#151

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 24.03.2020 12:30
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnungs

Noch eine ganze Weile beobachtete sie fasziniert, wie die Lichter unter ihnen immer kleiner wurden und schließlich gar nicht mehr zu sehen waren, da sie durch die Wolkendecke hindurch geflogen waren. Dafür waren nun der Mond und die Sterne so gut zu sehen, wie wohl noch nie zuvor in ihrem Leben. Doch auch, wenn das alles für sie unglaublich faszinierend war, so musste sie irgendwann eingeschlafen sein. Immerhin war es schon spät, der Abend war ereignisreich gewesen und die Müdigkeit hatte sie einfach Überkommen. Und so hatte sie sogar die Landung verschlafen, denn erst Nathans raue Stimme weckte die Rothaarige wieder. Noch etwas verschlafen öffnete sie die Augen und sah sich um. Sie standen bereits wieder auf festem Boden, so dass sie sich aus dem Sessel erhob und hinter ihm aus dem Flugzeug stieg. Die Sonne war unglaublich angenehm, denn sie war bereits warm, obwohl es noch früh am Morgen sein musste. Ihr war wohl an jeder Faser ihres Körpers die Faszination anzusehen, die dieser Ort bei ihr auslöste. Natürlich waren sie nur am Flughafen und bis auf das Rollfeld war noch nicht allzu viel zu sehen, doch das genügte schon. Daher bekam sie das Gespräch zwischen ihrem Boss und dem Piloten nicht einmal mit. Erst das Auto, das bei ihnen zum Stehen kam, ließ sie wieder etwas zurück in die Realität kommen. "Vielen Dank.", sagte sie leise, als Nathan ihr die Türe auf hielt, bevor sie in das Innere des Wagens stieg und abwartete, bis Nathan das gleiche getan hatte. Zu ihrer Überraschung war der Weg bis zum Hotel nicht sehr weit, auch wenn sie es sich eigentlich hätte denken können, schließlich befanden sie sich auf einer Insel. Vor dem Hotel angekommen, stieg sie wieder aus dem Wagen, sah dann aber doch abwartend zu Nathan. Er hatte schließlich alles gebucht.


nach oben springen

#152

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 24.03.2020 21:22
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Die Fahrt zum Hotel dauerte nicht sonderlich lang. Daher sagte Nathan im Wagen auch nicht viel, stieg dann nur aus und nickte dem Fahrer dankend zu, welcher bereits das Gepäck aus dem Kofferraum räumte. "Bereit für die Suite?", erkundigte sich der 25-Jährige schmunzelnd und steuerte die Treppe an, die in die Lobby des Luxushotels führte. Vermutlich war das alles etwas viel für seine Haushaltshilfe, doch wenn sie erst die Luxussuite im obersten Stockwerk des Hotel sehen würde, würde es wohl noch unglaublicher werden. Vorerst übernahm Nathan jedoch den Check In, ließ sich die Schlüsselkarten für die Suite geben und steuerte dann mit seinem Koffer und gefolgt von Elena den Aufzug an. Im obersten Stockwerk hielt dieser an und Nathan trat auf den Flur. In dem Hotel gab es nur drei dieser Suiten, welche alle in diesem Stock lagen. Voller Vorfreude über den spontanen Urlaub lief Nathan an den ersten zwei Türen vorbei, um dann die Tür mit der Nummer 3 mit der Karte zu öffnen. "Hereinspaziert.", kam es ihm grinsend über die Lippen, während er den Koffer über die Schwelle zog und sich selbst umsah. Die Suite war wirklich atemberaubend. Ein riesiges Bad mit Regendusche und Badewanne, ein großer Wohnbereich mit Smart TV, eine große abgeschirmte Dachterrasse. Auf dieser befanden sich ein kleiner Pool zum schwimmen und ein Whirlpool. Außerdem gelangte man über den Wohnbereich in die kleine private Sauna. Einziger Nachteil der Suite: Das Kingsize Bett im Schlafzimmer. So weit hatte Nathan bei der Buchung nicht gedacht, würde es aber nun Elena überlassen. Im Zweifel konnte er auch auf der Couch schlafen.



nach oben springen

#153

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 24.03.2020 21:37
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

"Soweit ich dafür bereit sein kann.", beantwortete sie seine Frage und folgte ihm ins Innere des Hotels, wo er sich am Tresen die Schlüsselkarten aushändigen ließ. Sie selbst wartete mit etwas Abstand hinter ihm und lauschte dem Gespräch zwischen ihm und dem Mann an der Rezeption, bis er sich auf den Weg zum Aufzug machte. Sie folgte ihm wieder und wartete im Aufzug, bis sie oben angelangt waren und den kurzen Weg bis zu ihrem Zimmer überbrückt hatten. So viel war ihr zumindest schon einmal klar, sie hatten nur ein Zimmer. Doch sie machte sich darüber im Moment noch nicht allzu viele Gedanken. Sie war viel gespannter, wie das Innere des Zimmers wohl aus sah. Er öffnete ihr die Türe, ganz wie ein Gentleman, den sie bisher schon ein paar Mal in ihm erkannt hatte."Vielen Dank.", erwiderte sie also mit einem Lächeln, bevor sie durch die Türe trat. Sofort weiteten sich ihre Augen wieder, wie sie es schon im Jet getan hatten. Ohne groß auf Nathan zu achten, lief sie durch die Suite und sah sich alles an, öffnete jede Türe und blickte aus dem Fenster heraus auf den Pool. "Das ist ja eine ganze Wohnung.", stellte sie leise fest, eher an sich selbst gerichtet, als tatsächlich an Nathan. Dann fand sie auch das Schlafzimmer. Das Bett war riesig, doch jetzt wurde es auch ihr klar. Es war nur ein Bett. Das war etwas, worüber sie später auf jeden Fall noch einmal sprechen mussten, doch sie wollte gerade die Stimmung nicht trüben. Stattdessen wollte sie diesen Luxus genießen, den sie vorher noch nie in ihrem Leben gespürt hatte. In ihren Augen hatte sich ein Funkeln gebildet, dass auch Nathan auffallen musste, als sie wieder bei ihm angelangt war und ihn anstrahlte. "Es ist wunderschön.", erklärte sie leise, überwältigt von all den Eindrücken.


nach oben springen

#154

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 24.03.2020 22:15
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Amüsiert beobachtete Nathan seine Haushälterin dabei, wie diese direkt die ganze Suite erkundete und ihn dabei fast zu vergessen schien. Auch die Sache mit dem Bett schien sie bereits bemerkt zu haben. Doch darüber konnte man auch später noch reden. Noch immer lächelnd schob Nate seinen Koffer in Richtung Schrank, ließ ihn dort aber erst einmal stehen. Irgendwann kehrte Elena zu ihm zurück und strahlte ihn an wie ein kleines Kind, welchem man gerade einen Lolli geschenkt hatte. "Schön, dass es Ihnen gefällt.", gab der 25-Jährige schmunzelnd von sich und schlüpfte aus den Schuhen. Nach einem Blick auf seine Uhr wusste er, dass es gleich Frühstück geben würde. "Haben Sie Hunger, Elena?", erkundigte er sich bei der Rothaarigen und ließ sich erst einmal auf der bequemen Couch nieder. Darauf würde er im Notfall schon schlafen können. In Gedanken versunken überlegte Nathan bereits, was die beiden die nächsten Tage über machen konnten. Er wollte Elena einfach auf andere Gedanken bringen. Und vielleicht den ein oder anderen erotischen Moment mit ihr erleben. Bei diesem Gedanken biss sich der Milliardär auf die Unterlippe und fuhr sich durch die dunklen Haare. Ein paar Erinnerungen an die letzten Tagen wurden wieder hervorgeholt und ließen ihn schmunzeln. "Wir können auch erstmal ne Runde schlafen oder uns entspannen.", ergänzte Nathan noch und deutete in Richtung Terrasse. Gegen etwas Zeit im Whirlpool hätte er nun auch nichts einzuwenden. Doch da sein Magen bereits knurrte, war die Option Frühstück wohl doch die beste. Daher beschloss Nathan, dass er sich auf den Weg in den Speisesaal machen würde. Die ganze Zeit musste man ja auch nicht aufeinander sitzen. Also erhob er sich wieder, zog sich doch wieder die Sneaker an und schnappte sich eine der beiden Zimmerkarten, ehe er abwartend zu Elena sah.



nach oben springen

#155

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 24.03.2020 22:28
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sein Schmunzeln entging ihr nicht, doch sie ignorierte es weitestgehend. Es schien ihn wohl zu amüsieren, dass sie sich darüber so freute, doch im Gegensatz zu ihm kannte sie all das hier nicht. Für sie war es, als hätte man sie als kleines Kind mit einer Riesigen Zuckerwatte in den Freizeitpark gebracht und ihr gesagt, dass sie alles fahren dürfte, was sie nur wollte. Das hier war wohl das Erwachsenen-Äquivalent dazu. Sie beschloss jedoch, es einfach zu genießen. Wann hatte jemand aus ihrer sozialen Schicht schon die Gelegenheit dazu, hier Urlaub zu machen. Nathans Worte waren es, die sie für einen Moment aus ihrer Begeisterung holten. Er fragte sie ob sie Hunger hatte und wenn sie ehrlich sein sollte, dann musste sie einen Moment über diese Frage nachdenken, denn ihre Begeisterung für das hier schien jede andere Funktion ihres Körpers vorübergehend außer Betrieb geschalten zu haben. Währenddessen ließ sie jedoch ihren Blick auf ihrem Arbeitgeber ruhen und sie konnte nicht verleugnen, dass es unglaublich sexy aussah, wie er sich auf die Lippe biss. Bevor sie sich jedoch darüber den Kopf zerbrechen konnte, nickte sie. "Frühstück ist immer eine gute Idee. Ein Nickerchen kann man schließlich auch danach noch machen.", erklärte sie ihm dann und lächelte ein wenig. Sein knurrender Magen war wie eine Bestätigung ihrer Worte. Sie selbst brauchte sich nicht weiter fertig machen, denn sie hatte ihre Schuhe noch nicht ausgezogen gehabt, was sie jetzt beinahe etwas bereute.


nach oben springen

#156

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 25.03.2020 13:44
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Elena schien kurz zu überlegen, ob sie Hunger hatte oder nicht. Dann entschied sie sich jedoch, Nathan zum Buffet zu begleiten. Der Geschäftsmann nickte leicht und setzte sich dann wieder in Bewegung in Richtung Tür. Im Aufzug begutachtete er dann die Tafel mit den unterschiedlichen Stockwerken. Schließlich kannte der 25-Jährige sich hier genauso wenig aus wie Elena. Seine Wahl fiel dann letztendlich auf das Erdgeschoss und so betätigte er den entsprechenden Knopf.
In der Lobby angekommen, entdeckte Nathan dann doch den Wegweiser mit der Aufschrift 'Breakfast'. "Na geht doch.", murmelte er leise zu sich selbst und sah zu Elena, welche ihm noch immer folgte. Für sie war das ganze hier vermutlich noch wie ein Traum. In dem modernen Speisesaal wurden die beiden direkt von einer Kellnerin zu ihrem Tisch geführt und die Getränkebestellung wurde auch direkt aufgenommen. Nathan bestellte sich einen normalen Kaffee und dazu einen frisch gepressten Orangensaft. Dann erhob sich der junge Mann auch schon, um das großzügige Buffet anzusteuern. Hier gab es wirklich alles, was man sich vorstellen konnte. Für Nate ebenfalls nichts besonderes.
Mit einem Teller bewaffnet wagte sich der CEO dann in Richtung des Tisches vor, auf dem allerlei Aufschnitte aufgereiht waren. Selbst ihm fiel es schwer, sich für etwas zu entschieden. Daher dauerte es fast zehn Minuten, bis er wieder auf seinem Stuhl Platz nahm. Die Getränke waren mittlerweile schon serviert worden, weswegen er und Elena direkt starten konnten. "Guten Appetit."



nach oben springen

#157

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 25.03.2020 13:55
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie lief wieder neben ihm her, bis sie den Aufzug erreicht hatten. Dort schloss sie für einen Moment die Augen, denn sie musste zugeben, dass sie doch etwas müde war. Sie würde also nach dem Frühstück sicherlich die Möglichkeit nutzen und ein kleines Nickerchen machen oder zumindest den Pool zu nutzen, um eine Weile zu entspannen. Und dann würde sie sich wohl für einen Moment mit Nathan und dem Bett auseinander setzen müssen, wobei es für sie selbst klar war, dass sie den Schlafplatz auf der Couch nutzen würde. Er bezahlte schon für all das hier und auch wenn das für ihn wohl nur Peanuts waren, wollte sie ihn nicht ausnutzen. Sie war noch immer seine Angestellte, auch wenn es sich in diesem Moment nicht wirklich so anfühlte.
Als sie das Frühstück erreicht hatten, bestellte auch sie sich einen Saft und einen Latte Macciato, bevor sie sich erhob. Das Buffett war der Wahnsinn und sie stand wohl eine Minute lang einfach nur da und besah sich die Auswahl. Wie sollte man sich denn da entscheiden, was man nehmen sollte. Irgendwann lud sie sich jedoch etwas Brot mit Aufschnitt und Rührei auf den Teller, bevor sie sich auf den Weg zurück zum Tisch machte. "Wünsche ich ebenfalls. Achja und Nathan, vielen Dank für das alles hier:", sagte sie leise zu ihm. Sie hatte sich noch nicht bedankt, da sie bisher nicht wirklich realisiert hatte, dass das hier wirklich real war, doch langsam verstand auch sie das.


nach oben springen

#158

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.03.2020 21:21
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte




Nathan verzog schmunzelnd das Gesicht als Elena sich für den Kurzurlaub bedankte. "Nicht dafür, Elena.", kam es ihm abwehrend über die Lippen. Als seine Haushälterin würde sie ihn gewiss noch das ein oder andere Mal in seine zahlreichen Domizile begleiten, um dort sauber zu machen. Noch immer konnte Nathan es nicht nachvollziehen, dass so eine hübsche junge Frau als Haushälterin arbeitete. Ob ihr der Job so viel Spaß machte? Vermutlich eher weniger. Sie hatte sicher nicht so viele Chancen im Leben. Vielleicht würde er es ihr ermöglichen, zu studieren. Sie sollte das machen, was sie erfüllte. Doch ein Medizinstudium war schwierig und vermutlich ein Vollzeitjob. Und wenn Nate ehrlich war, wollte er schon jetzt nicht mehr auf die hübsche Rothaarige in seiner Villa verzichten. Leise seufzte er auf und trank einen Schluck Kaffee. Warum konnte sie nicht so etwas wie BWL bevorzugen? Das ging locker nebenbei von zuhause aus als Fernstudium und er hätte die Kosten hierfür gerne übernommen, wenn sie weiterhin in seinem Haushalt tätig war. Schweigend biss er von seiner Marmeladensemmel ab und sah an der jungen Frau vorbei durchs Fenster. Das Wetter hier war wirklich perfekt und es wurde immer wärmer. "Wollen Sie nach dem Frühstück ein wenig auf der Terrasse entspannen?", erkundigte er sich also bei seiner Begleitung und schob dabei das Thema Studium aus seinem Kopf. Zumindest vorerst.



nach oben springen

#159

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.03.2020 21:36
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie bedachte seine Antwort mit einem Lächeln. Sehr viel mehr war in diesem Moment nicht möglich, denn kurz nach ihren Worten hatte sie sich eine Gabel voll Rührei in den Mund geschoben. Sie selbst würde von sich zwar sagen, dass sie eine gute Köchin war, doch dieses Rührei war wirklich ein Traum. Es war fluffig, gleichzeitig aber cremig und unglaublich gut gewürzt. Zu gerne hätte sie das Geheimnis dahinter gekannt, doch sie konnte ja wohl kaum einfach in die Küche spazieren und danach fragen. Also beschloss sie es einfach zu genießen. Wer wusste schon, wann sie das nächste Mal in einem solchen Hotel speisen konnte und diesen Genuss erleben. Während sie sich also mit dem Ei auf ihrem Teller beschäftigte, bemerkte sie, wie Nathan aus dem Fenster hinter ihrem Kopf blickte. Er schien etwas nachdenklich zu sein, doch sie hatte keine wirkliche Idee, über was. Das einzige was ihr einfiel und was für sie selbst Sinn machte, war dass er sich Gedanken über irgendetwas machte, was seine Arbeit betraf. Seine Worte ließen sie ihren Blick wieder ihrem Arbeitgeber zuwenden. "Das klingt gut. Ich wollte schon immer mal einen Pool auf einem Balkon benutzen.", erklärte sie ihm lächelnd. Eigentlich war das eher als Scherz gemeint, doch je mehr sie darüber nachdachte, desto mehr merkte sie, dass das eigentlich gar keine so falsche Aussage war. Natürlich war das nie ihr großer Traum gewesen, von denen hatte sie sowieso nie viele gehabt, aber es war sicherlich etwas, das es zu erleben lohnte. Sie war froh, dass sie daran gedacht hatte einen Bikini in ihren Koffer zu werfen, obwohl das alles so spontan gewesen war.


nach oben springen

#160

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.03.2020 22:08
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte



Ihre Antwort ließ Nathan auflachen. Beinahe hätte er schon wieder vergessen, dass sie das alles gar nicht kannte. Auch ihre Faszination für das Rührei war recht amüsant. Es freute den 25-Jährigen, dass er Elena so leicht eine Freude machen konnte. Das war in seiner Welt nicht sonderlich leicht, denn die Leute hatten sowieso alles, was sie sich wünschten. Nachdenklich aß der Geschäftsmann sein Frühstück auf, trank Saft und Kaffee aus und erhob sich nach einer Weile. "Na dann mal los.", beschloss er gut gelaunt. Die kleine Auszeit vom stressigen Alltag tat auch ihm extrem gut. Mit großen Schritten lief er dann auch schon vor seiner Angestellten durch das Luxushotel, bis hoch in die Suite. Dort widmete er sich endlich dem Inhalt seines Koffers. Nicht gerade ordentlich verschwanden seine Klamotten in der einen Hälfte des Kleiderschrankes. Kopfschüttelnd begutachtete Nathan sein Werk. Genau deshalb hatte er dafür Personal. Doch Elena war im Urlaub. Sie war nicht hier als seine Haushälterin, sondern als seine...was auch immer. Vielleicht reichte weiblicher Kumpel als Bezeichung? Stirnrunzelnd griff Nate nach einer Badehose und öffnete mit einer Hand die Knöpfe des Hemds, welches dann ebenfalls unordentlich im Schrank landete. Einen Kleiderbügel benutzen? Fehlanzeige. Auch die Hose fand ihren Platz in einem der Fächer. Kurz darauf war Nate auch schon fertig und wartete nur noch auf Elena, welche sich verständlicherweise im Bad umzog. Nach einem kurzen Blick in Richtung Badezimmer beschloss der Geschäftsmann, schon einmal nach draußen gehen. Dort startete er den Whirlpool und ließ sich im warmen Wasser nieder. Die Sonnenbrille auf den Augen schützte ihn einigermaßen vor der Sonne. Ans eincremen hatte er natürlich auch nicht gedacht. Wobei er sowieso ein dunklerer Hauttyp war und noch nie einen Sonnenbrand bekommen hatte.



nach oben springen

#161

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 27.03.2020 22:23
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Als er lachte, verzog sie kurz das Gesicht. Er amüsierte sich also darüber, dass sie sich so sehr darauf freute, doch sie beschloss es ihm nicht allzu übel zu nehmen. So neu und aufregend das alles für sie war, so selbstverständlich war das alles für ihn. Und so seltsam musste es für ihn sein, wie sie auf solche Dinge reagierte. Sie beschloss also, ihr Frühstück zu genießen und sich nicht die Laune verderben zu lassen. Als er sich erhob, hatte sie gerade ihren Kaffee geleert und stellte die Tasse wieder auf dem Tisch ab. "Dann mal los.", wiederholte sie leise seine Worte, während sie sich vom Tisch erhob und ihm wieder nach oben in die Suite folgte. Er schien seinen Koffer auszuräumen, sie hingegen nahm ihren mit ins Badezimmer. Zwar hatte sie ihn schon nackt gesehen, doch das war wohl eher ein Versehen gewesen und sie wollte sich ihrem Arbeitgeber nicht unbedingt nackt präsentieren. In dem Badezimmer, das beinahe größer war, als ihre alte Wohnung, öffnete sie ihren Koffer und suchte ihren Bikini aus den anderen Klamotten heraus, um sich umzuziehen. Das Kleid und die Unterwäsche packte sie vorerst wieder in ihren Koffer, bevor sie das Badezimmer verließ und sich um sah. Nathan schien wohl schon hinaus gegangen zu sein. Sie hingegen wollte noch kurz ihre Sachen in den Schrank räumen. Als sie jedoch sah, welches Chaos der Milliardär in dem Schrank angerichtet hatte, schüttelte sie kurz den Kopf. Auch wenn das hier wohl eigentlich ein Urlaub war, sie konnte die Sachen nicht so lassen. Und er würde wohl kaum ein Problem damit haben, wenn sie seine Klamotten in der Hand hatte, schließlich wusch sie normalerweise seine Wäsche. Also machte sie sich daran die Kleidung ordentlicher einzuräumen und die Hemden auf Bügel zu hängen. Dann erst räumte sie auch ihre Sachen in den Schrank, wobei sie bei ihrer Unterwäsche kurz zögerte, diese dann aber doch in einer der Schubladen verstaute. Zuletzt schnappte sie sich ihre Sonnencreme, ein Handtuch und lief nach draußen, wo sie ihren Arbeitgeber bereits in dem Whirlpool sitzen sah. Ein kleines Lächeln lag auf ihren Lippen, ehe sie damit begann sich mit der milchigen Flüssigkeit einzucremen. Sie wollte keinen Sonnenbrand riskieren, das würde die Urlaubsfreude wohl schnell trüben und sie war nicht gerade der Hauttyp, der viel Sonne aus hielt. Dabei sah sie selbst die Blessuren, die von der Begegnung mit ihrem Vater übrig geblieben waren und musste schlucken. Sie wusste nicht, wie Nathan darauf reagieren würde und am liebsten hätte sie sich schnell wieder etwas angezogen, doch jetzt war es dafür wohl zu spät.


nach oben springen

#162

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 29.03.2020 22:27
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Nathan nahm zwar die Geräusche wahr, welche neben ihm auf der Terrasse erklangen, hielt die Augen jedoch weiterhin geschlossen. Doch dann siegte doch die Neugier darüber, was Elena da gerade machte. Also drehte er ihr leicht den Kopf zu und schielte über den Rand seiner Sonnenbrille hinweg. Da stand also seine rothaarige Haushälterin in einem hübschen Bikini und cremte sich ein. Grinsend stieß er einen leisen Pfiff aus und deutete ihr an, endlich zu ihm ins Wasser zu kommen. Als sie sich ihm näherte, konnte er die Blessuren auf ihrer Haut deutlich erkennen. Wütend presste Nate die Lippen aufeinander und schüttelte den Kopf. Genau deswegen hatte er sie erst einmal dort weggeholt. Sie sollte nicht daran denken. Zumindest nicht die nächsten Tage. Und er wollte es auch nicht. Daher griff Nathan nach der Sektflasche, die er zuvor aus der Minibar des Zimmers geholt hatte und füllte deren Inhalt in zwei Gläser, von welchen er eins seiner Haushälterin reichte. „Auf eine schöne Zeit.“, gab er schmunzelnd von sich, stieß mit ihr an und leerte den Sekt dann in einem Zug aus, um das Glas wieder am Rand des Whirlpools abzustellen. Beim entspannen wollte er es nicht unnötig in der Hand halten.



nach oben springen

#163

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 29.03.2020 22:42
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie wandte ihren Blick von ihrem Körper ab, als sie plötzlich einen leisen Pfiff hörte. Sollte sie das unangebracht finden? Wohl schon. Und doch tat sie es nicht. Sie fragte sich wirklich, was an diesem Mann so anders war, als bei allen anderen. Bisher hatte sie solch ein Verhalten immer gestört und nun schien es ihr egal zu sein. Obwohl das nicht ganz der Wahrheit entsprach. Sie genoss diese Anerkennung sogar ein wenig. Doch das schob sie einfach darauf, dass sie schon lange keine zeit mehr dafür gehabt hatte, sich ihren körperlichen Bedürfnissen hinzugeben. Ohne groß zu zögern stellte sie die Flasche mit der Sonnencreme zur Seite und lief auf den Pool zu. Als sie näher kam und die Regungen im Gesicht ihres Arbeitgebers saß, biss sie sich auf die Innenseite ihrer Wange und senkte ein wenig den Blick, bevor sie in das Wasser stieg. Dort würde man die blauen Flecken und Abschürfungen wenigstens eine Weile nicht mehr sehen und sie hoffte, sie somit auch zumindest für eben diese Zeit aus ihren Gedanken verbannen zu können. Sie wollte die Zeit hier genießen können und Nathan schien das ebenso zu sehen, denn er öffnete eine Flasche, die sie zuvor nicht einmal bemerkt hatte und füllte ihnen jeweils ein Glas ein. "Auf eine schöne Zeit.", erwiderte sie seine Worte und warf ihm ein Lächeln zu. Sie war ihm wirklich dankbar für diese Möglichkeit, die er ihr bot und sie hatte das Gefühl das gar nicht oft genug sagen zu können. Während er sein Glas in einem Zug leerte, ließ sie es langsam angehen. Zum einen vertrug sie noch nie allzu viel Alkohol, zum anderen wollte sie es bei dieser Hitze erst recht nicht riskieren sich zu übernehmen. Doch auch mit dem Glas in der Hand schloss sie ihre Augen und genoss das gefühl einfach hier sein zu können.


nach oben springen

#164

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 30.03.2020 20:36
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Nathan beobachtete seine Haushälterin nachdenklich dabei, wie diese ihr Glas ganz langsam leerte. Hatte sie etwa Angst, betrunken zu werden? Stirnrunzelns ließ er seine Hände durch das blubbernde Wasser gleiten und wandte seinen Blick dann wieder von der Rothaarigen ab, damit sie sich nicht unwohl vorkam. Wer hätte schon gedacht, dass Nathan Whitmore mal in einem Whirlpool auf Hawaii liegen würde. In Begleitung seiner Haushälterin. Darüber konnte er nur den Kopf schütteln. Was hatte er sich überhaupt dabei gedacht? Es war eine Kurzschlussreaktion gewesen und er hatte gar nicht nachgedacht. Das war Fakt. Ein leises Seufzen verließ seinen Mund und er schloss Gedanken verloren wieder die Augen. Nun saß er jedoch hier, mit Elena. Hatte eine luxuriöse Suite gemietet. Mit nur einem Schlafzimmer. Ihn würde es sicher nicht stören, mit ihr das Bett zu teilen. Bei dem Gedanken zogen sich seine Mundwinkel leicht nach oben. Damit konnte sich Nate gewiss anfreunden. Doch bei Elena sah es sicher anders aus. „Lange kann ich leider nicht hier bleiben. Die Arbeit ruft. Aber was möchten Sie die nächsten Tage so machen? Wasserski fahren?“, ergriff er irgendwann mit geschlossenen Augen das Wort und genoss die warme Sonne in seinem Gesicht.



nach oben springen

#165

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 30.03.2020 20:49
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie bemerkte sehr wohl, wie Nathan sie von der Seite beobachtete, doch sie versuchte, sich von seinem Blick nicht allzu sehr beirren zu lassen. Stattdessen genoss sie das perlige Getränk, das sie ihre Kehle hinab laufen ließ. Als auch sie ihr Glas geleert hatte, stellte sie es nach Nathans Vorbild auf dem Rand des Whirlpools ab und schloss ebenfalls ihre Augen. Das blubbern war unglaublich entspannend und sie konnte sich gar nicht daran erinnern, wann sie das letzte Mal in einem Whirlpool gesessen hatte. Das musste bestimmt zu der Zeit gewesen sein, als ihre Mutter noch gelebt hatte. Bei dem Gedanken an sie schluckte sie schwer. Nathans Worte waren es, die sie aus ihren Gedanken zurück holten und dafür sorgten, dass sie ihn an sah. Aufgrund seiner Sonnenbrille war sie sich einen Moment lang nicht sicher, ob er seine Augen geöffnet hatte, doch dem schien nicht so zu sein. "Kann man hier Banana-Boat fahren?", fragte sie ihn und legte den Kopf etwas schief. Sie hatte bisher immer nur Videos davon gesehen, doch es sah wirklich Spaßig aus. "Ich glaube Wasserski ist nicht wirklich meins.", erklärte sie ihm dann und schmunzelte ein wenig. Und eine Sache, die sie auf jeden Fall machen wollte war es, einen Sonnenuntergang am Strand zu erleben. Jedoch würde sie das auch ohne ihn tun. Sie konnte sich vorstellen, dass das für ihn nicht allzu spannend war, im Gegensatz zu ihr.


nach oben springen

#166

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 31.03.2020 19:29
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Als Elena fragte, ob man hier mit den bananenförmigen Booten fahren konnte, zog Nathan die Augenbrauen skeptisch nach oben, ehe er mit den Schultern zuckte. Das wusste er tatsächlich nicht. Stirnrunzelnd schlug er also die Augen auf und stützte sich mit den Handflächen links und rechts auf der Sitzfläche des Whirlpools auf, um sich aufzurichten. "Aber das kann die Rezeption sicher klären.", erklärte er dann zuversichtlich und fuhr sich durch die dunklen Haare. Er bevorzugte zwar Wasserski, aber hier ging es um Elena und nicht um ihn. Vielleicht ließ sich die Rothaarige ja noch dazu überreden, zumindest mal golfen und Tennis spielen zu gehen. Das machte der 25-Jährige auch sehr gerne, wenn er mal etwas Freizeit hatte.
Kurz ruhte sein Blick auf seiner Haushälterin, ehe er wieder die Augen schloss und sich zurücklehnte. Irgendwann kam jedoch wieder Bewegung in seine müden Knochen. Genug ausgeruht. Jemand wie der junge Whitmore brauchte nicht viel Ruhe, um wieder fit zu werden. Viel lieber würde er das schöne Wetter und die traumhafte Location ausnutzen. "Wollen wir noch ein wenig an den Strand bis zum Mittagessen?", fragte er Elena also und erhob sich selbst bereits, um den warmen Whirlpool zu verlassen.



nach oben springen

#167

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 31.03.2020 19:50
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie öffnete ihre Augen, als sie hörte, dass Nathan sich neben ihr bewegte und nickte dann. Das stimmte wohl. In einem solchen Hotel würde die Rezeption mit Sicherheit weiterhelfen können. "Dann werde ich da später mal nachfragen.", erklärte sie daher und lächelte ein klein wenig. Dabei sah sie, wie sein Blick auf ihr ruhte. Das schien wohl häufiger der Fall zu sein, doch sie wusste nicht so recht, wie sie das interpretieren sollte, denn seine Blicke schienen jedes Mal anders zu sein. Und doch konnte sie ihn nicht ein einziges Mal deuten. Es dauerte nicht lange, da bewegte Nathan sich erneut und auch wenn sie gerne noch ein wenig im Pool geblieben wäre, klang seine Idee doch auch sehr verlockend, als nickte sie lächelnd, erhob sich ebenfalls und verließ den Whirlpool. Sie nahm eines der Handtücher, die hier vorbereitet herum lagen und trocknete sich ab, bevor sie wieder nach drinnen lief und sich an den Schrank stellte, um sich ein neues Kleid heraus zu nehmen. Es war deutlich knapper als jenes, mit dem sie hier gekommen war, doch noch immer lang genug, um nicht unzüchtig zu sein. Sie zog es sich einfach über den noch feuchten Bikini, denn er würde eh bald trocknen, außerdem würden sie an den Strand gehen und nicht in ein schickes Restaurant. Dann wartete sie auf Nathan.


nach oben springen

#168

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 31.03.2020 20:42
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Schweigend folgte Nathan seiner Angestellten zurück in die Suite und beobachtete sie dann dabei, wie sie sich kurz ein Kleid über den nassen Bikini zog. Nachdenklich zog er die Augenbrauen nach oben und ließ die Augen auf und ab wandern. So zum Essen auftauchen durfte sie nicht, doch für den Strand war es...perfekt. A propos Essen. Zumindest für das Abendessen würde Elena ein paar schicke Abendkleider brauchen, da dort entsprechende Garderobe herrschte. Nathan selbst würde mit seinen zwei Anzügen gut auskommen, aber sie? Kurz schielte er an ihr vorbei in den Kleiderschrank. Nein. Das würde nicht gut gehen. Also musste er wohl nochmal für oder sogar mit ihr shoppen gehen. Ob die Kleine sich darauf einlassen würde? Doch Nathan konnte recht beharrlich sein und würde ihr einfach keine Wahl lassen. Also stand für den Nachmittag direkt ein weiterer Punkt auf seiner To Do Liste. Er selbst blieb einfach in seiner Badehose, schlüpfte noch in ein Paar geeignete Schuhe und schnappte sich dann auch schon eine Tasche, in welcher er zwei große Handtücher, zwei Flaschen Wasser und ein paar andere vielleicht wichtige Sachen verstaute. Dann war der Geschäftsmann auch schon bereit. Elena hatte sich zwischenzeitlich fertig angezogen und so verließ Nate hinter ihr das Hotelzimmer. Der Strand war fußläufig erreichbar und so lag der 25-Jährige wenig später auch schon auf einem Liegestuhl und sah auf das offene Meer hinaus. Es war wirklich traumhaft hier. Er bereute es nicht, sich für den Kurztrip mit seiner Haushälterin entschieden zu haben.



nach oben springen

#169

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 31.03.2020 20:50
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Obwohl sie es nicht wollte, beobachtete sie aus dem Augenwinkel heraus ihren Arbeitgeber und bemerkte, wie er in ihre Hälfte des Schrankes schielte. "Gibt es ein Problem?", fragte sie ihn dann schmunzelnd. Er sollte nur nicht glauben, dass seine Blicke ihr entgingen, nur weil sie meist dazu schwieg. Sie war vielleicht aufmerksamer, als ihm das bewusst war und genau das wollte sie ihm mit dieser Frage zeigen. Gleichzeitig war sie ein wenig neugierig, was er mit seinem Blick in ihrem Schrank gesucht hatte und erleichtert, dass sie die Unterwäsche in einer nicht einsehbaren Schublade untergebracht hatte. Das hätte sie wohl doch ziemlich unangemessen gefunden, wenn er ihre Unterwäsche gesehen hätte. Dass sie schon ein Höschen getragen hatte, das sie von ihm bekommen hatte, daran dachte sie in diesem Moment nicht einmal. Stattdessen lief sie neben ihm her den kurten Weg zum Strand. Dort angekommen schlüpfte sie wieder aus dem Kleid und bemerkte selbst, dass es eigentlich unnötig gewesen war, es überhaupt anzuziehen, doch nun war es auch schon egal. Sie legte sich auf die Liege neben ihn und schloss ihre Augen. Noch immer war es so unwirklich, dass sie tatsächlich hier war. Auf Hawaii. Mit ihrem Arbeitgeber. Es war so unglaublich, dass sie ds Gefühl hatte, es musste ein Traum sein, aus dem sie bald aufwachen würde.


nach oben springen

#170

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 02.04.2020 14:21
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Nach ein paar Minuten drehte Nathan seinen Kopf nach links, wo sich Elena ebenfalls auf einer Liege niedergelassen hatte. Sie sah so friedlich aus, wie sie da mit geschlossenen Augen lag. Ein sanftes Lächeln schlich sich in sein sonst so streng wirkendes Gesicht. Die kleine Auszeit würde ihnen beiden gut tun. In der Heimat wartete schon wieder die Arbeit, doch darum würde er sich wann anders kümmern. Gerade wollte er einfach nur die warme Sonne auf seiner gebräunten Haut spüren. Beinahe eine halbe Stunde hatte der 25-Jährige seine Haushälterin schweigend beobachtet, ehe er sich aufrichtete und erhob. "Lust, bisschen ins Wasser zu gehen?", erkundigte er sich bei ihr und setzte sich dann auch schon in Bewegung. Der erhitzte Sand brannte an den Fußsohlen, doch das angenehm kühle Meer ließ dieses Brennen kurz darauf auch schon verschwinden. Nachdenklich fuhr Nate sich durch die Haare und stapfte weiter hinaus, bis er schließlich bis zum Hals im Wasser stand und sich nach Elena umdrehte.



nach oben springen

#171

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 02.04.2020 14:30
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie öffnete ihre Augen, als sie die tiefe Stimme ihres Arbeitgebers neben sich hörte und drehte ihren Kopf zu ihm. "Sehr gerne.", beantwortete sie seine Frage nach kurzer Überlegung. Das Wasser sah herrlich aus, türkis und doch so klar, dass man bis auf den Boden blicken konnte. Nathan schien jedoch nicht auf eine Antwort von ihr zu warten, sondern setzte sich schon einmal in Bewegung. Sie folgte ihm über den feinen Sand, der den ganzen Strand bedeckte. So feinen Sand hatte sie noch nie gesehen. Sie hatte aber insgesamt noch nie viel Sand gesehen sondern kannte das meiste nur aus Erzählungen. Er war bereits bis zum Hals ins Wasser gewatet, während sie gerade einmal bis zur Hüfte im Wasser stand. Doch dann machte sie einen Sprung nach vorne und tauchte bis zu ihm, wo sie wieder die Wasseroberfläche durchbrach und sich in paar nasse Strähnen aus dem Gesicht strich. Sie konnte es nicht lassen, ihm ein kurzes Grinsen zu zu werfen, dann schwamm sie auch schon weiter. Wenn sie schon hier in diesem herrlichen Wasser waren, dann konnte man das ja auch nutzen und tatsächlich schwimmen und nicht nur am Ufer herum zu planschen, obwohl natürlich auch das seinen Reiz hatte. Nun war sie es, die sich nach ihm umsah, ob er ihr folgen würde oder dort blieb, wo er gestanden hatte.


nach oben springen

#172

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 04.04.2020 20:43
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Nathan sah Elena dabei zu, wie diese sich in das angenehm warme Wasser schmiss und dann abtauchte. Dicht vor ihm kam sie wieder an die Wasseroberfläche, blieb jedoch nicht lange bei ihm. Schmunzelnd folgte sein Blick der Rothaarigen, die in Richtung der Bojen schwamm. „Lass dich nicht von den Haien fressen!“, rief er ihr lachend nach und wechselte automatisch zum Du. Wenn man schon gemeinsam Urlaub machte, konnte man wohl auch ein wenig persönlicher werden.
Nach einer Weile entschied Nate sich dazu, an den Strand zurückzukehren. Dort ließ er sich wieder auf der Liege nieder, wurde jedoch von einem Einheimischen aus seinen Gedanken gerissen, da dieser ihm diverses Obst andrehen wollte. Seufzend drückte er dem Jungen, der garantiert noch nicht einmal volljährig war, einen Schein in die Hand und bekam dafür einen Obstsalat, welcher in einer Plastikschüssel angerichtet war. Skeptisch musterte der Geschäftsmann erst den Verkäufer und dann das Obst, griff dann aber nach einem Stück Melone und schob es sich in den Mund. Schmeckte tatsächlich ganz gut. Ein paar Stücke aß Nathan noch auf, ließ den Rest aber für seine Haushälterin übrig. Als diese wieder bei ihm auftauchte, wanderten seine Augen über ihren nassen Körper. „Nachmittags gehen wir shoppen. Ich befürchte fast, dass wir sonst nicht zum Dinner gelassen werden.“, klärte er sie endlich über sein Vorhaben auf und zog die Mundwinkel leicht nach oben.



nach oben springen

#173

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 04.04.2020 20:58
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie begann zu lachen, als sie seine Worte hörte. Dass er sie auf einmal duzte war ihr dabei nicht einmal aufgefallen. Dafür konzentrierte sie sich dann doch zu sehr aufs Schwimmen, immerhin wollte sie nicht, dass das ganze unangenehm endete und sie gerettet werden musste. Als sie ein weiteres Mal über ihre Schulter hinweg sah, bemerkte sie, dass Nathan bereits zum Strand zurückgekehrt war. Sie selbst schwamm noch eine Weile, sah das ganze als Sportprogramm, bevor auch sie sich langsam auf den Weg zurück ans Ufer machte. Nachdem sie die Brandung hinter sich gelassen hatte schob sie sich ein paar Haare aus dem Gesicht und trat den Weg über den Sand hinweg zurück zu den Liegen an. Dort trocknete sie sich grob ab, mehr war bei den Temperaturen, die hier herrschten, gar nicht notwendig. Dabei bemerkte sie, wie der Blick ihres Arbeitgebers über ihren Körper wanderte. Ein wenig unangenehm war es ihr zwar, aber sie trug ja Badesachen, weshalb sie das ganze nicht als anzüglich bezeichnen würde. Und so oft, wie sie seinen Körper schon gemustert hatte, dürfte sie sich sowieso nicht beschweren. Also nahm sie entspannt wieder auf der Liege platz, bevor sie ihn sichtlich überrascht ansah. "Shoppen?", fragte sie noch einmal nach. Sie hatte keine Ahnung von solchen Hotels, geschweige denn deren Dresscode. Doch wenn er das so sagte, dann würde sie wohl kaum eine Wahl haben und zu widersprechen traute sie sich dann doch nicht.


nach oben springen

#174

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 05.04.2020 23:57
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Elena schien nicht damit gerechnet zu haben, dass ihr Chef shoppen gehen wollte. Schmunzelnd richtete sich der Geschäftsmann ein wenig auf und sah über den Rand seiner Sonnenbrille zu ihr. "Ich will ja nicht sagen, dass du einen schlechten Stil hast, aber in das Restaurant kommt man abends nur in Abendgarderobe. Ich habe ein paar Anzüge dabei, die gehen immer. Aber du brauchst sicher das ein oder andere Kleid dafür.", erklärte er seine Worte schmunzelnd und schob ihr die Schlüssel mit dem Obst zu, sodass sie sich daran bedienen konnte. Dann lehnte er sich wieder zurück und schloss die braunen Augen. Das du hatte sich fast automatisch ergeben. Wer war denn schon zusammen im Urlaub auf Hawaii, sprach sich aber mit Sie an? Stirnrunzelnd drehte er Elena den Kopf zu und musterte sie wieder. Hübsch war sie und im Bikini machte sie eine hervorragende Figur. Schade eigentlich, dass sie für ihn arbeitete. Doch vielleicht hatte sein Vater die Kleine ja absichtlich als neue Haushälterin zu Nathan geschickt, damit dieser mal eine passende Frau fand. Doch ob Elena diese sein würde? Sie kam aus einer ganz anderen Welt wie er und kannte seine gar nicht. Außerdem war ihr der Job vermutlich viel zu wichtig. Leise seufzte der 25-Jährige auf und fuhr sich durch die nassen Haare. Ihm gefiel die Rothaarige doch ganz gut und was eignete sich besser, um sich näher zu kommen, als eine luxuriöse Hotelsuite, Cocktails und ein gemeinsames Bett? Wobei die Angelegenheit ja noch nicht besprochen oder gar geklärt war. Nate hätte jedoch nichts dagegen, neben Elena zu schlafen. Er würde seine Hände auch brav bei sich behalten. Vielleicht. Aber wenn er die junge Frau so ansah, dann vermutlich nicht. Ein erneutes Seufzen kam über seine Lippen. Warum machte er sich überhaupt darüber Gedanken? Elena war wohl so oder so nicht interessiert.



nach oben springen

#175

RE: Start

in 𝘋𝘢𝘳𝘬 𝘗𝘢𝘴𝘴𝘪𝘰𝘯. 06.04.2020 00:16
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Elena Isabell Cunnings

Sie lauschte seinen Worten und musste dann doch ein wenig lachen. "Nun, ich muss leider zugeben, dass selbst mein Schrank zuhause wohl nicht viel Abendgarderobe ehrgegeben hätte.", stellte sie dann fest. Inzwischen hatte auch sie bemerkt, dass er zum Du übergegangen war und so ganz wusste sie nicht, wie sie darauf reagieren sollte. Gewiss war es richtig so, immerhin verbrachten sie gerade einen Urlaub zusammen auf Hawaii, aber er war noch immer ihr Arbeitgeber und es würde ihr wohl erst einmal schwer fallen ihn nicht mehr zu Siezen. Also vermied sie es erst einmal, ihn überhaupt direkt anzusprechen, bis sie sich daran gewöhnt hatte. Als er ihr dann das Obst rüber schob sah sie das als stumme Aufforderung sich zu bedienen, weshalb sie sich ein Stück Melone heraus angelte und dann in ihrem Mund verschwinden ließ. Sie war herrlich süß und schien perfekt an diesen Ort zu passen. Die Sonne, der Strand, das Meer und das Obst. Nur sie selbst fühlte sich ein wenig deplatziert. Wie damals im Theater. Sie gehörte nicht in diese Welt. Nicht in ein Hotel, in dem am Abend in Abendgarderobe gespeist wohne und dessen Suite größer war als ihre alte Wohnung. Und doch war sie hier und sie würde sich sicher nicht beschweren. Das einzige, worüber sie noch sprechen mussten war wohl das Bett. Es wäre sicher groß genug für sie beide, doch wer wusste schon, ob Nathan sie mit sich in einem Bett haben wollte. Sie war schließlich nur seine Haushälterin. Auf der anderen Seite hatte er sie mit auf einen Luxusurlaub genommen. Sie war so in Gedanken versunken, dass sie sein Seufzen gar nicht hörte, dafür tat sie selbst das gleiche. Dann jedoch beschloss sie die Sache einfach zu klären, drehte sich zu ihm und musterte ihn einen Moment, bevor sie das Wort ergriff. "Wegen dem Bett... Ich kann gerne auf der Couch schlafen." Wieder umging sie es, ihn direkt anzusprechen, um sich nicht zwischen Du und Sie entscheiden zu müssen. Nun wartete sie seine Reaktion auf ihre Äußerung ab.


nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 456 Themen und 57354 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen