#51

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 14:45
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Gerade war sie dabei, das Kleid zurück zu hängen, da trat Nathan plötzlich näher und holte Schuhe aus dem Schrank. Überrascht beobachtete sie, wie den Schuhen auch noch Schmuck und Unterwäsche folgten, wobei sie so fasziniert von dem war, was geschah, dass sie nicht einmal hinterfragte, weshalb der Mann, unter dessen Dach sie lebte, eine Schublade besaß, die mit Damenunterwäsche gefüllt war. Als er ihr dann das Kleid in die Hand drückte, sah sie ein wenig überfordert zwischen ihm und dem Kleid hin und her, ehe sie seinen scharfen Tonfall hörte, mit dem er ihr beinahe schon befahl, die Sachen an zu ziehen. "Ich... Aber... Okay...", stammelte die Rothaarige, sichtlich überfordert von dem, was in den letzten Augenblicken hier passiert war. Bevor sie sich versah, hatte Nathan das Ankleidezimmer bereits verlassen. Sie stand einen Moment wie angewurzelt mit dem Kleid in der Mitte des Raumes und starrte ihm nach, dann kam wieder Bewegung in sie. Verwirrt schüttelte sie den Kopf, dann betrachtete sie noch einmal, was vor ihr ausgebreitet auf dem Hocker lag. Das Kleid hängte sie an die Schranktüre, damit es nicht verknitterte, dann schlüpfte sie aus der Leggings und dem Shirt, die sie gerade trug und ließ beides zu Boden gleiten. Nach kurzen Zögern folgte ihnen auch ihr Höschen, bevor sie jenes anzog, dass Nathan ihr bereit gelegt hatte. Glücklicherweise passte es ihr. Als nächstes öffnete sie auch ihren BH, streifte ihn ab und zog dann das Kleid über ihren Kopf. Das Problem war jedoch, dass die Knöpfe so angebracht waren, dass sie sie nicht selbst schließen konnte, also würde sie wohl den Milliadärssohn fragen müssen, der nur eine Türe weiter saß. Während sie in die Schuhe schlüpfte legte sie sich noch den Schmuck an, dann betrachtete sie sich im Spiegel. Sie sah wirklich umwerfend aus, auch wenn sie einen Moment lang brauchte um zu begreifen, dass die junge Frau im Spiegel sie selbst war. Schnell sammelte sie ihre Klamotten ein und packte sie auf ihren Arm, bevor sie in das Schlafzimmer trat. "Ich bräuchte Hilfe mit den Knöpfen.", erklärte sie leise und drehte ihm ihre Kehrseite zu, damit er verstand, was sie meinte. Währenddessen versuchte sie noch immer zu verstehen, wozu das alles gut sein sollte. Oder hatte er einfach Spaß daran, ihr vorzuführen, was sie wohl nie haben würde?


nach oben springen

#52

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 14:56
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte




Nathan hob den Blick, als er das Klackern von Absätzen auf dem Fußboden hörte. Grundsätzlich war er ja ein sehr kontrollierter Mann, den man nicht leicht durchschauen konnte. Gerade entglitten ihm jedoch alle Gesichtszüge und er starrte Elena einfach nur mit offenem Mund an. War das wirklich seine Haushälterin? Nur langsam kam wieder Bewegung in seinen erstarrten Körper. Mühsam richtete sich der Milliardär auf und verringerte den Abstand zwischen sich und der hübschen Rothaarigen. Seine Kehle war trocken und er brachte kein einziges Wort hervor. Sanft legte er seine Hand auf ihre Schulter, um die junge Frau einmal um 180 Grad zu drehen, damit er ihr wie befohlen die Knöpfe schließen konnte. Stück für Stück wanderten seine Hände so ihren Rücken von unten nach oben entlang. Nate ließ es sich nicht nehmen, währenddessen mit den Fingerspitzen über die weiche, nackte Haut zu streicheln. Als alle Knöpfe geschlossen waren, drehte er Elena wieder um und musterte sein Werk zufrieden. Sie sah wirklich atemberaubend aus. Nach wie vor sprachlos griff er nach ihrer Hand und zog sie zurück ins Ankleidezimmer, da er in seinem Schlafzimmer nur ungern andere Leute hatte. Dort platzierte er sie auf einem Hocker und begutachtete die roten Haare und das Gesicht. Viel war nicht mehr nötig. So zog er aus dem Schrank einen Lockenstab hervor und einen Kulturbeutel mit Make-Up. Beides legte er vor seiner Angestellten ab und nickte ihr auffordernd zu, ehe er selbst zu seinem Schrank trat und sich am Ende für einen grau blauen Anzug entschied. Ohne zu zögern schlüpfte der 25-Jährige aus den wenigen Klamotten, die er trug, um dann die Anzughose anzuziehen. Den Gürtel zog er ordentlich zu, nachdem er das weiße Hemd in die Hose gesteckt hatte. Vor dem Spiegel fuhr Nate sich noch mit etwas Gel durch die Haare und befestigte seine Rolex am Handgelenk. Erst dann fiel sein Blick wieder auf Elena.



nach oben springen

#53

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 15:07
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Noch mehr, als die Tatsache, dass sie so gekleidet war und den teuren Schmuck trug, überraschte sie Nathans Reaktion auf sie. Als er sie so anstarrte, begann sie sich noch unwohler zu fühlen, als zuvor beim Essen, als er sie so gemustert hatte. Sah es etwa nicht gut aus? Doch statt etwas zu sagen spürte sie seine Hand auf ihrer Schulter, die sie umdrehte. Sie selbst sagte also auch nichts, sondern spürte, wie seine Finger über ihre Haut glitten und Knopf für Knopf geschlossen wurde, so dass das Kleid nun noch etwas enger an lag und wirklich jede ihrer Kurven zu sehen war. Sie musste schlucken, als sie irgendwann spürte, wie sein Atem ihren hals striff, so dicht schien er hinter ihr zu stehen. Die Tatsache, dass sie keinen BH trug ließ sie sich zwar ein wenig unwohl fühlen, doch man sah es ja sowieso nicht, zumal ein BH dieses wunderschöne Kleid wohl verschandelt hätte.
Als er ihre Hand nahm und sie wieder in das Ankleidezimmer zog, folgte sie ihm widerstandlos und nahm auf dem Hocker Platz, auf dem er sie platziert hatte, bevor sie die kleine Tasche und den Lockenstab entgegen nahm. In der Spiegelung konnte sie sehen, wie er sich hinter ihr um zog, während sie ein dezentes Make Up auflegte und ihre Haare zu Locken formte, die ihr über die Schultern fielen. Mit zwei Haarklammern, die sich ebenfalls in dem Kulturbeutel befunden hatten, steckte sie sich noch zwei Strähnen hinters Ohr, so dass sie ihr nicht andauernd ins Gesicht fielen. Als auch das erledigt war, schaltete sie den Lockenstab wieder aus, räumte das Make Up wieder ordentlich zusammen und erhob sich von dem Hocker. Wieder stellte sie fest, dass Nathan im Anzug umwerfend aus sah, wobei er auch nur in Jogginghose niemand war, den sie von der Bettkante stoßen würde. Ein wenig unsicher strich sie das Kleid glatt und sah dann wieder zu ihm. "Ich denke, ich bin fertig.", sagte sie leise und biss nervös auf ihrer Unterlippe herum.


nach oben springen

#54

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 15:14
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte



Elena's Worte ließen Nathan sich umdrehen. Ein weiteres Mal wanderte sein Blick prüfend über die Haushälterin. Von ihren roten Haaren bis nach unten zu den schwarzen Schuhen. Und wieder zurück nach oben. Langsam formte sich in seinem Gesicht ein Lächeln. "Du...", fing er mit rauer Stimme an und hustete kurz unter vorgehaltener Hand. "Sie sehen wundervoll aus, Elena. Wie eine Prinzessin."[b]", gab er mit sanfter Stimme von sich und brachte etwas weniger Abstand zwischen sich und die junge Frau, um sie auch aus der Nähe betrachten zu können. So konnte sie sich auf jeden Fall sehen lassen. [b]"Ihre heutige Pflicht besteht darin, mit mir auszugehen. Kennen Sie Bodyguard? Es läuft in einer Stunde das gleichnamige Musical.", klärte der Geschäftsmann die Jüngere nun endlich auf und hielt ihr galant den Arm hin, damit sie sich bei ihm einhaken konnte. So führte er sie die zwei Treppen nach oben ins Erdgeschoss, verabschiedete sich kurz von Basco und lief dann auch schon die Treppe zum Keller hinunter, um von dort aus in die Garage zu gelangen. Nachdenklich öffnete er den kleinen Kasten, in welchem er die Schlüssel aufbewahrte. "Irgendeinen besonderen Wunsch?", erkundigte sich Nathan bei Elena und sah sie erwartungsvoll an. In seiner Garage stand so ungefähr alles, wovon man träumen konnte. Von einfachen Marken wie BMW und Audi über teurere Wägen wie verschiedene Porsche Modelle bis hin zu Ferrari oder Lamborghini. Die Wahl der Blechkutsche durfte heute Elena treffen, welche solche Autos bisher wohl erst aus der Ferne gesehen hatte.



nach oben springen

#55

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 15:25
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Sie begann ein wenig zu Lächeln, als sie sein Kompliment hörte. "Dankeschön.", antwortete sie leise und spürte, wie sie ein wenig errötete. Sie erkannte sich zwar kaum selbst im Spiegel wieder, aber sie fühlte sich wunderschön und wie Nathan es so schön genannt hatte, wie eine Prinzessin. Seine sanfte Stimme hatte sie zwar nicht erwartet, aber überraschen konnte sie wohl heute nichts mehr, dafür waren zu viele Dinge bereits geschehen, die sie sich noch immer nicht wirklich erklären konnte. Schließlich erfuhr sie jedoch endlich, was der Grund für ihre besondere Aufmachung war. Seine Frage beantwortete sie zunächst nur mit einem Nicken, dann begann sie zu Lächeln. "Aber ich kenne bisher nur den Film, das Musical habe ich noch nicht gesehen.", erklärte sie ihm. Sie konnte es, jetzt, wo sie wusste, worum es ging, kaum noch erwarten. So lange war sie nicht mehr in einem Theater gewesen und die Vorfreude erweckte all die schönen Erinnerungen in ihr. Dennoch wunderte sie sich ein wenig, jemand wie er konnte wohl jede Frau der Stadt haben, um ihn zu einem solchen Event zu begleiten, warum wählte er ausgerechnet seine Haushälterin aus? Mit einem Breiten Lächeln hakte sie sich jedoch schließlich bei ihm ein und lief die Treppen nach unten. Sie war froh seinen Arm zu haben, denn sie konnte zwar in hohen Schuhen laufen, war jedoch ein wenig aus der Übung, da es kaum Anlässe gab, zu denen sie tatsächlich welche trug. Sie beobachtete lächelnd, wie Nathan sich von seinem Hund verabschiedete, ehe sie ihm in den Keller folgte und schließlich vor die Wahl stellte, mit welchem Auto sie fahren sollten. Nachdenklich betrachtete sie für einen Moment die Schlüssel und Autos, dann schmunzelte sie ein wenig, schloss die Augen und griff einfach nach dem ersten Schlüssel, den sie in dem Kasten erwischte. Dann öffnete sie die Augen wieder und betrachtete das logo auf dem Schlüssel. "Sieht so aus, als wäre heute der Lamborghini an der Reihe.", stellte sie fest und lachte leise. Sie hatte zwar noch nie ein solches Auto von innen gesehen, doch sie kannte sich auch nicht wirklich gut mit Autos aus. Alles was sie also über das Fahrzeug wusste, dass sie fahren würden, war, dass es ziemlich teuer war und ziemlich cool aus sah. Nun war sie es, die erwartungsvoll zu Nathan sah.


nach oben springen

#56

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 15:34
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte



Nathan lachte auf, als Elena die Augen schloss und blind nach einem der Schlüssel griff. Anhand des Anhängers wusste der Geschäftsmann sofort, welcher Wagen es werden würde. Der rote Lambo also. "Gute Wahl.", stellte er schmunzelnd fest, nahm Elena den Schlüssel ab und löste sich von ihr, um das Auto anzusteuern. Allein der Wert der Wägen in seiner Garage ging in die Millionen. Der rote Huracan kostete ja schon um die 300.000 Dollar. Doch für jemanden wie Nate war diese Summe absolut nichts. Die Lichter des Autos leuchteten schließlich auf und Nate öffnete seiner Begleitung mit einer galanten Verbeugung die Beifahrertür, ehe er um die Motorhaube herum auf die andere Seite schlenderte und sich am Lenkrad platzierte. Der Motor des Autos heulte auf und das Garagentür öffnete sich lautlos. Kaum hatte Nathan das Gelände verlassen, drückte er das Gaspedal auch schon durch. Das Theater war zwar nicht so weit weg, doch irgendwie wollte er den Wagen vorführen. Daher entschied sich der 25-Jährige für den Weg über die Autobahn. Diese erreichte er auch kurz darauf. Zum Glück war die Straße relativ leer und er konnte den Lambo nun richtig in Fahrt kommen lassen. "Wenn es dir zu schnell wird, sag Bescheid.", warnte Nate die Rothaarige noch grinsend und sah dann zu, wie die Nadel auf dem Tacho immer weiter in die Höhe wanderte. Bis zu 325km/h war die Höchstleistung des Roten. Wirklich ausschöpfen konnte man diese Geschwindigkeit aber nie. So war bei 250km/h Schluss, da vor Nathan immer wieder Autos auftauchten. Als es Zeit wurde, nahm er die nächste Ausfahrt und lenkte den Wagen nun deutlich langsamer durch die Innenstadt, bis er einen Parkplatz vor dem Theater gefunden hatte und dort parkte. Mit einem breiten Grinsen stieß der junge Mann aus und öffnete Elena wieder die Tür. Hoffentlich war der Kleinen nicht schlecht.



nach oben springen

#57

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 15:43
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Sie grinste ein wenig, als er ihre 'Wahl' kommentierte und folgte ihm dann zu dem roten Sportwagen. Seine Verbeugung ließ sie leise kichern und für einen Moment vergaß sie beinahe, dass es sich bei dem gutaussehenden Mann, der gerade neben ihr auf dem Fahrersitz Platz nahm, um ihren Arbeitgeber handelte. Als Nathan das Gelände verlassen und den Wagen beschleunigen ließ, brauchte sie eine Weile, bis sie sich an den schnellen Fahrstil gewöhnt hatte, doch dann gab sie sich dem Rausch der Geschwindigkeit hin, beobachtete fasziniert, wie sie an den anderen Autos vorbei schossen und die Lichter nur so an ihnen vorbei rauschten. Beinahe wäre ihr der Mund offen stehen geblieben, doch letztlich hatte er sich zu seinem breiten Grinsen gewandelt, mit dem sie all die Erlebnisse in sich auf sog, wen wusste schon, ob sie noch einmal eine solche Möglichkeit haben würde. Beinahe bedauerte sie es, als sie merkte, dass Nathan den Wagen von der Autobahn steuerte und schließlich vor dem Theater an hielt, doch dann erinnerte sie sich, weshalb sie überhaupt hier her gefahren waren und lächelte wieder, als er ich die Türe öffnete. "Vielen Danke." Sie warf ihm ein beinahe schüchternes Lächeln zu, ehe sie aus dem Wagen stieg. Sofort spürte sie, wie Blicke auf ihr und ihrem Boss lagen, ob das nun an ihm, dem Wagen oder ihr selbst lag vermochte die Rothaarige jedoch nicht zu sagen. Sie versuchte also, sich nicht allzu sehr darauf zu konzentrieren, stattdessen lief sie langsam auf den Eingang des Theaters zu und hoffte, dort den Blicken etwas mehr entgegen zu können. Doch damit lag sie falsch. Nachdem sie die Ticketkontrolle hinter sich gelassen hatten und in die Eingangshalle traten, drehten sich sofort einige Köpfe zu ihnen und mehr als einmal hörte sie, wie der Name Whitmore fiel. Ihr hätte klar sein müssen, dass wohl jeder in Seattle Nathan kannte, war die Firma seines Vaters doch einer der größten Arbeitgeber in der Gegend. Etwas verunsichert sah sie zu dessen Sohn, denn sie wusste nicht genau, wie sie nun reagieren sollte, ob sie die Menschen einfach ignorieren sollte oder was sie sonst tun konnte.


nach oben springen

#58

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 15:53
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte



Obwohl die Vorstellung eigentlich schon ausverkauft war, bekam ein Mann wie Nathan Whitmore natürlich noch kurz vor Beginn zwei der besten Plätze. In diesem Fall eine eigene Lounge, von der aus man den ganzen Saal und die Bühne perfekt im Blick hatte. Zufrieden lief Nathan also durch das Foyer und entdeckte direkt ein paar bekannte Gesichter, welche sich vor allem für seine rothaarige Begleitung interessierten. Doch Nate empfand es gar nicht als nötig, Elena vorzustellen. Es ging wohl niemanden etwas an, dass der 25-Jährige seine Angestellte ins Theater ausführte. So bot er ihr wieder charmant seinen Arm an und lief dann die Marmortreppe nach oben. Nate kannte sich hier gut aus, da er gerne ins Theater ging. So dauerte der Weg zu dem Balkon nicht lange und er konnte kurz darauf der bequemen Couch Platz nehmen. Sofort tauchte ein Pinguin auf, welcher wohl neu war. Nervös fummelte der junge Kellner an seinem Kugelschreiber herum, um die Bestellung zu notieren. "Wir nehmen bitte eine Flasche Wein und eine Käseplatte.", gab der Milliardär ohne lange zu überlegen von sich und sah dem Angestellten des Theaters kurz nach, ehe seine volle Aufmerksamkeit wieder auf Elena lag. Diese wirkte etwas verloren, aber dennoch wunderschön. Die dunklen Augen des Geschäftsmann funkelten leicht, ehe er sie aufmunternd anlächelte. "Alles in Ordnung bei Ihnen, Elena?" Vielleicht war es für die Haushälterin zu viel auf einmal. Das teure Kleid, der teure Schmuck, das schicke Theater und die ganzen Menschen. Ging Nate oft mit seinem Personal aus? Nein. Normalerweise saß auf dem Platz, auf welchem Elena nun saß, eines seiner zahlreichen Vögelchen. Nur war Elena leider keines davon. Wobei sich das ja noch ändern konnte. Tatsächlich spielte Nate bereits mit dem Gedanken, ob sich der Vertrag seiner Haushälterin nicht noch ausbauen ließ.



nach oben springen

#59

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 16:03
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Nathan schien es also nicht für nötig zu halten, sich mit den Herrschaften zu beschäftigen, denen vor Neugierde beinahe die Augen aus dem Kopf zu fallen schienen. Dankbar hakte sie sich bei ihm ein und folgte ihm die Treppe nach oben, bis sie an einem der Balkone angelangt waren, die Elena als Kind stets sehnsüchtig vom Parkett aus betrachtet hatte. Sie hatte sich immer gefragt, was für Menschen dort oben wohl saßen. Nun wusste sie es also, Milliardäre und ihre Haushälterinnen. Ein wenig Schmunzelte sie bei diesem Gedanken, während sie auf einem der Stühle, die schon eher Sesseln galten, Platz nahm und den Blick über den sich füllenden Saal schweifen ließ. Es fühlte sich beinahe an, als sei sie plötzlich in einer anderen Welt gelandet, einer, die nicht die ihre war, aber es fühlte sich gut an, für eine Weile all den Stress und die Sorgen vergessen zu könne und jemand anderes zu sein. Nicht mehr Elena Isabel Cunnings, die Haushälterin aus armem Elternhaus, sondern Elena, die hübsche, unbekannte Begleitung an der Seite von Nathan Whitmore. Sie war so sehr in Gedanken versunken, dass sie es nicht einmal mit bekam, wie der junge Mann neben ihr bei dem Nervösen Mitarbeiter bestellte und auch seine Frage hätte sie beinahe überhört, hätte er nicht ihren Namen am Ende genannt. Sie wandte ihren Blick von den Sitzreihen ab und sah stattdessen zu ihm. "Ja, das alles ist nur ein wenig... ungewohnt.", erklärte sie, während sie einmal an sich herunter sah. Das war wohl das teuerste Kleidungsstück, das sie je in ihrem Leben getragen hatte, ganz zu schweigen von dem Schmuck, der für sie wohl immer unbezahlbar bleiben würde. Sie wandte sich wieder ihm zu und ein feines Lächeln lag auf ihren Lippen, während sie elegant ihre Beine überkreuzte und ihre Hände in ihrem Schoß ablegte. Hier oben waren sie wenigstens vor den neugierigen Blicken der anderen Besucher geschützt, was sie doch ein wenig genoss. Sie mochte es nicht, wenn die Menschen über sie sprachen, das sorgte stets dafür, dass sie sich unwohl fühlte, doch in Nathans Gegenwart kam man wohl kaum drum herum, dass über einen gesprochen wurde, das war auch Elena nur allzu bewusst.


nach oben springen

#60

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 16:22
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte



Elena schien in Gedanken nach wie vor ganz wo anders zu sein. Armes Ding. Erst als Nathan sie direkt ansprach, reagierte die Kleine endlich. Ihre Worte ließen ihn schmunzeln. Ihm war klar gewesen, dass die Rothaarige solche Ausflüge definitiv nicht gewohnt war. Seine dunklen Augen ruhten auf dem grünen Kleid, welches ihr wirklich wie angegossen passte. Vielleicht sollte er Elena das Kleid schenken. Es hing nun schon so lange im Schrank und das war sehr schade. Doch würde die Haushälterin überhaupt weitere Anlässe finden, um das Kleidungsstück entsprechend auszuführen? Leise seufzte Nate auf und nickte dem Kellner zu, welcher zwei Weingläser, die dazu gehörige Flasche und die Käseplatte abstellte. "Vielen Dank.", kam es dem Geschäftsmann freundlich über die Lippen, ehe er eines der Gläser in die Hand nahm, um mit Elena anzustoßen. "Auf einen schönen Nachmittag."
Dann fing die Vorführung aber auch schon an und Nate gab sein Bestes, sich genau darauf zu konzentrierten. Allerdings huschte sein Blick immer wieder zu der Rothaarigen neben sich. In seinen Gedanken hatte er ihr das Kleid schon längst ausgezogen. Wäre sie eines seiner Vögelchen, hätte Nate Elena vermutlich direkt hier auf der Couch genommen. Wäre auch nicht das erste Mal. Seine Fantasien hatten auch langsam ihre Folgen, weswegen Nathan unauffällig am Stoff der Hose zupfte und nach einer Sitzposition suchte, in der man möglichst wenig sah. Allerdings waren Anzughosen was Ständer anging wirklich nicht gnädig - vor allem nicht, wenn man relativ gut bestückt war.



nach oben springen

#61

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 16:34
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Sie lächelte ein wenig, als sie wieder Nathans Blick auf sie ruhen spürte. Tat er das wohl bei jeder Frau, sie ständig ansehen? Sie wusste es nicht, doch ihre Gedanken wurden abgelenkt, als der Mitarbeiter wieder zu ihnen kam. Er brachte Wein und Käse und Elena war ein wenig überrascht, da sie die Bestellung ihrer Begleitung nicht mitbekommen hatte. Dennoch nahm sie eines der Gläser entgegen und stieß mit Nathan an. "Auf einen schönen Nachmittag.", wiederholte sie seine Worte und trank einen Schluck der roten Flüssigkeit. Sie war zwar absolut keine Weinkennerin, doch dieser hier schmeckte auf jeden Fall köstlich. Ein weiteres Mal setzte sie das Glas an ihre Lippen und trank einen Schluck, als der Raum abgedunkelt wurde und das Stück begann.
Wie gebannt starrte die junge Frau auf die Schauspieler, die auf der Bühne standen, lauschte jedem ihrer Worte und beobachtete jede Bewegung. Es war so lange her, dass sie in einem Theater gesessen hatte und umso mehr genoss sie jeden einzelnen Augenblick davon. Immer wieder trank sie einen kleinen Schluck des Weins oder steckte sich einen Käsewürfel in den Mund. Sie war von dem Stück so in seinen Bann gezogen, dass sie dieses Mal die Blicke des Mannes nicht auf sich liegen spürte, besonders, weil es immer nur wenige Sekunden waren. Nur einmal sah sie zu ihm hinüber, als auch er gerade zu ihr sah, doch sie schenkte ihm nur ein warmes Lächeln, ehe sie wieder auf die Bühne blickte. Viel zu schnell verging die Zeit und ein Gong im Saal läutete die Pause sein. Sie sah zu Nathan hinüber, abwartend, ob er die Pause auf dem Balkon verbringen wollte, oder ob er zurück ins Foyer wollte oder sich doch mit dem ein oder anderen bekannten Gesicht austauschen. Ihr wäre die erste Variante zwar deutlich lieber, doch auch die zweite würde sie wohl überstehen, schließlich dauerte die Pause nur eine halbe Stunde. Da ihr Blick auf seinen Augen ruhte, bemerkte sie die Beule, die sich in seiner Hose gebildet hatten nicht, doch das war wohl auch besser so.



zuletzt bearbeitet 12.11.2019 16:35 | nach oben springen

#62

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 17:00
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte



Nathan atmete beinahe erleichtert auf als endlich der Gong die Pause einleitete. Diese Frau machte ihn wirklich wahnsinnig. Und das, obwohl Elena gar nichts machte. Was würde dann erst geschehen, wenn sie...der 25-Jährige führte diese Überlegung gar nicht weiter aus. Das würde seine aktuelle Situation nicht besser machen. Stattdessen leerte er sein Weinglas und schenkte sich und seiner Begleitung direkt noch einmal nach. Dann fuhr er sich nachdenklich durch den kurzen Bart, ehe er wieder zu Elena sah. "Willst du dir die Beine vertreten oder einfach hier sitzen bleiben?", erklang dann seine dunkle Stimme und er räusperte sich kurz. Warum brachte ausgerechnet sie ihn so durcheinander? "Nate, Junge. Schön, dich zu sehen.", ertönte es plötzlich hinter ihm und der Geschäftsmann war ganz froh darüber. Sein Problem in der Hose löste sich augenblicklich in Luft auf. Langsam erhob sich Nathan und drehte sich der älteren Dame zu, die für ihr Alter noch immer zauberhaft aussah. "Lady Anne, die Freude liegt ganz auf meiner Seite."[/b], gab er von sich, griff nach ihrer Hand und gab ihr mit einer leichten Verbeugung einen Kuss auf diese. Sein Blick fiel kurz auf dem großen Klunker alias Diamantring. Den hatte sie von ihm. Wusste nur niemand. Lady Anne hatte ihn damals in die Welt...in seine Welt...eingeführt. "Wer ist denn die Rothaarige da? Hast du etwa eine neue Mätresse? Lass mich mal durch, Junge." Ehe sich Nathan versehen konnte, stand Anne auch schon vor Elena, griff mit der Hand nach ihrem Kinn und hob ihren Kopf an. "Schönes Ding, wirklich schön.", murmelte die Adlige immer wieder und nickte zufrieden. "Gibst du meinem Nathan denn auch, was er braucht?"
Nun wurde es dem Geschäftsmann wirklich zu viel. Die Dame würde sein Geheimnis noch laut ausplaudern. "Lady Anne, Miss Elena und ich wären gerne alleine.", gab er mit einem charmanten Lächeln von sich und sah der Frau nach, die gefolgt von ihrem Butler, der ihren komischen Cocker Spaniel trug, davon stolzierte. Kopfschüttelnd sah Nate ihr nach und ließ sich wieder neben Elena nieder. "Verzeihen Sie...Lady Anne ist eine alte Bekannte und gute Freundin. Außerdem ist sehr neugierig und hat eine blühende Fantasie."



nach oben springen

#63

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 12.11.2019 17:14
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Sie hatte gerade ihr Glas geleert, da schenkte Nathan ihnen bereits nach. Als sie gerade dazu ansetzen wollte, seine Frage zu beantworten, hörte sie hinter ihnen eine weibliche Stimme, zu der sie sich umwandte. Eine Dame, deren Alter sie nicht genau einschätzen konnte, hatte sich an Nathan gewandt. Wie bereits Rose gestern im Park nannte sie ihn bei seinem Spitznamen und sie wie die beiden miteinander umgingen, schienen sie sich schon eine ganze Weile zu kennen. Lächelnd beobachtete die junge Haushälterin die Situation zwischen den beiden, wobei Nathan doch recht viel Respekt vor dieser Lady Anne zu haben schien, schließlich gab er ihr einen Handkuss. Dann Plötzlich entwickelte sich das Gespräch in eine Richtung, die Elena nicht allzu viel gefiel, plötzlich ging es nämlich um sie und ehe sie reagieren konnte, stand die Frau vor ihr und hatte ihr Kinn in der Hand. Ihre Fragen verwirrten sie, doch sie war froh, als Nathan sie höflich, aber doch bestimmt aus dieser Situation rettete. Erleichtert atmete sie aus, kaum waren die Dame, ihr Butler und ihr Hund vom Balkon verschwunden. Ihr Blick wanderte zu Nathan, der wieder neben ihr Platz nahm und versuchte zu erklären, was soeben vorgefallen war. "Das habe ich gemerkt.", antwortete sie ihm leise und nahm erst einmal einen Schluck vom Wein, ehe sie sich über die Wangen griff. Die Frau hatte einen Griff wie ein Schraubstock. "Ich denke, ich würde mir gerne ein wenig die Beine vertreten.", erklärte sie dann, während sie sich von der Couch erhob und die Falten in ihrem Kleid, die durchs sitzen entstanden waren, wieder glatt strich. In ihrem Kopf geisterte noch immer herum, was Lady Anne gesagt hatte, auch wenn er es auf ihre Fantasie geschoben hatte. Ob sie seine neue Mätresse sei und ob sie ihm alles gab. Glaubte sie wirklich, dass Elena mit ihm ins Bett stieg? Und was hatte sie damit gemeint, ihm alles zu geben? Fragen über Fragen schwirrten in ihrem Kopf und sie hoffte, dass es sie ein wenig Ablenken würde, wenn sie den Balkon verließen und sich stattdessen unter die anderen Menschen mischten, außerdem wäre es einfacher, Lady Anne aus dem Weg zu gehen, sollten sie ihr noch einmal begeben, als hier auf dem Balkon.


nach oben springen

#64

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 13.11.2019 10:45
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte



Elena schien ein wenig verwirrt von der älteren Dame zu sein. Nathan biss sich leicht auf die Lippe. Warum hatte Lady Anne auch so ein loses Mundwerk? Seine Haushälterin gehörte definitiv nicht zu seinen kleinen Vögelchen. Zumindest noch nicht. Nate's Blick ruhte in Gedanken versunken auf der jungen Frau. Sie erweckte bei ihm nicht den Eindruck als würde sie sich auf seine besondere Welt einlassen. Er würde es sicher nicht riskieren, sie danach zu fragen. Am Ende wusste sie Bescheid und ließ sich von diesem Wissen so abschrecken, dass er sich wieder eine neue Angestellte suchen musste. Der 25-jährige Geschäftsmann seufzte beinahe enttäuscht auf, ehe er nickte. Zwar würden die Beiden angegafft werden wie die Tiere im Zoo, doch wenn die Kleine ein paar Schritte laufen wollte, sollte sie das tun. So bot Nate ihr charmant seinen Arm an und führte Elena zurück in das große Foyer, wo er sofort von einem seiner Geschäftspartner entdeckt und angesprochen wurde. Freundlich ging Nathan auf das Gespräch ein, deutete Elena jedoch an, dass diese sich gerne entfernen und etwas umsehen durfte. Die Gespräche der beiden Männer würden die Rothaarige vermutlich nur langweilen.



nach oben springen

#65

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 13.11.2019 11:02
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Das Verhalten Ihres Arbeitgebers irritierte die junge Frau beinahe genauso sehr, wie die Worte der Dame, die gerade eben bei ihnen gewesen, weil sie sich weder auf das eine, noch auf das andere einen Reim machen konnte. Was Lady Anne gesagt hatte, geisterte noch immer in ihrem Kopf herum und das Seufzen, das Nathan von sich gab, klang alles andere als begeistert. Zu ihrer Freude erhob er sich jedoch von seinem Platz und bot ihr höflich seinen Arm an, an dem sie sich dankbar einhakte, bevor sie mit ihm die Treppen wieder hinunter stieg, die ins Foyer führten. Sofort wurden sie wieder angesehen, wie es auch schon gewesen war, als sie das Theater betreten hatten, doch Elena hob das Kinn ein Stück weiter an und lief neben Nathan her, bis dieser stehen blieb, weil er offenbar von einem weiteren Bekannten angesprochen wurde. Diesem Gespräch schien der Milliardär deutlich mehr angetan zu sein, denn er ging freundlich darauf ein, was bei den letzten Gesprächen, die sie mitbekommen hatte, nicht gerade der Fall war. Sie erkannte jedoch auch, dass sie sich selbst umsehen könnte, so dass sie nach einem freundlichen Lächeln, das an Nathan und seinen Geschäftspartner gerichtet war, ihren Arm von ersterem löste und sich ein Stück entfernte. Sie entdeckte eine kleine Terrasse, die in den Garten hinter dem Theater führte und Elena konnte ein wenig frische Luft durchaus gebrauchen. Sie trat durch die Türe, die ihr von einem Mitarbeiter geöffnet wurde und zog die klare Luft tief in ihre Lungen. Noch immer kam ihr das alles wie ein Traum vor, aus dem sie jeden Augenblick aufwachen konnte, doch es war die Realität. Nachdem sie einige Minuten im freien verweilt hatte, begab sie sich wieder ins Innere und holte sich an der Bar, die im Eingangsbereich aufgebaut war, ein Glas Sekt, dass sie schneller leerte, als es sich gehörte um sich von den unangenehmen Blicken abzulenken. Die Zeit schien schneller vergangen zu sein, als Elena es erwartet hatte, denn plötzlich hörte sie den Gong, der den zweiten Teil des Stückes ankündigte. Sie suchte mit ihren Augen die Menschen nach Nathan ab und steuerte letztlich auf ihn zu.


nach oben springen

#66

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 13.11.2019 14:55
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte



Nathan hatte sich einige Minuten mit seinem Geschäftspartner unterhalten und Elena dabei vollkommen aus den Augen verloren. Als die junge Rothaarige in dem atemberaubenden Kleid jedoch wieder auf ihn zusteuerte, schluckte er schwer. Wie konnte ein Mensch nur so gut aussehen? Der 25-Jährige räusperte sich kurz, verabschiedete sich von seinen Gesprächspartnern und trat dann lächelnd auf sie zu. "Na? Haben Sie die Pause genossen?", erkundigte er sich mit einem charmanten Lächeln und steuerte dann auch schon wieder die Treppe zum Saal an, da der Gong die Pause für beendet erklärt hatte. Auf der Couch ließ sich der Dunkelhaarige nieder und fuhr sich kurz durch die Haare. Auch das Parkett war schon wieder gefüllt. Die Lichter gingen aus, der Vorhang auf.
Nathan's Blick wanderte zu der Bühne und er versuchte wirklich, sich darauf zu konzentrieren, was die Darsteller so von sich gaben. Doch immer wieder wanderte seine Augen zu der jungen Frau neben sich, welche nach der Pause nun deutlich näher bei ihm saß als zuvor. Zufall oder Absicht? Stirnrunzelnd streckte der Geschäftsmann die Beine aus und ließ sich mit dem Rücken tiefer in die bequeme Couch sinken. Nach einem Schluck Wein schob er sich ein Käsestück in den Mund und kaute dieses genüsslich.



nach oben springen

#67

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 13.11.2019 20:50
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Sie erwiderte das Lächeln des Milliardärs warm und nickte. "Ja, ich war ein wenig auf der Terrasse und die frische Luft hat sehr gut getan.", beantwortete sie seine Frage, ehe sie ihm wieder auf ihren Balkon folgte und sich auf der Couch nieder ließ. Sie achtete nicht allzu sehr darauf, wo genau sie saß, so dass sich der Abstand zwischen ihr und dem Mann, den sie begleitete, sichtlich verringert hatte. Ihr selbst fiel es nicht einmal auf, doch selbst, wenn dem so gewesen wäre, so wäre es ihr wohl egal gewesen. Sie fühlte sich in diesem Moment wohl, auch in seiner Gegenwart und das unsichere Gefühl, das sie noch am Vortag auf der Parkbank beschlichen hatte, schien wie weggeblasen zu sein.
Kaum hatten sie wieder Platz genommen, öffnete sich der Vorgang und der zweite Teil des Stückes begann. Die Romantik zog Elena in ihren Bann, doch dieses Mal bemerkte sie die Blicke ihres Arbeitgebers, die immer wieder auf ihr zu liegen schienen, so dass sie sich schließlich zu ihm wandte und ein wenig näher kam. "Stimmt irgendetwas mit meinem Outfit nicht?", fragte sie ihn mit gesenkter Stimme, denn auch wenn sie alleine waren, wollte sie niemanden Stören. Ihr fiel kein anderer Grund ein, weshalb seine Blicke immer wieder auf ihr lagen, dass sie selbst der Grund dafür war wäre der jungen Frau wohl nie in den Sinn gekommen. Jemand wie Nathan, der jede Frau haben könnte, die er wollte, würde wohl kaum Interesse an jemandem wie ihr zeigen. Sie griff selbst wieder nach ihrem Weinglas und trank einen Schluck, ehe sie noch einmal zu dem Mann neben ihr Blickte und ihm ein Lächeln schenkte. Dann wandte sie sich wieder den Darstellern auf der Bühne zu und versuchte dem Stück zu folgen.


nach oben springen

#68

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 14.11.2019 11:55
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte



Dieses Mal schien Elena die zahlreichen Blicke des jungen Mannes nun doch bemerkt zu haben. Zumindest fragte sie ihn, ob etwas nicht mit ihrem Outfit stimmte. Nathan lachte leise und schüttelte den Kopf. "Ganz im Gegenteil.", kam es ihm schmunzelnd über die Lippen und ein kleines Lächeln schlich sich in sein Gesicht. Seine Haushälterin war wirklich nicht wieder zu erkennen. Die roten Locken und das dezente Make Up machten ihren Look wirklich perfekt. Nate war froh, dass er das grüne Kleid vor einigen Monaten tatsächlich gekauft hatte. Es war so als hätte es der Geschäftsmann gewusst. Lange hatte er auf die passende Frau für dieses schicke Teil gewartet und nun war sie da. Zwar anders als erhofft, aber besser als nichts.
Elena hatte inzwischen wieder nach ihrem Weinglas gegriffen und Nathan beobachtete die Rothaarige dabei, wie diese einen Schluck trank. "Sie sehen einfach unglaublich aus, Elena. Wie soll ich mich bei diesem Anblick auf das Stück konzentrieren?", fragte Nathan charmant und sein Grinsen war etwas breiter geworden. Seine Fantasien nahmen mittlerweile überhand und je länger Nate seine Begleitung ansah, desto mehr Lust bekam er, den Abend auf seine Art enden zu lassen.



nach oben springen

#69

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 14.11.2019 21:27
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Das Lachen des jungen Mannes ließ sie fragend die Augenbrauen in die Höhe ziehen, doch er antwortete ihr bereits. Ihr Outfit war es also nicht, das seine Blicke auf sie zu ziehen schien, doch sie konnte sich einfach keinen Reim darauf machen, was es sonst sein könnte. Natürlich, sie sah anders aus als sonst, aber er kannte sicherlich noch deutlich hübschere Frauen, so dass sie nicht daran glaubte, dass sein Verhalten ihrem Aussehen geschuldet war. Mit einem leichten Schulterzucken beschloss sie jedoch, sich nicht zu sehr den Kopf darüber zu zerbrechen, sondern stattdessen dem Stück ihre Aufmerksamkeit zu schenken, sonst hätten sie sich diesen Theaterbesuch wohl auch sparen können.
Schnell wurde ihr Vorsatz jedoch zunichte gemacht, denn als sie Nathans nächste Worte hörte, musste sie sich Mühe geben, sich nicht an ihrem Wein zu verschlucken. Zögerlich stellte sie das Glas ab und wandte ihren Blick wieder dem Milliardär zu, bevor sie erneut schluckte. "Ich... Danke...", stotterte sie zunächst ein wenig unsicher. Sie war dankbar, dass der Balkon wie der Rest des Saals im halb dunklen lag und ihre aufsteigende Röte wohl nicht sofort zu sehen war, wobei sie sich fühlte, als müsse sie wie eine Tomate aussehen. Wie sollte man nur auf eine solche Aussage des Arbeitgebers reagieren? Natürlich freute sie sich über das Kompliment, auch wenn es ihr ein wenig unpassend erschien, solche Worte aus seine Mund zu hören. Sie war jedoch deutlich schlimmeres gewohnt von ihren früheren Anstellungen, von sexistischen Kommentaren bis hin zu direkten Anmachen und der offenen Aussage, dass ich Chef sie gerne direkt in seinem Büro auf dem Tisch nehmen würde. Nur ungern dachte sie daran zurück, wie sie mit schnellen Schritten seinen Arbeitsplatz verlassen hatte und zur nächst möglichen Frist ihre Kündigung eingereicht hatte. Dass es ihrem neuen Boss ähnlich erging, ahnte die Rothaarige nicht einmal im entferntesten.


nach oben springen

#70

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 15.11.2019 19:16
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte



Elena schien sich wirklich nicht wohl zu fühlen in dieser ungewohnten Situation. Nathan seufzte leise auf und raufte sich die Haare. Warum zur Hölle hatte sein Vater sich für diese Rothaarige entschieden? Das machte doch keinen Sinn. Wie alt sie wohl war? Anfang 20, nicht älter. In Nathan's Augen war Elena noch ein Kind. Und wer überließ einem Kind bitte den ganzen Haushalt? Die Einstellungen konnte wohl kaum daran liegen, dass sie mit ihrer Bewerbung und im persönlichen Gespräch geglänzt hatte. Oder doch? Der Geschäftsmann vermutete dahinter eher eine weitere Intrige seines Vaters, welcher seinen Sohn schon lange unter der Haube sehen wollte. Nate selbst fühlte sich jedoch noch viel zu jung, um an Hochzeit und Kinder zu denken. Das konnte doch auch noch fünf oder sogar zehn Jahre warten. Und dennoch hatte sein alter Herr die kleine Elena als Haushälterin für Whitmore Junior eingestellt. Wenn es Absicht gewesen war, dann hatte es auf jeden Fall funktioniert. Der Milliardär wollte diese Frau kennen lernen und Dinge mit ihr anstellen, von denen sie bisher nicht einmal zu träumen gewagt hatte. Gedanken verloren hatte Nathan einige Minuten schweigend ins Leere gestarrt und dabei gar nicht mitbekommen, dass das Musical bereits geendet hatte und sich das Publikum allmählich aus dem großen Saal entfernte. Nur langsam kam wieder Bewegung in seinen erstarrten Körper. "Wir sollten nach Hause fahren.", gab Nate mit rauer Stimme von sich und räusperte sich kurz, ehe er seinen Hals mit dem letzten Schluck Wein anfeuchtete und sich erhob.



nach oben springen

#71

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 15.11.2019 20:29
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Es herrschte Schweigen zwischen ihnen, eine unangenehme Stille, die wirkte, als könne man sie einfach aus der Luft greifen, so sehr stand sie zwischen ihnen. Die junge Frau hatte den Mann neben ihr noch einen Moment lang betrachtet, dann hatte sie sich wieder dem Musical und seinen Darstellern zugewandt und sich beinahe krampfhaft auf die Handlung konzentriert. Sie wusste nicht, was genau es zwischen ihnen so unangenehm gemacht hatte, denn eigentlich war es doch nur ein Kompliment gewesen, das der Milliardär ihr gemacht hatte. Dennoch fühlte es sich falsch an. Falsch, dass sie hier neben ihm saß, falsch, dass jemand wie er ihr Komplimente machte, falsch, dass sie hier so fein herausgeputzt war, mit Kleidung, die nicht ihr gehörte, Schmuck, welchen sie sich niemals leisten konnte, als Begleitung eines Mannes, der jede Frau an seiner Seite haben könnte und doch sie ausgewählt hatte. Seine Haushälterin, die erst seit zwei Tagen bei ihm angestellt war, die aus anderen Verhältnissen, so meinte sogar aus einem ganz anderen Leben, kam. Und doch saß sie hier, auf der bequemen Couch, mit teurem Wein und Käse, neben einem unglaublich attraktiven Mann, der es verstand, sie zu verwirren und nervös zu machen. Sie atmete tief durch und starrte weiter auf die Bühne, selbst als der Applaus begann und die Menschen damit begannen, den Saal zu verlassen. Erst die raue Stimme ließ sie aus ihrer Starre erwachen und den Blick von dem geschlossenen Vorgang abwenden. "Was?", fragte sie, obwohl sie seine Worte genau verstanden hatte. "Achso, ja natürlich. Der Abwasch muss noch gemacht werden.", murmelte sie dann leise, noch immer mit den Gedanken an einem anderen Ort, als dem Theater. Wie ferngesteuert erhob sie sich, richtete das Kleid und strich sich eine Strähne hinters Ohr, die sich aus der Haarklammer gelöst haben musste. Sie verließ den Balkon und steuerte die Marmortreppe an, die zurück in das Foyer führte und damit in Richtung des Ausgangs. Tatsächlich freute sie sich darauf, zurück in der Villa zu sein, das zu tun, weshalb sie von Mister Whitmore Senior eingestellt worden war und zurück in ihrer Welt zu sein, dort wo sie hin gehörte.



zuletzt bearbeitet 15.11.2019 20:30 | nach oben springen

#72

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 15.11.2019 21:08
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte

Der Abwasch. Natürlich. Daran hatte Nathan gar nicht mehr gedacht. Seine Gedanken waren viel zu sehr damit beschäftigt, die junge Frau in sein Spielzimmer zu führen, ihr langsam das grüne Kleid von den Schultern zu schieben und dann...Der 25-Jährige schüttelte den Kopf, um diese Gedanken ein für alle Mal loszuwerden. Was ging nur mit ihm vor? Er konnte jede Frau auf dieser Welt haben. Warum ausgerechnet die Haushälterin? Genervt presste Nate die Lippen aufeinander und folgte Elena die Treppe nach unten ins Foyer und dann auch schon zum Parkplatz. Mit einem nachdenklichen Ausdruck im Gesicht öffnete er ihr die Tür des Wagens, lief selbst wieder um diesen herum und ließ dann auch schon den Motor aufheulen. Auch die Fahrt über sagte der Geschäftsmann kein Wort. Es kostete ihn viel zu viel Anstrengung, sich auf die Straße zu konzentrieren. Augen und Hände dort behalten, wo sie hingehörten. Nach zwanzig Minuten hatten die Beiden seine Villa erreicht und das Auto stand wieder auf seinem Platz in der Garage. "Ich...geh mal...duschen.", murmelte Nate völlig durcheinander, verstaute den Schlüssel des Autos wieder und verschwand dann auch schon im Haus.
Mit einem lauten Knall fiel wenig später die Tür zu seinem Reich ins Schloss. Jackett und Krawatte landeten im Flur auf der Kommode, im Ankleidezimmer schlüpfte er noch aus dem weißen Hemd. Dann schlug der 25-Jährige wütend auf sich selbst gegen die Wand, was sich als Fehler herausstellte. "Verdammte Scheiße!", knurrte er und steuerte oben ohne schon wieder die Treppe nach unten an. "Elena? Ist im Gefrierfach ein Kühlpack oder so?", rief er noch auf der letzten Treppe und hielt sich die pochende Hand an die Brust, ehe er auch schon in der Küche ankam.



nach oben springen

#73

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 15.11.2019 23:27
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Das Schweigen blieb. Während des Weges zum Auto und auch auf der gesamten Fahrt. Elena kaute auf ihrer Unterlippe herum, in Gedanken versunken und überall, nur nicht im Auto des Mannes. Kaum hatte das Auto wieder in der Garage gehalten und sie waren ausgestiegen, verschwand Nathan in seine persönliche Wohnung, sie blickte ihm nur nach und zuckte zusammen, als sie die Türe ins schloss fallen hörte. Ein Seufzen entwich ihren Lippen, bevor sie in ihr eigenes Zimmer lief und sich um zog. Das war nun wirklich nicht das geeignete Outfit, um dreckige Geschirr ab zu spülen. Sie schlüpfte also aus dem Kleid, legte den Schmuck ab und zog sich stattdessen eine Leggings und ein schlichtes Top an, bevor sie sich auf den Weg in die Küche machte. Sie war gerade unten angekommen, als sie Nathans Stimme vernahm. Seine Frage irritierte sie ein wenig, doch sie trat an das Gefrierfach und blickte kurz hinein. Auf die schnelle fand sie nur einen Kühlakku, doch der würde es wohl auch tun. Sie drehte sich damit in der Hand um, als Nathan bereits vor ihr stand. Nur ein kurzer Blick genügte, und sie sah, wie er sich die Hand hielt. "Zeigen sie hier.", sagte sie sanft, aber doch mit einem Ton, der keinen Widerspruch dultete, bevor sie den letzten Schritt auf ihn zu ging und seine Hand in ihre nahm. Sie wunderte sich zwar sehr, was er wohl getan hatte, doch das konnte warten, bis seine Hand versorgt war. Ohne besonders zimperlich zu sein, tastete sie seine Hand ab, bevor sie ihn den Kühlakku in selbige legte. "Sieht nicht so aus, als wäre etwas gebrochen, lediglich geprellt. Sie sollten die Hand die nächsten Tage auf jeden Fall schonen und jetzt kühlen. Wenn es nicht bald besser ist, dann sollten Sie es trotzdem von einem Arzt anschauen lassen.", erklärte sie ihm, bevor sie sich wieder umdrehte und den Geschirr zu wandte. Sie konnte schon ahnen, was passiert war, das war nicht die erste Hand, die sie sah, die eine unangenehme Begegnung mit der Wand gehabt hatte, aber dennoch fragte sie sich, was wohl der Auslöser dafür gewesen sein konnte, wollte aber nicht fragen, da die Situation zwischen ihnen noch immer merkwürdig war.


nach oben springen

#74

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 15.11.2019 23:39
von Alex • Senior Member | 5.811 Beiträge | 1036624 Punkte

Leider musste Nathan feststellen, dass sich Elena bereits umgezogen hatte. Deprimiert seufzte er auf. Das grüne Kleid hatte an ihr so toll ausgesehen. Dennoch konnte seine Haushälterin definitiv auch in Leggings und Top überzeugen. Schweigend beobachtete er also seine Angestellte, die angestrengt den Gefrierschrank nach etwas zum kühlen durchsuchte und schließlich fündig wurde. Bei ihrer sanften, aber dennoch eindeutigen Aufforderung zog der Geschäftsmann die Augenbrauen nach oben. So sprach eigentlich niemand mit ihm. Interessant. Grummelnd streckte er also den Arm aus und ließ zu, dass sich die Rothaarige die bereits angeschwollene Hand ansah. Ihre Diagnose ließ Nathan doch leicht grinsen. "Putzfee, Schönheit und Medizinerin? Sie überraschen mich immer weiter, Elena.", erklärter der Dunkelhaarige mit ruhiger Stimme und hielt den Kühlakku mit der nicht verletzten Hand an die verletzte. Wie sollte er denn morgen arbeiten, wenn er seine rechte Hand nicht benutzen konnte? Und eigentlich hatte er sich am Abend doch auch noch selbst Abhilfe schaffen wollen. Elena hatte sich zwischenzeitlich wieder dem Geschirr zugewandt und Nate beobachtete sie eine Weile lang schweigend. "Behalten Sie das Kleid.", beschloss er nach einer Weile und trat neben ihr an die Küchentheke, nur um sich an der Arbeitsfläche anzulehnen. Mit starrem Blick konzentrierte sich der Milliardär auf die zarten Finger der hübschen Frau. Jemand wie sie sollte nicht den Abwasch machen. Mittlerweile war sich Nate eigentlich ziemlich sicher, dass sein Vater sie nicht ohne Hintergedanken angestellt hatte. "Sagen Sie, Elena. Hat mein Vater irgendwelche merkwürdigen Andeutungen im Verlauf des Bewerbungsgesprächs oder danach gemacht?", erkundigte sich der 25-Jährige nach weiteren Minuten des Schweigens doch und sein Blick durchlöcherte den Rotschopf beinahe.



nach oben springen

#75

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 15.11.2019 23:51
von Eli • Senior Member | 3.812 Beiträge | 202950 Punkte

Elena Isabel Cunnings

Er schien nicht sonderlich begeistert davon zu sein, dass sie so mit ihm sprach, zumindest wirkte es nicht so, als er ihr seine Hand gab. Doch das war nur allzu logisch, jemand wie er war es wohl gewohnt, Befehle zu geben und nicht, sie zu empfangen, besonders nicht von jemandem wir ihr, einer Haushälterin. Doch dann musste auch sie ein wenig lächeln. Wegen seines Kompliments, aber auch wegen seiner Worte im allgemeinen. "Oh ich bin sicherlich keine Medizinern, aber ich erkenne es, wenn Hände einen Zusammenstoß mit Wänden hatten und ob sie gebrochen ist oder nicht, lässt sich in den meisten Fällen leicht ertasten. Wäre sie es bei Ihnen, dann würden sie wohl nicht mehr so ruhig vor mir stehen.", erklärte sie ihm leise. Zu ihrer Überraschung blieb er jedoch in der Küche und beobachtete sie, statt wieder zu gehen, doch erst als er sagte, sie solle das Kleid behalten unterbrach sie das Spülen für einen Moment. Sie wollte zunächst widersprechen, wusste jedoch, dass sie wohl keine wirkliche Wahl hatte, also nickte sie als Antwort nur stumm. Was sollte jemand wie sie mit solch einem Kleid anfangen? Es würde wohl in ihrem Schrank hängen bleiben, bis es dort irgendwann von Motten zerfressen wurde.
Aus dem Augenwinkel heraus sah sie, wie er an die Arbeitsplatte trat und sich anlehnte, doch auch ohne es zu sehen hätte sie wohl seinen Blick auf sich gespürt. Sie versuchte es mit aller Kraft auszublenden, sich auf das Geschirr zu konzentrieren, doch er war so nah bei ihr, dass sie es einfach nicht schaffte. Bei seiner nächsten Frage, verharrte sie mitten in der Bewegung, den Schwamm noch am Boden des Topfes, den sie in der Hand hielt und drehte den Kopf zu ihm, um ihn anzusehen. "Nein, nicht dass es mir aufgefallen wäre.", antwortete sie ihm ehrlich, doch ihr war wohl anzusehen, dass sie darüber zu grübeln begann, was er mit dieser Frage wohl meinte. Für sie war es ein normales Vorstellungsgespräch gewesen, wenn man von der Örtlichkeit einmal ab sah und es gab nichts, das ihr besonders aufgefallen wäre. Dennoch fragte sie sich, wie Nathan auf eine solche Frage kommen mochte. Sie war doch sehr speziell und vorallem ohne einen erkennbaren Kontext für sie. Während sie nach dachte, zog sie die Stirn ein wenig Kraus, eine alte Angewohnheit von ihr.


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 35 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 29 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 453 Themen und 57022 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen