#1

Start

in The Bling Ring 27.07.2019 21:29
von Dreami • Senior Member | 6.077 Beiträge | 327550 Punkte

Es ist der 31. Oktober und die Halloweenparty findet im Penthouse statt. Es sind momentan 10 Grad und der Himmel ist wolkenfrei und klar.


nach oben springen

#2

RE: Start

in The Bling Ring 27.07.2019 21:30
von Dreami • Senior Member | 6.077 Beiträge | 327550 Punkte

Kassandra Johnsen.

Den ganzen Tag hatte ich alles für die Mottoparty vorbereitet. Zuletzt hatte ich noch die Getränke und die Snacks auf den Tisch gestellt und noch die letzten Dekorationen aufgehangen.
Jetzt war ich erst einmal duschen gegangen und zog dann auch schon mein Kostüm an. Mein Vater hatte es mir extra anfertigen lassen. Er meinte, dass er wieder etwas für seine einzige Tochter etwas tun müsse. Er sei ja nie wirklich für mich da und müsse nur arbeiten. Mir war es ganz recht, immerhin war ich es gewohnt, dass er nie wirklich da war. Er hatte immer nur seine Arbeit im Kopf. Naja so musste ich mir wenigstens nicht die Mühe machen und nach dem Outfit selber suchen. Wahrscheinlich hätte ich es dann auch noch selber nähen müssen. Und das wäre ziemlich daneben gegangen.
Mein Outfit wurde inspiriert aus The Vampire Diaries. Gerade setzte sich mir die Linke Kontaktlinse ein und betrachtete dann mein Meisterwerk im Spiegel. Mein Outfit bestand aus einem bauchfreien schwarzen Top und einer schwarzen Ripped Jeans. Dazu hatte ich rote Kontaktlinsen in beiden Augen und meine Augen waren blutrot unterlaufen. Mein Vater hatte sogar extra Vampirzähne für mich machen lassen, die ich auch eingesetzt hatte. Das konnte sich echt sehen lassen und zufrieden lächelte ich. Jetzt musste ich nur noch meine Haare glätten und ich war so weit fertig. Nachdem ich das Glatteisen eine halbe Stunde lang gesucht hatte, fing ich an meine Haare zu glätten. Als auch meine Haare glatt über meine Schulter fielen, schlüpfte ich in meine Schuhe. Es waren schwarzen High Heels. Wahrscheinlich würde ich die erste sein, die fertig war. Aber so konnte ich wenigstens noch die letzten Sachen beenden ehe die Party losging. Ich ging aus meinem Zimmer und zog die Tür hinter mir zu. Die Musik, welche eine Halloween-Playlist war, lief über Lautsprecher. Zur Not konnte man auch selber die Playlist ändern, da es über mein Ipad lief.
Ein letztes Mal zupfte ich an die Spinnweben herum, damit sie auch perfekt saßen. Danach rückte ich noch die Flaschen zurecht und stellte die Becher daneben. Irgendwann würden wir eh aus den Flaschen trinken und die Becher würden nur sinnlos auf dem Boden liegen oder für Bierpong verwendet werden. Ich zog die Terassentür auf und schaltete die Lichterkette an. Da anscheinend noch niemand wirklich fertig war und kam, setzte ich mich auf eine Bank draußen und sah dem Sonnenuntergang zu.


nach oben springen

#3

RE: Start

in The Bling Ring 27.07.2019 21:31
von Dreami • Senior Member | 6.077 Beiträge | 327550 Punkte

Alexander Colin Cooper.

Wie immer hatte ich recht lange geschlafen und so stand ich heute erst später auf. Bevor ich aber duschen ging, nahm ich meine Zigarettenschachtel und ging nach draußen. Ich war wenigstens so anständig und rauchte nur auf unserer Terasse, wo es niemand störte. Noch traf ich niemanden draußen an und so zündete ich in Ruhe meine Zigarette an und nahm einen kräftigen Zug. Momentan brauchte ich das einfach. Seitdem Stress mit meinem Vater hatte ich mit dem Rauchen angefangen und eigentlich sollte ich froh sein. Immerhin spritzte ich mir nichts mehr und nahm nur noch gelegentlich Drogen. Mit einer Hand fuhr ich meine Narbe hinter dem Ohr nach und dachte wieder an meinen Vater. Ich fragte mich echt, warum meine Mutter ihn nicht einfach verlassen hatte. Immerhin verdiente sie nicht schlecht als Anwältin. Mein kleiner Bruder tat mir leid, er bekam immer wieder mit wie meine Eltern sich streiteten. Am liebsten hätte ich ihn zu mir geholt, nur hier wäre kein guter Platz für ihn. Erneut nahm ich einen kräftigen Zug und blies den Rauch aus. Es grenzte eigentlich an ein Wunder, dass ich überhaupt noch lebte und keine bleibenden Schäden davon trug. Wahrscheinlich lag es an Maddy, sie hatte mich vor schlimmeren bewahrt. Immer wieder hatte ich Albträume von meinem Vater, wie er meinte aus mir würde nie was werden. Ich hätte nie einen vernünftigen Job bekommen, hätte er mir nicht eine Chefstelle in seiner Firma angeboten. Manchmal stellte ich mir wirklich die Frage, was aus mir geworden wäre, hätte mein Vater mir die Stelle nicht angeboten. Warum schmiss er mich nicht aus der Firma? Wahrscheinlich würde meine Mutter noch etwas dagegen tun, damit ich blieb. An meiner Arbeit lag es wahrscheinlich nicht, denn so viel arbeitete ich nämlich nicht.
Ich nahm den letzten Zug und trat die Zigarette aus. Danach ging ich wieder in mein Zimmer und zog dort mein Shirt aus. Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.
Nachdem ich mein morgendliches Workout durchgezogen hatte. Natürlich mit meiner Playlist, die wahrscheinlich so laut war, dass nun auch der Letzte wach war. Aber ich brauchte meine Musik zum trainieren.
Zunächst ging ich duschen und zog dann mein Outfit an. Erst wollte ich als Vampir gehen, doch dann entschied ich mich als Gladiator zu gehen. Ich hatte eine richtige Gladiatorrüstung gekauft. Anstatt der Sandaletten zog ich jedoch normale schwarze Nike Schuhe an. Ich fuhr einmal durch meine Haare und betrachtete mich dann zufrieden im Spiegel. Danach machte ich mich auf den Weg nach draußen.



zuletzt bearbeitet 27.07.2019 21:32 | nach oben springen

#4

RE: Start

in The Bling Ring 27.07.2019 21:36
von Ginnylein • Senior Member | 5.300 Beiträge | 265000 Punkte

Emily Nolan

Halloween. Eine der Nächte im Jahr, in denen man die sau raus lassen konnte. Und obwohl es eine der kälteren Nächte war, gefiel es der rothaarigen eines der kürzesten Kostüme für sich zu wählen. Sie wollte sich als Engel ausgeben, doch Emily wusste selbst, dass sie nunmal nicht zu den Engeln gehörte. Also wählte sie das Kostüm eines gefallenen Engels. Glücklicherweise hatte ihr ultra kurzes Kostüm auch den Nebeneffekt sie Sexy wirken zu lassen. Und das wollte Emily nutzen um sich einen der Jungs zu krallen. Im wesentlichen bestand das Kostüm aus schwarzen Overknee stiefeln, einem schwarzen spitzen Dessous Kleid und schwarzen großen Flügeln, die ihren Körper umrahmten. Dazu trug sie smokey eyes und roten Lippenstift. Ihre roten Haare, fielen in wilden locken um ihr Gesicht. Bereit für den Abend schmiss sie sich eine Magensaftressistente Tablette ein und verließ anschließend ihr Zimmer, nicht jedoch ohne noch einen Blick in den Spiegel zu werfen. Emily war sich nicht sicher, ob nur die Wg Leute auf der Party sein würden, oder ob jemand noch freunde eingeladen hatte. Doch im Grunde war es ihr auch egal, denn sie würde so oder so jemanden abschleppen. Und höchstwahrscheinlich wäre es Colin. Als Emily ihr Zimmer verlassen hatte, entdeckte sie Kassandra und lächelte "hey girl. Du siehst perfekt aus wie immer" Die rothaarige stöckelte zu ihr und betrachtete sie von nahem. Danach ging sie an den Kühlschrank und holte die Glasschale mit der Bowle heraus die sie zubereitet hatte. Die Bowle war blutrot und es schwammen Augen in ihr herum. "kommt eigenltlich noch jemand anderes außer die Leute von hier?" Fragte sie dann und stellte ihr Alkohol Gemisch zu den anderen Getränken. Sie hatte Kassandra am morgen ein wenig beim dekorieren geholfen, hatte dann aber zum Ballett gemusst. Doch offensichtlich hatte ihre Freundin es auch ohne sie geschafft.


nach oben springen

#5

RE: Start

in The Bling Ring 27.07.2019 21:40
von heda • Junior Member | 747 Beiträge | 44000 Punkte


25 y/o | female | co.stu.me

Trini hatte den ganzen tag lag mit arbeiten verbracht, die schönheit hatte einen neuen auftrag bekommen und sollte einem milliadär das Penthouse einrichten. Mit viel geschmack, ideen und bedingungen des auftraggebers, hatte sie das Penthouse in einem tag fast komplett einrichten können, einige möbel wurden noch nachgeliefert, doch vor dem 02.11 würde der auftraggeber so oder so nicht einziehen.
Im moment fuhr sie mit ihrer Indian Scout Bobber durch die innenstadt in richtung Penthouse, heute würde eine Halloween-Hausparty stattfinden und Trinity musste sich noch komplett fertig machen, sie hatte nicht genug interesse aufbringen können für dieses motto, weshalb sie als sexy Jaguar mit blutigen tatzen hinging. Sie hatte nicht unbedingt lust gehabt, ihr schönes gesicht mit einer maske zu verdecken oder es mit farbenfroher schminke zuzugleistern, weshalb sie sich für was einfaches entschied. Ein simpler einteiler, mit freizügigen ausschnitt am rücken und Dekolleté, dazu gehörig ein fellbedeckter haarreif mit ohren und dem passenden aber recht simpel gehaltenem make up. Auch ihre nägel hatte sie sich machen lassen, sie waren blutig, damit es ein wenig nach Halloween aussah und sie nicht nur einen sexy leoparden darstellte. Sie kam endlich an, stellte ihr Motorrad ab und verschwand im Penthouse, wo sie ohne groß umher zu sehen ihr zimmer aufsuchte und sich dort schon einmal alles bereit legte, ehe sie sich auch schonn zur hälfte von ihrer kleidung entledigte und so ins bad lief um sich einmal ab zu duschen. Sie war zwar nicht sonderlich verschwitzt, dank einer klimaanlage aber dennoch fühlte sie sich dreckig. Einfach schmutzig und wollte dieses gefühl loswerden. Mit nassem haar, kam sie hinaus, hatte sich abgetrocknet und sich teilweiße schon angezogen gehabt, sie lief in ihr zimmer zurück und fing an sich zu schminken, ihr haar ließ sie erst so trocknen, ehe sie zum föhn griff. Nachdem sie schließlich fertig war, verließ sie ihr zimmer und lief nach draussen, wo sie schon Kassandra, Emely und Alexander bemerkte. »Na, schätzchen, hast du aber gut hinbekommen.« meinte sie mit einem frechen, überheblichen grinsen und setzte sich zu Kassandra.



zuletzt bearbeitet 27.07.2019 21:41 | nach oben springen

#6

RE: Start

in The Bling Ring 27.07.2019 21:52
von Ginnylein • Senior Member | 5.300 Beiträge | 265000 Punkte

Charlie Merveilleux

Der vorherige Tag war für den jungen Mann nicht sonderlich gut gelaufen. Die ganze Arbeit empfand er als so unglaublich stressig, dass er die nacht in einem Club durchgemacht hatte. Jedoch nicht ohne seinen geliebten Alkohol. Als er am mittag aufgewacht war, lag er nackt im Bett und hatte um ehrlich zu sein keine Ahnung wie er dort hingekommen war. Sein Kopf dröhnte, doch er musste aufstehen und sich für die Halloween Party fertig machen. Schwerfällig hievte er sich auf die Beine und torkelte ins Badezimmer. Dort nahm er eine ausgiebige eiskalte dusche. Nach dem das geschafft war, fühlte er sich schon um einiges Besser und auch die Kopfschmerzen hatten sich verflüchtigt. Der Brünette Lockenkopf verließ die Dusche, ging ans Waschbecken und putzte die zähne. Anschließend frisierte er sich und ging zurück in sein Zimmer. Sein Halloween Kostüm wählte er mit einem schmunzeln. Es hatte etwas mit seinem Lieblingsfilm von früher zu tun. Denn er ging als Cowboy Woody . Als Kind hatte er jeden Charakter des Filmes als Spielzeug gehabt und an diese Zeit erinnerte er sich gern. Immer öfter hörte Charlie nun stimmen und Musik vor seiner Tür und das nahm er als Zeichen, dass die Party begann. Grinsend verließ er das Zimmer und stürzte sich nach der letzten Party nun schon in die nächste. Morgen musste er dringend ein paar Telefonate tätigen, denn in den letzten zwei tagen hatte er kaum etwas gearbeitet. Desinteressiert betrachtete er die Deko. Kassandra strengte sich immer viel zu sehr an. Als ob sich später im betrunkenen Zustand noch irgendwer die Deko anschauen würde. Sofort schlenderte der junge Mann zu den Getränken und goss sich einen Becher ein. "auf eine weitere fantastische Nacht"


nach oben springen

#7

RE: Start

in The Bling Ring 27.07.2019 21:55
von Eli • Senior Member | 3.820 Beiträge | 203350 Punkte

Chloé Eleonore Hannigan

Sie hatte früh damit begonnen sich für die geplante Party fertig zu machen und war als erstes unter die Dusche gesprungen. Nachdem dies getan war föhnte sie sich ihre Haare, bis diese nur noch feucht waren und drehte sich Lockenwickler hinein, um ihre Haare dann das letzte bisschen an der Luft trocknen zu lassen. Währenddessen trat sie vor ihren Schrank und zog das Kleid im Stil der 50er Jahre hervor, das ihre heutige Verkleidung sein sollte und das sie sich extra zu diesem Anlass gekauft hatte. Erst jetzt fiel ihr auf, dass diese Kostüm wohl genau die Langeweile widerspiegelte, die die meisten ihrer Mitbewohner in ihr sahen, doch sie konnte damit leben. Dass sie stets nur das beste für alle wollte, das schienen sie nicht zu bemerken und stempelten sie als Spaßbremse und Langweilerin ab. Ein leises Seufzen verließ ihre Lippen, während die junge Frau sich das Kleid über den Kopf zog. Sie legte noch ein passendes Make Up auf, bevor sie die Lockenwickler aus ihren mittlerweile trockenen Haaren wieder entfernte und die Locken mit viel Haarspray fixierte, damit sie den Abend über auch hielten. Zufrieden betrachtete sie sich im Spiegel, bevor sie ihr Zimmer verließ und sich umsah, wer sonst noch alles bereits fertig war und sich außerhalb ihrer Zimmer aufhielt. Nachdem sie aber weder die Dearing Geschwister, noch jemand anderen ihrer Freunde innerhalb dieser WG entdecken konnte und ihre Lust darauf die Zeit mit Kassandra zu verbringen recht gering war, da diese sie ihres Wissens nach nicht wirklich leiden konnte, machte sie sich erstmal auf den Weg zu den Getränken und füllte sich einen Becher mit einer schwachen Mischung, die für den Beginn wohl reichen würde. Nur weil sie sich um die anderen sorgte und Risiken gerne mied, hieß das keinesfalls, dass sie keinen Alkohol trank und nicht auch gerne mal feierte.



zuletzt bearbeitet 27.07.2019 21:58 | nach oben springen

#8

RE: Start

in The Bling Ring 27.07.2019 22:01
von sinalde1 • Junior Member | 19 Beiträge | 950 Punkte

Madeline Ewart

Nachdem sie heute Morgen schon recht früh eine Runde laufen gegangen war hatte sie gleich darauf das Halloween Outfit für den Abend gekauft. Dieses hatte sie nun bereits angezogen. Da sie letztes Jahr als Vampir verkleidet war hatte sie sich dieses Jahr ein klassisches 'Dark Witch' Outfit ausgesucht. Das Outfit an sich war recht einfach gehalten, eine schwarze Jeans sowie ein schwarzes Oberteil, auf dessen Schultern eine kleine Gummispinne befestigt war. dazu einen schwarzen Hexenhut. Madeline hatte einen blutroten Lippenstift aufgelegt und sich die Augen schwarz geschminkt. Zufrieden betrachtete sie sich im Spiegel. Es war zwar nicht ihr kreativstes Outfit aber es konnte sich dennoch mehr als sehen lassen. Als sie sich sicher war das nichts mehr fehlte trat sie aus ihrem Zimmer um nachzusehen ob auch alles für die Party hergerichtet war. Kassandra hatte bereits alles vorbereitet und Madeline entdeckte ihre Freundin auf der Terrassen Bank sitzen. "Ich stelle die Würstchen raus Kassi!" rief sie in ihre Richtung. Noch eine kleines Lächeln in Emily's Richtung bevor sie sich dem Kühlschrank zuwendete. Sie stellte die Schale auf den Snack Tisch. Es sollte aussehen wie abgehackte Finger, dazu hatte sie einfach die Würstchen mit Ketchup überschüttet und ihrer Meinung nach konnte sich das Ergebnis durchaus sehen lassen.


nach oben springen

#9

RE: Start

in The Bling Ring 27.07.2019 22:11
von Dreami • Senior Member | 6.077 Beiträge | 327550 Punkte

Kassandra Johnsen.

So langsam trudelten auch die anderen ein, weshalb ich mich von der Bank erhob und nach drinne ging.
Als erstes traf ich Emily auf dem Flur. "Das kann ich nur zurückgeben.",meinte ich dann und grinste sie an. Ich schüttelte mit dem Kopf. "Also ich hab jedenfalls niemand weiter eingeladen, aber ich weiß nicht wie's mit den anderen aussieht.",antwortete ich auf ihre Frage holte eine Kelle aus der Schublade. Als nächstes kam Trinity zu uns und auch sie lächelte ich an. Mein Vater hatte mir immer gelernt nett zu allen zu sein. Man weiß schließlich nie, wann man jemanden brauchte. "Danke. Ich hab mir auch besonders viel Mühe gegeben.",sagte ich dann und sah auch schon zu Charlie, der sein Becher erhob. "Du kannst nicht warten, bis alle da sind oder?" Ich sah ihn schulterzuckend an.
Danach schlenderte auch schon Madeline zu uns in die Küche. "Dann gibt es wenigstens mehr Würstchen zu sehen, als sonst.",murmelte ich. "Ich mag dein Kostüm, Maddy.",meinte ich dann lächelnd.


nach oben springen

#10

RE: Start

in The Bling Ring 27.07.2019 22:31
von Ginnylein • Senior Member | 5.300 Beiträge | 265000 Punkte

Charlie Merveilleux

sein Blick erhob sich als Kassandra ihn schon fast schimpfte, nur weil er sich etwas zu trinken nahm. "nun Kassandra, ich dachte das hier wäre eine Party. Und zu einer Party gehört nunmal Alkohol. Und wenn ich keinen Alkohol trinke, dann ist das auch keine Party." Er trank den ersten Becher auf Ex leer. "aber falls du noch mehr dazu sagen willst, dann sprich doch bitte auch die anderen an, die sich ebenfalls etwas zu trinken nehmen" er verdrehte die Augen und wandte sich von Kassandra ab. Gott im Himmel, wie alt war er denn bitte, dass er sich sowas bieten lassen musste?Seine Augen glitten erneut durch den Saal und blieben an Colin hängen. Grinsend begab er sich zu diesem "Colin. Lang nicht gesehen" Charlie lehnte sich an die Wand und betrachtete sein Kostüm. "ziehst du denn heute Nacht auch in den Kampf?" Das grinsen auf seinen Lippen wurde verschmitzter. Colin würde genau wissen, was Charlie meinte. Da war er sich zu hundert Prozent sicher. Und Charlie würde den ganzen Abend aufpassen wer die nächtliche Beute des Gladiators werden würde. Es kamen nicht alle in Frage, doch er würde sicherlich eine ordentliche Auswahl haben. Und Charlie hatte an diesem Abend ausnahmsweise mal nicht das Bedürfnis nach Frauen. Wahrscheinlich hatte er in der nacht, an die er sich nicht erinnern konnte auch mindestens eine gehabt. Und spätestens am morgigen Tag würde er wohl herausfinden, wer es gewesen war. Denn wenn er sich nicht meldete, dann taten es meistens zwei tage später die Ladys. Und Charlie meldete sich grundsätzlich nicht bei Frauen. Er hatte kein Interesse an Beziehungen. Er hatte viel mehr spaß daran, sich abwechseln zu können.


nach oben springen

#11

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 00:03
von Endgame • Member | 1.309 Beiträge | 74950 Punkte

𝙳𝚊𝚛𝚛𝚎𝚗 𝙲𝚑𝚛𝚒𝚜𝚝𝚒𝚊𝚗 𝚂𝚘𝚛𝚛𝚎𝚗𝚝𝚒𝚗𝚘


"Kannst du morgen bitte meine Schicht übernehmen?" versuchte ich Anne, meine Arbeitskollegin, zu überreden. Immerhin war heute unsere Halloweenparty und auch wenn ich noch keinen wirklichen Plan dafür hatte, wusste ich dennoch schon, dass ich morgen vermutlich nicht in der Lage sein würde, zu arbeiten. Ich versuchte sie mit einem letzten Dackelblick zu überreden und es dauerte nicht lange, bis sie auch darauf einging. "Okay, aber nur wenn du zwei meiner Frühdienste nächste Woche übernimmst" schlug sie mir vor. "Geht klar" grinste ich und verabschiedete mich von den anderen, als ich in den hinteren Bereich des Cafés ging um meine Jacke und Helm zu holen. Die ganze Zeit war ich schon am überlegen, was ich heute bei unserer Party anziehen sollte, beziehungsweise als was ich mich verkleiden sollte und auch wenn ich schon die ein oder andere Idee hatte, konnte ich mich dennoch für keine so wirklich begeistern. Als ich durch den Hinterausgang ging, zog ich mir meine Jacke an, setzte mich auf meine Kawasaki, startete sie und zog mir den Helm über. Die ganze Fahrt über, war ich mehr in Gedanken versunken, als auf die Straße zu achten, immerhin war es eine Halloweenparty und ohne Kostüm zu kommen, wäre so schlimm wie keinen Alkohol zu trinken. Als ich beim Hochhaus ankam, parkte ich mein Motorrad und machte mich auf den Weg zur WG. Auf den Weg in mein Zimmer, traf ich zwar noch auf niemanden, aber es war bereits alles ziemlich beeindruckend dekoriert und war ziemlich erstaunt darüber, was sie aus der WG gemacht hatten, das würde sicher wieder mal eine klasse Party werden. Nachdem ich mich kurz geduscht und umgezogen hatte, schrieb ich noch ein paar Uni-Kollegen ob sie Lust hätten heute vorbeizuschauen, auch wenn ich nicht wusste, ob auch andere Leute kommen würden, könnten ein paar mehr Gäste nicht schaden. Schließlich stand ich vor meinem Kleiderschrank und versuchte mir noch irgendetwas einfallen zu lassen, was ich anziehen könnte, mit dem ich auch zufrieden wäre und fuhr mir ein wenig verzweifelt durch meine nassen Locken. Mit einem Seufzer musste ich mich geschlagen geben und machte mich auf den Weg zu Rose' Zimmer. "Bist du da? Ich könnte ein wenig Hilfe gebrauchen" gestand ich, als ich an ihre Tür klopfte.


nach oben springen

#12

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 00:14
von eisblume • Senior Member | 4.676 Beiträge | 248050 Punkte

Rose Dearing

Wie jedes Jahr freute ich mich schon auf unsere Halloweenparty. Für mich waren das immer die besten Feten und ich hatte mir jedes Jahr etwas neues ausgedacht. Dabei verbrachte ich wirklich viem Zeit damit, das perfekte Kostüm zu suchen. Was natürlich zu dieser Jahreszeit super ging da im Reisebüro eh nicht viel los war. Grinsend kam ich deshalb von der Arbeit nach Hause und machte mich erst einmal fertig. Dabei sah ich kurz auf mein Handy ob sich mein lieber Zwilling gemeldet hatte. Doch vermutlich war er wieder anderweitig unterwegs. Gerade als ich anfing mein Make-up aufzutragen, klopfte es an meine Tür. Das konnte doch nur einer sein! Seufzend drehte ich mich um und öffnete Darren grinsend die Türe " Klar bin ich da. Was brauchst du denn?",fragte ich den jungen Italiener direkt. Wir beide verstanden uns wirklich sehr gut. Lag wohl auch an der gleichen Nationalität wobei Darren aus der Toskana stammte und wir aus Florenz. Kurz umarmte ich ihn und musterte den jungen Mann vor mir "Wo ist dein Kostüm?".


nach oben springen

#13

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 00:28
von Endgame • Member | 1.309 Beiträge | 74950 Punkte

𝙳𝚊𝚛𝚛𝚎𝚗 𝙲𝚑𝚛𝚒𝚜𝚝𝚒𝚊𝚗 𝚂𝚘𝚛𝚛𝚎𝚗𝚝𝚒𝚗𝚘


"Genau das ist irgendwie mein Problem" sagte ich, nachdem ich ihre Umarmung erwiderte und ging direkt in ihr Zimmer, wo ich mich auf ihr Bett setzte. Sie war mittlerweile so etwas geworden, was man mit einer Schwester vergleichen konnte, auch wenn ich sie äußerlich nicht wie eine Schwester betrachtete, immerhin war sie ziemlich attraktiv und ich konnte mir nicht vorstellen, dass ein Bruder so über seine Schwester denken würde. "Abgesehen davon, dass ich heute nicht wirklich Zeit hatte etwas zu besorgen, hab ich bis jetzt noch keine Idee gefunden, die mich wirklich begeistert" erklärte ich ihr und musterte sie. Anscheinend hatte ich sie gerade darin unterbrochen, sich selber für die Party fertig zu machen, ihrem halb fertigen Make-up nach zu urteilen. Ich fragte mich auch schon, wie sich die anderen aus der WG anziehen würden, immerhin hatte ich zwar schon die Deko gesehen, aber keinen von denen, wobei ich vermutete, dass die meisten der Mädchen sich vermutlich eher weniger als mehr anziehen würden, so wie ich sie kannte, immerhin wussten sie, wie sie aussahen und wollten heute auch sicher nicht mit leeren Händen die Party abschließen.


nach oben springen

#14

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 00:42
von eisblume • Senior Member | 4.676 Beiträge | 248050 Punkte

Rose Dearing

"Ah ich verstehe",meinte ich nur während ich ihm nachsah und mich dann wieder dem Make-up widmete. Als ich dann fertig war, holte ich mein Kleid aus dem Schrank. Ja es war etwas kurz aber hey! Wieso denn auch nicht? wir alle trugen kurze Kleider. Lächelnd setzte ich mich neben ihn auf mein Bett. "Kein Problem! Wir nehmen ein altes Hemd von dir und schmieren Kunstblut drauf. Und in dein Gesicht kommt noch eine Narbe",schlug ich ihm dann vor und nahm mein Kleid mit ins Badezimmer um mich dort um zu ziehen. Das konnte ich ja schlecht vor Darren tun. Kurz sah ich mich im Spiegel an. Ja es sah perfekt aus! Unheimlich und doch schön.


nach oben springen

#15

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 00:51
von Ponylife • Member | 2.684 Beiträge | 147400 Punkte

Sidney Eddington - Sexy Maid

Was hatte ich den ganzen Tag über so gemacht? Mal überlegen... Ach ja. Nichts. Ich hatte eigentlich nur in meinem Zimmer gechillt, Musik gehört und es gemieden mein Zimmer zu verlassen, damit ich nicht mit irgendwelchen Aufgaben zur Vorbereitung belastet wurde. Als ob ich für die Halloween-Party einen Finger krumm machte! Never! Außer natürlich für mein Outfit. Erst hatte ich überlegt mich extrem krass zu schminken, aber letztendlich war ich dafür zu faul gewesen. Dann hatte ich überlegt, mich einfach wie ein Patient aus der Irrenanstalt anzuziehen, also komplett in weiß, und dazu ein bisschen Kunstblut überall, aber das war meiner nicht würdig und viel zu langweilig. Also näääh. Letztendlich hatte ich aus den Tiefen meines Kleiderschrankes so ein schwarz weißes Kleid heraus gekramt, das Ähnlichkeit mit dem einer Putzfrau hatte und naja, jetzt ging ich als sexy Maid! Damit war ich eigentlich sogar recht zufrieden. Allerdings hatte ich dann doch noch mal mein Zimmer verlassen müssen. Ich brauchte ja noch so einen Staubwedel, mit dem ich später jedem so richtig auf den Sack gehen konnte, wenn ich jedem damit im Gesicht und sonst wo herumfuchtelte! Dann war ich noch schön in irgendein Unterwäschegeschäft spaziert und hatte so Strapsenteile gekauft. Dabei hatte ich natürlich einen schrägen Blick von der Verkäuferin kassiert, aber das war ja nichts Neues! Ich hatte ihr nur frech zugezwinkert und die Zunge rausgestreckt. Tja, dann hatte ich mal wieder ein tolles ,,Uber-Erlebnis“, über das ich echt mal wieder nur schmunzeln konnte. Und hey! Dann hatte ich heute ja doch irgendwie was gemacht. Nice. Sobald ich dann wieder in meinem Zimmer war, hatte ich mich erst einmal wieder hingelegt und weiter gechillt, bis ich dann mal anfing mich fertig zu machen. Kleid anziehen und so, weil am meisten Zeit ging fürs Make-Up drauf, wobei ich mich erst einmal abschminken musste, um mich dann neu zu schminken. Pfff, als ob ich ohne Make-Up dieses Zimmer verließ! Im Leben NICHT! NEVER EVER! Lieber noch mit Pandaaugen als ohne Make-Up! Da war ich echt pingelig und wenn auch nur ein Strich oder so nicht saß, dann… dann war ich da echt hartnäckig und machte das solange bis alles passte. Aber auch nur da. Okay, und bei meinen Haaren. Wenn da nicht jedes Haar da saß, wo es hingehörte, dann drehte ich da auch immer halb durch, sodass regelmäßig Haarspraydosen durchs Zimmer flogen. Aber in der Regel klappte meistens alles, weil es einfach schon Routine für mich war. Nachdem dann Outfit, Haare, Make-Up saßen, hatte ich sogar noch Bock mir die Fingernägel schwarz zu lackieren. Why not? Sobald der Lack auch trocken war, schlüpfte ich noch in meine Springerstiefel, schnappte mir das Wedeldings und verließ dann auch schon mein Zimmer. Ein paar andere waren auch schon aus ihren Löchern gekrochen und trugen Kostüme. Dabei war ich echt enttäuscht! Warum? ,,Boah man, Emily. Du bist echt langweilig. Du siehst so nuttig aus wie immer!’’, begrüßte ich erst einmal die rothaarige Hexe, aber was sollte man machen? Als Hexe konnte sie ja auch nicht gehen. War ebenfalls zu obvious. Wen hatten wir da noch alles? Ach ja, Trinity! Die machte einen auf sexy Raubkatze. Eigentlich auch nichts Neues, dennoch gesellte ich mich gleich mal zu ihr. ,,Na, Mietze?’’, begrüßte ich sie neckend und wedelte ihr gleich mal mit dem Staubwedel vor dem Gesicht rum, als wäre es ein Katzenspielzeug. ,,Lust damit zu spielen?’’


Jeder normale Mensch verspürt manchmal den Drang, sich in die Hände zu spucken, die schwarze Flagge zu hissen und damit zu beginnen Kehlen aufzuschlitzen. 🏴🔪💀(H. L. Mencken)
nach oben springen

#16

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 00:51
von Ponylife • Member | 2.684 Beiträge | 147400 Punkte

Sidney Eddington - Sexy Maid

Was hatte ich den ganzen Tag über so gemacht? Mal überlegen... Ach ja. Nichts. Ich hatte eigentlich nur in meinem Zimmer gechillt, Musik gehört und es gemieden mein Zimmer zu verlassen, damit ich nicht mit irgendwelchen Aufgaben zur Vorbereitung belastet wurde. Als ob ich für die Halloween-Party einen Finger krumm machte! Never! Außer natürlich für mein Outfit. Erst hatte ich überlegt mich extrem krass zu schminken, aber letztendlich war ich dafür zu faul gewesen. Dann hatte ich überlegt, mich einfach wie ein Patient aus der Irrenanstalt anzuziehen, also komplett in weiß, und dazu ein bisschen Kunstblut überall, aber das war meiner nicht würdig und viel zu langweilig. Also näääh. Letztendlich hatte ich aus den Tiefen meines Kleiderschrankes so ein schwarz weißes Kleid heraus gekramt, das Ähnlichkeit mit dem einer Putzfrau hatte und naja, jetzt ging ich als sexy Maid! Damit war ich eigentlich sogar recht zufrieden. Allerdings hatte ich dann doch noch mal mein Zimmer verlassen müssen. Ich brauchte ja noch so einen Staubwedel, mit dem ich später jedem so richtig auf den Sack gehen konnte, wenn ich jedem damit im Gesicht und sonst wo herumfuchtelte! Dann war ich noch schön in irgendein Unterwäschegeschäft spaziert und hatte so Strapsenteile gekauft. Dabei hatte ich natürlich einen schrägen Blick von der Verkäuferin kassiert, aber das war ja nichts Neues! Ich hatte ihr nur frech zugezwinkert und die Zunge rausgestreckt. Tja, dann hatte ich mal wieder ein tolles ,,Uber-Erlebnis“, über das ich echt mal wieder nur schmunzeln konnte. Und hey! Dann hatte ich heute ja doch irgendwie was gemacht. Nice. Sobald ich dann wieder in meinem Zimmer war, hatte ich mich erst einmal wieder hingelegt und weiter gechillt, bis ich dann mal anfing mich fertig zu machen. Kleid anziehen und so, weil am meisten Zeit ging fürs Make-Up drauf, wobei ich mich erst einmal abschminken musste, um mich dann neu zu schminken. Pfff, als ob ich ohne Make-Up dieses Zimmer verließ! Im Leben NICHT! NEVER EVER! Lieber noch mit Pandaaugen als ohne Make-Up! Da war ich echt pingelig und wenn auch nur ein Strich oder so nicht saß, dann… dann war ich da echt hartnäckig und machte das solange bis alles passte. Aber auch nur da. Okay, und bei meinen Haaren. Wenn da nicht jedes Haar da saß, wo es hingehörte, dann drehte ich da auch immer halb durch, sodass regelmäßig Haarspraydosen durchs Zimmer flogen. Aber in der Regel klappte meistens alles, weil es einfach schon Routine für mich war. Nachdem dann Outfit, Haare, Make-Up saßen, hatte ich sogar noch Bock mir die Fingernägel schwarz zu lackieren. Why not? Sobald der Lack auch trocken war, schlüpfte ich noch in meine Springerstiefel, schnappte mir das Wedeldings und verließ dann auch schon mein Zimmer. Ein paar andere waren auch schon aus ihren Löchern gekrochen und trugen Kostüme. Dabei war ich echt enttäuscht! Warum? ,,Boah man, Emily. Du bist echt langweilig. Du siehst so nuttig aus wie immer!’’, begrüßte ich erst einmal die rothaarige Hexe, aber was sollte man machen? Als Hexe konnte sie ja auch nicht gehen. War ebenfalls zu obvious. Wen hatten wir da noch alles? Ach ja, Trinity! Die machte einen auf sexy Raubkatze. Eigentlich auch nichts Neues, dennoch gesellte ich mich gleich mal zu ihr. ,,Na, Mietze?’’, begrüßte ich sie neckend und wedelte ihr gleich mal mit dem Staubwedel vor dem Gesicht rum, als wäre es ein Katzenspielzeug. ,,Lust damit zu spielen?’’


Jeder normale Mensch verspürt manchmal den Drang, sich in die Hände zu spucken, die schwarze Flagge zu hissen und damit zu beginnen Kehlen aufzuschlitzen. 🏴🔪💀(H. L. Mencken)
nach oben springen

#17

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 01:01
von Valyria • Senior Member | 7.694 Beiträge | 395150 Punkte

Harry James Benson


Ich hatte gefühlt ewig an meinem derzeitigen Projekt gearbeitet. Die halbe Nacht und den halben Tag war ich schon dabei. Es sollte ein neuer Tower gebaut werden und man erwartete von mir die erste Vorlage.
Den halben Tag hatte ich also damit verbracht, mir neue Ideen einfallen zu lassen und diese auf Papier zu bringen. Leichter gesagt als getan.
Zig zerknüllte Zettel lagen in einem Papierkorb und rund herum um diesen. Mir wollte einfach nichts gescheites einfallen. Seufzend ließ ich den Stift fallen und sah auf mein Handy. Die Party würde bald steigen und ich war noch nicht fertig. Genauer gesagt hatte ich nicht einmal angefangen, mich fertig zu machen. Die Arbeit schaffte mich noch..
Vielleicht würde ich ja heute Abend eine Wunderpille einwerfen. Manchmal machte diese die besten Ideen. Sydney hatte sicher was auf Lager. Das hatte er immer.

Dieses Jahr hatte ich mich für einen Zombie entschieden.
Mein Onkel hatte mir erst neulich wieder einen Scheck da gelassen. Normalerweise rührte ich diese nicht an. Seine Almosen wegen eines schlechten Gewissens konnte er sich sonst wo hinschieben.
Aber warum das eigene Geld ausgeben für eine Party, wenns auch anders geht?

Letzte Woche hatte ich also den Scheck eingelöst und war davon erst ein paar neue Teile fürs Motorrad einkaufen. Dickere Reifen sahen einfach besser aus.
Dann hatte ich das perfekte Outfit für Halloween gekauft.
Schlicht, aber es sah wirklich echt aus. Soweit ich wusste ein Stück aus einem Zombiefilm.

Das Make-Up hatte ich zu meiner Schande anhand von Tutorials perfektioniert und nach einer Stunde war ich endlich fertig.
Das ganze übrig gebliebene Make-Up konnte sicher eine der Mädels gebrauchen.

Ich fing an die ganzen Papierkugeln weg zu räumen. Es war wirklich eine reine Verschwendung an Papier..
Danach verließ ich dann mein Zimmer. Mal sehen wie weit die anderen schon waren


nach oben springen

#18

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 01:13
von Eli • Senior Member | 3.820 Beiträge | 203350 Punkte

Jonathan William Trembley

Er war eigentlich gar nicht so sehr in Party Laune, denn er war noch immer von gestern verkatert, als er auf einer Party von Freunden aus der Unizeit gewesen war. Doch er würde wohl nicht kneifen können, sonst würden die anderen ihn wohl als Langweiler oder als Weichei bezeichnen und das wollte er in keinem Fall auf sich sitzen lassen, also hatte er sich schließlich doch aus dem Bett gequält und für die Party fertig gemacht. Sein Kostüm diese Jahr bestand aus einem billigen Anzug und einer Jason Vorhees Maske. Er hatte keine Lust gehabt kreativ zu werden, doch mit etwas Kunstblut und einer Machete, die zwar aus Kunststoff war, aber nahezu echt aussah, wirkte sein Kostüm doch recht gruselig und es würde sich keiner beschweren, dass er sich nichts überlegt hatte.

Nachdem er noch einmal vor dem Spiegel seine Haare gerichtet hatte verließ er sein Zimmer und machte sich auf den Weg ins Wohnzimmer, das bereits schick dekoriert worden war. Vermutlich von Kassie, die solche Aufgaben meistens übernahm. Er sah sich für einen Moment lang um, bevor er Trinity bei Kassandra, Emely und Alexander, so dass er sich zu ihnen gesellte. "Schicke Kostüme", kommentierte er die Outfits der drei und schob sich seine Maske nach obe, so dass sein Gesicht zu erkennen war, das er ebenfalls mit ein wenig Kunstblut geschmückt hatte.



zuletzt bearbeitet 28.07.2019 01:13 | nach oben springen

#19

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 01:18
von Endgame • Member | 1.309 Beiträge | 74950 Punkte

𝙳𝚊𝚛𝚛𝚎𝚗 𝙲𝚑𝚛𝚒𝚜𝚝𝚒𝚊𝚗 𝚂𝚘𝚛𝚛𝚎𝚗𝚝𝚒𝚗𝚘


In Gedanken versunken sah ich Rose zu, wie sie sich fertig schminkte und schließlich mit einem ziemlich kurzen Kleid ins Badezimmer verschwand. "Meinst du nicht, dass das ein bisschen zu kurz ist?" rief ich ihr mit einem grinsen im Gesicht nach. Nicht dass ich es schlecht fand, wenn sie sich ein wenig freizügiger anzog, aber ich konnte mir vorstellen, dass Nico es nicht gefallen würde, wenn sich dann daraufhin die Männer an sie ranmachten. "Denkst du nicht, dass ein bisschen Kunstblut zu langweilig ist?" fragte ich sie anschließend. Auch wenn ich von keiner meiner Ideen wirklich so begeistert war, es war immerhin ein wenig mehr, als nur ein wenig Blut auf mich zu schmieren. "Ich hatte eher an so etwas gedacht wie ein Untoter, oder vielleicht auch ein wenig freizügiger, so wie du, als Polizist, aber ich glaube das ist ein bisschen zu Klischeehaft" überlegte ich laut und wartete darauf, bis Rose wieder zurückkam. Als sie schließlich wieder aus dem Badezimmer kam musterte ich sie zuerst ein wenig skeptisch, das Kleid war wirklich ziemlich kurz, doch insgesamt sah es wirklich gut aus. "Wow" brachte ich nur heraus und fing an zu grinsen. "Ich glaub du musst dich heute vor ein paar Verehrern in Acht nehmen" fügte ich noch hinzu und ließ meinen Blick nochmal über sie schweifen.


nach oben springen

#20

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 06:39
von Ginnylein • Senior Member | 5.300 Beiträge | 265000 Punkte

Emily Nolan

„Kassi entspann dich. Geh nicht weiter auf Charlie ein, das ist doch genau was er will“ meinte sie seufzend. Wieso schaffte es immer mindestens einer die stimmung zu versauen? Sie legte ihrer Freundin eine Hand auf die Schulter. „Ignorier das negative einfach“. Genau in diesem Moment erreichte Sidney die kleine Gruppe und musste natürlich einen Dummen kommentar abgeben. „Kümmer dich doch einfach um deinen eigenen grausamen Style“ giftete sie. Manchmal hätte Emily gern einen Baseball Schläger und würde ihn über so einige köpfe ziehen. Doch leider war das nicht erlaubt. Auf Kassandras antwort ob noch mehr leute kamen antwortete sie nicht mehr. Doch Harry sprang ihr ins Blickfeld. „Du, ich geh mal zu Harry. Bis später“ verabschiedete sie sich von Kassandra und ging zu dem hübschen jungen Mann hinüber. „Guten Abend MR Zombie“ die rothaarige biss sich grinsend auf ihre unterlippe und musterte Harry von oben bis unten. „Wo warst du den ganzen Tag? Ich hab dich heute mittag gesucht“ oh ja, Emily hatte sehnsucht nach Harrys motorrad gehabt. Denn das einzige Gefühl, welches sie besser fand als Motorrad fahren war tanzen. Nur zu gern hätte sie mit Harry am Mittag eine runde gedreht. Harrys Anwesenheit hatte für die junge Frau immer etwas entspanntes. Mit ihm verband sie das Gefühl der Freiheit.


nach oben springen

#21

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 07:30
von Juli • Member | 1.178 Beiträge | 58900 Punkte

Allison Claire Barnett | „Alice“

Heute war Halloween! Die Nacht der Toten. Eigentlich hatte es wirklich etwas gruseliges, wenn man sich über die Herkunft informierte. Aber im Moment war die Arbeit wichtiger.
Die Stille war sehr angenehm und beruhigend. Das einzige Geräusch, was den großen Raum füllte, war das Rascheln der Zeitschriften, die ich gerade in das niedrige Regal einsortierte. Heute war eine neue Lieferung der „Crime“-Magazine gekommen, zu Halloween irgendwie passend, und die konnten natürlich nicht einfach im Karton bleiben. Zudem war hier im Moment sowieso nichts los, da konnte ich die Zeit nutzen und alles einräumen. Plötzlich klingelte das kleine Glöckchen an der Tür; irgendjemand hatte also die Bibliothek betreten. Leise seufzend richtete ich mich auf und streckte mich kurz, um mich dann in den vorderen Bereich zu begeben und den Kunden mit einem breiten Lächeln zu begrüßen.
„Guten Tag! Kann ich Ihnen helfen oder möchten Sie sich selbst umsehen?“, hakte ich nach und schenkte ihm weiterhin ein freundliches Lächeln. Der typische Satz, den ich an einem Tag definitiv mehr als 10 Mal sagte. Allerdings lehnte der ältere Mann ab, gab seine ausgeliehen Bücher zurück und machte sich allein auf die Jagd, nach neuem Lesestoff. Die zurückgegebenen Bücher schnappte ich mir und brachte sie in die richtigen Regale zurück. Auch der Rest des Tages lief so. Nach Feierabend wurde die Bibliothek verschlossen und dafür mein Lieblingsmodegeschäft aufgesucht, um mein Halloweenkostüm für den heutigen Abend zu beenden, in dem ich noch ein passendes Oberteil und einen Rock kaufte - natürlich passenderweise in schwarz. Alles ein wenig düster, aber auch sexy gehalten. Entspannt schlenderte ich schließlich noch etwas umher und traf dann irgendwann im Penthouse ein. Allerdings verkrümelte ich mich erstmal in mein Zimmer und hüpfte unter die Dusche, da der Tag doch etwas anstrengender als gedacht gewesen war. Danach ging es an das aufwendige Make Up, das zum Kostüm passen sollte. Im Internet hatte ich mir ein paar Tage zuvor ein paar Tipps und Tricks abgesehen und wollte diese natürlich umsetzen. Nach einer Stunde und sehr viel Verbrauch des passenden Make Ups besaß ich 3 große Schnittwunden am Hals. Zufrieden schlüpfte ich schließlich in meine Sachen und verfeinerte das Outfit noch etwas, sodass ich am Ende ein kleines teufelähnliches Wesen im Spiegel betrachtete und dem Spiegelbild einen Luftkuss zuwarf. Kurz darauf war draußen schon einiges los. Ich verließ mein Zimmer und fand mich kurz darauf zwischen vielen Gestalten wieder. Kassandra, die als Vampir umherlief, Colin der Gladiator und Emily als seeehr sexy Engel. Und eine sexy Katze - Trinity.
„Hey, Kassi. Tut mir leid, dass ich heute nicht mit dem dekorieren helfen konnte“, warf ich ihr entschuldigend zu. Irgendwo tauchte auch ein Zombie auf, den ich als Harry einordnete, dann Madeline als Hexe und Jonathan mit einer gruseligen Maske. Als ich Sidney entdeckte, musste ich lachen.
„Siehst richtig sexy aus, Sid“, lachte ich und entdeckte dann Chloè mit ihrem Kleid.
„Oh wow! Du siehst fabelhaft aus!“, sagte ich begeistert. Das Kleid stand ihr wirklich gut und ihre Locken waren wirklich schön. Da konnte man echt neidisch werden. Vor allem, da meine Haare nie wirklich hielten, beim Versuch Locken zu machen. Allerdings war das beste Kostüm des Abends eindeutig Woody! Ich liebte Toy Story. Also bahnte ich mir einen Weg zu Charlie.
»Du hast wirklich ein sehr angsteinflößendes Kostüm“, schmunzelte ich, schnappte mir seinen Cowboyhut und setzte diesen kurz auf die kleinen Hörner, ehe ich mir etwas zu trinken holte und wieder zu ihm zurückkam.
„Geht's dir gut? Du siehst...irgendwie fertig aus“, stellte ich fest, als ich ihn beäugt hatte.


nach oben springen

#22

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 08:33
von Dreami • Senior Member | 6.077 Beiträge | 327550 Punkte

Kassandra Johnsen.

Ich verdrehte nur die Augen und schüttelte mit dem Kopf. Wenn man schon anstoßen wollte, dann musste man auf andere warten. So hatte ich das jedenfalls gelernt.
Als Chloé den Raum betrat, betrachtete ich das Kostüm. Uggh, was war das denn bitte? Naja, sie hatte sonst auch immer einen furchtbaren Modegeschmack. Als Sidney dann zu uns kam, verdrehte ich erneut die Augen. Wenn das so weiter ging, würde ich heute noch richtiges Augentraining machen.
Ich nickte wieder. Ja, Emily hatte vermutlich recht. Ich sollte mir die Stimmung nicht durch so einen Blödmann verderben lassen. Als sie sich los zu Harry machte, nickte sie nur. "Ja lasst mich alle alleine. Ich hab schon alleine Spaß.",meinte ich noch und ging zu den Flaschen und goss mir einwenig Bourbon ein. Ich nahm einen Schluck und lies meinen Blick durch den Raum schleifen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, ich hätte doch etwas mit weniger Haut anziehen sollen. "Kein Problem, Emily konnte noch einwenig mithelfen." Ich lächelte sie an und lehnte mich dann gegen die Bar. Ich freute mich echt schon auf die Party.


nach oben springen

#23

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 08:39
von Dreami • Senior Member | 6.077 Beiträge | 327550 Punkte

Alexander Colin Cooper.

Als Charlie zu mir kam, grinste ich. "Naa.",begrüßte ich den Cowboy vor mir. "Natürlich, was denkst du denn?" Ich nickte grinsend und betrachtete sein Kostüm. "Wo ist Bully?",fragte ich dann. Natürlich hatte ich den Film Toy Story gesehen als Kind. "Hey Alice.",begrüßte ich auch die Blondine. "Ja mir gehts ganz gut.",antwortete ich dann auf ihre Aussage. Natürlich wusste ich, dass sie Charlie damit meinte. Aber den Spaß konnte ich mir einfach nicht nehmen.


nach oben springen

#24

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 08:56
von eisblume • Senior Member | 4.676 Beiträge | 248050 Punkte

Rose

"Heute Abend läuft jede Frau so rum Darren",konterte ich nur grinsend. Klar das gefiel meinem lieben Zwilling sicherlich gar nicht. Aber er konnte ja auch nicht den ganzen Abend an mir kleben wie Kaugummi. Er hatte auch eigene Freunde. Da musste er echt nicht so übertreiben.Andererseits redeten wir hier von meinem Zwilling. Nico hasste es schon, wenn mich ein Typ nur schräg ansah. Ein Wunder, dass ich wenigstens mit ihnen befreundet sein durfte. Tja aber der liebe Domenico wusste auch nicht alles. Lächelnd sah ich ihn an und überlegte"Mhm geh doch als Zombie-Boy. Oder ich schminke dich zum Skelett?". So einfach war es eben auch nicht sich zu entscheiden. "Ich finde den Polizisten sehr gut",gab ich dann zu. Darren würde sicher richtig gut in dem Outfit aussehen, da war ich überzeugt. " Pass nur auf, dass sich dir die Frauen nicht reihenweise an den Hals werfen." Ich gab es nicht gern zu aber ich wollte nicht, dass er am Ende des Abends wirklich noch eine abschleppte. Als ich mich dann neben ihn setzte, lächelte ich sanft. Viele Verehrer also? "Und wer weiss vielleicht ist ja einer dieser Verehrer meine bessere Hälfte",scherzte ich dann. Nein. Eine Beziehung währe undenkbar. Erstens wurde mir schon einmal das Herz gebrochen und zweitens musste jeder Mann der irgendwas von mir wollte erst an Nico vorbei. Okay gut ausser Colin. Aber davon wusste der liebe auch nichts. Mir viel auf, dass mich Darren erneut musterte. Ihm schien mein Outfit wohl wirklich zu gefallen und so lächelte ich nur sanft.


nach oben springen

#25

RE: Start

in The Bling Ring 28.07.2019 09:19
von Valyria • Senior Member | 7.694 Beiträge | 395150 Punkte

Harry James Benson


Kaum hatte ich das Zimmer verlassen gehabt, sah ich ein paar der anderen. Sie waren schon verkleidet und zugegeben, die Kostüme waren klasse. Die Party würde sicher mega werden. Wer auch immer geschmückt hatte, hatte sich viel Mühe damit gemacht.

Ich warf eine Begrüßung in die Runde und wollte grade zum Kühlschrank, als Emily zu mir kam.
"Hey Emily." Begrüßte ich sie und musterte die riesen Flügel, die sie trug. Die Overknees würden heute sicher dem ein oder anderen den Kopf verdrehen.
"Gefallener Engel?" Fragte ich dann und deutete auf das Kostüm.

Ich hatte mir was zu trinken genommen und dazu einen Strohhalm, um mein Make-Up nicht zu ruinieren, auf das ich doch stolz war. Normalerweise schminke ich mich nicht und das übrigens Zeug würde ganz schnell verschwinden. Mit Schminke hatte ich nichts am Hut.
Nachher würde ich es einfach hinstellen oder zur Verfügung stellen, wenn wir uns an einen der betrunkenen zu schaffen machten.

Entschuldigend sah ich sie an. "Die Firma hat einen neuen Auftrag und ihr soll die erste Idee entwerfen. Seit gestern war ich daran beschäftigt. Klappt nur nicht so wie ich will.." Erklärte ich mich kurz.
Sicher wollte sie das wir eine Runde drehten. Sie liebte mein Motorrad so sehr wie ich selbst es tat.
Keiner der anderen interessierte sich weiter für Motorräder, aber Emily war genau so vernarrt in sie wie ich.
"Wenn ich morgen fähig bin zu fahren, dann drehen wir eine besonders große Runde." Versprach ich der Rothaarigen dann und nahm einen Schluck der blutroten Bowle


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 58 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 457 Themen und 57422 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen