#26

RE: Start

in Janina & Alex 26.09.2019 09:53
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Antonia Josephine Bergmann

Toni's blau grüne Augen ruhten auf der hellen Hündin, die Rico inzwischen als ihr Revier markiert hatte. Die hellen Haare auf seinem schönen Anzug waren nicht zu übersehen. Hoffentlich musste er nicht noch einmal unter die Gäste. Dann würde er auf jeden Fall in Erklärnot geraten, da weit und breit kein Hund war. Zumindest nicht offiziell. "Pass auf, die Kleinen können teilweise ziemlich zubeißen.", warnte die 19-Jährige ihn vorsichtshalber und hielt ihm für einen Moment ihre Hand unter die Nase. Eine kleine Narbe zierte die gebräunte weiche Haut zwischen Daumen und Handgelenk. Zwar ging Toni davon aus, dass Rico ziemlich schmerzfrei war und sicher schon die ein oder andere Verletzung gehabt hatte, doch darauf anlegen musste man es ja dennoch nicht unbedingt.
Der junge Soldat ergriff nun wieder das Wort und bewahrheitete ihre Vermutung. Immer im Einsatz für sein Land. Lobenswert. Toni runzelte die Stirn und sah sich nach Simba um, der inzwischen im flachen Wasser stand und die Fische jagte. "Hey kleiner Löwe. Lass die armen Fische in Ruhe.", tadelte sie den Welpen, der eigentlich gar kein richtiger Welpe mehr war. Ein Blick aus den dunklen Hundeaugen, doch dann machte er auch schon weiter. Kopfschüttelnd drehte sich Toni wieder ihrem Gesprächspartner zu. "Ich stehe im Normalfall frühestens um 8 Uhr auf.", stellte sie trocken fest. Seit Toni ihr Abi in der Tasche hatte, gab es keinen Grund mehr, früh aufzustehen. Sie hatte keine Verpflichtungen, sondern konnte sich ihren Tag frei planen. Interessiert lauschte sie Rico's Worten und nickte hin und wieder leicht. Sie wusste von ihrem Vater, wie viel Soldaten jeden Tag zu erledigen hatten. Konstantin war oft erst in den späten Abendstunden nach Hause gekommen und hatte das Haus morgens vor allen anderen verlassen. Als Rico jedoch auf eine Patentochter zu sprechen kam, runzelte Toni erstaunt die Stirn. "Chris hat eine Tochter?", erkundigte sie sich überrascht. Damit hatte sie nun wirklich nicht gerechnet. Doch so verwunderlich war es vielleicht gar nicht. Der Freund von Rico schien immerhin nichts anbrennen zu lassen und da passierte nun mal ganz schnell ein Unfall. "Süß.", meinte die Blondine mit einem liebevollen Lächeln. Sie mochte Kinder sehr gerne. Die meisten zumindest. "Da kann ich mich bei deiner knapp bemessenen Freizeit ja geehrt fühlen, dass du hier mit mir sitzt.", warf die junge Frau lachend ein und strich sich eine blonde Strähne hinters Ohr, da diese sich aus ihrem Pferdeschwanz gelöst hatte.



nach oben springen

#27

RE: Start

in Janina & Alex 26.09.2019 17:00
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—R i c o - A l e x a n d e r - W a g n e r—


Rico sah auf, als sie ihn warnte. "Dur die Hornhaut kommt sie eh nicht durch.", lachte er, allerdings hatte er es nicht wirklich ernst gemeint. Er nahm sich durchaus in acht vor den kleinen scharfen Welpenzähnen. "Sie hat ein gutes Gespür, wann Schluss ist.", sagte er dann und zuckte mit den Schultern. 2Und sie weiß, dass sie das bei mir besser sein lässt mit dem Beißen.", ich hatte noch nie ein Hund ernsthaft gebissen. Warum auch immer, aber der Soldat schien eine Ausstrahlung zu haben die Hunde dazu veranlasste, sich freiwillig zu unterwerfen. Aufgrund dessen war ihm ein Posten bei den Hundeführern angeboten worden, doch er hatte abgelehnt. "Wenn du wirklich willst, dass er aufhört, dann bring ihn dazu. Wenn du ihn jetzt gewähren lässt, weiß r, dass er gewonnen hast und nimmt dich irgendwann nicht mehr für voll.", kommentierte Rico das Verhalten des jungen Hundes. Wenn du etwas sagst, dann meine es so und setzte es vor allem auch durch., das hatte ihm ein alter, erfolgreicher Ausbilder über die Hundeführung gesagt und diesen Rat beherzigte er immer noch.
Um 8 Uhr?! Davon konnte er nur träumen. "Doch so früh...", lachte er und fuhr sich durch die Haare. Als sie nach Chris' Tochter fragte nickte er. "Ja hat er. eine Süße noch dazu.", dann wurde er nachdenklich. Er musste an Fi denken und daran, wie Chris drauf gewesen war, als die Nachricht von ihrem Tod zu ihm durchgedrungen war. "Er hat Linnys Mutter wirklich sehr geliebt und wollte ihr kurz darauf einen Heiratsantrag machen. Dann kam der Tag, der in seinem Leben alles verändern sollte. Lindas Mutter starb bei einem Autounfall. Seither ist Chris nie wieder ganz der selbe gewesen wie vor diesem Tag. Linda und Chiara, seine kleine Schwester sind für ihn alles, was ihn hier noch hält. Er hat sich damals für Lin wieder aufgerafft und sein Leben in die Hand genommen. Mehr als einmal bin ich für ihn in die Bresche gesprungen in der Zeit nach dem Unfall. Fi war wirklich eine tolle Frau, die ihm auch sehr gutgetan hat.", er dachte noch einige Momente an die verstorbene Frau seines besten Freundes und sah dann wieder auf.


nach oben springen

#28

RE: Start

in Janina & Alex 26.09.2019 18:38
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Antonia Josephine Bergmann

„Hornhaut?“, wiederholte die 19-Jährige skeptisch und lachte auf. An den Händen würde er wohl kaum Hornhaut haben. Oder etwa doch? „Zeig mal.“, forderte Toni Rico auf, beugte sich etwas zu ihm und griff nach seiner Hand. Zärtlich wanderten ihre Fingerspitzen über seine Haut. „Keine Hornhaut.“, stellte sie zufrieden fest, hielt seine Hand noch kurz fest und löste sich dann wieder von ihm. Aufmerksam lauschte Antonia dann Rico‘s Worten über die richtige Erziehung junger Hunde. Woher wusste er so viel über diese Tiere? Nachdenklich nickte die junge Frau einfach nur. „Ich werde deinen Rat befolgen.“, meinte Toni schließlich und lauschte dann der Erzählung über Chris. Tochter. Verlobte. Tod. Das Kong ziemlich traurig. „Oh..“, stieß die Blondine mühsam hervor und seufzte auf. Irgendwie konnte sie Chris jetzt besser verstehen. Nach so einem Erlebnis ließ man sich natürlich nur noch ungern komplett auf eine neue Frau ein. „Schön, dass er wenigstens dich hat.“, murmelte Toni Gedanken versunken und beobachtete die Hunde, die mittlerweile miteinander spielten. Es war inzwischen schon spät und auch etwas kalt. Die meisten Gäste waren vermutlich schon gegangen. Das Fehlen der beiden war nicht aufgefallen. Toni fühlte sich in Rico‘s Anwesenheit jedoch so wohl, dass sie am liebsten die ganze Nacht hier gesessen und sich mit ihm unterhalten hätte. „Und du? Auch irgendwelche Kinder oder Verlobte?“, fragte Toni grinsend und wollte die Situation damit zum einen etwas auflockern und zum anderen in Erfahrung bringen, ob Rico eine Frau an seiner Seite hätte. Doch wäre dies der Fall, wäre sie sicher mit ihm zu dieser Beförderung gekommen.



nach oben springen

#29

RE: Start

in Janina & Alex 27.09.2019 08:16
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

Rico Alexander Wagner


„Eigentlich sollte ich welche vom Schießen haben.“, antwortete der 25 Jährige nachdenklich und lachte dann, als Toni ihre Prüfung beendet hatte. Sein Rat bezüglich der Hunde schien auf offene Ohren zu stoßen, was den Soldaten durchaus freute. Oft wurde er schief angeschaut, denn ein Soldat sollte doch Ahnung von Waffen und nicht von Hunden haben. Er musste an Caroo, einen aufgeweckten Belgischen Schäferhund Rüden denken. Beinahe hätte er sich mit ihm in den Dienst gestellt, doch er hatte sich damals dagegen entschieden. Manchmal bereute er es, den 1 Jährigen Rüden nicht weiter ausgebildet zu haben.
Tonis Reaktion auf Chris‘ Geschichte konnte er absolut nachvollziehen. Vermutlich hätte er ebenso reagiert auf ein solch Geschichte. „Es war ein harter Schlag damals für ihn und auch für mich. Aber wir wissen beide, dass wir uns auf den anderen zu 100% verlassen können und so war das damals auch.“, fügte er noch an, bevor er das Thema beendete. Viel mehr wollte und konnte er nicht zu den damaligen Ereignissen sagen. Dass er dem Fahrer des anderen Wagens, der Fi die Vorfahrt genommen hatte immer noch den Tod wünschte konnte er keinem sagen. er hatte gesehen, wie Chris gelitten hatte und es teilweise immer noch tat. Vor allem daher kam dieser Gedanke an Rache.
Als die junge Frau ihn nach Verlobten fragte, lachte er. „Du glaubst doch nicht im Ernst, dass ich Zeit für so einen Luxus habe?“, erwiderte er lachend und sammelte sich dann. „Nein. Tatsächlich habe ich weder eine Verlobte, noch eine Frau, noch eine Freundin, noch ein Kind. Das hätte man heute sowieso gesehen, denn dann wäre nicht nur Chris sondern auch Mrs X dabei gewesen.“, erklärte er und grinste. Es wurde so langsam spät und er sollt sich vermutlich auch wieder auf den Weg in die Kaserne machen. „Es war echt schön mit dir hier du ich komme dich wirklich gerne nochmal im Tanzstudio besuchen. Aber ich muss mich langsam auf den Weg machen. Ich kann morgen nicht ausschlafen trotz dem höheren Dienstgrad.“, er zuckte bedauernd mit den Schultern und erhob sich dann.


nach oben springen

#30

RE: Start

in Janina & Alex 27.09.2019 14:04
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Antonia Josephine Bergmann

Freute es Toni, dass Rico anscheinend keine Frau an seiner Seite hatte? Vielleicht ein bisschen. Doch die aufkommende Freude wurde direkt wieder erloschen, als der junge Mann sich verabschiedete und erhob. Leise seufzend tat Antonia es ihm gleich. Ihn hier behalten konnte sie schließlich schlecht. Wobei ihr Vater da sicher eine Lösung gefunden hätte. "Ist wirklich schon spät.", stellte die 19-Jährige also mit einem Blick auf ihre Uhr fest und lächelte leicht. "Ich bringe dich noch zur Straße.", beschloss sie und pfiff nach ihren Hunden. "Simba, Nala! Auf." Die beiden Labradore kamen angerannt und sahen ihre Besitzerin erwartungsvoll an. Lachend schnappte sich Toni die beiden Hunde mit der linken und rechten Hand. Noch war das möglich, doch sobald die beiden ausgewachsen waren, würden die Hunde eher Antonia tragen. Also machte sich Toni gefolgt von Rico auf den Weg durch den Garten, wobei sie dieses Mal einen Bogen um die Terrasse machte und stattdessen den gepflasterten Weg an der Garage vorbei nahm, bis die beiden am Tor angelangt waren. "Dann wünsch ich dir mal eine gute Nacht. Du weißt ja, wo du mich findest.", stellte sie lächelnd fest und umklammerte mit den Armen ihre Hunde, damit sich diese nicht befreiten und dem Soldaten hinterher rannten. Sollte sie Rico ihre Handynummer geben? Nachdenklich biss sich die Blondine auf die Unterlippe. Nein. Er wusste ja, dass sie entweder hier oder im erwähnten Tanzstudio eine Straße weiter sein würde. Und sollte er ihre Nummer wollen, konnte er sie auch fragen. Von drinnen erklang die Stimme von Konstantin Bergmann.
"Antonia Josephine Bergmann! Wo steckt dieses Kind nur?" Toni verdrehte die Augen. "Ich sollte wohl besser reingehen..."



nach oben springen

#31

RE: Start

in Janina & Alex 27.09.2019 16:57
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—R i c o - A l e x a n d e r - W a g n e r—



Ric lächelte und gemeinsam liefen sie durch den Garten. Es war schon finster, doch das machte ihm nicht viel aus. An der Straße drehte er sich zu ihr um. Er kam sich vor wie ein Schuljunge, der sich von einer Freundin verabschiedete. "Ich dir auch. Hoffentlich wirst du nicht...", der Schrei hallte durch die Nacht und Ric musste lachen. "Ich wollte eigentlich sagen: hoffentlich wirst du nicht gesucht. Aber das hat sich scheinbar erledigt.", sagte er und grinste dann. "Wo du mich findest, sollten die die Torhüter in der Kaserne sagen können. Frag aber besser nicht nach Rico Wagner sondern nach Hauptmann Wagner. Damit kommst du schneller ans Ziel und wirst nicht komisch angeschaut.", sagte er dann noch und lächelte ihr zum Abschied zu. "du solltest rein gehen, glaube ich.", er wollte nicht, dass sie seinetwegen Ärger bekam.
Als sie sich verabschiedet hatten, sah er ihr noch kurz nach, dann schlenderte er in Richtung Kaserne. Am Tor ließen ihn die Wachen passieren und er lief weiter in Richtung seines Gebäudes. Die Partnerin von Chris schien schon da zu sein, zumindest verriet das das Licht in ihrer Stube. Was das wohl für eine sein würde? Sie sollte wohl relativ gut auf ihrem Gebiet sein. Der Soldat konnte nur mühsam ein Gähnen unterdrücken. Er musste wirklich ins Bett.


nach oben springen

#32

RE: Start

in Janina & Alex 27.09.2019 17:17
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Rico schien gerade einzufallen, dass Antonia eventuell Ärger bekommen würde, da sie einfach vor mehreren Stunden ohne ein Wort zu sagen abgehauen war. Kaum als der junge Mann das ansprechen wollte, erklang auch schon die Stimme seines Vorgesetzten. „Ich war...mit den Hunden Gassi.“, schlug Toni zwinkernd vor und nickte dann. „Jawohl, Hauptmann Wagner.“, meinte sie nickend und salutierte grinsend vor ihm. Erkennen würde man die 19-Jährige so oder so, das stand fest. Seine Kinder waren neben seiner Frau General Bergmanns größter Stolz.
„Ach Quatsch. Ich werd schon keinen Ärger bekommen. Ich hab mich nicht von der Veranstaltung geschlichen, die für mich gedacht war.“, warf die Blondine lachend ein und verabschiedete sich von Rico. Vor der Haustür blieb sie noch einmal stehen und warf ihm einen kurzen Blick über die Schulter zu. Hübscher Mann. Definitiv.
Ihrem Vater tischte Toni dann die Ausrede auf, dass die Hunde verrückt gespielt hatten und sie deshalb längere Zeit draußen mit ihnen unterwegs gewesen war. Konstantin glaube seiner älteren Tochter einfach mal. Etwas anderes bleib ihm wohl kaum übrig.
Toni lag noch ziemlich lange wach und dachte an den Soldaten, der ihr den sonst so öden Abend doch versüßt hatte.
Am nächsten Morgen stand Toni gegen 9 Uhr auf, schnappte sich ihre Tanztasche und machte sich dann auf den Weg zum Studio.



nach oben springen

#33

RE: Start

in Janina & Alex 27.09.2019 17:29
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—R i c o - A l e x a n d e r - W a g n e r—


Ric hatte es endlich in seine Stube geschafft, wo er sich umzog und auf das Bett legte. Phu, endlich im Bett., dachte er und lächelte dann. Toni Bergmann... er hatte schon viel von ihr gehört, dennoch war nur die Hälfte, wenn überhaupt wahr. Seine Gedanken schweiften zum morgigen Tag. Es standen Schießübungen an, da musste die Neue direkt zeigen, was sie konnte. Er war sehr gespannt, wie Chris mit ihr umgehen würde und ob er sich überhaupt auf sie einlassen konnte.
Über die Gedanken schlief er ein und erwachte am nächsten Morgen Punkt 6:30 Uhr. Gähnend stand der Hauptmann auf und machte sich zurecht. Er hatte verdammten Hunger und freute sich tierisch auf sein Frühstück. Er lief die langen, schlichten Gänge entlang und stand ehe er es sich versah in der Mensa. Dort lies Ric den Blick schweifen. Fast alle waren ihm hier rangmäßig unterstellt. Schon ein eigenartiges Gefühl. "Herr Hauptmann, was darfs sein?", fragte ihn die nette Dame hinter der Theke. Der junge Soldat entschied sich für ei und Müsli und nah das dankend entgegen. Eine Gestalt etwas abseits erregte seine Aufmerksamkeit: feuerrote Haare, blassere Haut und einen ziemlich ernsten Ausdruck auf dem Gesicht. "Entschuldige? Stabsfeldwebel...", er sah auf ihr Namesschild an der Brust. "Becker?" Die junge Frau sah auf. Wow... die Augen hatten wirklich etwas. "Was gibt's?", fragte sie nur kühl und sah ihn an. "Dürfte ich mich setzen?", fragte er, auch wenn er das gar nicht hätte tun müssen, denn er war der deutlich ranghöhere. Sie nickte nur und rutschte etwas.


nach oben springen

#34

RE: Start

in Janina & Alex 27.09.2019 17:37
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Christopher Dominik Weigand

Als er am Abend nachhause gekommen war, hatte Linda natürlich schon geschlafen. Daher hatte der junge Mann die Babysitterin dankend verabschiedet, seiner Tochter noch einen Nuss gegeben und sich dann in seinem Schlafzimmer zurückgezogen. Da er jedoch unbedingt mit Rico reden wollte, entschied er sich, Linda schon früher in den Kindergarten zu bringen und das Frühstück im Speisesaal einzunehmen. Chris selbst war relativ schnell angezogen, bei Linda dauerte es immer eine Weile. Später als geplant tauchte Chris schließlich in seiner Uniform in der Kaserne auf, schnappte sich sein Frühstück und sah sich anschließend nach Rico um. Diesen fand er zu seinem Erstaunen mit dem Rotschopf von gestern. Mit einem breiten Grinsen ließ sich der Deutsche gegenüber der beiden nieder und nickte der jungen Frau zu. „So sieht man sich wieder.“
Seinen Kumpel hingegen begrüßte er mit Handschlag. Jeder hier wusste, dass Wagner und Weigand beste Freunde waren. Das Abzeichen, welches nun Rico‘s Uniform zierte, änderte daran nichts. „Na? Wie war es gestern noch? Hast du die Tochter vom General flachgelegt?“, scherzte Chris mit gedämpfter Stimme.



nach oben springen

#35

RE: Start

in Janina & Alex 27.09.2019 17:47
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—D a y a n a - F l a i t h - B e c q u e r e l—


Dayana sah kurz auf, als sich der nächste setzte. Der Kerl von gestern? Na super. Bei seinen worten musste sie dennoch die Augenbraue hochziehen. Was waren denn das für sitten? Sie wusste, dass die Deutschen komisch waren, aber so?! "Nein, wo denkst du hin? Sie ist außerdem so gar nicht mein Typ. eigentlich.", erklärte der Hauptmann neben ihr dem anderen. "Eigentlich ist sie doch ehr so dein Typ. Süß, blond,... was willst du mehr?", fragte Ric dann und lachte. Dann sah er Yana nochmals an. "Oberfeldwebel Becker?", sie nickte, das hatte er schonmal festgestellt. auf was wollte er bitte hinaus? //hatte es vertauscht^^// "Darf ich Ihnen Stabsfeldwebel Weigand vorstellen? Ihr neuer Partner.", er grinste schief. Becker war zwar kein ungewöhnlicher Name, der Vorname der jungen Frau dagegen schon. Und die Haare. Und die Augen. Wenn er es sich so richtig überlegte war an der Soldatin nicht viel gewöhnlich. Doch das musste nchts heißen. Chris war ihr übergeordnet, was vielleicht besser war, den ric bezweifelte, dass er sich im Falle des Falles einer Frau so bedingungslos unterordnen würde. "Chris? Deine neue Partnerin!", stellet er dann auch die andere Seite vor und sah dann die junge Frau an. Meistens duzte man sich hier, außer manche Spezialisten, aber das wollte er der jungen Frau noch nicht zumuten. Yana sah ihn etwas irritiert an. So viele Informationen schon zum Frühstück? Na das konnte lustig werden. Aber ihr eröffneten sich hier neue Möglichkeiten: einen Hauptmann als besten Freund vom Partner zu haben, war nicht unbedingt verkehrt.


nach oben springen

#36

RE: Start

in Janina & Alex 29.09.2019 12:53
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Christopher Dominik Weigand


Christopher schob sich gerade einen Löffel seines Müslis in den Mund, als Rico ihm antwortete. Skeptisch zog er die Augenbrauen nach oben, zuckte dann aber mit den Schultern. Ihm war es eigentlich egal, was sein Kumpel nach seinem Verschwinden noch so getrieben hatte. Chris hätte sich die Chance natürlich nicht entgehen lassen, wenn die kleine Bergmann sich ihm gegenüber so freundlich gezeigt hätte wie Rico. Doch beide Männer hatten es sowieso nicht nötig, selbst auf Frauensuche zu gehen. Die Frauen kamen zu ihnen. Bei Chris war das schon immer so gewesen und abgesehen von der Zeit mit Fiona hatte er es auch immer ausgenutzt. Seit ihrem Tod ließ er sich nur noch auf One Night Stands ein. An eine Frau binden wollte er sich so schnell nicht mehr. Fiona war vermutlich die Liebe seines Lebens gewesen und alles, was er jetzt noch von ihr hatte, war die kleine Linda.
Sein nachdenklicher Gesichtsausdruck verschwand jedoch, als sein Gegenüber ihm die Rothaarige als neuen Partner vorstellte. Wundervoll. Chris konnte sich nichts besseres vorstellen, als von nun an mit einer Frau zusammenzuarbeiten. Wieso traf es ausgerechnet ihn? Der einzige Lichtblick war, dass diese Becker im untergeordnet war und er ihr somit Befehle erteilen konnte. "Freut mich.", gab er also grummelnd von sich und zwang sich zu einem schiefen Lächeln, ehe er sich weiter seinem Frühstück widmete.
"Wir sehen uns, Rico.", verabschiedete er sich schließlich von seinem besten Freund. "Rotschopf, mitkommen!", rief er der jungen Frau zu, deren Namen er schon wieder vergessen hatte. Daria? Delia? Deborah? Der 25-Jährige war sich ziemlich sicher, dass ihr Name mit D anfing. Das konnte er zumindest auf ihrem Namensschild lesen. D. Becker. Dann würde Chris sie eben Becker nennen. Das konnte er sich halbwegs gut merken. Oder eben Rotschopf. Dieser Spitzname gefiel dem Dunkelhaarigen.



nach oben springen

#37

RE: Start

in Janina & Alex 29.09.2019 13:19
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—D a y a n a - F l a i t h - B e c q u e r e l—


Yana aß schweigend weiter. Was die beiden da erzählten ging sie nicht viel an und da die Informationen so relevant nicht zu sein schienen, widmete sich die Rothaarige lieber der Nahrungsaufnahme. Sie hatte gestern schon viel zu wenig gegessen, zumindest für ihre Verhältnisse. Während sie sich einen löffel nach dem anderen in den Mund schob ließ sie den Blick durch den Raum schweifen. Einige der männlichen Kameraden sahen schnell weg, als sie ihren Blick bemerkten. Na super. Auf irgendwelche Gefühle konnte die junge Frau dankend verzichten. Das machte die Sache nur ungleich schwerer.
Das "Freut mich!" klang wirklich über die Maßen begeistert. Nicht... Yana musste ein Lachen unterdrücken und schob stattdessen schnell noch einen Löffel nach. Als ihr Partner aufstand, musterte sie ihn nur kurz, als er sie jedoch ansprach hob sie wirklich den Kopf und fixierte ihn mit ihren durchdringenden Augen. Rotschopf?! Sein Ernst? Dennoch stand sie auf und nahm ihr Tablett mit. Großartig anderes blieb ihr kaum übrig. Heute stand Schießen auf dem Plan, eine Sache die Yana gut konnte. Sogar sehr gut. Dennoch würde sie das nicht an die große Glocke hängen und sih vermutlich unter Wert verkaufen müssen.


nach oben springen

#38

RE: Start

in Janina & Alex 29.09.2019 13:32
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Christopher Dominik Weigand


Rotschopf's Blick entging Christopher natürlich nicht. Genervt verdrehte er die Augen, sagte jedoch nichts. Rotschopf schien mit ihrem neuen Spitznamen nicht allzu zufrieden zu sein, weswegen Chris sie wohl erst recht so nennen würde. "Auf geht's. Wir haben gleich Schießtraining.", erklärte er der jungen Frau und warf Rico noch einen kurzen gequälten Blick zu, ehe er vor Delany, ihm war der Name nun wieder eingefallen, den Speisesaal verließ und mit zügigen Schritten durch die Kaserne nach draußen zum Schießplatz lief. Der 25-Jährige arbeitete nicht gerne mit Frauen zusammen. Frauen hatten seiner Meinung nach bei der Bundeswehr nichts zu suchen. Seinetwegen mussten sie nicht mal zuhause Hausfrau spielen, sondern konnten auch etwas im Büro arbeiten. Doch hier in diesem Verein? Nein, hier gingen Frauen ihm nur im Weg um. Man musste immer mit ihnen diskutieren, sie wollten immer das letzte Wort haben und riskierten vor lauter Dummheit nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das der Kameraden. "Kommst du damit klar?", erkundigte sich Chris mit scharfer Stimme bei der Rothaarigen, als er ihr eine der Waffen in die Hände drückte und auf die Zielscheiben deutete, die in unterschiedlichen Distanzen aufgebaut waren. "Zeig mal, was du drauf hast, Rotschopf.", forderte der junge Mann die Neue auf und verschränkte die Arme vor der Brust. Sonderlich viel erwartete er nicht von ihr, vielleicht traf sie wenigstens die erste Zielscheibe am äußeren Rand.



nach oben springen

#39

RE: Start

in Janina & Alex 29.09.2019 13:43
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—D a y a n a - F l a i t h - B e c q u e r e l—



Yana folgte dem Ranghöheren ohne zu zögern. Draußen schlüpfte sie in ihre gefleckte Jacke und verstaute den langen geflochtenen Zopf unter der Dienstmütze. Das Ding war schlimm, aber was wollte man machen? Chris` Charakter war ihr jetzt schon zu viel. Der hielt sich wohl für den allerbesten. Genervte stapfte sie ihm hinterher auf die Schießbahn. Als er ihr die waffe in die Hand drückte und auch noch fragte, ob sie damit klarkam sah sie ihn nur abschätzig an. "Vermutlich mindestens so gut wie du...", antwortete sie nur knapp und legte dann an. Ihr Plan, ihre Schießkünste unter den Scheffel zu stellen waren dahin. Dafür war der Ehrgeiz der Rothaarigen zu groß. als erstes das Gewehr. Damit zu treffen war einfacher, als mit den Pistolen, aber auch nicht leicht. Einatmen, ausatmen abdrücken. Bam! Bam! Bam!... Wie an einer Schnur gezogen feuerte sie die Waffe ab und senkte sie dann, nachdem das Magazin leer war. "Das glaube ich jetzt nicht!", die stimme aus dem Häuschen, in dem die Aufseher über die Bahn saßen klang ungläubig bis schockiert. Auf Yanas Gesicht schlich sich ein selbstgefälliges Grinsen, als sie die Pistole in die Hand nahm und auf die andere Scheibe zielte und wieder schoss.
"Chris! Schau dir das mal bitte an!", rief ihn der Kamerad aus der Hütte zu sich. Auch er schien kein sonderliches Vertrauen in ihre Fähigkeiten gehabt zu haben und nun vom krassen Gegenteil überzeugt worden zu sein. Minimal musste sie ihre Schultern bei der Pistole senken, doch das waren Kleinigkeiten.


nach oben springen

#40

RE: Start

in Janina & Alex 29.09.2019 13:58
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Christopher Dominik Weigand


Gestern hatte die Rothaarige auf Christopher ja noch einen ganz netten Eindruck gemacht. Doch inzwischen konnte er sie wirklich nicht leiden. Das lag einzig und allein nur an der Tatsache, dass sie eine Frau war. Als sie ihm einen abschätzigen Blick zuwarf, zog der junge Vater skeptisch die Augenbrauen nach oben. "Freches Rotzgör.", knirschte er nur mit aufeinander gepressten Lippen und seine Augen beobachteten die junge Frau ganz genau. Chris musste zugeben, dass sie sich nicht dumm anstellte. Sie hielt das Gewehr richtig und schien definitiv nicht zum ersten Mal damit in Kontakt zu sein. Mehrere Schüsse hintereinander verließen das Gewehr und die Kugeln jagten über das Gelände. Zwar zu schnell, um sie genau zu verfolgen, doch Chris merkte recht schnell, dass jeder einzelne Schuss ein Treffer gewesen war. Doch das selbstgefällige Lächeln von Delany brachte ihn zurück auf den Boden der Tatsachen. Schweigend beobachtete der 25-Jährige Delany dabei, wie sie von Gewehr zu Pistole wechselte und diese erneut einige Male abfeuerte. Sofort erklang eine Stimme hinter ihm. "Ich bin nicht blind.", rief er dem Soldaten genervt zu. "Ganz nett.", kam es ihm dann über die Lippen und er musterte die Rothaarige kurz. Sein Gesichtsausdruck war kühl und abweisend. Selbst Rico hätte vermutlich nicht erkennen können, dass sich Chris gerade kaum noch beherrschen können. "Anfängerglück.", kommentierte er die Treffer dann und zuckte desinteressiert mit den Schultern. Niemals hätte ein stolzer Mann wie Christopher zugegeben, dass Delany tatsächlich eine wahnsinnig gute Schützin war und er im Unrecht war. Er selbst war zwar auch nicht schlecht in dem was er tat, aber wenn eine Frau gleich gut oder vielleicht sogar besser war als Chris selbst, passte ihm das ganz und gar nicht. Ihm bedeutete der Job nicht sonderlich viel, er war bei der Armee geblieben, weil Rico ihn dazu überredet hatte. Doch Christopher's Charakter hatte sich dadurch nicht verändert, so viel stand fest. Grummelnd entfernte sich der junge Mann also von seiner neuen Partnerin und überließ diese sich selbst. Seinen Abgang konnte er jedoch ganz gut tarnen, indem er dann selbst zu den verschiedensten Waffen griff und sich auf die Zielscheiben konzentrierte. Rotschopf würde ihn hier wohl kaum brauchen und sich schon melden, wenn irgendwas war.



nach oben springen

#41

RE: Start

in Janina & Alex 29.09.2019 16:21
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—D a y a n a - F l a i t h - B e c q u e r e l—



Die junge Frau senkte die Pistole und sah dann ihren Partner an. Sie hatte sich eigentlich mehr erhofft, aber anhand seiner Reaktion konnte sie zu mindestens merken, dass er beeindruckt war. Auch wenn er es offensichtlich nicht zugeben wollte. Sein Kommentar bestätigte sie in ihrer Vermutung, was sie nur noch breiter grinsen ließ. "Ich würde es schlicht Können nennen, aber wenn du die Bezeichnung Glück vorziehst...", sie ließ den Satz unvollendet und griff wieder zu Pistole. Es waren noch andere Soldaten an den Schießstand gekommen, denen nach der nächsten Salve ebenfalls die Kinnlade runterklappte. "Wo haben sie Schießen gelernt Becker?", fragte ein gleichrangiger Soldat die junge Frau, als die die Waffe wieder senkte und sich auf dem Monitor ihre Ergebnisse Präsentieren ließ. Dayana lachte nur. "Dort, wo alle anderen auch geübt haben.", entgegnete sie nur und warf Chris dann einen zufälligen Blick zu. Den jungen Mann schien es ganz schön zu wurmen, dass sie auf Anhieb getroffen hatte. Doch was kümmerte sie die Befindlichkeiten ihres Partners? Sie würden nie zusammen im Einsatz sein und dementsprechend musste sie keine Energie darauf verschwenden, mit ihm ein Team zu bilden. Die jungen Männer liefen zum Schützenhaus und für Yana ergab sich eine gute Gelegenheit, ein wenig ihrem Auftrag nachzukommen. Sie trat zur Konsole neben ihrem Bildschirm und tippte einige Befehle ein. Eine halbe Minute später ergossen sich Zahlen und Namen über den Bildschirm - die Schießprotokoller aller Soldaten in der Kaserne. Die meisten waren nicht schlecht, oberer Durchschnitt vielleicht. Einige stachen hervor aufgrund von herausragenden Leistungen, andere ehr durch das Gegenteil. Der jungen Frau ging es allerdings ehr um die Zahlen und Häufigkeiten als um die einzelnen Personen. Dennoch war es gut zu wissen, wer im Ernstfall besser treffen konnte und wer ehr nicht. Bevor die Männer wieder bei ihr waren, hatte sie ihre Spuren verwischt und widmete sich ihrer Waffe.


nach oben springen

#42

RE: Start

in Janina & Alex 29.09.2019 18:37
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Christopher Dominik Weigand


Dieser Rotschopf ging Christopher mittlerweile wirklich auf die Nerven. Rothaarige Hexe. Angesäuert kümmerte er sich etwas abseits vom Geschehen um seine Angelegenheiten und beachtete die junge Frau nicht weiter. Delany hatte es innerhalb kürzester Zeit geschafft, von Chris zwei Spitznamen zu bekommen. Ob jetzt Rotschopf oder Hexe besser war, sollte sie für sich selbst entscheiden. Bei ihrem richtigen Namen würde der 25-Jährige sie zumindest so schnell nicht ansprechen. Das musste sich Rotschopf verdienen und bei ihrem aktuellen Verhalten...nun ja. Chris beachtete sie einfach nicht weiter und unterhielt sich stattdessen mit ein paar männlichen Kameraden. Das Training verging relativ schnell und Chris war froh, dass die Hexe nicht auf ihn zugekommen war. Ein Blick auf seine Armbanduhr sagte dem jungen Mann dann, dass es Zeit für das Mittagessen war. Sollte er den Rotschopf mitnehmen? Nachdenklich zog er sein Handy hervor und öffnete den WhatsApp Chat mit Rico. ~Hey Bro, in 5min Mittagessen? Soll ich die Neue mitschleppen? Die kleine Hexe geht mir jetzt schon gewaltig auf die Eier.~, tippte der junge Vater mit flinken Fingern und setzte sich dann auch schon in Bewegung. "Rotschopf? Zeit fürs Mittagessen!", rief Chris Delany mit rauer Stimme zu, sah aber nicht in ihre Richtung. Auch wenn er die Neue nicht mochte, so fühlte er sich dennoch irgendwie für seine neue Partnerin verantwortlich. Außerdem steckte tief in Christopher doch noch ein guter Kerl.



nach oben springen

#43

RE: Start

in Janina & Alex 30.09.2019 08:34
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—D a y a n a - F l a i t h - B e c q u e r e l—



Yana sah dem jungen Mann kurz nach. Warum war er denn jetzt so gereizt? Die junge Frau verstand um ehrlich zu sein die Reaktion ihres Partners nur bedingt bis gar nicht. Sie wüsste nicht, was sie falsch gemacht haben sollte und solange er ihr das nicht konkret sagen konnte, würde sie weiter machen wie bisher. "Er ist manchmal schwierig.", als hätte er ihre Gedanken gelesen, stand auf einmal ein junger mann neben ihr und sah zu Chris hinüber. "Was? Achso ja. Schon.", erwiderte sie nur. Lust auf Konversation hatte sie nur bedingt. Allerdings wäre das eine gute Gelegenheit mehr über ihren Partner in Erfahrung z bringen. "Er hat ein paar Vorurteile gegenüber Frauen beim Bund.", erklärte ihr der Soldat und sah sie an. "Du hast ihn mit deinen Künsten wohl etwas gekränkt, Becker.", fügte er schmunzelnd an, zwinkerte ihr zu und zog von dannen. Ach so einer war das. Die Sorte Männer hatte Becks ja sowieso gefressen. Als er sie rief, richtete sie sich auf und sah ihn kurz an. Essen klang immer gut. "Komme.", antwortete sie nur und fügte gedanklich ein "Krauts" an. Der Spitzname für die Deutschen passte ihrer Meinung nach auf Chris ziemlich gut. Typisch deutsch eben... Sie seufzte und setzte sich dann in Bewegung. Um eine Konversation würde sich die Rothaarige sicher nicht bemühen.


—R i c o - A l e x a n d e r - W a g n e r—



Ric hatte den Morgen mit Büroarbeit und Planungen verbracht, als ihn die Message von Chris aus der Arbeit holte. Er musste schmunzeln, als er die Nachricht las und tippte dann eine Antwort. ~Klar, ich komme. Bring sie mit, dann gewöhnt ihr euch villeicht ein bisschen aneinander. Du weißt doch: Liebe geht durch den Magen. Aber mal im Ernst: gib der Kleinen eine Chance. Ich hab ein bisschen recherchiert: sie hat richtig was auf dem Kasten, was man so ließt. Bis gleich!~
Ric schickte die Nahricht ab und schlenderte dann in die Kantine. Er war deutlich schneller dort, er hatte ja auch den kürzeren Weg. Als Chris gefolgt von Becker die Räumlichkeiten betrat, musste der Hauptmann an sich halten, um nicht loszulachen. Der junge Mann schien ganz und gar nicht begeistert von seiner Partnerin zu sein und trug ein Gesicht wie 7 Tage Regenwetter.


nach oben springen

#44

RE: Start

in Janina & Alex 30.09.2019 08:46
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Christopher Dominik Weigand

Ihm war es nicht entgangen, dass Rotschopf sich mit einem der Kameraden unterhielt. Vermutlich über ihn. Chris interessierte sich herzlich wenig über Getuschel. Natürlich fanden es die anderen Soldaten nicht schlecht, ein paar Weibchen unter sich zu haben. Frischfleisch eben. Missmutig konzentrierte sich der junge Mann auf sein Handy, da er bereits eine Antwort von Rico erhalten hatte. Dem 25-jährigen Vater war es herzlichst egal, ob diese Becker etwas auf dem Kasten hatte oder nicht. Doch Rico sah das natürlich wieder ganz anders. So lief Chris mit großen Schritten über das Gelände und achtete gar nicht erst auf den Rotschopf und ob dieser mit dem großen Mann mithalten konnte. Im Speisesaal fanden seine dunklen Augen sehr schnell den besten Freund, welcher das Bild was sich ihm bot, amüsant zu finden schien. Seufzend ließ Chris sich gegenüber von Rico nieder. „Was hältst du davon, wenn wir tauschen? Du bekommst die kleine Hexe und ich dafür die kleine Bergmann?“, schlug er deprimiert vor und hörte hinter sich ein strenges Räuspern. Sein Gegenüber brauchte Chris gar nicht zu sagen, wer da hinter ihm stand. „General Bergmann...“, stieß der Dunkelhaarige mühsam hervor und drehte sich zu seinem Vorgesetzten um, welcher direkt hinter ihm stand. „Das war nicht so gemeint, Sir. Lediglich ein kleiner Spaß unter Freunden.“, erklärte Chris hastig und hielt den Blick gesenkt. „Spaß hin oder her. Den können Sie gerne haben. Allerdings nicht auf Kosten meiner Tochter. Halten Sie sich von Antonia fern. Das gilt für sie beide.“, erklang die scharfe Stimme Konstantins, welcher nicht nur christopher einem warnenden Blick zuwarf, sondern auch Rico. General Bergmann war es am Vorabend nicht entgangen, dass die zwei Männer und seine ältere Tochter plötzlich verschwunden waren. Der Soldat war nicht dumm und hatte eins und eins zusammen gezählt. Ein letzter böser Blick traf die beiden Männer, ehe sich der General mit großen Schritten entfernte. Chris atmete erleichtert auf. „Ups.“, stieß er hervor und grinste leicht. Er hatte sich jedenfalls nicht mit Antonia aus dem Staub gemacht. Das war Rico‘s Vergehen.



nach oben springen

#45

RE: Start

in Janina & Alex 30.09.2019 09:08
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—D a y a n a - F l a i t h - B e c q u e r e l—


"Ich kann dich hörn... auch wenn dir das vermutlich egal ist!", bemerkte Yana auf die Aussage von Chris hin und musste sich dann stark beherrschen, dass sie nicht loslachte, als der General hinter ihrem Partner stand. Um die drei nicht weiter zu stören, stand sie auf und holte sich etwas zum essen. die Rothaarige hatte enormen Hunger, also langte sie kräftig zu an der Theke.


—R i c o - A l e x a n d e r - W a g n e r—


Rico hatte dem Freund einen warnenden Blick zugeworfen, aber es war zu spät. Als General Bergmann weg war, sah er wieder zu Chris. "Super...", brummte er. Er hätte es sich gerne nicht sofort mit dem General vermurkst, aber da hatte er wohl die Rechnung ohne seinen Kumpel gemacht. Naja egal. Er wollte sowieso nichts von Toni, dementsprechend war es auch nicht weiter tragisch. Becker stand auf und ging sich wohl was zum essen holen. als sie außer Hörweite war, sah Ric seinen Freund an. "Du machst es ihr absichtlich schwer. Warum? Chris, sich hätte es deutlich schlechter treffen können. Denk mal an Jäger zum Beispiel. Ich hab gehört, was auf der Schießbahn gelaufen ist. Hat sie dich in die Tasche gesteckt oder was?", rico versuchte, auf den Freund einzugehen und herauszufinden, wo das Problem lag.


nach oben springen

#46

RE: Start

in Janina & Alex 30.09.2019 09:24
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Christopher Dominik Weigand

Natürlich konnte Rotschopf ihn hören. Frauen hörten bekanntlich sowieso alles. Genervt verdrehte der junge Mann nur die Augen und blickte seiner neuen Partnerin kurz nach. Dann halt seine Aufmerksamkeit jedoch wieder Rico, der nicht sonderlich begeistert zu sein schien. Entschuldigend zuckre Chris mit den Schultern. Woher sollte er denn wissen, dass der General direkt hinter ihm stand? Normalerweise sah man Bergmann nicht so oft unter dem Fußvolk.
Als Rico ihn jedoch auf Delany ansprach, seufzte der 25-Jährige auf. „Das ist mein Bier, Rico.“, gab er nur kurz angebunden als Antwort. Diese Frage konnte der junge Mann nicht beantworten. Eigentlich sollte er starke Frauen unterstützen, denn genau zu so einer Frau sollte seine Linda mal werden. Doch irgendetwas hatte die Neue an sich, was ihm ganz und gar nicht passte. Chris konnte nicht sagen, warum er ihr gegenüber so gehässig und argwöhnisch war. Der junge Mann hatte einfach ein schlechtes Gefühl. Rotschopf hatte sich an die Theke verzogen, um sich ihr Mittagessen zu besorgen. „Aber jetzt sag mal: Was lieg mit Antonia denn? Ihr Vater hat auf mich nen ziemlich angepissten Eindruck gemacht. Und das wird wohl nicht nur wegen meinem Spruch gewesen sein.“, stellte Chris grinsend fest und musterte seinen besten Freund. Jaja, die kleine Blonde war nicht sein Typ und blablabla. Doch die beiden schienen sich ziemlich gut verstanden zu haben und hässlich war Antonia gewiss nicht. Chris verstand sowieso nicht, wie man einen bestimmten Typ haben konnte. Für ihn waren alle Frauen toll. Außer Rotschopf, die aber eigentlich auch echt hübsch war.



nach oben springen

#47

RE: Start

in Janina & Alex 30.09.2019 09:47
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—R i c o - A l e x a n d e r - W a g n e r—


So eine heftige Reaktion hatte Ric nicht erwartet. Der Hauptmann zog nur eine Augenbraue hoch, ließ das Thema dann aber ruhen. Zumindest fast. "Wenn du irgendwelche Bedenken oder sonst was hast, dann sag mir das. Ich kann da sicher noch was dran drehen, dass du einen anderen Partner bekommst.", ließ er ihn wissen. Schweigend hörte er dem Freund zu, als der ihn fragte, was mit Toni lief. "Dein Spruch hat es nicht unbedingt besser gemacht.", sagte der Soldat lachend und schob sich noch eine Gabel Nudeln in den Mund. "Wir haben uns einfach gut verstanden. sie ist nett, aber mit 19 einfach noch ein bisschen jung. Und wenn wir mal ehrlich sind: sie hat von unserer oder meiner Welt nicht die geringste Ahnung oder Vorstellung. Nicht, dass das schlimm ist. Für sie ist das besser, aber selbst wenn daraus etwas werden würde, as es nicht wird, allein schon wegen Bergmann, dann ginge das trotzdem nicht. Ich habe taktische Verantwortung, 90% von de, was ich mache unterliegt Geheimhaltung... und Zeit hätte ich für egal welches Mädchen nicht.", erklärte er dann. Ja Toni war hübsch und nett, aber er hatte sie aus seinem Kopf geschoben. Das mit den beiden würde niemals funktionieren. Nicht in 100 Jahren. Und das wusste Chris theoretisch genauso gut wie Ric auch.
Becker kam wieder und setzte sich an den Tisch. Rico musterte die Soldatin unauffällig. Ihre Akten und Zeugnisse waren nahezu perfekt: Krankenschwester gewesen, die Medizin studiert hatte, dazu noch wirklich gut im Umgang mit der Waffe war und von ihren vorherigen Vorgesetzten in den Himmel gelobt worden war.


nach oben springen

#48

RE: Start

in Janina & Alex 30.09.2019 09:56
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Christopher Dominik Weigand


Christopher seufzte leise und senkte den Blick. "Ich habe einfach ein ähnliches Gefühl wie damals.", meinte er mit gedämpfter Stimme und führte den Satz gar nicht weiter aus. Rico wusste genau, welches Gefühl Chris meinte. An dem Tag, als Fiona den Autounfall gehabt hatte, war bei Chris so ungefähr alles schief gelaufen was schief laufen konnte. Er hatte ein schlechtes Gefühl gehabt und nachdem er seine Verlobte nicht hatte erreichen können, war es nur noch schlimmer geworden. Und dann hatte er diesen Anruf aus dem Krankenhaus bekommen. Sein Magen zog sich zusammen. Niemals hätte der 25-Jährige gedacht, dass seine Fiona so jung sterben würde und ihn mit dem Neugeborenen zurück lassen würde. Doch der junge Mann wollte nicht weiter daran denken, denn die Erinnerungen an diesen einen Tag zerrissen ihn immer noch.
Stattdessen lauschte der Dunkelhaarige seinem besten Freund, der von Antonia Bergmann berichtete. Interessiert zog Chris eine Augenbraue nach oben und zuckte mit den Schultern. "Alter sagt nicht unbedingt etwas über die geistige Reife einer Person aus.", stellte er fest und zuckte mit den Schultern. Antonia hatte auf ihn eigentlich einen ganz guten Eindruck gemacht. Natürlich konnte Chris seinen Freund verstehen, doch irgendwie wünschte er ihm auch mal so etwas, wie das was er mit Fiona gehabt hatte. Gut, für Chris war die Bundeswehr nie so wichtig gewesen wie für Rico und seine Freundin hatte immer an erster Stelle gestanden. "In solchen Zeiten ist es wichtig, eine Frau zu haben, die daheim auf einen wartet.", überlegte der 25-Jährige laut. In seinem Fall war diese Frau eben seine zweijährige Tochter. Die Rothaarige hatte sich nun wieder zu den beiden Männern gesetzt. "Guten Appetit.", murmelte Chris in seinen Drei-Tage-Bart und schob sich selbst eine Gabel seines Mittagessens in den Mund. Nachdenklich starrte er auf den Teller und überlegte, was heute noch so anstand.



nach oben springen

#49

RE: Start

in Janina & Alex 30.09.2019 13:10
von Janina • Junior Member | 253 Beiträge | 12650 Punkte

—R i c o - A l e x a n d e r - W a g n e r—


Ric sah ihn kurz an. Sein Freund sollte doch eigentlich wissen, dass er für so etwas keine Zeit erübrigen konnte. "Das wäre ihr gegenüber nicht fair.", erwiderte der junge Mann. "Selbst wenn daraus entgegen aller Logik und aller Prinzipien etwas werden sollte wäre es ihr gegenüber einfach nicht faier. Ich kann ihr nichts aus meinem Leben erzählen und bin sowieso nie da.", rechtfertigte sich der Hauptmann und sah aus dem Fenster, bevor er sich wieder seinem Gesprächspartner zudrehte. "Sie hat mich in ihre Tanzschule eingeladen...", beichtete er dann seinem besten Freund. "Aber nach der Ansage vom General sollte ich mich da besser nicht blicken lassen, auch wenn nur eine Freundschaft im Raum steht.", erklärte er und sah dann auf, als sich Becker setzte.


—D a y a n a - F l a i t h - B e c q u e r e l—



"Danke gleichfalls...", antwortete Yana etwas überrascht. Dass er sie überhaupt bemerkt hatte wunderte sie. Sie musste nach dem Essen unbedingt mit Jeff eine Runde raus, sonst wurde der Rüde verrückt. "Ich muss nach dem Essen eine Runde mit Jeff raus, nur dass du Bescheid weist, Weigand.", informierte sie ihn. Das war keine Bitte, keine Frage sondern eine Information. Der vielsagende Blick von Rico Wagner entging dem Rotschopf keinesfalls. "Wenn ihr mich entschuldigt.", sie stand auf, nachdem sie das Mittagessen in Rekordzeit vernichtet hatte. "In einer Stunde kann wieder mit mir gerechnet werden." Dayana brachte den dreckigen Teller weg und schnappte sich noch drei Äpfel aus dem Obstkorb an der Ecke. Das war ihr Nachtisch. Süßigkeiten aß die 22 Jährige so gut wie nie, denn das schadete ihrem eisernen Trainingsplan und ihrer Motivation. Wenn sie sich recht erinnerte, stand Sport und Hindernisbahn heute Mittag auf den Programm. Kurz checkte sie ihr Smartphone bezüglich der Uhrzeit, dann machte sie sich auf den Weg, quer durch die Kantine, am Tisch der Männer vorbei zum Ausgang.


nach oben springen

#50

RE: Start

in Janina & Alex 30.09.2019 13:20
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Christopher Dominik Weigand


Warum reagierte Delany denn nun so überrascht? Christopher war definitiv kein unfreundlicher Mensch. Nur manchmal. Vielleicht war er auch öfter unfreundlich als freundlich. Seit dem Tod seiner geliebten Fiona war Chris nur noch schwer zu verstehen. Einzig und allein Linda gab ihm jeden Tag aufs neue die Kraft, weiterzumachen. Hätte er die Kleine nicht, hätte er sich wohl schon längst mit seiner Waffe einen Gnadenschuss verpasst. Rotschopf verabschiedete sich dann relativ schnell von den beiden Freunden. Chris sah ihr für einen kurzen Moment nach. Den Hund hatte er schon wieder fast vergessen gehabt.
Langsam wanderten seine dunklen Augen zurück zu Rico. Logik und Prinzipien. Der 25-Jährige lachte auf. Gegen ihn und Fiona hatte damals auch alles gesprochen und niemand hatte dem Paar eine Chance gegeben. Und als Fiona dann schwanger geworden war, hatten ihr einige zu einer Abtreibung geraten. Nach ihrem Tod war es nicht besser geworden. Selbst bei der Beerdigung hatte Chris sich anhören müssen, dass er doch niemals für Linda sorgen könnte und es besser wäre, sie zu einer anderen Familie zu geben. Doch nun meisterte der junge Mann schon seit zwei Jahren das Leben als quasi Witwer mit einer kleinen Tochter, obwohl er Soldat war und Krieg herrschte.
"Tanzschule?", horchte Christopher schließlich auf und blickte Rico schmunzelnd an. "Geh doch hin. Kann nicht schaden.", stellte er nachdenklich fest und zuckte mit den Schultern. "Ich kann auch mitkommen. Dann sagen wir halt, wir möchten beide unsere Fertigkeiten auffrischen. Für das nächste Event. Und wir hatten keine Ahnung, dass Antonia dort sein wird.", schlug er lachend vor. "General Bergmann mag ein strenger Mann sein, aber was seine Tochter angeht, verstehe ich ihn. Ich wäre auch nicht begeistert, wenn Linda sich aus dem Haus schleichen würde, um irgendeinen Kerl zu treffen.", meinte Christopher und seufzte. Zum Glück hatte er solche Probleme noch nicht, doch es graute ihn schon davor, wenn die Kleine erst einmal älter sein würde. "Eventuell können wir den Rotschopf ja mitschleppen. Noch mehr Tarnung. Für dich würde ich mit der Hexe sogar das Tanzbein schwingen."



nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 21 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 47 Gäste und 18 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 454 Themen und 57287 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen