#26

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 21.07.2019 22:29
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Und dann artete es zwischen den Jungs aus. Man hörte die dumpfen Schläge, ein Knacken und anschliessend versuchte William die Lage etwas zu entschärfen. Was jedoch nicht funktionierte, dank des Quarterbacks, der den Neuling inzwischen wirklich auf den Tod nicht ausstehen konnte. Und die Mädels? Die standen daneben, wussten sich nicht weiter zu helfen oder wie sie die ganze Sache beenden könnten. Emma war für einen Moment beinahe dazwischen gegangen, besann sich aber eines Besseren, weil sie ansonsten nur einen Schlag abbekommen hätte, den sie wahrscheinlich noch schlechter als die Jungs eingesteckt hätte.
So endete das Ganze also damit, dass Jackson mit gebrochener Nase auf dem Boden lag, sich von Freunden aufhelfen ließ, einer seiner Kumpel anscheinend bewusstlos auf dem Boden lag und der Andere sich die Seite hielt. Aber auch Ivan kam diesmal definitiv nicht unbeschadet davon und William zerrte seinen neu gewonnenen Kumpel zum Auto. Emma und Hannah standen für einen Moment einfach nur schockiert da. Wussten nicht was sie tun sollten, bis Hannah schaltete. Ein Wunder das sie den Gedankengang überhaupt hatte.
"William kann definitiv nicht mehr fahren...ich auch nicht..der Neue auch nicht...Emi du musst" die Worte kamen untergerattert und schnell hatten die beiden Mädels die Jungs beim Auto eingeholt. So fanden sich William und Hannah auf den hinteren Plätzen wieder, Ivan saß auf dem Beifahrersitz und wirkte nicht so ganz anwesend und Emma setzte sich doch tatsächlich hinters Steuer. Tat damit etwas, was sie definitiv nicht unter normalen Umständen tun würde und ihre Mutter würde sie umbringen, wenn sie davon erfuhr. Denn auch die Blondine hatte zu viel getrunken um noch Autofahren zu dürfen. So lieferte sie William zuhause ab, fuhr dann weiter parkte das Auto anschliessend am Campus. Hannah und sie wohnten hier. Wo der Blonde wohnte, wussten sie Beide nicht. Sie wussten selbst nicht so genau, warum sie Ivan nicht bei William gelassen hatten. Aber der eigentliche Plan war jetzt, dass der Blonde in Emma's Zimmer schlafen würde und sie bei Hannah übernachten würde. Nahm sich nicht so viel. So hatten die beiden Mädels den Russen irgendwie, sie wussten selbst nicht wie, auf das Zimmer der Cheerleaderin gebracht. Setzten ihn auf dem Bett ab. Hannah verschwand in ihr eigenes Zimmer und Emma war also alleine mit dem Russen. Hatte sich ein Handtuch geschnappt, dieses etwas nass gemacht und holte noch ein Kühlkissen. Dieses drückte sie dem Russen in die Hand. "Halt das am besten auf den Kopf, vielleicht bekommst du dann keine Beule...ich versuch mal irgendwie deine Lippe zu retten..." gab sie also doch relativ ruhig von sich. Obwohl es in ihr drinnen definitiv nicht ruhig aussah. Nicht nur, dass die Situation zwischen ihnen durch den Kuss schon merkwürdig genug war, hinzu kam noch der Streit davor und natürlich der Fakt, dass Ivan gerade eben einfach einen Kerl bewusstlos geschlagen hatte. Ob es nun beabsichtigt war oder eben nicht.
Emma versuchte das jedoch auszublenden, tupfte also vorsichtig über den Kratzer an seiner Augenbraue, ehe sie dasselbe bei der Lippe machte.



nach oben springen

#27

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 21.07.2019 23:22
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Mit noch wackeligen Beinen stieg der junge Mann mit den Mädels die Treppen hoch. Sein Vater würde ihn umbringen. Aber er konnte sowieso gerade nicht alles zuordnen. Sie setzten ihn auf Emmas Bett ab und er versuchte die Augen jetzt wieder etwas länger offen zu halten. Sie schien noch allein ein Zimmer zu haben. Da hatte sie wohl Glück gehabt. Mit noch zittriger Hand, nahm er ihr so gut es ging das Eis ab.
Es hatte wohl Gründe warum man mit Handschuhen und Bandagen darunter boxte. Ohne brach man sich nämlich schnell was oder verstauchte es sich zumindest. Er drückte es sich widerwillig an das Auge ohne den Cut, der Wangenknochen darunter war nämlich schon leicht angeschwollen.
Er wusste nicht was er zu ihr sagen sollte. Hatte er sich nun wieder nicht an ihre Worte gehalten.
Ivan verzog kurz das Gesicht zu einem schmerzverzerrtem als sie auf die Wunden drückte, entspannte sich aber wieder schneller. Seine rechte Hand konnte er kaum bewegen, sie lag einfach über seinem Bein. Die Knöchel bluteten etwas. Er kannte das Gefühl. Es würde am nächsten Tag wieder weg sein.
Nach einer Weile nahm er den Eisbeutel weg und legte ihn hin.
Sanft schob er ihr eine Strähne zurück hinter das Ohr, welche sie sich immer wieder versuchte weg zu pusten. Dann nahm er ihre Hand vorsichtig mit seiner linken weg von seinem Auge. “Du musst das nicht machen...“ flüsterte er schon fast und strengte sich an ihr vernünftig in die Augen zu sehen.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#28

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 22.07.2019 00:04
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Auch wenn sie ihn definitiv noch nicht lange kannte, so hatte sie den Russen noch nie so angeschlagen gesehen. Anscheinend wurde auch er ganz gut erwischt. Gerade jetzt war Emma wirklich froh drüber, dass sie ein Zimmer für sich alleine hatte. Hatte glücklicherweise noch eines abbekommen und war wirklich froh drüber. Auch wenn sie keinerlei Probleme gehabt hätte sich eines mit Hannah zu teilen, so war solch ein eigenes Zimmer doch ganz entspannt.
Ivan hielt sich das Eis also an die Verletzung, verzog kurz das Gesicht, als sie begann die Wunde abzutupfen. Emma sah ihn entschuldigend an, konnte an der Situation aber auch nichts ändern. Und gerade nahm sie ihm auch nicht übel, dass er ihre Worte nicht vollends zu Herzen genommen hatte. Jackson hatte diesmal wirklich Mist gebaut und das wusste die Blondine. Ihrer Meinung nach viel zu schnell, hatte er den Eisbeutel abgelegt, strich eine Strähne aus ihrem Gesicht und entfernte auch ihre Hand. Seine geflüsterten Worte, liessen sie leicht auf die Unterlippe beissen. Für einen Moment wich sie seinem Blick aus, ehe sie versuchte ihn wieder anzusehen. "Streng genommen schon...schliesslich bist du nur wegen mir in die Scheiße mit Jackson reingeraten..." gab sie also leise von sich. Hatte sich noch gar nicht dafür bedankt, dass er ihr vorhin geholfen hatte. Und dafür wäre es jetzt wirklich an der Zeit. "Ehmm...also..danke das du mir vorhin geholfen hast." Sie wollte nicht weiter über das Passierte sprechen. Ansonsten müsste sie wohl zugeben, dass es nicht das erste Mal war, dass Jackson sie zu etwas hatte drängen wollen. Und genau das war der Grund gewesen, weshalb sie die Beziehung beendet hatte.
So hatte die Blondine sanft nach seiner rechten Hand gegriffen. Versuchte die Knöchel so behutsam wie möglich zu reinigen. Hatte sich dafür vor den Russen gehockt und sah nur kurz zu ihm auf. Wusste selbst nicht genau wie sie mit der Situation umgehen sollte. Das Ganze war einfach zu verwirrend.



nach oben springen

#29

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 22.07.2019 18:54
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Wenn man es nur gewohnt war auf eine Person zu achten, war es mitunter schwierig auf 2 bis 3 Leute zu reagieren. Er war es nicht gewohnt sowas ab zu bekommen. War eigentlich er immer der, der nur austeilte und so gut wie Allem auswich.
Ivan beobachtete wie sich Emma auf ihre Lippe biss und irgendwie fand er das süß. "Bist du nicht, ich hätte mich nicht einmischen müssen.", er sah zu ihr runter wie sie seine Hand nahm und sich um die angeschwollenen Knöchel kümmerte. Mit der freien Hand hob er vorsichtig ihren Kopf an ihrem Kinn an damit er sie ansehen konnte. "Du musst dich dafür nicht bedanken." Der russische Ex-Soldat sah auf die Lippen der kleinen Frau. Er hatte das Bedürfnis sie zu küssen. Hielt es aber nachdem was Jackson war für unangebracht. Zumal seine Lippe dafür wahrscheinlich auch zu ramponiert gewesen war.
Trotzdem kam er ihr etwas näher. "Hast du Angst vor mir?", fragte er flüsternd und sah ihr erst in die Augen und dann wieder auf ihre Lippen. Drago wollte sie nicht verjagen und wartete auf eine Reaktion ihrerseits. Insgeheim hoffte er, dass sie sich entschied bei ihm zu schlafen. Er würde ihr nichts tun, es war einfach nicht seine Art. Etwas Gesellschaft tat vielleicht beiden ganz gut.
Seinem Vater müsste er noch schreiben, das würde er machen wenn seine Hände aufgehört hätten zu kribbeln. Weiter haftete sein Blick auf ihr, er dachte daran, dass seine Ex der Typ war, der seinen Namen zwar gerufen hatte wenn er eingesteckt hatte, aber nie geweint hatte, sich nie gekümmert hatte und sich nur um ihr Image sorgte wenn Ivan mal an die Seile gedrückt wurde.
Er war sich nicht sicher ob Emma überhaupt bei sowas zusehen konnte, sie würde wahrscheinlich wie die meisten Frauen in der Kabine warten oder Zuhause in der Hoffnung dass er die Nacht nicht im Krankenhaus verbrachte.
Nein - Ivan war nicht ihr Typ, dessen war sich bewusst und würde es ihr sicherlich auch nicht übel nehmen, hatte er nicht viel in seinem Leben erreicht und war ein Problemkind von der Straße, welches nur gelernt hatte wie man austeilte und möglichst viel einsteckte ohne dabei zu sterben - dabei sogar meistens seinen Spaß hatte. Und sie? Sie war die hübsche Blondine, oder Brünette - wie man es eben sehen wollte - von nebenan. Die kleine intelligente Tänzerin. Bei dem Gedanken hob sich kurz einer seiner Mundwinkel. Sie waren eindeutig zu unterschiedlich. Und er eindeutig nicht gut genug für Emma.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#30

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 22.07.2019 20:28
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



die Blondine verstand nicht viel vom Boxen, wie denn auch? Es war nicht ihre Welt und wenn es nach ihrer Mutter ginge, dann würde es auch nie zu ihrer Welt werden. So wie ihre Mutter sie erzogen hatte, passte Emma auch nicht in diese Welt. Jedenfalls konnte man es sich nur schwer vorstellen. Natürlich wehrte der Blonde ihre Worte ab. Meinte, dass sie nicht schuld daran wäre. Der Meinung war sie aber eben einfach nicht. Also zuckte sie nur leicht mit den Schultern. Wusste nicht was sie ansonsten entgegnen könnte, jedoch war es für sie fest, dass er daran nicht die Schuld trug. Es würde aber eh nichts bringen mit ihm deswegen eine Diskussion zu starten. Ivan beobachtete sie dabei, wie sie seine Hand vorsichtig mit dem Tuch abtupfte, ehe er seine Hand an ihr Kinn legte und sie somit zwang zu ihm hochzusehen. So hielt Emma für einen Moment inne, hörte auf die Hand zu verarzten. "Ich möchte mich aber dafür bedanken..." gab sie leise von sich. Das stimmte. Nicht nur weil sie so erzogen wurde. Sie meinte es wirklich ernst, war ihm wirklich dankbar dafür. Seine Augen lagen auf ihren Lippen und für einen Moment huschten die ihren zu seiner ramponierten Lippe. Dennoch passierte nichts zwischen ihnen. Emma konnte nicht einmal beschreiben, was zwischen ihnen war. Die Situation verwirrte sie zu sehr. So hatte sie den Russen doch am ersten Tag noch nicht ausstehen können.
So kam Ivan ihr zwar näher, legte seine Lippen jedoch nicht auf die Ihren. Dennoch spürte sie ihren eigenen Herzschlag doch etwas stärker in ihrer Brust. Seine leise Frage liess sie beinahe etwas erstarren. Ob sie Angst vor ihm hatte? Gerade in diesem Moment nicht. Jedenfalls keine Angst. Respekt vielleicht und vielleicht schüchterte er sie ein. Aber Angst? Die würde sie wahrscheinlich erst bekommen, wenn sie genauer darüber nachdachte, was sie vorhin gesehen hatte. Schliesslich hatte der Russe einfach jemanden Bewusstlos geschlagen. Und das mit einer Leichtigkeit die erschreckend war. So zuckte sie unentschlossen mit den Schultern, ehe sie den Kopf schüttelte. "Brauche ich Angst vor dir haben?" 
Eigentlich sollte sie jetzt wieder zu Hannah gehen, den Rest würde der Russe sicherlich auch selbst schaffen. Und dennoch hielt sie hier irgendetwas. Sie wusste selbst nicht was genau, aber Emma hatte noch nicht das Verlangen den Blonden zu verlassen. Hoffte vielleicht auch innerlich irgendwo darauf, dass er irgendetwas tat um sie bei sich zu behalten. So wusste sie nicht, ob er es überhaupt wollen würde, ob es überhaupt eine gute Idee wäre. Obwohl sie letzteres eigentlich wusste. Es wäre keine gute Idee. Und so entsprach es gar nicht dem Handlungsmuster der Blondine. Aber dennoch dachte sie darüber nach.
Worüber er auch immer nachdachte, für einen Moment hob sich kurz einer seiner Mundwinkel. "Einen Penny für deine Gedanken..." leise kamen die Worte über ihre Lippen, so wollte sie zu gerne wissen, worüber er gerade nachdachte. Würde sie es wissen, dann würde auch ihr wieder bewusst werden, wie verschieden sie waren. Das sie aus verschiedenen Welten kamen und vollkommen anders erzogen wurden. Emma wurden Werte und Normen eingetrichtert, die für Ivan wahrscheinlich nicht galten und so wie es momentan war, konnte man sich die Blondine nicht in dem Leben des Russen vorstellen. Dafür wirkte sie viel zu zerbrechlich. So war Ivan definitiv keine Variante die ihre Mutter akzeptieren, geschweige denn erlauben würde.
Er war nicht gut für Emma und dennoch störte es sie nicht.



nach oben springen

#31

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 22.07.2019 20:56
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Der Größere schüttelte auf ihre Frage kurz ebenfalls langsam mit dem Kopf. "Du? Nein...Eher die, die dir zu nah kommen....", er sprach immer noch leise, aber es war so still, dass sie ihn locker verstehen konnte. Er sah sie weiterhin an. Würde sie gehen wollen, hätte sie das schon längst getan, stattdessen sah sie ihn aus ihren großen Augen an. "Weiß nicht...", der Russe drehte eine lockige Haarsträhne leicht um seinen linken Zeigefinger, ehe seine Hand wieder in seinen Schoß zurück sank. "Hab mich gefragt ob du hier bei mir schlafen willst?", klar war es in gewisser Weise gelogen, aber über das andere wollte sich Ivan mit ihr nicht unterhalten.
Er war sich zwar sicher, dass sie mindestens Respekt vor ihm hatte aber es wunderte ihn, dass sie dennoch so ruhig war, trotz dass der andere Footballspieler wahrscheinlich im Krankenhaus lag. Wegen ihm. Als er darüber nachdachte, richtete er sich etwas auf, erhob sich langsam, darauf acht gebend, sie nicht zu berühren und zog sich das leicht rote Tshirt aus. Er redete nicht, man hörte nur das klimpern seiner Marke. Er legte das Tshirt beiseite, sie war mittlerweile aufgestanden und er sah ruhig zu ihr runter.
Langsam konnte er seine Hände zumindest wieder bewegen, auch wenn es schmerzte, nahm er ihre Hand und zog sie sanft wieder etwas näher an sich. Hob sie so hoch wie noch am Anfang des Abends und sah ihr wieder in die Augen. "Also bleibt der kleine Engel?", seine Lippen berührten schon fast die Ihren und er hatte auch wieder nur Augen dafür.
Sein Körper arbeitete auf hochtouren, weshalb er mittlerweile eine gute Körpertemperatur hatte, seine Venen waren wieder mehr ausgeprägt als im normal zustand und wieder Merkte er sein Herz in den Ohren schlagen.
Der Russe wusste nicht genau wieso sie so eine Wirkung auf ihn hatte, aber hatte das Gefühl auf sie aufpassen zu müssen.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#32

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 22.07.2019 21:16
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Seine leisen Worte drangen zu ihr durch, es dauerte einen Moment länger um sie zu verarbeiten. Sich deren Bedeutung klar zu werden. Denn ganz anscheinend hatte der Blonde das Bedürfnis sie zu beschützen. Auch wenn sie Zwei keinen guten Start gehabt hatten, so wollte er sie vor den Monstern dieser Welt beschützen. Jedenfalls sagten genau das, seine Worte aus. Und dennoch sagte sie nichts dazu. Auch wenn er dafür gewiss nicht verantwortlich war, sie ihn auch gar nicht darum bat, sagte sie nichts weiter dazu. Was sollte sie schon dazu sagen? So kam es ihr ganz gelegen, dass er relativ schnell auf ihre Worte antwortete. Ob er es wirklich nicht wusste, war eine andere Frage. Jedoch war ihre Aufmerksamkeit viel eher dabei, wie er eine ihrer Haarsträhnen um seinen Finger wickelte, ehe er diese wieder zurück in seinen Schoß legte und schliesslich seine Gedanken offenbarte. Und vielleicht war es genau dieser Ruck gewesen, den sie gebraucht hatte. Den sie brauchte um aus ihrer Komfortzone zu kommen. Um die restlichen Gedanken an ihre Mutter und deren Vorstellungen zu verbannen. Denn diese würde es sicherlich nicht gut heißen und eigentlich war es auch überhaupt nicht Emma's Art. Aber genauso wenig war Ivan der Typ Kerl, der gut für sie wäre.
Der Blonde erhob sich, zog sich das Shirt aus und so hatte Emma freie Sicht auf seinen muskulösen Oberkörper. Ließ die Augen für einen Moment über diesen schweifen, ehe sie beinahe etwas peinlich berührt die Augen wieder auf sein Gesicht richtete und sich leicht auf die Unterlippe biss. So etwas hatte sie zwar auch schon bei Jackson gesehen, nur war das hier eben eine ganz andere Situation. Emma hatte sich erhoben, war dennoch noch nicht auf seiner Augenhöhe. Sanft wurde die Cheerleaderin zu dem Russen gezogen, ehe er sie wieder mit einer Leichtigkeit hochhob, sie automatisch ihre Beine um seinen Körper schlang und ihre Arme hinter seinem Nacken verschränkte. Ivan war ihr eigentlich viel zu nahe, nur tat sie nichts dagegen, konnte schon seinen warmen Atem auf ihren Lippen spüren, als er seine Frage aussprach. Emma nickte leicht. "Ich bleibe..." gab sie wispernd von sich.
Inzwischen hatte sie das Gefühl, dass ihr Herz viel zu schnell schlug, ihr wurde doch etwas wärmer und die Jeansjacke könnte sie jetzt doch ganz gut loswerden. Ihr Kleid war etwas an ihren Oberschenkeln hochgerutscht, was nicht verwunderlich war, wenn sie ihre Beine um seinen Oberkörper legen musste. Ihre Wangen hatten sich vielleicht eine Nuance ins Rote verfärbt, während sie ihm so nahe war und Emma konnte nicht erklären, weshalb er solch eine starke Wirkung auf sie hatte. So etwas hatte Jackson auch nicht zu ihrer Anfangszeit gehabt.



nach oben springen

#33

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 22.07.2019 22:36
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Emma wurde warm, er merkte es, seine linke Hand hielt sie ja schließlich irgendwo fest. Als er seine Antwort hatte, hoben sich seine Mundwinkel wieder etwas. Sie lehnte sich etwas zurück und zog sich die Jacke aus ehe die Arme wieder um seinen Nacken lagen. "Müde?", fragte er ruhig und drehte sich mit ihr wieder zum Bett, kniete sich darauf beugte sich vor und legte sie mit dem Kopf vorsichtig ins Kissen, er stützte sich über ihr ab und sah ihr weiter in die Augen.
Dann legte er ihren Kopf mit einer Hand leicht zur Seite und sah sich den Knutschfleck an, den er kurzerhand kurz küsste.
Das konnte er sich nicht verkeifen. Ließ ihr Gesicht los, er thronte kniend über ihr, hatte sich aufgerichtet. und fuhr sich mit der linken Hand kurz über den verspannten Nacken bis seine Hand sich um das rechte Handgelenk legte, es war leicht angeschwollen, kaum sichtbar. Wäre er vernünftig würde er es kühlen aber hatte grad definitiv eher damit zu kämpfen sein Adrenalin und die männlichen Hormone unter Kontrolle zu halten, weshalb er auch von ihr abgelassen hatte. "Geh dich ruhig umziehen...ich guck auch nicht.", versprach der Russe dann mit von Natur aus rauer Stimme und sah wie sich die zierliche Frau unter ihm aufrichtete. Er sah kurz wieder auf ihre Lippen sah, dass sie leicht rot geworden war und bemühte sich nichts zu machen was zu viel sein würde.
Zumal das alles hier sowieso eigentlich falsch war. Was Ivan auch nicht aus dem Kopf ging. Sie hatte Besseres verdient. Was würde passieren, wenn er sich bei ihr auch mal nicht unter Kontrolle hatte. Er hatte außergewöhnlich viel Kraft weshalb er bei jeder Berührung Angst hatte ihr weh zutun. Sie wäre mit Sicherheit nicht nur Bewusstlos, bei dem Gedanken sah er kurz zur Seite, raus aus dem Fenster. Es regnete immer noch wie aus Eimern. seine Haare waren mittlerweile wieder trocken.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#34

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 22.07.2019 22:54
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Das leichte, was nicht erkennbare Lächeln stand ihm. Der Russe sollte öfter lächeln, definitiv. Doch das sagte die Blondine ihm nicht. Sie schwieg darüber, dachte sich ihren Teil lediglich. Auf seine Frage hin, zuckte sie leicht mit den Schultern. Wusste nicht genau ob sie müde war oder nicht. Sollte es eigentlich sein, aber gerade wurde das Adrenalin nur so durch ihre Adern gepumpt. Dank dem blonden Boxer. Dieser drehte sich inzwischen wieder zum Bett, liess sie sanft darauf ab und, blieb jedoch über ihr kniend sitzen. Emma hatte ihre Arme von ihm genommen, sah ihn einfach nur an. Wusste nicht einmal was genau sie hier tat. Ließ ihren Kopf einfach von ihm bewegen und als seine Lippen sich für einen Moment auf den Knutschfleck an ihrem Hals legten, durchfuhr sie beinahe ein Stromschlag. Wieso hatte Jackson niemals solche Empfindungen in ihr hervorrufen können? Sie hatte den Dunkelhaarigen, jedenfalls zu Anfang der Beziehung, doch wirklich geliebt. Jedenfalls ging sie davon aus. Emma beobachtete den jungen Mann über sich, sah wie er sich erst über den Nacken fuhr, ehe er sein rechtes Handgelenk anfasste. Er hatte es viel zu kurz gekühlt, aber gerade wollte die Blondine auch nichts an der Nähe zu ihm ändern. Bis dieser ihr sagte, dass sie sich umziehen gehen sollte. So hatte Emma lediglich ein Nicken zustande gebracht, ehe sie sich leicht unter ihm aufrichtete und sich schliesslich von seiner Nähe los riss um zu dem Kleiderschrank zu gehen, der in ihrem Zimmer stand. Dort zog sie sich lediglich irgendeines ihrer Schlafoberteile raus. Schlief gerade im Sommer gerne in einem etwas zu großem Shirt. Früher waren es die von Jackson gewesen, inzwischen aber nicht mehr. So hatte sie sich mehr oder weniger hinter die Schranktür gestellt, sah lieber nicht zu dem Russen, vielleicht weil es ihr doch unangenehm war sich vor ihm umzuziehen. So hatte sich die Blondine nur schnell aus dem Kleid geschält und zog das graue Shirt über, hatte noch die Socken ausgezogen und warf die getragenen Sachen in den Wäschekorb, ehe sie wieder Richtung Bett ging. Davor stehen blieb und zu Ivan sah. Das graue Oberteil reichte ihr gerade knapp über den Hintern, war gewiss ein wenig kürzer als das Seine bei ihr sein würde. Nur war dieses eben voller Blut.



nach oben springen

#35

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 22.07.2019 23:13
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Während sie sich umgezogen hatte, hatte Ivan mühsam eine Nachricht an seine Vater getippt. So viel wie mit den krampfenden Fingern eben ging. Er würde das Auto morgen zu William fahren. Fahren würde dann bestimmt wieder gehen. Er legte das Handy weg und legte seinen schweren Körper seitlich aufs Bett unter die Decke, hörte leise Schritte und sah hoch zu Emma. "Steht dir, meine Sachen könntest du locker als Kleid tragen...komm her..", wieder lächelte er leicht und hob die Decke etwas an und wartete bis es sich die Dame auf seinem Arm bequem gemacht hatte, er passte sich dem an wie sie liegen wollte nachdem sie das Licht ausgeknippst hatte. Gab ihr einen Kuss auf die Haare. "Schlaf gut kleiner Engel.", flüsterte er. Der Russe war ein ruhiger Schläfer, er wälzte sich nicht und schnarchen tat er auch nicht. Aufgrund der Schmerzen schlief er recht spät ein aber dafür schlief er durch. Als er wach wurde dröhnte ihm der Kopf, das Mädchen neben ihm schien noch zu schlafen, er versuchte sich aufzurichten ohne sie zu wecken.
Dan beschloss er sich erstmal frisch machen zu gehen, in den Baderäumen wusch er sich erstmal durchs Gesicht und sah sich an, das Auge war zum Glück nicht sehr angeschwollen, sein Wangenknochen nur etwas rötlich von dem Bluterguss und die Lippe hatte eine normale Form. Er ging zurück in ihr Zimmer, suchte nach dem Schlüssel, ging zu Wills Auto und kramte in seiner Sporttasche nach dem sauberen Pullover. Es war ein recht frischer Morgen, also war ihm das ganz recht, er deorierte sich also ein zog sich den Pulli über und stopfte das Tshirt in die Tasche, dann holte er sich die noch ebenfalls unbenutzte dunkelgraue Jogginhose raus und ging zurück. In ihrem Zimmer angekommen achtete er nicht darauf, ob sie noch ruhig dort lag sondern tauschte erstmal seine Hose, dann griff er nach seinem Handy und laß sich die Nachricht seines Vaters erstmal durch.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#36

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 22.07.2019 23:46
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Der Blonde hatte sein Wort gehalten und nicht zu ihr gesehen. Auch wenn die zierliche Blondine es nicht kontrolliert hatte. So sah er zu ihr auf, als sie vor dem Bett stehen blieb. Machte ihr ein doch recht stumpfes Kompliment, was sie aber nicht wirklich störte. Emma hatte lediglich leicht mit den Schultern gezuckt. "Das aber definitiv nicht, die roten Flecken sind nicht so ganz attraktiv..." gab sie leise scherzend von sich, ehe sie sich neben ihm auf die Matratze legte. Warum auch immer, aber sie kuschelte sich an seine Brust, hatte das Licht ausgeknipst und ein wohliges Gefühl durchfuhr ihren Körper, als er ihr einen Kuss auf die Haare hauchte. Und es fiel der Blondine einfacher als die letzten Tage, neben dem Russen, einzuschlafen. Fühlte sich vielleicht einfach wohl in seinen Armen. Vielleicht war es auch der Alkohol der ein wenig zu viel gewesen war.
Am nächsten Morgen wachte die Blondine erst nach Ivan auf. Genauer gesagt als er nicht mehr in ihrem Zimmer war. Nur dumpf erinnerte sie sich an den vergangenen Abend, wurde beinahe etwas rot bei den Gedanken daran und biss sich leicht auf die Unterlippe. Wie auch immer es dauernd zu der Nähe zu dem Russen kam. Sie konnte es sich wirklich nicht erklären und schob es einfach auf den Alkohol. Das war am einfachsten. Nur hinterliess der Fakt, dass er einfach so verschwunden war, doch ein dumpfes Gefühl bei der Amerikanerin. So hatte sie für einige Minuten einfach an die Decke gestarrt, fand sich mit dem Gedanken ab, dass er einfach gegangen war. Sie sollte die Ganze Sache wohl einfach vergessen, es war nicht passiert und war auch nicht weiter von Bedeutung. So hätte die Blondine einfach ein paar Minuten früher aufwachen müssen um zu sehen, dass er gerade erst ihr Zimmer verlassen hatte. So hatte sich Emma unter der Decke hervorgeschält. Schnappte sich schnell ein Handtuch und ihre Waschsachen, ehe sie zu den Waschräumen verschwand. Dort war die Blondine kurz unter die Dusche gesprungen, stand nicht lange unter dieser und hatte recht schnell ihre Haare etwas angetrocknet, schlang das Handtuch um ihren zierlichen Körper und verliess mit schnellen Schritten die Waschräume, durchquerte den Flur und schlüpfte schnell in ihr Zimmer. Um die Uhrzeit würde noch keiner auf den Fluren unterwegs sein. Etwas überrascht blieb Emma beinahe wie angewurzelt in ihrem eigenen Zimmer stehen, als sie sah, dass Ivan wieder in diesem stand.



nach oben springen

#37

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 23.07.2019 00:29
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Der junge Mann antwortete, dass er in ca 2 Stunden zuhause war und William schrieb er, dass er in ein 1 1/2 Stunden spätestens bei ihm war. Da ging die Tür hinter ihm auf, er drehte sich leicht erschrocken um. "Oh sorry.", drehte sich dann direkt wieder um. Konnte sich ein Grinsen aber einfach nicht verkneifen. Wie süß sah sie bitte aus?
Der Russe bewegte sich an einen Punkt wo sie sich umziehen konnte, ohne dass er was sah. Mittlerweile wusste sie ja, dass er wirklich nicht guckte. Das würde ihn wahrscheinlich morgens sowieso zu sehr reizen. Er war ja eigentlich auch nur ein Mann. "Ich ehm... muss gleich abhauen... danke nochmal fürs...naja du weißt wofür alles." Als sie fertig zu sein schien, drehte er sich um, er hatte es an der knarzenden Schranktür gehört.
Sie stand mit dem Rücken zu ihm und er ging langsam zu ihr, legte auf einer Seite ihres Halses die Haare nach hinten und gab ihr einen sanften Kuss auf die weiche Haut. "Du riechst gut weißt du das?", brummte er in ihre Haare, löste sich aber von ihr. Gestern Abend war sie betrunken gewesen. Wie es heute Morgen aussah wusste er nicht. Ivan ging einen paar Schritte weg von ihr. Die Ärmel seines dunkelgrünen Hoodies schob er etwas hoch, fand das kühle Gefühl an seinen Handgelenken gerade angenehmer. Er würde es ihr nicht übel nehmen würde sie abweisend seien. Das wäre er sobald er aus der Tür ging auch wieder sein. Sie sollten das definitiv nicht intensivieren, auch wenn etwas in ihm mehr als Lust darauf hatte, sträubte sich der Großteil in ihm gegen die Nähe zu einem anderen Menschen.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#38

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 23.07.2019 09:27
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Damit hatte sie definitiv nicht gerechnet und vielleicht wäre es besser gewesen, wenn der Russe einfach nicht wieder aufgetaucht wäre. Emma hatte sich während dem Duschen mit dem Gedanken abgefunden. Das Ganze hätte nicht so passieren dürfen und würde sich auch nicht wiederholen. Jedenfalls ging sie eben davon aus. Müsste so schnell es eben ging vergessen wie sich die Nähe zu ihm angefühlt hatte. Doch dann stand er einfach in ihrem Zimmer, gab ein überraschtes Oh sorry von sich und drehte sich direkt wieder um. War es nicht fast etwas niedlich, wie er immer darauf bedacht war, sie nicht anzusehen, wenn sie wenig trug?
So gab der Blonde ihr die Freiheit, dass sie sich schnell umziehen konnte. So schlüpfte sie schnell in ihre Unterwäsche, anschliessend in die blaue Jeans und zog sich dann noch das Oberteil an. Wäre es nicht so frisch draußen, hätte sie sich sicherlich etwas anderes angezogen. Doch das sollte für die Temperatur gehen. Schliesslich drehte sich Ivan wieder zu ihr um. Seine Worte ließen sie leicht nicken. Natürlich blieb er nicht länger. Doch für einen winzigen Moment hatte sie genau diese Hoffnung gehabt. Eine dumme Hoffnung die sie sich schnell wieder aus dem Kopf schlagen müsste. "Naja dann..also sieht man sich ja..bestimmt aufm Campus." während sie die Worte beinahe schon etwas unsicher aussprach, hatte sie sich umgedreht und griff nach der Armbanduhr, die sie sich ums Handgelenk machte. Sah somit nicht wie er langsam zu ihr kam. Erst als der Blonde ihre Haare beiseite strich und einen sanften Kuss auf ihren Hals hauchte, überkam sie ein leichter Schauer. Und für einen Moment schloss sie die Augen. Wollte den Moment einfangen, das Gefühl davon wenigstens behalten können. Seine brummenden Worte, ließen sie ganz leicht schmunzeln. "Wäre schlecht wenn nicht, hab ja schliesslich geduscht.." gab sie also leise von sich, drehte sich zu dem Russen um und betrachtete ihn kurz. Was war das mit Ihnen? Denn Emma konnte sich nicht vorstellen, dass es ausserhalb ihres Zimmers genauso sein würde, wie bisher. Sie wusste nicht einmal ob sie das gut oder schlecht finden sollte. Und vielleicht war es nicht richtig in diesem Moment nachzuhaken, aber irgendwas trieb die junge Frau dazu. "Was ist das ganze hier?"



nach oben springen

#39

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 23.07.2019 11:43
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Wieso wusste er, dass sie diese Frage stellen würde. Ivan ging ein paar Schritte von ihr weg. Überlegte was er sagen sollte.
Sah kurz zur Seite und sie dann wieder an. Mit ernsteren Gesicht. “Es ist nichts. Du passt nicht in mein Leben und ich nicht in deins.”, es klang rau, vielleicht etwas zu sehr. Aber er wollte nicht dass sie ihn auch nur ansatzweise vermissen würde. Er griff nach den Autoschlüsseln, musterte sie kurz und ging zur Tür raus. “Man sieht sich...”, meinte er nur noch und lief durch den Flur raus, die Treppen runter, Richtung Parkplatz und stieg in den Oldtimer.
Er steckte den Schlüssel ins Schloss und startete den Wagen. Legte eine Hand über das Lenkrad und sah raus. Für einen Moment empfand er sowas wie Trauer. Diese verflog allerdings wieder, er war ein Meister der Verdrängung und würde es auch jetzt schaffen.
Der Russe parkte aus und bog in die Straße ein. Etwas später war er bei William angekommen. Dieser war recht verkatert und bat den Kumpel erstmal rein. Die beiden Frühstücken zusammen und unterhielten sich nicht mehr über das was gestern passiert war. Dann fuhr Will den Blonden Heim.
Zuhause stieg er mühsam mit der Tasche die Stufen zu der Wohnung hoch, schloss diese auf. „Папа, ты там?[Dad bist du da?“ rief er durch die Wohnung, es kam nichts. Ivan stellte die Tasche im schmalen Flur ab und ging in den Wohnessbereich dort lag ein Zettel auf dem Tisch. #Я в клубе бокса. Подойди через минуту.[Bin im Boxclub, komm sofort nach!]# sein Vater war sauer auf ihn. Aus gutem Grund. Ivan ging in sein Zimmer, zog sich die Laufschuhe an und joggte zum Gym, mit Kopfhörern in den Ohren lief er durch die Straßen, natürlich hatte Viktor das Auto genommen, war er ja nicht dumm, so zwang er seinen Sohn doch zu seiner täglichen Joggingrunde. Mit kratzendem Hals stoppte Ivan auf dem Parkplatz des Gyms und musste erstmal durch atmen. Der Tritt in die Rippen hatte ihm nicht gut getan. Das hatte er gerade gemerkt. Er zog die Ohrstöpsel raus und betrat das Gebäude. Viktor saß auf dem Sofa, die Zeitung lesend.
20 Minuten später umarmten sich die beiden jedoch und begannen mit dem heute eher leichten Training.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."


zuletzt bearbeitet 23.07.2019 11:44 | nach oben springen

#40

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 23.07.2019 13:25
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Sie hätte die Gedanken einfach für sich behalten sollen. Dann wäre das hier jedenfalls anders auseinander gegangen. Aber andererseits war es doch gut, dass sie die Frage gestellt hatte. So wusste sie wo sie bei dem Blonden stand. Sein ernstes Gesicht, liess sie an ihrer Armbanduhr nesteln und seine rauen Worte, ließen sie leicht schlucken. So schnell war die Zärtlichkeit vergessen. Es kam ihr beinahe so vor, als ob sie in der Zeit zurück versetzt wären, wo sich die Zwei miteinander angelegt hatten.So hatte Emma lediglich ein nicken von sich gegeben. Was sollte sie auch anderes dazu sagen? So drehte er sich um und verschwand. Ließ Emma alleine zurück, welche für einen Moment den Kopf schüttelte und die Augen schloss. Was hatte sie denn auch gedacht oder erwartet? Sie wusste es doch selbst nicht.
So verging der Tag. Sie hatte sich mit Hannah getroffen, war zum Cheerleader Training und danach beim Tanz Training gewesen. Hatte sich doch ganz gut auf andere Gedanken bringen können und versuchte den Blonden einfach zu vergessen. Es war nichts zwischen ihnen gewesen und damit war die Sache gegessen. Die Nacht verbrachte Emma alleine. So gut wie sie die Gedanken über den Tag hatte verdrängen können, so stark kamen diese in der Nacht hervor. Die Blondine lag also lange wach, starrte mal an die Decke oder wälzte sich beinahe unruhig im Bett hin und her. Wusste selbst nicht genau worüber sie die ganze Zeit nachdachte. Irgendwann schlief sie schliesslich ein, doch auch der Schlaf selbst war nicht sonderlich ruhig. Der nächste Tag verging genau wie der Andere. Aufstehen, Training, Essen, Training. Jetzt dämmerte es inzwischen schon und die Studentin lief über den Campus. Hatte noch immer ihre Sachen vom Tanzen an. Sah auf ihr Handy und tippte eine Nachricht an Hannah. Auch Jackson hatte sie die letzten Tage nicht gesehen, war ganz froh drüber und hatte weder das Bedürfnis den Dunkelhaarigen noch den Blonden Kerl zu treffen.



nach oben springen

#41

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 23.07.2019 18:30
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Nachdem sein Vater mit ihm zur Vorsicht nochmal beim Arzt war, gingen sie Abends mit seinem Manager essen. Wieder war er eine gefühlte Ewigkeit wach und fiel auch direkt ins Bett nachdem er Zuhause angekommen war.
Er hatte Nachts nur Mist geträumt und war dementsprechend am Morgen auch nicht so gut drauf. Wie immer ging er mit seinem Vater joggen. Das sollte er eigentlich eine Woche nicht, aber der Herr war sich zu fein mal etwas Pause zu machen. Viktor hatte erst gar nicht versucht seinen Sohn davon abzuhalten.”Du gehst heute zu dem Kampftraining deines Colleges tue mir einen Gefallen und Bau keine Scheiße.” Warnte ihn der ältere beim Mittagessen im Diner. Ivan entgegnete nichts darauf. Er suchte keinen Ärger. Viel mehr hatte er das Gefühl, dass der eher ihn suchte als umgekehrt. Er war froh, dass sein Vater ihn nicht über das Mädchen ausgefragt hatte.
55 Minuten später fand sich der Russe wieder in dem Mercedes wieder und fuhr selbst zum Campus. Ekeliges Wetter. Es sah Dir ganze Zeit nach Regen aus, aber es war schwühl geworden über den Mittag.
Er hielt auf dem Parkplatz und ging von dort aus, durch die von gestern entstanden Pfützen in Kampfclub. Dort wurde er direkt von seinem wohl zukünftigen Trainer besucht. Dieser war der einzige der genau wüsste wer vor ihm stand. Es wäre zu gefährlich wenn man es ihm verheimlicht hätte.
Ivan konnte nicht einordnen ob er sich freute ihn zu sehen oder schon die ganze Probleme in seinem Kopf durchspielte. Heute war wohl nur Deckung angesagt. Das hieß keine Trainingskämpfe. Dürfte also keinen Ärger geben.
Der Blonde schnürte sich den letzten Handschuh mir seinen Zähnen zu als er aus der Kabine trat und sich erstmal ein Bild von den Anderen machte. Unauffällig, versteht sich.
Er würde eingewiesen und sollte sich erstmal mit ein paar leichten Kombinationen an dem Boxsack aufwärmen. Darauf folgte eine kurze Tap Einheit mit dem Trainer. Soweit alles kein Problem für den Profi. “Drago das ist Hunter, er wird erstmal dein Partner. Geht bitte in den Ring. Ich möchte, dass du versucht ihn leicht zu treffen.” Das leicht betonte der Coach so stark, das Ivans Kiefer kurz angenervt zuckte. Er hatte die Zähne aufeinander gepresst um einfach keinen Kommentar dazu abzugeben.
Der Andere sollte also nicht zurück schlagen sondern nur blocken und ausweichen. Für heute entschied sich der Russe es ihm einfach zu machen. Der Andere schien das zu merken, ließ also bei dem Blonden auch die Sache erstmal ruhig voran gehen. Nach dem Training ging er sich umziehen. Ein weißes T-shirt unter der grauen offenen Swetjacke. Schwarze Jogginghose und schwarze Adidas, flache Sneaker. Alltags Outfit für den Sportler. So verließ er das Gym. Sah auf seine Hände und wickelte sich die Bandagen gerade von der letzten Hand ab. Dabei lief er in eine Person, bevor sie nach hinten fiel, legte er einen Arm um dessen Hüfte und zog sie an sich ran. Dann realisierte er wen er im Arm hatte. Emma. Na ganz toll. Gut sah sie aus in ihrem Trainingsoutfit. Aber das bemerkte er mal nicht. In ihrer Hand blinkte ihr Handy und er sah zu ihr runter. Sein Griff lockerte sich etwas als sie wieder gerade stand. “Hey...sorry.” Entschuldigte er sich knapp und wusste nicht recht was er zu ihr sagen sollte. Es kam wieder dieses grässliche Gefühl in ihm hoch. Dieses hüpfende Herz, was ihm tierisch auf den Geist ging.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#42

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 23.07.2019 20:19
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Hätte sie mal nach vorne gesehen, anstatt auf ihr iPhone zu sehen, dann wäre sie vielleicht nicht mit dem Russen zusammengeknallt. Obwohl ihn wohl auch dieselbe Schuld traf. Schicksal oder Zufall? Sie wusste es nicht. Wollte es vielleicht auch gar nicht wissen. Und alleine der kurze Moment in seinen starken Armen, entflammte die Erinnerungen des einen Abends wieder in ihr. So konnte die Blondine nicht anders als ihn einen Moment einfach nur anzustarren, hatte ihre freie Hand automatisch in seinem Oberteil vergraben und die andere umklammerte ihr Handy ein wenig fester. So lockerte er nach einen kurzen Moment des Schock's wieder seinen Griff. Behielt die Tänzerin aber weiterhin dicht bei sich stehen. Emma räusperte sich leicht. Sah dann beinahe etwas verlegen weg. "Alles gut..." gab sie also leise von sich, wollte sich eigentlich gar nicht aus seinem Griff befreien, aber Ivan hatte doch deutlich gesagt, dass sie die Sache zwischen ihnen vergessen sollte. Es war der eine Abend gewesen. Sie hatten beide zu viel getrunken gehabt und er war dazu auch noch recht angeschlagen gewesen. Es war eben einfach so passiert und war wohl ein Fehler gewesen. So starrte sie für einen Moment auf seine Brust, ehe sie das Gesicht wieder zu ihm anhob. Es wäre besser so, wenn die Zwei einfach getrennte Wege gingen. Sie einfach das Gefühl vergaß, welches er in ihr auslöste. Das beruhte gewiss nicht auf Gegenseitigkeit und bevor es zu spät war und sie sich womöglich in den Russen verliebte, sollte sie das Ganze erst gar nicht an sich heran lassen.
"Ich..sollte wohl weiter." Schwach kamen die Worte über ihre Lippen, so wollte sie es doch eigentlich nicht.



nach oben springen

#43

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 23.07.2019 23:38
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Er beobachtete wie sie sich bewegte und komischerweise keine Anstalten machte sich aus seinem Arm zu befreien. Deshalb behielt er seinen Arm auch noch um die kleine Dame. Er wollte sie auch gar nicht loslassen. Besser: Sein Kopf wollte, seine Gefühle hinderten ihn daran.
"Solltest du..", brummelte er allerdings auf ihre letzten Worte und ließ sie gehen.
Die Woche verging reibungslos, das nächste Training war Samstag Morgen. Sie sollten sich allerdings in der Turnhalle versammeln, die Cheerleader ebenfalls.
Man sah wie sich die Gruppen spalteten. Ivan saß mit William und ein paar Anderen auf den 2 gestapelten Weichböden, sie hatten es sich für den scheinbar kommenden Vortrag bequem gemacht.
Der Russe kaute unauffällig auf seinem Kaugummi und hatte die Kapuze seiner Stoffjacke halb aufgesetzt. So konnte man seine Augen nicht aus jeder Position verfolgen und er fühlte sich nicht mehr so beobachtet. Obwohl er das definitiv wurde. Ein paar Cheerleaderinnen schienen seit der Party ein Auge auf ihn geworfen zu haben. Die Anderen dessen Blicke auf ihm hafteten waren die der Jungs um Jackson, er hatte immer noch einen kleinen Gips auf seiner Nase und eine leichte Schiene um die Hand mit der er dem Russen ins Gesicht geschlagen hatte. Tim, so hieß der Bewusstlose, saß noch nicht wieder bei der Runde.
Als sich alle halbwegs ruhig verhielten, fing der Coach an mit der Trainerin die Studenten zu begrüßen.
"Aufgrund der Differenzen und dem fehlenden Teamgeist dieser beiden Teams, haben Miss Gunagil und ich uns entschieden mit euch einen Einwöchigen Ausflug mit euch zu machen. Eure Eltern sind bereits informiert und die Erlaubnis wurde von allen erteilt also glaubt nicht, dass ihr euch davor drücken könnt. Hier ist die Liste mit dem was ihr bitte mitnehmt und was nicht. Wir erwarten euch Montag Morgen um 7 Uhr an den Bussen und jetzt ab in die Kabinen mit euch."
Erlaubnis? Seitwann gab sein Vater seine Erlaubnis für sowas. Das würde er ihn später direkt mal fragen.
Ein lautes Stöhnen ging durch die Halle und die Teams ging laut meckernd raus wie ihnen befohlen.
Beim Training hielt sich der Russe von dem Quarterback fern. Die Gruppe war fast zweigeteilt und der Coach schien zumindest etwas recht zu haben.
Wieso die Cheerleader mitkamen verstand er allerdings nicht. Das würde sich später bestimmt noch erklären.

Montag 6:30 Uhr bewölktes Wetter 21 Grad

"Dad nein!", bettelte in seiner Muttersprache und beobachtete wie sein Vater die große Sporttasche in den Kofferraum packte. "Oh doch.", antwortete dieser nur und befahl seinem Sohn ins Auto einzusteigen. Ivan bewegte sich nicht. "IVAN!", schnauzte Viktor aus dem Auto. Der Sohn zuckte kurz zusammen und verdrehte die Augen. Die Diskussion hatte doch eh keinen Sinn. Bockig stieg der Dickschädel also ein und traf auf dem Parkplatz wenigstens auf seinen Lieblings Afroamerikaner. Mit dem Schlug er brüderlich ab und begab sich mit ihm zu den Bussen. Sie waren relativ spät dran. "Beehrt ihr uns jetzt auch mit eurer Anwesenheit?", fragte der Coach Sarkastisch als sie die Taschen in dem Bus verstauten. In dem Bus wo sie waren, waren nur noch ein paar Plätze frei, sie würden also vielleicht nicht zusammen sitzen. Aber dafür hatte er ja seine Kopfhörer und ein voll aufgeladenes Handy. Tim war auch da und sah erfürchtig zu ihm hoch als er an ihm vorbei ging. Ivan hatte seine Arrogante und Stolze Miene wieder gewonnen, somit senkte er nur seine Augen ohne seinen ganzen Kopf zu bewegen und sah den Blonden nur abwertend an ehe er weiter William folgte.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#44

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 24.07.2019 00:25
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Ohne sich weiter zu unterhalten hatten sich die Zwei also wieder voneinander getrennt. Auch wenn weder Emma noch Ivan es so wollten. Sie taten es einfach. Emma fand sich damit ab, dass es so besser sein würde. Versuchte den Blonden einfach wieder zu vergessen und so weiter zu machen, wie zuvor auch. So hatte die Blondine die gesamte Woche hinter sich gebracht, hatte den Russen zwar immer mal wieder gesehen, aber meist nur aus der Ferne. Jackson war sie natürlich auch über den Weg gelaufen, die Zwei hatten jedoch kein Wort miteinander gewechselt. Emma hatte es auch nicht zulassen wollen. So wusste sie nicht, ob sich der Dunkelhaarige für das, was passiert war, entschuldigen wollte oder nicht. Die Tänzerin überlebte die Woche also ganz gut, schlief zwar unruhiger als sonst, aber damit könnte sie umgehen. Schliesslich wurden sie beim nächsten Cheerleader Training in die Halle beordert. Dort waren jedoch auch die Footballer. Ihnen wurde angekündigt, dass sie wegen den Differenzen die momentan in den Teams herrschten, eine Woche lang gemeinsam wegfahren würden um das Team wieder zu stärken. Denn so konnte es wohl anscheinend nicht mehr weiter gehen. Kurz huschten ihre Augen von Jackson zu Ivan, welche beide natürlich Anwesend waren. Welche Differenzen es bei den Cheerleadern geben sollte, wusste sie selbst nicht so genau. War aber vielleicht auch einfach zu sehr beschäftigt gewesen um davon etwas mitzubekommen.

"Och Hannah das kann nicht dein ernst sein...warum hast du dich denn mit William zusammengetan?" Hannah hatte ihr gerade gebeichtet, dass William und sie nebeneinander im Bus sitzen wollten. Ganz anscheinend verstanden sich die Zwei wirklich gut, seit dem Vorfall. Und dennoch würde Emma es akzeptieren. "Wir sehen uns dann nachher beim Bus." gab sie also von sich, die Freundinnen verabschiedeten sich und Emma musste nur noch die letzten Sachen zusammenpacken. Brauchte dafür doch länger als gedacht und dann kam ihr auch noch etwas mit einer anderen Lehrperson dazwischen, sodass sie wohl als eine der allerletzten beim Bus ankam. Ihr Koffer wurde schnell verstaut und sie ging durch die besetzten Sitzreihen. Und so wie es das Glück wollte, waren genau noch zwei Plätze frei. Einer neben Jackson, welcher wohl nicht aus Zufall frei gehalten wurde, sondern ganz bewusst – vielleicht damit sich Emma neben ihn setzte – und der andere war neben dem Russen. Jackpot. Die beiden Menschen neben denen sie am allerwenigsten eine Busfahrt dieser länge verbringen wollte. Und dennoch entschied sie sich dazu, dass sie sich zu dem blonden Russen setzte. Einfach weil sie genau wusste, dass Jackson seine Finger nicht bei sich behalten könnte. So ließ sie sich wortlos neben Ivan nieder. Hätte nur zu gerne den Fensterplatz gehabt, gab sich jetzt aber mit dem Platz zufrieden. Demonstrativ holte Emma ihre Kopfhörer raus, vielleicht um noch einmal deutlich zu machen, dass sie Zwei nicht miteinander sprechen brauchten.



nach oben springen

#45

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 24.07.2019 19:33
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Auf einem Platz relativ weit hinten hatte er sich niedergelassen, hatte William bei Hannah gelassen. Süß die beiden. War irgendwie abzusehen, dass die zwei sich verstehen würden. Als er seine Ohrstöpsel in das Handy steckte setzte sich Jemand neben sie, Emma. Na super. Eigentlich hatte er da nichts gegen aber er wusste, dass er nur das kleinere Übel war. Jackson warf ihr einen bösen Blick zu "Dein ernst Emma?", giftete er bissig. Ivan stand auf und ließ die Cheerleaderin ans Fenster rutschen, dort konnte sie nicht mehr von dem Quarterback beobachtet werden, reagierte auf sein Gerede nicht. Sah ihn nicht mal an. Er tat ihr den gefallen und sprach sie nicht direkt an. Für ein Gespräch war der Russe eh nicht motiviert um 7 Uhr Morgens. Steckte sich also die Kopfhörer wie seine Nachbarin in die Ohren. Vor ihnen lagen 4-5 Stunden fahrt. Ivan beschloss die Augen zu zumachen und hoffte dass es keinen weiteren Stress geben würde. Er lehnte seinen Kopf etwas zurück und schielte kurz prüfend runter zu der Blondine, dann zu William. Wie konnte man morgens so gut gelaunt sein? Aber da hatte er ja die perfekte Person gefunden. Neben Drago hätte er sich ja zu Tode gelangweilt. Sie würden 3 Stopps machen. Bei dem Wetter verständlich auch wenn der Russe vermutete dass Coach und Trainerin eher zusammen auf der nächsten Toilette verschwinden wollten.
Es stand jetzt schon fest, dass es den Studenten nach eher eine Art Urlaub zusammen werden würde. Wie eine Klassenfahrt. Wo sich die Mädels zu den Jungs schlichen wenn die Lehrer im Bett waren. Ehrlich gesagt wusste er nicht wie er damit umgehen sollte neben Emma zu sitzen. Er wusste nicht ob sie reden wollte. Wahrscheinlich nicht. Jackson war sichtlich angepisst und er schien ihr bei dem ersten Stopp direkt eine Ansage machen zu wollen. Sie müsste ja wissen, dass sie sich hinter dem Russen verstecken konnte. Er hatte das mit dem ´Wenn dir Jemand zu nah kommt und du das nicht willst´ durchaus ernst gemeint. Er würde ihr die Entscheidung aber vorerst selbst überlassen.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#46

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 24.07.2019 21:54
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Auch wenn sie es schade fand, dass sie die Busfahrt nicht mit ihrer besten Freundin verbringen konnte, so gönnte sie es Hannah dennoch, dass sie sich mit William so gut verstand. Das Problem an der Sache war ja viel eher, dass sie so spät gekommen war und die Wahl zwischen Pech und Schwefel gehabt hatte. Und ganz anscheinend gefiel es Jackson ganz und gar nicht, dass sie sich nicht neben ihn setzte. Was hatte er denn auch erwartet? Seit dem Vorfall an dem Abend hatten die Zwei nicht mehr miteinander gesprochen. Nur wusste Emma nicht, ob sich Jackson überhaupt daran erinnern konnte, was passiert war. War im Endeffekt aber auch egal, so etwas in der Art hatte er schon zuvor oft genug gemacht. Seinen bissigen Worten schenkte sie keine Aufmerksamkeit, hatte lediglich ein knappes "Danke..." an den Russen gerichtet, als dieser sie auf den Fensterplatz liess. Dabei war es ihr egal, ob er sie hörte oder eben nicht. Auch sprach Ivan sie nicht an, was ihr doch eigentlich gut passte. Oder versetzte es ihr vielleicht doch einen klitzekleinen Stich der Enttäuschung? Aber was hatte sie sich denn gedacht. Die Sache zwischen ihnen war erledigt und sie kam damit doch zurecht.
Das Ganze hier würde eine nur mittelmäßig erfolgreiche Aktion werden. Schliesslich war es doch den Meisten klar, dass der Coach und die Trainerin eine kleine Affäre miteinander hatten. Und so würden sich sicherlich auch die einen oder anderen Kombinationen in irgendwelche Zimmer verziehen und dort ihren Spaß haben. So hatte die Blondine sich etwas weiter zurückgelehnt, schloss die Augen und kümmerte sich erstmal nicht darum, dass Jackson sie bestimmt bei dem ersten Stop abfangen wollte. Darum könnte sie sich später kümmern. Es war eigenartig neben Ivan zu sitzen, sich anzuschweigen und sich nicht einmal wirklich in die Augen schauen zu können. Sie wusste die Situation nicht einzuschätzen, obwohl es so einfach sein sollte. Emma sollte die Zwischenfälle mit ihm einfach vergessen.



nach oben springen

#47

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 24.07.2019 23:58
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Er war leicht eingedöst und wurde von dem Trubel im Bus wieder wach. Der erste Halt. War ein normaler Supermarktparkplatz neben einer Tankstelle. Ivan zog sich die Kopfhörer raus, stand auf und stieg aus dem Bus aus.
Die Raucher machten sich alle sofort ihre Zigaretten an, ein anderer Teil ging sich was kühles zu trinken holen, Ivan gesellte sich wie immer zu Will und den Anderen, man drückte ihm direkt auch eine Flasche Wasser in die Hand. Bier war ja zumindest vor den Lehrern nicht drin gewesen.
Währenddessen ging Jackson wohl zu Emma und fing sie ab. Nahm ihre Hand und ging mit ihr ein Stück zur Seite. "Hast du was mit dem Austauschgangster oder was?!", fragte er sie direkt. "Komm schon es tut mir leid. Ich will nur....Du weißt, dass er gefährlich ist. Hast du keine Angst vor ihm?! Tim war 2 Tage wegen ihm im Krankenhaus.", meinte er ernst und versuchte es jetzt auf dieser Schiene.
Ivan bekam davon natürlich nichts mit. Dem Mann aus Sibirien machte die Hitze des amerikanischen Sommer aber sichtlich zu schaffen, sein Kopf schmerzte tierisch und er war mehr als unkonzentiert.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#48

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 25.07.2019 00:18
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Die meiste Zeit hatte die Tänzerin aus dem Fenster gestarrt, hatte der Musik gelauscht und versucht nicht über die Eigenartigkeit der Situation nachzudenken. Irgendwann war auch sie ein klein wenig eingedöst, wachte jedoch vor dem Russen wieder auf. Dieser war dennoch recht schnell aufgestanden und hatte sich nach draussen verzogen. Erst hatte Emma einfach im Bus bleiben wollen, dann hielt sie es aber doch nicht mit der stickigen Luft aus. So hatte sich die Blondine erhoben und hatte auch den Bus verlassen. Bevor sie sich zu Hannah und den anderen Mädels gesellen konnte, wurde sie von Jackson aufgehalten. Dieser Griff einfach nach ihrer Hand und zig sie eine Stück beiseite.
Auf seine Frage hin, schüttelte sie leicht mit dem Kopf. “Und selbst wenn, würde es dich nichts mehr angehen, Jackson.“ gab sie also von sich. Hatte keine Lust darauf mit dem dunkelhaarigen zu diskutieren. Auch seine weiteren Worte, liessen sie lediglich mit den Schultern Zucken. Was sollte sie dazu schon sagen? Doch irgendwie hatte er vielleicht recht. Ivan war jedenfalls nicht ganz ungefährlich. “Kümmer dich um deine eigenen Sachen und lass mich bitte einfach in Ruhe...“ das gefiel dem Quarterback natürlich nicht. So schüttelte er leicht mit dem Kopf. “Du gehörst zu ‚meinen Sachen‘, Emma...und dieser Kerl sollte sich lieber nicht mehr ansehen.“ ganz anscheinend erhob Jackson noch ordentlich Anspruch auf sie. Was Emma jedoch nicht so wirklich passte. Sie war kein Gegenstand



nach oben springen

#49

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 25.07.2019 22:15
von Jazz • Junior Member | 277 Beiträge | 33800 Punkte

IVAN DRAGO


Der Coach hatte sich so ein grässliches Megafon zugelegt und brüllte also über den ganzen Parkplatz, dass doch bitte wieder alle einsteigen sollten. Sie hatten noch ca 3 1/2 Stunden Fahrt vor sich. Die Studenten bewegten sich also alle wieder an ihre Plätze. "So bevor ihr alle wieder eure Kopfhörer in die Ohren pömpelt, die lasst ihr bis zur nächsten Pause mal draußen. Hier einmal bitte reinwerfen, danke euch.", mit breitem Grinsen auf dem Gesicht ging der Mann durch den Bus und sammelte die elektronischen Geräte ein, inklusive der Handys versteht sich. Ein Stöhnen raunte durch den gesamten Bus. War das sein Ernst. Ivan fing den leidenden Blick von William mindestens genauso genervt auf, rutschte etwas tiefer auf den Sitz um sich, bei seiner Größe, wenigstens vernünftig anlehnen zu können, er legte seinen Kopf etwas in den Nacken und schloss die Augen. "Nana, von schlafen war auch nicht die Rede.", mahnte Gunnar. "Ich dachte mir wir spielen etwas Stadt, Land, Fluss.", Oh nein, die Idee kam definitiv von seiner weiblichen Begleitung. Den diese verteilte munter die Klemmbretter und Kugelschreiber in Zweiergruppen auf die Sitzreihen. "Kann nicht ihr ernst sein.", kam es von Jackson etwas lauter, alle Anderen regten sich etwas leiser auf. Er ließ Emma das Klemmbrett nehmen, war selbst ja nicht ganz so mit schriftlichem Amerikanisch vertraut. Lesen ging, schreiben war da schwieriger für ihn. Ihm war es aber auch recht egal ob sie jetzt 0 oder mehr Punkte am Ende hatten, wogegen Hannah richtig motiviert schien. William sah nach hinten zu Ivan und formte mit den Lippen ein: "Hilf mir!", worauf Ivans Mundwinkel sich amüsiert leicht anhoben. "Okay ich bitte um Vorschläge für Kategorien!", rief die Trainerin von vorne. Auch sie war höchst motiviert.



"ıт´s sтᴀʀтs ωıтн тнᴇ ᴇʏᴇs. sнᴇ ɢσттᴀ нᴀνᴇ тнσsᴇ ᴇʏᴇs тнᴀт cᴀɴ ʟσσκ ʀıɢнт тнʀσυɢн тнᴇ вυʟʟsнıт, тσ тнᴇ ɢσσᴅ ıɴ sσмᴇσɴᴇ. Ձ૦% ᴀɴɢᴇʟ, Ց૦% ᴅᴇνıʟ. ᴅσωɴ тσ ᴇᴀʀтн. ᴀıɴ´т ᴀғʀᴀıᴅ тσ ɢᴇт ᴀ ʟıттʟᴇ ᴇɴɢıɴᴇ ɢʀᴇᴀsᴇ υɴᴅᴇʀ нᴇʀ ғıɴɢᴇʀɴᴀıʟs."

nach oben springen

#50

RE: Is It Love Or Just The Urge To Kill – Let's go – Jazz

in Is It Love Or Just The Urge To Kill | Mivaka & Jazz 26.07.2019 09:49
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



Das Gespräch zwischen Jackson und ihr wurde unterbrochen, als der Coach sie alle wieder zusammentrommelte. Und er kam noch auf bessere Ideen, Kopfhörer und Handys abgeben. Warum auch immer sie so sehr darauf bestanden. Das bedeutete wohl soziale Interaktionen oder Schlafen. Das diese noch verstärkt wurden durch ein Spiel, passte Emma noch weniger in Kram. Leise seufzend hatte sie das Klemmbrett und den Kugelschreiber angenommen. Schrieb die Kategorien mit auf und sprach dabei noch immer kein Wort mit Ivan. Sie hatten nichts zu bereden und das würde sich auch nicht plötzlich ändern. Und vielleicht war es besser so, wenn sie sich einfach anschwiegen. Immer wieder kamen von Jackson irgendwelche Andeutungen, wenn er seine Lösungen sagte, die Emma betrafen. Diese ignorierte sie aber. Tat beinahe so, als ob sie die Andeutungen nicht wahrnahm. Was sollte sie auch anderes machen?
Schliesslich hatten die Lehrer soweit erbarmen mit ihnen, dass das Spiel beendet wurde, dennoch bekamen sie die Handys und Kopfhörer nicht wieder. Immer wieder konnte Emma beobachten, wie Jackson zu ihr sah. Den Russen anfunkelte und wenn seine Augen sich auf die Blondine richteten, dann trat ein undefinierbares Glitzern in seine Augen. Darauf ging Emma jedoch nicht weiter ein. Starrte aus dem Fenster, bis ihr irgendwann die Augen zufielen. Immer wieder rutschte ihr Kopf seitlich weg, sodass sie immer mal wieder auf Ivan's Schulter zum Liegen kam. Irgendwann verweilte die Blondine so, döste weiter und nahm das gar nicht wirklich wahr. Die einen oder anderen Footballer hatten sich in irgendwelche Flaschen etwas alkoholisches gefüllt, hatten davon schon einiges getrunken und inzwischen hatten sich hier und da schon die Sitzpartner getauscht um mit irgendwem knutschen zu können. Dem Coach und der Trainerin war das wohl gerade relativ egal. Das Jackson wohl dasselbe gerne mit Emma tun würde, konnte man deutlich sehen. Doch genauso die Wut darüber, dass die Tänzerin ganz anscheinend auf der Schulter des Russen döste.



nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 55 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 457 Themen und 57416 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen