#451

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 25.08.2020 20:34
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Es war ein köstlicher Anblick, wie Elena auf die Kündigung zuerst reagierte, bis er die Sache aufklärte. Als auch sie sich zurücklehnte, die Arme verschränkte und ihn musterte. Bei ihren Worten lachte Nathan auf, musste dadurch aber husten. Lachen war wohl keine gute Idee. "Ach, mit der Auszeichnung kann ich leben.", erwiderte er trocken und sah ihr dabei zu, wie sie den Vertrag überflog. Anscheinend schien sie nicht viel daran auszusetzen zu haben, denn im nächsten Moment fragte sie auch schon nach einem Stift. Schmunzelnd schob er ihr einen bedruckten Kugelschreiber hin und erhob sich dann, um langsam um den Schreibtisch herum zu laufen und ihr dabei zuzusehen, wie sie ihre Unterschrift setzte. Ein zufriedenes Lächeln schlich sich in sein Gesicht, ehe er von hinten die Arme um sie legte und ihren Haaransatz küsste. "Herzlichen Glückwunsch zur Beförderung.", murmelte er mit sanfter Stimme und griff nach ihrer Hand, um sie auf die Beine zu ziehen. "Und jetzt sei nicht mehr sauer auf mich.", bat er sie schmollend und zog sie hinter sich her in sein Schlafzimmer. "Nachdem du jetzt nicht mehr den ganzen Tag mit dem Haushalt verbringen musst, bleiben wir heute einfach im Bett und machen nen Serienmarathon. Als meine persönliche Assistentin ist es wichtig, dass du das mit mir machst.", erklärte er ihr zwinkernd und machte es sich in dem großen Bett bequem, um den Fernseher zu starten.



nach oben springen

#452

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 25.08.2020 20:48
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Das war wohl der einzige Moment, in dem Elena das Gefühl hatte, dass Nathan diese Schmerzen wenigstens ein bisschen verdient hatte. Das war wohl das berühmte Karma, von dem alle Menschen immer sprachen. Doch er schien wenigstens mit ihrem kleinen Wutausbruch leben zu können und statt es ihr übel zu nehmen, nahm er ihre Worte einfach an. Umso besser für sie, denn auf Streit war sie eigentlich immer noch nicht aus. Nachdem Nathan ihr dann den Stift gegeben hatte, setzte sie ihre Unterschrift unter den neuen Vertrag. Damit war sie nun keine Haushälterin mehr, sondern Nathans persönliche Assistentin. Ein etwas seltsames Gefühl, wenn sie bedachte, dass sie ihr Leben lang immer nur geputzt hatte, um sich ihr Leben zu finanzieren. Mehr war es nicht gewesen, sie hatte gearbeitet, um zu überleben. Nun war das anders. Und gleichzeitig war es da wieder, eine solche Geste von Nathan, die sie nicht wirklich interpretieren konnte. Dann ließ sie sich jedoch von ihm auf die Beine ziehen und musterte ihn, als er sie bat nicht mehr sauer zu sein. Nie hatte sie gedacht Nathan Whitmore, diesen nüchternen Geschäftsmann, einmal schmollen zu sehen. "Unter einer Bedingung. Du tust sowas nie wieder!", erklärte sie ihm dann, auch wenn nun ein sanftes Lächeln auf ihren Lippen lag. Seine erste Anweisung an sie, als persönliche Assistentin überraschte sie ein wenig, doch dann lachte sie leise und krabbelte vorsichtig zu ihm ins Bett. "So, ist es das? Was ist denn noch wichtig, dass ich es als deine Assistentin tue?", fragte sie ihn dann leise.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#453

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 25.08.2020 21:02
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Versprechen konnte Nathan zwar nichts, aber er nickte leicht. "Ich versuche es.", gab er dann schließlich von sich und grinste schief. Doch das Lächeln in ihrem Gesicht sagte ihm, dass sie es nicht allzu ernst meinte. Als sie endlich zu ihm ins Bett krabbelte, zog er die Decke ein wenig nach oben und legte einen Arm um sie. "Hm, ich will dich nicht direkt überfordern.", erklärte er schmunzelnd und zwinkerte sie an, während er einfach eine gute Serie auswählte und diese startete. Noch immer hatte er vor, ihr sein verbotenes Zimmer zu zeigen. Ihr zu erklären, was genau er tat und wie das ablief. Aber dafür waren die Schmerzen doch noch zu groß. Vielleicht in ein paar Tagen. Vorerst würde er sich auch damit zufrieden geben, sie einfach neben sich zu haben. "Aber so ein Orgasmus wäre ganz schön.", gab er frech von sich und platzierte einen Kuss auf ihrem Scheitel, um seinen Worten ein wenig die Schärfe zu nehmen. Allerdings hätte Nate natürlich nichts dagegen gehabt, er selbst war ja kaum dazu in der Lage.
Vorerst konzentrierte sich der Geschäftsmann jedoch auf den Fernseher.



nach oben springen

#454

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 25.08.2020 21:26
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Das war zwar keine Garantie, aber es war schon einmal besser als gar nichts. So blieb ihr nur zu hoffen, dass er auch wirklich versuchen würde es zu halten. Doch sie musste zugeben, dass das schiefe Grinsen in seinem Gesicht beinahe niedlich war und so konnte er auch wirklich nicht länger böse auf ihn sein. Stattdessen kuschelte sie sich lieber an ihn und sah zum Fernseher, wo Nathan neben seinen Worten schon einmal eine Serien startete. Sie kannte die Serie zwar nicht, doch das hieß noch lange nicht, dass sie sie nicht ansehen würde. Dann jedoch begann sie leise zu lachen. "Was muss eigentlich passieren, damit du nicht mehr an solche Sachen denken kannst?" fragte sie ihn dann mit einem kleinen Schmunzeln auf den Lippen, bevor sie sich wieder dem Fernseher zu wandte. Das war schon wieder eine dieser seltsamen Situationen, die Elena nicht einordnen konnte. Sie mochte nun nicht mehr seine Haushälterin, sondern seine Assistentin sein, aber auch da gehörte es eigentlich nicht dazu, dass man miteinander in einem Bett lag und kuschelte.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#455

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 25.08.2020 21:34
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Ihr Lachen hörte sich wirklich gut an. Nathan hörte es sehr gerne und brachte sie daher gerne zum lachen. Umso besser, dass seine Bitte nicht dafür gesorgt hatte, dass sie eingeschnappt war. Schmunzelnd strich er ihr durch die roten Haare und widmete sich dem Fernseher. Hin und wieder griff der Geschäftsmann aber doch nach dem Handy, um zumindest ein paar berufliche Dinge zu klären. "Sobald ich wieder fit bin, nehme ich dich mit in die Firma und dann richten wir dir einen Platz ein. Entweder direkt in meinem Büro oder irgendwo in der Nähe.", warf er irgendwann zwischen zwei Folgen ein und trank einen Schluck Wasser, da es Zeit für seine Tabletten wurde. Grummelnd spülte er diese hinunter und verzog das Gesicht. Es wurde wirklich Zeit, dass die Wunden verheilten. Doch das das noch dauern würde, war wohl klar.



nach oben springen

#456

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 25.08.2020 22:01
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie sah immer mal wieder auf, als Nathan sich seinem Handy zu wandte, doch er war einfach jemand, der für seine Arbeit lebte, das würde sich wohl auch nicht mehr ändern lassen. Aber immerhin war das hier keine Art von Arbeit, bei der sie sich Sorgen machen musste, dass er sich überanstrengte. Solange er im Bett lag, war wohl auch von den Ärzten aus alles in Ordnung und Elena würde sich hüten, dazu etwas zu sagen. Nathan war in dieser Hinsicht wohl einfach zu Stur und damit musste sie leben, trotz all ihrer Sorgen. "Das hat ja noch Zeit, bis du wieder ins Büro gehen kannst. Lass uns jetzt nicht darüber den Kopf zerbrechen.", erklärte sie dann leise und stützte sich selbst kurz ab, um ihm genug Freiraum zu geben, dass er seine Tabletten nehmen konnte, bevor sie sich wieder an seiner Schulter anlehnte und mit zarten, vorsichtigen Fingern über seinen Oberkörper stich, darauf achtend ihm keine Schmerzen zu verursachen. "Mach sowas bitte nie wieder.", murmelte sie dann leise.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#457

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 25.08.2020 22:09
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Nathan nickte leicht. Ihr Arbeitsplatz war ohnehin nicht wichtig, da ihr Platz an seiner Seite war. Solange der Geschäftsmann nicht in seinem Büro ganz oben in dem Hochhaus war, war Elena es auch nicht. Also hatten sie noch ein wenig Zeit. Dennoch überlegte er bereits, wie man das anstellen konnte. Sein Büro war eigentlich groß genug, man konnte ja vielleicht noch eine dünne Trennwand ziehen. Aber sonst würde es passen. Nachdem er die Tabletten eingenommen hatte, machte Elena es sich wieder bequem. Stets darauf bedacht, ihm nicht weh zutun. Bei ihren Worten musste er leicht grinsen. "Elena, ich würde mich immer wieder für dich prügeln.", stellte er fest und zog sie dichter an sich. Ob ihr das gefiel oder nicht, er meinte es absolut ernst. Bei sowas verstand Nate keinen Spaß. Es war die eine Sache, wie er Frauen behandelte. Schließlich war das eigentlich immer genau besprochen und schriftlich festgehalten. Die Frauen in seinem Leben standen darauf, von ihm bestraft zu werden. Aber jemand anderes durfte nichts machen. Vor allem nicht was Elena anging. Sie gehörte zu ihm.



nach oben springen

#458

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 12:45
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sei konnte nicht anders, als mit dem Kopf zu schütteln. "Nathan ich meine das Ernst. Ich will nicht, dass du für mich dein Leben riskierst. Nicht nochmal. Das eine Mal hat schon vollkommen ausgereicht. Ich will dich nicht wieder in einem Krankenhaus besuchen müssen.", sagte sie leise und musterte ich einen Moment lang. Obwohl sie es eigentlich zu schätzen wusste, war es der jungen Frau auch unangenehm. Sie hatte sich seit Jahren alleine durchschlagen müssen, da war niemand gewesen, der sich für sie eingesetzt hatte und dass es nun plötzlich so war und die Person auch noch ihr Arbeitgeber war, damit konnte sie wohl einfach noch nicht so recht umgehen. Ein Seufzen verließ ihre Lippen. Denn eine Sache könnte nun zum Problem werden. Ihr Vater würde sich wohl sein Leben lang nicht mehr ändern und wenn Nathan schon so reagierte, wenn es sich nur um ein paar Kerle gehandelt hatte, die blöde Sprüche losgelassen hatten, dann wollte sie gar nicht wissen, was mit ihrem Vater sein würde. Und ganz egal, was er ihr schon alles angetan hatte, er war noch immer ihr Vater, der letzte Teil ihrer Familie, den sie noch hatte.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#459

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 18:25
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Nathan seufzte auf. Er verstand Elena's Standpunkt ja, aber das änderte nichts an seiner Einstellung. Zum einen ging es einfach gar nicht, Gewalt an Frauen auszuüben. Von der sexuellen Gewalt in seiner Welt abgesehen, natürlich. Zum anderen mochte er es nicht, wenn Frauen respektlos und wie Vieh behandelt würden. Zu guter letzt saß er Elena außerdem als sein Eigentum. Sie war seine Angestellte, lebte unter seinem Haus und schlief mit ihm. Das reichte aus, um die Eifersucht aufflammen zu lassen. Der Geschäftsmann schüttelte leicht den Kopf und zuckte dann hilflos mit den Schultern. "Ich verspreche dir, dass ich mich zurückhalte. Aber wenn es nötig ist, werde ich mich immer vor dich stellen, Elena.", erklärte er ihr mit ernster Stimme und machte den Fernseher etwas leiser.
Die Rothaarige schien jedoch noch nicht überzeugt zu sein. Außerdem sah sie aus, als würde sie sich auch noch über etwas ganz Anderes den Kopf zerbrechen. Er legte die Stirn in Falten und zog sie dichter an sich. Er wusste nicht, was er noch sagen sollte. Er konnte ja selbst nicht einordnen, was das zwischen ihnen überhaupt war. Fakt war aber, dass er seine zur Assistentin beförderte Haushälterin mehr mochte als die anderen Frauen, die bisher in sein Leben getreten waren.



nach oben springen

#460

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 18:43
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Das war zwar noch immer nicht die Antwort, die sie am liebsten Gehört hätte, doch näher dran würde sie wohl auch nicht mehr kommen, also nahm sie es mit einem leichten Nicken hin. Sie hatte auch keine wirkliche Lust mehr auf Diskussionen zu diesem Thema, nicht wenn die Erfolgsaussichten so gering waren, wie sie es bei Nathan eben zu sein schienen. Doch sie wandte sich ihm noch einmal zu, als er sie mit einem Mal an sich zog und sie seine in Falten gelegte Stirn sah. Ob er wohl ahnte, woran sie gerade dachte? Wohl eher nicht. Leise seufzte sie. "Du musst mir eine Sache versprechen, Nathan.", meinte sie dann irgendwann leise, nachdem sie lange darüber nachgedacht hatte, ob sie dieses Thema ansprechen oder lieber ruhen lassen sollte. Vielleicht würde sie es damit nur noch schlimmer machen, aber sie hoffte einfach, dass es nicht so sein würde.
Dann lehnte sie ihren Kopf wieder vorsichtig an ihm an und sah zum Fernseher, auch wenn er ihn wieder leiser gemacht hatte. Nur zu gerne hätte sie gewusst, was das hier zwischen ihnen eigentlich war, doch dafür war sie noch immer zu unsicher. Zu Unsicher, ob sie die Antwort wirklich hören wollte, zu unsicher, ob sich dann nicht etwas zwischen ihnen ändern würde.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#461

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 19:02
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Elena schien sich mit ihrem Schicksal abzufinden. Das war wohl auch besser so, denn mit dem Geschäftsmann diskutieren war sinnlos. Er war durch und durch der Chef. In der Firma, im Bett, privat. Das war einfach sein dominanter Charakter, der sich immer zeigte. Er hatte immer das letzte Wort und akzeptierte nahezu keine anderen Meinungen. Vielleicht würde er bei Elena irgendwann eine Ausnahme machen. Bei ihrer Bitte sah er wieder in ihre Richtung, wobei sie kurz darauf auch schon ihren Kopf an seine Schulter lehnte und zum Fernseher sah. Was sollte er ihr denn versprechen? Irgendwas fehlte doch noch, warum konzentrierte sie sich plötzlich wieder auf die Serie? Nate runzelte die Stirn, legte seine Hand an ihr Kinn und drehte ihr Gesicht zu ihm. "Ich kann dir nichts versprechen, wenn ich nicht weiß, was ich dir versprechen soll.", stellte er trocken fest und grinste sie schief an.



nach oben springen

#462

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 19:15
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie ließ bereitwillig ihren Kopf wieder zu Nathan drehen, als sie seine Finger an ihrem Kinn spürte, bevor sie leise seufzte und den Blick ein wenig senkte. Sie war sich ziemlich sicher, dass auch das hier wieder auf eine Diskussion hinaus laufen würde, aber nun hatte sie damit angefangen, also konnte sie sich keinen Rückzieher mehr leisten. "Du musst mir versprechen, dass du dich von meinem Dad fern hältst. Ganz egal, was du von ihm und seinem Verhalten halten magst.", sagte sie dann leise und sah ihn, nun wo sie es ausgesprochen hatte, auch wieder an, um die Reaktionen in seinem Gesicht lesen zu können und sich auf darauf vorzubereiten, was er nun sagen würde. Nicht, dass sie es nicht zu schätzen wüsste, wenn er sie auch vor ihrem Vater schützen wollte, doch sie wollte mit allen Möglichkeiten ein Zusammentreffen der beiden Männer auf jeden Fall verhindern, denn es würde wohl für beide Seiten nicht gut ausgehen und das war einfach nichts, was die junge Frau riskieren wollte.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#463

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 19:31
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Damit hatte Nathan nicht gerechnet. Sofort spannte sich sein Gesicht an und die Zähne gaben ein ungesundes Geräusch von sich. Es gefiel ihm nicht, was er da gehört hatte. Wie sollte er ihr versprechen, sich von dem Mann fernzuhalten, der dafür gesorgt hatte, dass sie überall blaue Flecken hatte. Der Geschäftsmann seufzte auf und schüttelte den Kopf. "Elena...wie soll ich dir das versprechen?", fragte er leise und schaltete den Fernseher nun komplett aus. Er verstand nicht, warum sie das wollte. Klar, es war ihr Vater. Aber unter diesen Bedingungen war Familie nur ein kleines, unbedeutendes Wort. Dennoch nickte Nathan leicht, denn in diesem Fall blieb ihm wohl keine andere Wahl. Doch so einfach ausgeben würde er nicht. Auch wenn er einen anderen Weg finden musste. Stirnrunzelnd kaute er sich auf der Unterlippe, ehe er erneut nickte. "Was hältst du stattdessen von einer guten Entzugsklinik? Nicht sowas, wo man kommen und gehen kann, wie man will. Eine anständige. Ich bezahle das und du kannst eine neue Beziehung zu ihm aufbauen?", schlug er vorsichtig vor und zog die Mundwinkel leicht nach oben.



nach oben springen

#464

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 20:07
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Wenn sie ehrlich war, dann war das genau die Reaktion, die Elena von Nathan erwartet hatte. Und sie hatte auch erwartet, dass er nicht einfach so zustimmen würde, egal wie sehnlich sie es sich wünschte. Dass er einfach ja sagte und das Thema damit für immer beendet war. Doch stattdessen hinterfragte er ihre Bitte und schaltete den Fernseher ab. Doch als er dann nickte, stand Elena die Erleichterung wohl ins Gesicht geschrieben. Sie hatte mit einer weitaus längeren Diskussion gerechnet, die nicht so einfach zu beenden war. Aber stattdessen hatte er genickt und damit wohl versprochen, dass er sich zumindest von ihrem Vater fern halten würde. Doch als sie gerade gedacht hatte, dass das Thema abgeschlossen war, da unterbreitete er ihr seinen Vorschlag. Eine Entzugsklinik. Die junge Frau hatte auch schon mehrfach daran gedacht, doch es war nie eine wirkliche Option gewesen, denn das Geld dafür hatte einfach gefehlt. Selbst mit dem Gehalt, das sie bei Nathan bekam wäre es schwierig gewesen eine gute Klinik zu finden, die für ihren Dad geeignet war. Doch Nathan würde es bezahlen. Er würde wirklich so viel Geld ausgeben, nur um sie glücklich zu machen. Wieder einmal verstand sie nicht, was genau ihn zu solchen Entscheidungen bewegte. Doch es war wirklich eine Überlegung wert. "Dabei wäre wohl nur das Problem, dass er niemals freiwillig an einen solchen Ort gehen würde.", stellte sie dann jedoch leise fest und zuckte etwas unschlüssig mit den Schultern.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#465

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 20:16
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Freiwillig ging wohl kaum jemand in eine geschlossene Entzugsklinik. Wenn er sich die Erzählungen von Elena über ihren Vater in Erinnerung rief, dann würde sich der Mann wohl niemals dazu überreden lassen. "Manchmal muss man Menschen zu ihrem Glück zwingen.", stellte er leise fest und zuckte mit den breiten Schultern. Das Problem würde hier nicht die Bezahlung der Klinik werden. Er übernahm das gerne, auch wenn die Klinik, die er in Sicht hatte, mehrere hunderttausend Dollar kostete. Elena war es ihm wert. Nate legte die Stirn in Falten. Warum war das nur so? Für Elena hätte er sein ganzes Geld ausgegeben, insofern das überhaupt möglich war, bei den Summen. Doch wie sollte man ihren Vater in die Klinik bekommen? "Denkst du, er würde sich eventuell mit uns treffen? Wenn du ihm sagst, du hast jetzt einen Freund oder so und du würdest ihm ihn gerne vorstellen und anders rum?", schlug er vor. "Dann könnten wir ihn einfach mit dem Auto abholen und einfach zur Klinik fahren. Um den Rest kümmert sich das Personal und wir fahren solange zurück und du packst seine Tasche für ihn..."
Mehr fiel dem Geschäftsmann allerdings auch nicht ein, da er noch nie mit solchen Dingen zu tun gehabt hatte.



nach oben springen

#466

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 21:38
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie seufzte leise auf. Er hatte ja recht, ein Entzug ihres Vaters war lange überfällig, das wusste sie selbst wohl am allerbesten. Doch Nathans Vorschlag klang tatsächlich gar nicht so schlecht. Ihr Vater würde es wohl nicht gut heißen, dass sie einen Freund hatte, wenn sie das ihm gegenüber behaupten würde, doch genau das konnten sie sich vielleicht zu nutze Machen. "Ich denke es ist einen Versuch wert. Glaube ich.", meinte sie dann leise und seufzte ein weiteres Mal, bevor sie kurz ihre Augen schloss. Sie hoffte einfach nur, sollten sie das wirklich durchziehen, dass es nicht schief gehen würde. Wenn ihr Vater mal wieder volltrunken sein sollte, dann konnte die Situation unglaublich schnell eskalieren und da sie nicht glaubte, dass Nathan warte wollte, bis er wieder vollkommen gesund war, musste sie in jedem Fall vermeiden, dass die beiden sich dann zu nahe kamen. Sonst würde sich ihr Arbeitgeber wohl gleich wieder operieren lassen können, denn dass ihr Vater nicht gerade zimperlich war, das hatte sie selbst am eigenen Leib schon oft genug erleben müssen. Die Vorstellung ihren Vater in einer solchen Klinik einzuliefern und ihn dort mehr oder weniger einzusperren behagte ihr zwar eigentlich nicht unbedingt, doch vielleicht war es ja wirklich nötig, dass er zu seinem Glück gezwungen wurde. Und vielleicht hatte Nathan auch recht damit, dass sie sich danach wieder etwas annähern könnten, auch wenn es wohl nie wieder so werden würde wie zuvor.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#467

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 21:53
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Nathan nickte nur noch still. Jetzt wollte er nicht darüber sprechen. Aktuell ging es ihm sowieso nicht gut und das falsche Abendessen musste warten. Doch da Elena sowieso nicht danach aussah, als würde sie jetzt sofort den Plan in die Tat umsetzen zu wollen, schloss der Geschäftsmann müde die Augen. Auch wenn er sich möglichst wenig anmerken ließ, so war er doch erschöpft. Die Schmerztabletten wirkten nicht so wie sie sollten und sein Bauch schmerzte. "Wie wäre es, wenn wir beide jetzt schlafen?", schlug er also vor und täuschte ein Gähnen vor, um seinem Vorschlag etwas mehr Ausdruck zu verleihen. Er selbst war ohnehin schon fertig, trug er ja nur eine Boxershorts und den Verband, der seinen ganzen Oberkörper zierte.
Mit einem sanften Lächeln rutschte er etwas nach unten, hob seinen Arm aber noch einmal an, damit Elena sich an ihn kuscheln konnte. Insofern sie denn bei ihm bleiben wollte. Er begann jedenfalls langsam, sich an ihre Anwesenheit zu gewönnen.



nach oben springen

#468

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 22:22
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie musterte Nathan einen Moment lang. Auch wenn er es vielleicht selbst nicht zugeben wollte, sie merkte sehr wohl, wie erschöpft und müde Nathan anscheinend so war. Doch auch sonst hätte sie gegen den Vorschlag nicht wirklich etwas dagegen gehabt, denn sie war selbst inzwischen müde geworden. "Das klingt gut.", stimmte sie ihm daher zu und sah ein klein wenig überrascht zu ihm, als er seinen Arm hob, damit sie zu ihm kommen konnte. Sie hatte nicht erwartet hier zu schlafen, doch sie würde sich mit Sicherheit nicht darüber beschweren. Sie genoss seine Nähe. Also nahm sie das stumme Angebot an, rutschte dichter an ihn heran und legte ihren Kopf vorsichtig auf seiner Schulter ab. "Gute Nacht, Nathan.", meinte sie dann leise und schloss ihre Augen. Sie wusste nicht, wohin all das hier noch führen würde, aber sie wusste, dass ihr nichts anderes übrig blieb, als es auf sich zukommen zu lassen.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#469

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 22:39
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Obwohl er noch einige Zeit wach gelegen hatte, schlief Nathan in dieser Nacht außergewöhnlich gut. Und das obwohl - oder weil? - Elena neben ihm lag. Jedenfalls schlief er auch relativ lang, doch als er schließlich aufwachte, schien Elena noch im Reich der Träume zu sein. Lächelnd richtete er sich auf und nahm erst einmal die Tabletten ein. Allerdings fühlte er sich schon viel besser. Auch wenn die Rothaarige ihn vielleicht hassen würde, lief er langsam nach unten in die Küche und fing an, dort frische Pfannkuchen vorzubereiten. Sie hatte so viel für ihn getan und jetzt wo sie nicht mehr seine Haushälterin war, musste er wohl selbst für einige Dinge sorgen. Pfannkuchen bekam er gerade noch so hin. Hoffte er zumindest. Eine halbe Stunde später konnte er aber schon ein Tablett mit einem Berg von Pfannkuchen und diversen Toppings nach oben tragen und vorsichtig auf der Matratze abstellen. "Guten Morgen.", murmelte er leise und drückte einen Knopf, sodass die Jalousien automatisch nach oben fuhren und die Sonnenstrahlen in den dunklen Raum ließen. Hungrig setzte Nate sich dann im Schneidesitz auf das Bett und schnappte sich einen Pfannkuchen, welchen er dann mit Marmelade beschmierte und hinein biss. Elena würde wohl noch etwas brauchen, um wach zu werden. Und wenn sie meckern würde, dann hatte er den Mund voll und konnte leider nicht antworten. Besser war es.



nach oben springen

#470

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 23:00
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie war schnell eingeschlafen und sie schlief ruhig, wie schon lange nicht mehr. Warum ausgerechnet Nathan dafür verantwortlich war, das konnte sich die junge Frau selbst nicht erklären, doch sie genoss es sehr. Als sie dann am nächsten Morgen wach wurde, lag das daran, dass die Sonnenstrahlen ihr Gesicht kitzelten. Nur am Rande bekam sie seinen Morgengruß mit. "Morgen", nuschelte sie dann leise, bevor sie sich über die Augen rieb und diese dann erst öffnete, um sich im Raum umzusehen. Dann erst roch sie die Pfannkuchen und entdeckte das Tablett auf dem Bett.. Sie war ehrlich überrascht. Sie wusste zwar, dass Nathan halbwegs in der Lage zu sein schien zu kochen, doch sie hatte nicht damit gerechnet, dass er tatsächlich Frühstück für sie beide machen würde. Dass sie es nicht gerade prickelnd fand, dass er nicht im Bett geblieben war, sondern stattdessen in der Wohnung herum gehüpft war, das konnte er sich mit Sicherheit denken. Außerdem wollte sie nicht schon am Morgen wieder diskutieren. "Dankeschön fürs Frühstück.", sagte sie stattdessen leise und richtete sich auf, um sich ebenfalls einen Pfannkuchen zu schnappen und Marmelade darauf zu schmieren.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#471

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 23:14
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Mit einem sanften Lächeln beobachtete er Elena dabei, wie sie langsam wach wurde und erst dann zu realisieren schien, dass er Frühstück gemacht hatte. Einen Vortrag sparte sie sich zu seinem Glück. Als sie sich sogar bedankte, grinste Nate nur schief. Er hatte sich wirklich Mühe gegeben und hoffte, dass es ihr auch schmeckte. Er konnte zwar kochen, aber sonderlich oft tat er es eben nicht. Das hatten immer Angestellte für ihn erledigt. Nachdem er den ersten Pfannkuchen gegessen hatte, nahm er sich direkt einen zweiten. "Mir geht es schon viel besser.", versicherte er ihr schließlich und griff kurz nach ihrer Hand, um diese sanft zu drücken. Dennoch würde er es heute noch ruhig angehen lassen. Vielleicht konnte Nathan der Rothaarigen ja doch mal sein verbotenes Zimmer zeigen. Ohne Sex und so. Einfach nur zeigen und sie vielleicht noch tiefer in das Thema hineinführen. Insofern sie das überhaupt noch wollte. Nachdenklich musterte er die junge Frau, die wirklich gut in sein Bett passte, wie er feststellen musste. Daran konnte er sich wirklich gewöhnen.



nach oben springen

#472

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 23:43
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Nachdem sie von ihrem ersten Pfannkuchen abgebissen hatte nickte sie anerkennend. Pfannkuchen konnte er zumindest kochen, das musste sie ihm lassen. "Die sind gut.", erklärte sie dann, nachdem sie den Bissen hinunter geschluckt hatte. Seine Worte veranlassten die junge Frau dazu, dass sie Nathan einen Moment lang kritisch musterte, dann aber nickte. "Du solltest dich trotzdem noch schonen.", sagte sie leise, aber dieses Mal eher in einem sanften Ton, als in einem vorschreibenden. Sie wollte nicht, dass er glaubte, dass sie ihn schon wieder belehren wolle. Sie machte sich einfach nur Sorgen um ihn. Die sanfte Geste, die kurz darauf von ihm folgte, ließ sie ein wenig Lächeln, bevor sie ihren Pfannkuchen auf aß und sich dann noch einen zweiten machte. Sie waren wirklich gut und zusätzlich hatte sie Hunger, nachdem sie heute deutlich länger geschlafen hatte als sonst. Es war trotzdem noch ein komisches Gefühl, dass sie nun nicht mehr seine Haushälterin war. Um so etwas wie die Wäsche würde sie sich wohl weiterhin kümmern, doch eher, weil sie dabei tatsächlich davon ausging, dass er davon nicht wirklich Ahnung hatte.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#473

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.08.2020 23:49
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Ihre lobenden Worte ließen Nathan grinsen und nahmen ihren nächsten Worten auch die Schärfe. Nathan legte den Kopf leicht schief und schüttelte diesen dann. "Mache ich, Elena. Versprochen. Du bist ja eh da und beobachtest mich.", stellte er trocken fest und sah ihr dabei zu, wie sie sich noch einen Pfannkuchen schnappte. Er war mittlerweile mit dem zweiten fertig und nahm ebenfalls noch einen weiteren. Wer gesund werden wollte, musste auch viel essen.
Nachdem er fertig war, stellte Nate das Tablett zur Seite und zog die junge Frau an sich. "Vielleicht wärst du ja eine gute Domina.", warf er lachend ein und stand auf. "A propos. Was hältst du davon, wenn ich dir mein kleines Geheimnis zeige? Irgendwas muss ich ja machen, wenn ich schon nicht arbeiten darf.", erklärte er ihr grinsend und verschränkte die Arme vor der Brust.



nach oben springen

#474

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 28.08.2020 13:24
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Nathan stimmte ihren Worten überraschenderweise zu, als sie sagte, dass er sich schonen solle. Sie hatte zwar eigentlich nicht vor gehabt, ihn zu beobachten, doch sie hatte auch kein Problem damit, den Tag an seiner Seite zu verbringen und gleichzeitig dabei noch ein Auge auf ihn zu haben, wobei sie sich sicher war, ihn im Fall der Fälle sowieso nicht vom Arbeiten abhalten zu können, wenn er sich das erst einmal in den Kopf gesetzt hatte.
Sie war tatsächlich schon nach ihrem zweiten Pfannkuchen satt und sah Nathan dabei zu, wie dieser das Tablett zur Seite stellte und sie nur kurz darauf an sich zog. Bei seinen worten schüttelte sie lachend den Kopf. "Das wage ich sehr stark zu bezweifeln.", erklärte sie dann leise. Sie mochte weit aus ihrer Komfortzone heraustreten, wenn es um seine Gesundheit ging und sie sich Sorgen um ihn machte, doch da war dann auch schon das Ende erreicht. Als Nathan sich vom Bett erhob, nahm sie das beinahe bedauernd zur Kenntnis. Viel zu sehr genoss sie seine Nähe. Doch seine Worte machten sie neugierig und so nickte sie ein wenig, bevor sie sich ebenfalls erhob. "Dann zeig mir dein Geheimnis.", sagte sie leise und schenkte ihm ein lächeln.


Daring ideas are like chessmen moved forward. They may be beaten, but they may start a winning game.
nach oben springen

#475

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 28.08.2020 19:32
von Alex • Senior Member | 5.831 Beiträge | 1037624 Punkte

Mit einer so schnellen Zustimmung hatte Nathan eigentlich nicht gerechnet. Allerdings schien Elena selbst neugierig darauf zu sein, was sich hinter der verschlossenen Tür verbarg. Da er selbst jedoch nicht in der Lage war, Sex zu haben, würde es wohl heute eine einfache Tour durch den knapp 30qm großen Raum werden, welcher wirklich alles bot, was das Herz begehrte. Mit einem kleinen Lächeln im Gesicht beobachtete er die Rothaarige dabei, wie diese sich erhob. Nickend legte er kurz noch einmal einen Arm um sie und sah sie eindringlich an. "Wir werden nur schauen. Mehr bekomme ich sowieso nicht hin.", erklärte er ihr grinsend und verschwand in seinem Ankleidezimmer, wo der Schlüssel zwischen den ganzen teuren Uhren versteckt war.
Vor Elena lief Nate dann auf den Flur und sperrte den gegenüber liegenden Raum auf. Normalerweise war das Licht dort nur gedämpft und die Jalousien unten. Doch für die Tour ließ er die Jalousien automatisch nach oben fahren und somit die Sonne in den Raum, welcher einen dunklen Holzboden und rote Wände hatte. "Das wäre mein Geheimnis.", kam es ihm mit dunkler Stimme über die Lippen. Noch nie war eine Frau einfach so hier gewesen. "Du kannst dich ruhig erstmal in Ruhe umschauen.", schlug er vor und ließ sich auf das schwarze Ledersofa nieder, welches an der einen Wand stand. An der anderen Wand stand ein schwarzes Himmelbett, welches eine Spezialanfertigung war und überall Ösen und Haken besaß, an denen man Seile festmachen konnte. Ansonsten gab es eine Liebesschaukel und diverse andere Geräte und mehrere Kommoden, in denen das ganze Equipment lagerte. Mitten im Raum befand sich außerdem noch ein Podest mit einer Pole Dance Stange.



zuletzt bearbeitet 28.08.2020 19:32 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 454 Themen und 57327 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen