo bereits die anderen waren. "Hey.",meinte ich und stieg auf Honey auf. Zuerst ging ich ein paar Runden Schritt.

Amelia Johnson.

Es dauerte nicht lange, da kamen auch schon Alycia, Nicholas und Fletscher. Ich grüßte sie und antwortete dann auf Nicholas Frage. "Er kommt bestimmt noch." Etwa 10 Minuten später kam dann auch Fletscher zu uns. "Ich wollte heute noch einwenig ins Gelände. Will jemand von euch mit?",fragte ich in die Runde und trieb Mephisto zum Trab an.


nach oben springen

#5

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 28.04.2019 22:47
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell

Sumsi machte brav alle Aufwärmübungen mit. "Ja, ich komme gerne mit", antwortete ich auf Amelias Frage und trabte meinen Wallach ebenfalls an, allerdings mit einem Sicherheitsabstand zu Amelia und ihrem Hengst. Auch wenn Sumsi brav war, ich war trotzdem lieber vorsichtig.


Nicholas McLane
Kurz nachdem ich nach Fletscher fragte, kam er schon mit seiner Stute zu uns in die Halle. Ich ließ Cookie nach einigen Trabübergängen wieder Schritt gehen und wandte mich den zwei jungen Frauen zu. "Ich komme auch gerne mit. Ich wollte sowieso noch raus heute.", dann wandte ich mich Fletscher zu. "Kommst du auch mit?", Cookie nützte meine Sekunde Unaufmerksamkeit und versuchte sich aus der Halle zu begeben, was ich gerade noch verhindern konnte. "Hey Frechdachs, hiergeblieben", doch ich musste dabei grinsen. Mein Wallach war mit 14 keineswegs erwachsen geworden.


nach oben springen

#6

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 28.04.2019 23:23
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson.

Auf meine Frage hin, bejahten alle. Ich würde also nicht alleine ausreiten, das klang doch ganz gut. Bei Mephisto war es immer gut nicht alleine zu sein. Der Hengst war unberechenbar, aber trotzdem hatte ich lieb. Er war schließlich mein Pferd und jeder hatte irgendwelche Macken an sich. Bei ihm musste man nur eine ruhige Hand haben und sein Vertrauen gewinnen.

Fletscher Cooper.

Auch ich nickte auf Amelia‘s Frage hin. "Natürlich komme ich mit. Honey braucht einwenig Abwechslung." In letzter Zeit schaffte ich es immer weniger mit Honey ins Gelände zu gehen. Meistens saß ich noch lange im Büro und arbeitete dort. Danach hatte ich immer nur Zeit für ein paar Runden in der Reithalle. Nach der Aufwärmung trieb ich Honey in den Trab und nach ein paar Runden auch in den Galopp.


nach oben springen

#7

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 01.05.2019 22:42
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell
Ich ließ Sumsi einige Runden galoppieren, bevor ich die Hand wechselte und erneut angaloppierte. Dann ließ ich ihn wieder traben und nahm die Beine aus den Steigbügeln.So drehte ich einige Runden in der Halle, während ich auf die anderen wartete. Ich war zwar nicht ungeduldig, doch irgendwie wollte ich gerade gerne raus ins Freie und konnte es kaum abwarten, bis Amelia, Nicholas und Fletscher ebenfalls soweit waren.


Nicholas McLane
Damit Cookie nicht noch auf mehr Blödsinn kam, beschäftige ich ihn mit verschiedenen Übungen wie Schlagenlinen, Wechseln und Übergängen, während ich nebenbei auf die anderen achtete, wann sie so weit waren. Bei den beiden Mädchen vermutete ich, dass sie schon so weit waren. "Seid ihr so weit? Oder wollt ihr noch eine Weile hier bleiben?", fragte ich meine drei MitreiterInnen. Ich war zwar aufmerksam, ob sie antworteten, doch achtete weiterhin auf Cookie, der sich gerade unschuldig und brav stellte.


nach oben springen

#8

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 02.05.2019 20:42
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson.

Ich ritt mit dem schwarzen Hengst noch einige Runden im Trab, ehe ich ihn angaloppierte. Nach 2 ganzen Bahnen parierte ich Mephisto durch und ging zum Abschluss noch eine Runde im Schritt. "Also ich bin so weit.",meinte ich dann auf Nicholas Frage hin.

Fletscher Cooper.

Ich parierte meine Stute durch und nickte dann. "Also ich bin auch fertig.",bestätigte ich nickend. Ich stieg von Honey ab und öffnete das Tor der Reithalle, um alle anderen rauszulassen. Nachdem alle draußen waren, stieg ich wieder auf Honey und trieb sie erneut in den Schritt. "Wo wollen wir hin reiten?“


nach oben springen

#9

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 03.05.2019 23:36
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell
"Danke, Fletscher", ich lächelte den jungen Mann an, der uns das Hallentor geöffnet hatte. "Hmm, gute Frage. Was haltet ihr davon durch den Wald zum kleinen See zu reiten?", schlug ich vor. Irgendwie wollte ich dorthin, aber ich war auch für andere Vorschläge offen, je nachdem wo die anderen eben hin wollten. Ich lenkte Sumsi Richtung Hofausgang, von wo aus wir so oder so weiterreiten würden, ob nun Richtung Wald oder wo anders hin.


Nicholas McLane
"Ja, warum nicht", ging ich auf Alycias Vorschlag ein. Ihre Idee war wirklich nicht schlecht, außerdem hatte ich selber gerade keine bessere Idee beziehungweise keinen speziellen Wunsch, wo ich hin wollte. Hauotsache raus in die Natur. Ich folgte Alycia auf ihrem sanften Riesen. Mein Norikerwallach war doch deutlich kleiner im Vergleich, was ich aber nicht schlimm fand. Ich hatte ihn nun schon länger und er war mein Partner, nicht nur irgendein Pferd für mich.


nach oben springen

#10

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 04.05.2019 12:03
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson.

Ich trieb Mephisto aus der Halle und nickte dann auf Alycias Vorschlag hin. Das Wetter war angenehm war und ein bisschen Abkühlung konnte den Pferden nicht schaden. "Zum See klingt gut.",meinte ich und ritt mit Mephisto vom Hof und in den Wald hinein.

Fletscher Cooper.

Nachdem alle die Halle verlassen hatten, schloss ich das Tor.
Die Idee von Alycia war nicht schlecht. "Das Wetter ist noch top und das sollten wie auch nutzen und zum See reiten.",stimmte ich den anderen zu und folgte Amelia zum Waldeweg.


nach oben springen

#11

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 05.05.2019 02:12
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell
Ich ließ Fletscher zwischen Amelia und mich bevor ich ebenfalls Richtung Waldweg losritt. Sumsi ging flott voran und ich musste ihn zurückhalten, dass er Honey nicht überholte. Er schüttelte etwas unwillig den Kopf, doch fügte sich meinen Kommandos ohne weitere Diskussionen. Lobend klopfte ich meinem Wallach den Hals, was er mit einem sanften Schauben quittierte. Ich ließ meinen Blick durch die Gegend schweifen und genoss die ruhige Waldumgebung: Ich war so in Gedanken vesunken, dass ich Nicholas' Frage zuerst nicht mitbekam.


Nicholas McLane
Ich trieb Cookie an, dass er dem großen Wallach meiner Stallkollegin folgte. Ich atmete die frische Waldluft tief ein und vergaß für einen Moment, dass ich auf Cookie saß, der promt stehen blieb um an den Blättern von einem Baum zu naschen. "Hey du Giraffe, weiter mit dir", ich trieb ihn weiter. Nachdem ich Cookie wieder zur Vernunft gebracht hatte, konnte ich mich wieder meinen MitreiterInnen widmen. "Wie war euer Tag so?", fragte ich die drei. Blöde Frage an sich, doch es interessierte mich wirklich.


nach oben springen

#12

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 05.05.2019 11:49
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson.

Ich war gerade froh, dass ich als erste ritt. So konnte ich wenigstens sichergehen, dass Mephisto nicht auf dumme Gedanken kam. Ich lies die Zügel einwenig locker. Immerhin hatte er sich heute gut benommen und das sollte auf jeden Fall belohnt werden. "Wie immer. Erst hatte ich die erste Vorlesung verschlafen und die letzte Vorlesung war einfach nur langweilig gewesen.",erzählte ich dann von meinem Tag.

Fletscher Cooper.

Ich lies genug Abstand von dem Pferd vor mir, denn ich wusste wie der Hengst ticken konnten. Da wollte ich Honey nicht in Gefahr bringen. Jedoch fing Honey an langsamer zu werden und Sumsi ging schon neben uns. Also trieb ich meine Stute wieder an, damit sie schneller ging, was auch funktionierte. "Meiner war eigentlich ganz entspannt. Bis mein Vater nach Feierabend noch ein Meeting ausrief."


nach oben springen

#13

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 05.05.2019 20:50
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell
"Es war heute viel los, ich hab einen sehr guten Umsatz gemacht und auch über das Trinkgeld kann ich mich nicht beklagen", grinste ich. "Und wie war dein Tag so, Nick?", fragte ich den jungen Mann hinter mir. Sumsi ging mittlerweile brav hinter Honey her. Auch wenn er erst seit einem knappen Jahr Wallach war, wusste er sich in Gegenwart von Stuten zu benehmen, worüber ich froh war, nicht zuletzt wegen meiner Stute. Seitdem ich in der Halle meine Füße aus den Steigbügeln genommen hatte, hatte ich sie nicht wieder rein gestellt. Ich fand es auch gerade angenehmer so, weswegen ich es dabei beließ.


Nicholas McLane
Grinsend beobachtete ich Alycia, die vor mir gemütlich ihre Beine baumeln ließ, Ich hoffte für sie, dass sich Sumsi nicht erschrecken würde, solange sie die Füße nicht in den Steigbügeln hatte. Doch derweil sah es gut aus, trotzdem behielt ich sie im Blick, nur für den Fall. Als meine Frage zu mir retour kam, überlegte ich kurz. "In der Früh war ich viel unterwegs, aber ab Mittag war ich nur mehr im Studio beschäftigt bis am Abend", antwortete ich. Cookie hatte sich im Moment ebenfalls eingekriegt, so dass ich ihn nicht alle paar Sekunden von irgendeinem Blödsinn abhalten musste, worüber ich sehr froh war. Im Gelände war mir Mystic lieber, bei dem musste ich nicht mit Argusaugen auf alles achten.


nach oben springen

#14

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 06.05.2019 22:01
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson.

Ich hörte auch den anderen beiden bei ihrem Tagesablauf interessiert zu. Allzu fiel bekam ich nicht mit, was hinten passierte. Mein Blick war nach vorne auf den Weg und Mephisto gerichtet. Der Hengst konnte ja ganz brav sein, aber wenn er seine 5 Minuten hatte, machte er seinen Namen alle Ehre.
Schließlich kamen wir an dem See an und ich hielt Mephisto an. Ich stieg danach ab.

Fletscher Cooper.

Auch ich hörte, wie die anderen zu. Jeder hatte also einen mehr oder weniger interessanten und spannenden Tag gehabt.
Als wir an dem See ankamen, stieg ich von Honey ab.


nach oben springen

#15

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 07.05.2019 22:40
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell

Am See angekommen ließ ich mich aus Sumsis Sattel gleiten und sprang den Rest hinunter, dank dem weichen Waldboden federte ich gut ab und es war somit nicht schmerzhaft. Auf Asphalt stieg ich von meinem Wallach ungerne ab. Ich lehnte mich an ihn und blickte nachdenklich aufs Wasser hinaus. Mit seinem großen Kopf kuschelte sich mein Lieblingsriese an mich.


Nicholas McLane
Als wir am See ankamen tat ich es den anderen gleich und stieg von Cookie ab, den ich allerdings sofort an einen Baum band, dass er mir nicht abhauen konnte. Sicher war sicher. Ich strich meinem Frechdachs sanft über das weiche Maul bevor ich anfing, seine Stirn zu kraulen, wofür er sich mit einem genüsslichen Schnauben dankbar zeigte.


nach oben springen

#16

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 08.05.2019 21:51
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson

Ich band Mephisto an einem Baum an und sattelte ihn ab. Den Sattel hängte ich auf einen Ast. "Schade, wir haben keine Picknickdecke mit.",meinte ich dann und sah mich um. Der Tag war so herrlich, dass wir ein Picknick am See hätten machen können.

Fletscher Cooper.

Ich tat es den anderen gleich und band Honey an einen der Bäume an. Ich tat es Mia gleich und sattelte auch Honey ab. Danach strich ich der Stute sanft über die Stirn und holte aus meiner Tasche noch einen Apfel. Diesen gab ich ihr.


nach oben springen

#17

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 09.05.2019 21:48
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alyica Goodwell
"Stimmt, das wäre toll gewesen. Vielleicht morgen?", schlug ich vor und sattelte meinen Wallach ebenfalls ab, bevor ich ihm ein Leckerli zusteckte.. Ich ließ mich ins weiche Gras sinken und streckte mich am Rücken aus. "Was für ein schönes Wetter".

Nicholas McLane
Ich nahm Cookie den Sattel ab, so wie meine Freunde es bereits getan hatten und setzte mich dann zu ihnen. "Oh ja, was für ein schöner Tagesausklang. Man möchte fast ins kühle Nass springen", ich überlegte ernsthaft, eine Runde schwimmen zu gehen, auch wenn ich kein Badegewand dabei hatte. Das Wetter war angenehm warm und das Wasser sah richtig einladend aus. Alleine wollte ich aber nicht wirklich schwimmen gehen, also wartete ich die Reaktionen der anderen ab.


nach oben springen

#18

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 11.05.2019 08:47
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson

Ich nickte auf Alycias Vorschlag hin. "Wir können ja morgen das Picknick machen und jeder bringt noch etwas mit.",schlug ich dann vor.
Ich sah zu Nicholas und schüttelte grinsend mit dem Kopf. "Ohne Schwimmsachen wird das aber schwierig."

Fletscher Cooper

Ich strich Honey über die Stirn und ging dann zu den anderen. "Es ist wirklich schön, deshalb liebe ich den Sommer." Danach ging ich zu ihnen und setzte mich auf die Wiese.


nach oben springen

#19

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 12.05.2019 00:08
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell
"Ja, das klingt gut", stimmte ich Amelia zu. Grinsend sah ich zu Nick, ich bekam den Verdacht, dass er einfach so schwimmen gehen wollte, also natürlich nicht ganz nackt, aber in Boxershorts vielleicht. Ich würde ebenso in Unterwäsche schwimmen gehen, doch da müsste er schon einen Anfang machen. Das Wasser sah eigentlich wirklich einladend aus, da hatte Nick Recht,


Nicholas McLane
"Warum? Wir könnten ja in Unterwäsche ins Wasser gehen", ich zwinkerte Amelia zu und striff mir mein Shirt über den Kopf. Alycia schien mich herausfordern zu wollen, wenn ich mir ihren Blick genauer ansah. Die kleine Kellnerin grinste frech zu mir herüber. "Na komm, trau dich, oder soll ich dich ins Wasser werfen?", forderte ich sie nun wirklich heraus. "Wehe dir", ihr frecher Blick wurde zu einem lauernden, wachsamen Blick, der mich nicht aus den Augen ließ. Sie schien meine Bewegungen genau zu beobachten, während sie sich im Gras zurücklehnte, ihr Blick war jedoch weiterhin starr auf mich gerichtet.


nach oben springen

#20

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 13.05.2019 22:02
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Fletscher Cooper

Ich beobachtete das ganze Szenario und zog mein T-Shirt aus. Danach legte ich meine Uhr und mein handy ab. Danach lief ich ins Wasser. "Wer zu letzt im Wasser ist, ist eine lahme Ente.", rief ich.

Amelia Johnson

Ich musste grinsen und zog mich bis auf die Unterwäsche aus. Danach sprang ich ins Wasser zu Fletscher.


nach oben springen

#21

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 15.05.2019 22:49
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell
Ich legte vorsichtshalber mein Handy ab, die Uhr war wasserdicht und so konnte ich sie bedenkenlos drauf lassen. Ich beobachtete weiterhin meine Freunde, Fletscher und Amelia waren schon im Wasser und ich hatte das Gefühl, dass mich Nick doch noch reinwerfen würde oder es zumindest probieren würde.


Nicholas McLane
Ich zog mich bis auf die Boxershorts aus und schlich mich vorsichtig an Alycia ran, die für eine Sekunde abgelenkt war. Ich schnappte sie mir und lief mit ihr ins Wasser. Sie wog wenig genug, dass ich problemlos mit ihr über der Schulter rennen konnte. Im Wasser angekommen warf ich sie ins kühle Nass, was sie mit einem überraschten Quieken quittierte. Lachend tauchte sie wieder auf und spritzte mich nass. Sie war als einzige von uns noch voll bekleidet, was sie aber wenig zu stören schien.


nach oben springen

#22

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 19.05.2019 12:03
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson

Ich sah lachend zu, wie Nicholas Alycia ins Wasser schubste. Ihre ganzen Klamotten waren jetzt nass, aber zum Glück hatte sie ihr Handy und ihre Uhr abgelegt.

Fletscher Cooper

Ich beobachtete die Situation und musste lachen, als Alycia ins Wasser geschubst wurde. "Es hat nicht zufällig jemand einen Ball oder sowas mit?",fragte ich dann in die Runde.


nach oben springen

#23

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 19.05.2019 20:48
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell

"Nein. leider nicht", antwortete ich Fletscher. Das einzige, was mir einfiel, was man werfen konnte, war mein Gewand, nur als Ballersatz war es auch nicht sonderlich geeignet. Bei dem Gedanken begab ich mich kurz zum Ufer und warf mein nasses Gewand an Land, ehe ich nur in Unterwäsche zurück zu den anderen schwamm.Das Wasser war zwar nicht tief, aber ich tat mir mit Schwimmen deutlich leichter mit meiner geringen Größe.


Nicholas McLane

"Ich hab leider auch keinen Ball oder was ähnliches dabei, du vielleicht Mia?", Fletscher brauchte ich nicht zu fragen, da er wohl nicht fragen würde, wenn er selber einen Ball dabei hätte. Ich sah kurz rüber zu den Pferden, die alle 4 friedlich und brav waren. Beruhigt widmete ich mich also wieder meinen Freunden. Cookie stand dösend da und benahm sich zur Abwechslung mal gut.


nach oben springen

#24

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 19.05.2019 22:01
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte

Amelia Johnson

Ich dachte kurz nach und ging dann aus dem Wasser. Vielleicht hatte ich ja einen Ball eingepackt. Ich durchsuchte meine Tasche und fand schließlich einen kleinen Ball. "Ich hab einen.",sagte ich dann zu den anderen und kam wieder zu ihnen.

Fletscher Cooper

Ich nickte nur. Die anderen beiden hatten jedenfalls keinen Ball mit, aber Amelia hatte einen in ihrer Tasche gefunden. Sie kam wieder zu uns ins Wasser. "Wollen wir in 2 Teams spielen?"


nach oben springen

#25

RE: Start

in BeatlesFreak & Dreami 20.05.2019 20:26
von BeatlesFreak • Junior Member | 35 Beiträge | 3650 Punkte

Alycia Goodwell

"Oh ja, das klingt gut. Mädchen gegen Jungs?", fragte ich und zwinkerte Mia zu. Im Ballsport war ich schon immer gut gewesen und im Wasser hatte ich außerdem einen gewissen Heimvorteil als Wasserratte. Ich schwamm einige Runden im Kreis, während ich auf die Antwort der anderen wartete.


Nicholas McLane

"Hey, cool Mia!"; ich freute mich, dass wir nun doch einen Ball dabei hatten. "Klar, warum nicht?", stieg ich auf Allys Vorschlag ein, fragend sah ich Mia und Fletscher an. Ally schien sich ihrer Sache ziemlich sicher zu sein, die Kellnerin war im Wasser praktisch zuhause.


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 33 Gäste und 20 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 457 Themen und 57407 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen