#376

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 09:12
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



school


Den Beginn des Schuljahres hat er verpasst. Ist nicht einmal in der Umgebung gewesen und direkt geschwänzt hat er auch nicht. Trotzdem hat der Braunhaarige niemandem wirklich von seinen Aktivitäten erzählt. Hält es nicht für nötig. Mit seinen Kumpels hatte er die Zeit über sporadisch Kontakt. Vielleicht sind auch sie froh, den Braunhaarigen etwas los zu sein. Monty ist nicht einfach und das bekommen seine Freunde auch oft genug zu spüren. Über seine Abwesenheit wird er wohl nicht ausführlich mit irgendwem sprechen. Sieht den Sinn dahinter rnihct und es hat niemanden etwas anzugehen wo er war und was er gemacht hat. Interessieren tut es die Menschen doch eh nur für den Klatsch und Tratsch. Für nichts weiter. Hardin Montgomery kommt selbst am ersten Schultag für ihn zu spät. Hat aber wohl einfach das Glück, dass sein Lehrer sich auch verspätet. So parkt er den silbernen Ferrari auf den Parkplätzen vor der Schule. Steigt, relativ gemütlich, aus seinem Wagen. Steckt sich dabei eine Zigarette zwischen die Lippen und zündet sie an. Natürlich raucht er noch. Würde er es nicht mehr tun, würde bei Hardin Montgomery einfach etwas fehlen. Das kurze Aufblinken des Wagens signalisiert, dass die Türen verriegelt sind. Monty lässt sich nicht stressen, begibt sich in einem gemütlichen Tempo zum Eingang der Schule, wirft vor dem Gebäude die Zigarette zu Boden und tritt sie aus, ehe er das Gebäude betritt. Natürlich hat er immer mal etwas von den Geschehnissen während seiner Abwesenheit mitbekommen. Nur hat er sich nicht weiter darum gekümmert. Ist vielleicht auch besser so. Denn anscheinend hat hier wirklich jeder von ihnen etwas zu verstecken. Ihn mit eingeschlossen. Es sind Dinge die nicht an die Öffentlichkeit geraten sollen, vielleicht ja sogar die dunkelsten Geheimnisse eines Jeden.
Wo seine Freunde sind, weiß Monty nicht. Am naheliegensten ist wahrscheinlich der Klassenraum. Die Motivation sich dahin zu bewegen ist aber gleich null. Ob er sich nochmal beim Direx melden sollte? Wenn schon, dann sollen sie ihn eben ausrufen. Seine Abwesenheit ist sicherlich von seinem Das geklärt worden. Notfalls mit ein paar extra Scheinen für die Schule. Geld kann schliesslich jedes Problem lösen. Das ist genau die Lebenseinstellung die dem Braunhaarigen von Klein auf eingetrichtert wurde. Die er quasi verinnerlicht hat. Geld macht im Hause Montgomery schon immer die fehlende Zeit der Eltern gut. Er braucht lediglich mit dem Finger schnipsen und bekommt all das, was er haben möchte. Monty schlendert also in einem gemütlichen Tempo durch die Gänge der Schule. Vorbei an den Spinden und den vereinzelten Schülern die zum Unterricht wollen. Er selbst begibt sich tatsächlich auch auf den Weg zum Klassenzimmer.


you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me

nach oben springen

#377

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 11:04
von Valyria • Senior Member | 7.653 Beiträge | 393100 Punkte

Jeremy Sorrentino

Nach der Party am Wochenende bei Arizona war der Montag darauf wie ein Schlag ins Gesicht. Die zweieinhalb freien Tage hatte der Australier mehr als ausgenutzt. Noch dazu kam das seine Eltern mal wieder nicht im Lande waren.
Seit der Trennung von Lianna vor ein paar Wochen nutzte er die Wochen ausgiebig aus und war nicht selten alleine bei sich in der riesen Villa. Die Trennung hatte schnell die Runde gemacht, andererseits hatte Lianna kein Geheimnis draus gemacht, als sie sich quasi vor dem anderen Typen ausgezogen hatte.
Auch nach Ari's Party war Jeremy deswegen nicht allein nach Hause gegangen. Gestern Morgen war sie verschwunden, Jer wusste nicht mal ihren Namen, er wusste nur das sie eine der Cheerleaderinnen gewesen war, als Rache für Lianna. Eigentlich war er nicht der Typ für sowas, aber im Moment waren solch bedeutungslosen Sachen genau das was er brauchte. Und da dieses Wochenende wieder Sturmfrei war, spielte Jeremy mit dem Gedanken dieses Wochenende was hier zu veranstalten.
Ziemlich spät an diesem Morgen wachte er auf und ging mit noch halb geschlossenen Augen unter die Dusche. Das kalte Wasser ließ ihn den müden Körper wecken und fitter werden, der Kaffee erledigte den Rest.
Keine zwanzig Minuten später saß er bereits in seinem Wagen und überbrückte damit den kurzen Weg zur Schule. Die Nachricht von X hatte er bisher ignoriert, er würde schon erfahren was los war.
Sein Stammparkplatz war noch frei, das wollte er den anderen aber auch geraten haben. Ihm fiel der Ferrari auf, den er seit Anfang des Schuljahres nicht gesehen hatte: den von Monty. Hatte der sich also auch mal dazu überwunden, hier aufzukreuzen.
Jer stieg aus seinem Wagen, rauchte draußen noch eine und betrat dann das Gebäude. Auf halber Strecke zum Klassenzimmer hin erreichte er Monty und musterte diesen kurz. "Was treibt dich denn mal wieder in den Unterricht? Hast du dich verlaufen?" Fragte er dann, trank noch einen Schluck aus meinem Thermobecher und steuerte auf die Tür des Klassenzimmers zu


nach oben springen

#378

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 11:28
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



school ; Jeremy


Hier und da hat er die Nachrichten von X mitbekommen.
Hat sich aber nicht weiter darum gekümmert. Von den meisten Dingen ist er nicht einmal schockiert gewesen. Vielleicht weil er zu beschäftigt war mit anderen Dingen. Dingen die lieber hinter verschlossenen Türen bleiben sollten. So hat Hardin auch heute die Nachricht von X nicht weiter beachtet. In der Schule wird sie vielleicht wieder thematisiert. So genau weiß er nicht, was die Nachrichten mit seinen Mitschülern anrichten. Hat davon während seiner Abwesenheit einfach zu wenig mitbekommen. Und trotz seiner langen Abwesenheit ist sein Parkplatz frei gewesen. Wurde wahrscheinlich die ganze Zeit über frei gelassen. Monty ist kein Kerl mit dem man sich anlegen will und so wollte es wahrscheinlich einfach keiner riskieren, dass er plötzlich auftaucht und einen besetzten Parkplatz vorfindet. Es hat schon Privilegien, wenn man sich einen Namen in der Schule gemacht hat. Ob nun auf positive oder negative Weise spielt nicht zur Rolle. Hardin hat die eine oder andere Party in der Heimat verpasst, wird es aber sicherlich alles nachholen, genauso seine schleifen gelassenen Affären.
Und tatsächlich wird er angesprochen. Neben den ganzen verwunderten Blicken, die seine Präsenz erhascht haben. Es ist kein Anderer als Jeremy Sorrentino. Viel zu lange ist es her, dass die Zwei zusammen ihr Unwesen getrieben haben. Bei den Worten muss Hardin tatsächlich auflachen. Zuckt dann mit den Schultern und vergräbt die Hände wieder in den Hosentaschen. "Irgendwann muss man mal wieder auftauchen, sonst geht hier ja alles drunter und drüber." Natürlich kann auch Hardin nichts ausrichten, dass wieder vollkommene Ruhe einkehrt. Wäre ja auch langweilig, wenn es so wäre. "Gibt's irgendwelche Neuigkeiten die ich verpasst habe?" die braunen Augen wandern zu seinem Kumpel, mustern diesen kurz. Vielleicht hat Jeremy ja den neusten Klatsch und Tratsch für Monty. Was seine Affären getrieben haben? Er weiß es nicht. Hat nicht nachgehakt und vielleicht sind sie schon mit anderen ins Bett gestiegen, vergessen haben sie Monty aber hoffentlich nicht. Und selbst wenn: kümmern tut es den Montgomery Sprössling nicht.


you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me

nach oben springen

#379

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 12:04
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte

Tyler.



Mein Blick glitt über das Klassenzimmer, welches so semi gefühlt ist. Ein paar bekannte Gesichter konnte ich erkennen, manche waren mir auch noch nie aufgefallen. War das traurig, dass ich Teile meiner Mitschüler nie erkennen würde? Vielleicht ein bisschen, aber es störte mich nicht. Ich war Footballcaptain, da hatte man andere Sorgen. Und der Punkt war, jeder kannte mich. Jeder wusste wer Tyler Carter ist, ob Footballfan oder nicht. Ich war in dieser Schule wie ein Star, nur das ich nicht verpflichtet war mit jedem Fotos zu machen. Ich hatte meinen festen Freundeskreis, der zwar Erweiterungen zu lassen würde, aber es nicht als notwendig ersah.
„Also mir gings eigentlich ganz gut, ich kann mich sogar noch an die Party erinnern, Honey“, meinte ich schmunzelnd zu Mia. Bellas Worte machten mich hellhörig, genau das hatte ich auch vor, auch ohne Bs Geld. „Mia hat recht, das ist Ehrensache, wenn du’s so willst, er muss sich nur endlich trauen hier aufzutauchen“, antwortete ich der Blonden dann amüsiert.
Mein Blick wanderte über Nate und Bella. Da konnte man fast denken, dass die Blondine die Freundin meines besten Kumpels war und nicht die Brünette neben ihr. Ich musste lediglich lachen, auch wenn es mich wunderte, dass selbst Mia die Aussage von Rose unterstützte.
Auf ein Mal hörte ich durch den Lautsprecher eine Durchsage, dass ich mich im Sekretariat melden sollte. Was hatte ich diesmal Böses gemacht? Meine Taktik war allerdings immer dieselbe, die immer funktionierte, leugnen, die Worte im Mund umdrehen und den reichen Sohn mit 10 Anwälten raushängen.
„Wir sehen uns Leute“, verabschiedete ich mich also kurz, von dem Grüppchen, bevor ich nach kurzer Zeit das Zimmer betrat und die Arme verschränkte. Anstatt mich in das Büro des Direks zu bitten, erklärte mir Susan Cooper etwas anderes, was mich die Augenbrauen heben ließ, während ich am liebsten gefragt hätte, ob sie wirklich dachte, dass sie der Kleinen da einen gefallen tat. Doch bevor ich den Mund auch nur aufmachen konnte, wurden wir zusammen rausgeschoben und die Tür wahrscheinlich hinter uns versperrt. Seufzend betrachtete ich sie das erste Mal richtig. „Ich bin Tyler, aber die Meisten nennen mich einfach Ty“, stellte ich mich dann vor. „Also ich bin weder geschulter Mentor oder wie das heißt, also wenn du dich da besser auskennst…“


nach oben springen

#380

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 12:23
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte




Sekretariat ; Tyler ; outfit


Ein paar Kreuze hier und ein paar dort.
Die gebürtige Amerikanerin muss noch die letzten Dinge ausfüllen, bekommt dabei nebenbei mit, wie die Sekretärin einen Namen ausrufen lässt. Ana wechselt noch das eine oder andere Wort mit der netten Dame, ehe ein blonder Kerl im Büro auftaucht. Ganz anscheinend muss das der Kerl sein, der vorhin ausgerufen wurde. Die Worte der Sekretärin, welche sich als Susan Cooper herausstellt, lassen Ana unmissverständlich darauf schließen, dass sie gerade einen Schüler zugeteilt bekommen hat, der ihr die ersten Tage an der neuen Schule etwas erleichtern soll. Nur flüchtig lässt sie die grünen Augen über seine Erscheinung wandern. Er scheint nicht unbedingt begeistert davon zu sein. Verständlich. Anastasia, so hilfsbereit wie sie auch ist, hätte auch keine Lust einen Neuling an sich kleben zu haben. Bevor die Brünette etwas sagen kann, werden die Zwei auch schon aus dem Büro geschoben, die Tür schließt sich hinter ihnen und lässt somit keine Widersprüche zu. Jetzt steht Anastasia neben einem ihr vollkommen fremden Kerl, der wahrscheinlich besseres zu tun hat, als sich um sie zu kümmern. Bei seinen Worten dreht sie sich zu ihm um. "Anastasia.." stellt sie sich mit einem leichten Lächeln auf den Lippen vor. Wie man sie im Endeffekt nennt, ist ihr dann relativ egal. Von ihren Freunden wird sie fast nur Ana genannt, dennoch variiert es immer wieder.
"Ich hab auch keine Ahnung...wechsle das erste Mal mitten im Schuljahr." gibt sie schulterzuckend von sich. Die Situation ist ihr etwas unangenehm. So weiß sie nicht genau, was sie tun soll. Ob sie überhaupt irgendetwas machen soll oder wie überhaupt der Plan aussieht. Das ganze hier ist Neuland für die Brünette. Ana hat schon immer in Baltimore gelebt, ist nie umgezogen und ging immer mit ihren Freunden auf eine Schule. Und jetzt auf einmal ist alles anders. Sie ist in Kanada, bei ihrem Onkel und kennt wirklich niemanden. Ausnahmslos. "..also kannst du eigentlich nichts falsch machen." Noch kann die Brünette den Fremden nicht einschätzen. Weiß nichts über ihn oder über seinen Status. Bisher verrät er davon auch nichts wirklich. Auch gibt er ihr bisher keinerlei Gründe für irgendwelche Vorurteile. Wenn man davon absieht, dass man denken könnte, dass er allein wegen seines Aussehens zu den beliebteren Kerlen der Highschool gehört.


you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me

nach oben springen

#381

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 12:27
von Valyria • Senior Member | 7.653 Beiträge | 393100 Punkte

Jeremy Sorrentino

Sein Mitgänger in Richtung des Klassenzimmers hatte heute morgen wohl auch noch gute Laune, wenn er ihm direkt einen Lacher am frühen Montag Morgen abluchsen konnte.
"Naja die ganzen Infos von diesem Mister X kennst du ja nehme ich mal an." Fing er dann an zu erzählen und überlegte einen kurzen Augenblick, wie er am besten die ganzen Vorkommnisse und Neuigkeiten unterbringen sollte. "Na also viel neues gibt's eigentlich nicht. Es gab mal wieder Trennungen, Versöhnungen und Partys, alles was eben so dazu gehört. Alles in allem hast du nicht sonderlich viel verpasst." Erklärte er dann einfach schlicht, da fiel ihm noch was ein. "Mister oder Misses X macht hier die Leute ziemlich verrückt. Es gibt die wildesten Theorien wer es ist oder sein könnte. Wenn du mich fragst ist es irgend ein No Name, der keine Hobbys hat und nicht in die hohen Kreise aufsteigen konnte, jetzt alle schlecht machen will um sich selbst besser zu fühlen." Fügte er den dann noch hinzu und zuckte mit den Schultern. Das was etwas über ihn selbst raus kommen würde, daran dachte er gar nicht erst. Sicher waren die Geheimnisse der anderen auch gut behütet gewesen, aber seine existierten quasi gar nicht mehr. Auch deshalb ging das ganze Recht spurlos an ihm vorbei, auch wenn er noch keine Gelegenheit heute morgen hatte, sich den neusten Tratsch anzuhören.
Monty und Jer kamen am Klassenzimmer an und er öffnete die Tür weit für beide. Er hatte nicht vor gehabt sich für seine Verspätung zu entschuldigen, aber es war eh kein Lehrer heute im Raum. "Perfekter Wochenstart, kein Unterricht." Sprach er, wenn auch eher zu sich selbst und nahm noch einen Schluck seines Kaffees.
"Und was gibt's bei dir neues? Deine Mädels haben dich sicher alle schon vermisst." Meinte Jer dann noch amüsiert. Der Australier warf einen Blick in die Mädchenrunde, die sich vermutlich wieder über Jungs oder die neuen Modetrends unterhielten. "Guten Morgen die Damen." Warf er einen Gruß lächelnd in die Runde und ließ sich dann auf seinen Platz unweit der Mädchen fallen.


nach oben springen

#382

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 12:57
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



school ; Jeremy – Nate, Tyler, Bella, Mia & Rose


Gute Laune an einem Montag Morgen?
Unvorstellbar.
Vor allem bei Monty.
Und dennoch besitzt der Montgomery Sprössling an diesem Morgen keine schlechte Laune. Vielleicht hat er seine Heimat doch etwas vermisst, ist wieder froh hier zu sein. Aber so genau weiß man es nicht. Genauso könnte es auch andere Gründe haben. Monty prahlt mit diesen nicht herum. Behält es einfach für sich. Schweigend hört er sich die Worte von Jeremy an. Nickt ab und zu und lässt die Augen über die Flure wandern. Hier und da kreuzt sein Blick den von einem anderen Mitschüler. „Und ich dachte du erzählst mir jetzt irgendwas aufregendes.“ gibt er von sich. Die Sachen die sein Kumpel angeschnitten hat, sind in der Highschool alltäglich. Wenn man von X absieht. Aber auch ein Hardin macht sich nicht die großen Sorgen. Auch er hat ein paar dunkle Ecken in seiner Vergangenheit. Nicht nur ein paar. Hardin besteht quasi daraus. Und dennoch fürchtet er sich nicht vor Enthüllungen. Seine Eltern würden ihn notfalls wieder da raus boxen und seine Missetaten sind gut behütet. So gut, dass Monty sie beinahe schon vergessen hat. Oder einfach nur verdrängt? So genau weiß man es nicht. Er spricht auch mit niemandem darüber. Warum sollte er auch?
Die Zwei erreichen das Klassenzimmer. Betreten dieses und finden es ohne Lehrer vor. Besser kann ein Montag nicht starten. Zustimmend nickt der Braunhaarige. Die Frage von Jeremy lässt ihn kurz grinsen. Dieses typische Grinsen von Monty. „Hatte keinen Kontakt mit den Damen, also keine Ahnung.“ dabei zuckt er beinahe desinteressiert mit den Schultern. „Kann mir gut vorstellen, dass sie mit irgendwem anders in die Kiste gesprungen sind. Und ansonsten...alles beim Alten. Hab die Ferien lediglich etwas mehr ausgereizt als ich sollte.“ Geht nicht weiter darauf ein wo er verschollen gewesen ist. Warum auch? Es ist für die Anderen uninteressant. Die braunen Augen wandern kurz der Gruppe von Damen. Dort erblickt er Mia, Bella und Rose. Mit Zwei von den Dreien hat er etwas am laufen. Rose weigert sich dagegen. Im Endeffekt ist sie einfach die Person die etwas verpasst. Monty wirft den Damen eines dieser unauffälligen und gleichzeitig so anziehenden Zwinkern zu. Unweit der Mädels setzt er sich neben Jeremy. Hat seinen besten Kumpel Tyler anscheinend gerade so verpasst. Sieht dann jedoch zu Nate und begrüßt diesen mit einem leichten Kopfnicken. „Na hast du mich schon vermisst, Nate.“ leicht grinsend kommen die Worte über seine Lippen.


you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me

nach oben springen

#383

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 13:51
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte

Tyler.



Susan Cooper war kein besonders großer Fan von mir, der Direks war wohl zwiegespalten, schließlich war er ein Footballfan und trotzdem, mochte er mich wohl doch nicht so sehr, denn ich war niemand der ein Aushängeschild für gutes Verhalten war. Ich kannte das Büro wie mein eigenes, jedes Buch im Regal und jede verstaubte Glasfigur, die auf der Kommode einen Platz fand. Denn besonders interessieren taten mich diese Standpauken nicht, eher ließ ich ihn mal ausreden, bevor ich mich aufsetze und ihn nicht mehr zu Wort kommen ließ, bis ich aufstand und das Büro wieder verließ und einen meistens sprachlosen Direktor zurückließ. Denn das ich auch ganz schön unangenehm werden konnte, wusste wohl jeder, wenn auch auf verschiedene Arten, den Direks schlug ich nämlich für gewöhnlich nicht. Aber verbal konnte ja bekanntlich manchmal sogar noch schlimmer sein, als körperlich und dazu war ich auch in der Lage.
Der große Unterschied zwischen mir und der Brünetten war allerdings, dass ich normalerweise nicht besonders hilfsbereit war. Ich war so hilfsbereit, wie es mir in meine eigenen Vorhaben passte, B würde ich helfen, einfach weil ich Charlie selbst eine, nein mehrere reinhauen wollte, vielleicht würde ich ihm auch ein paar Zähne aushauen, mal schauen, aber dafür müsste der kleine Feigling sich mal zeigen. Denn im Gegensatz zu den meisten anderen Geheimnissen, war das etwas, was uns zu nahe betraf, wir kannte alle Mia, das war nicht irgendeine namenlose, unbekannte Person, an der er sich vergehen wollte. Was ein großer Fehler war, das sollte auch Charlie klar sein. Vielleicht sollten wir ihn auch Psycho-Charlie nennen, dann konnte er mit Jason einen Club gründen.
Amüsiert hoben sich meine Mundwinkel, kam es wirklich so rüber, als hätte ich Angst etwas falsch zu machen? Ich war Tyler Carter verdammt, mir war sowas egal, beziehungsweise würde ich es mir nie selbst eingestehen, falls ich tatsächlich etwas falsch machen würde. „Bist du in AGs, oder fangen wir mal so an, was möchtest du sehen? Irgendwelche Fragen… was weiß ich“, fragte ich dann mit verschränkten Armen, während meine grünen Augen auf ihr ruhten.


nach oben springen

#384

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 14:08
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte




Sekretariat ; Tyler ; outfit


Vielleicht soll es als Bestrafung für ihn dienen.
So genau weiß Ana es nicht. Fragt aber auch nicht nach. Ist vielleicht besser so. Ob es Schicksal ist, dass sie genau hier her kommt? Dort wo gerade alle möglichen Geheimnisse ausgeplaudert werden? Man weiß es nicht genau. Wenn sie es aber vorher gewusst hätte, dann hätte sie sich wohl irgendwie versucht für etwas Anderes zu entscheiden. Anastasia will ihre Vergangenheit hinter sich lassen, will hier noch einmal neu anfangen. Weit weg von ihren Eltern und all den anderen Dingen. Und genau deswegen will sie die Chance nutzen. Die gebürtige Amerikanerin sieht sich kurz in dem Flur um, ehe sie die grünen Augen wieder auf Tyler richtet. Leicht schüttelt sie den Kopf. "Bin bisher in keiner AG..hatte noch nicht die Zeit danach zu schauen. Gibt's was zu empfehlen?" ein wenig Smalltalk kann ja sicherlich nicht schaden. Das Anastasia mit einem der It Boys der Schule spricht, ist ihr definitiv nicht bewusst. Genauso wenig, dass andere dafür sterben würden, damit sie bei Tyler stehen dürften. Ana hat keinerlei Wissen über die Hierarchie in der Schule. Ist der Neuling, das Frischfleisch, welches erst alles kennenlernen muss. Und wird sicherlich von den ersten Eindrücken geprägt, vielleicht auch in gewisser Weise in eine bestimmte Richtung geschoben. So stellt sich die Frage: wie sinnvoll ist Tyler Carter als ihr 'Tutor'?
"Mir ist das relativ egal...Willst du den Unterricht schwänzen mit der guten Ausrede, dass du mich rumführen musstest? Oder hast du kein Interesse daran, dann können wir das Ganze auch lassen. Ich find mich bestimmt auch selbst zurecht." macht damit vielleicht direkt klar, dass es ihr relativ egal ist, ob sie jetzt Zeit mit ihm verbringt oder nicht. Ana ist ein geselliger Mensch. Macht gerne etwas mit Freunden und dennoch hat sie keinerlei Probleme auch mal etwas alleine zu machen. Es wird ja wohl nicht so schwer sein, sich hier zurecht zu finden. Jedenfalls hofft die Brünette das. Anastasia hat keine Lust, dass sie Tyler zu irgendetwas zwingt. Wenn er helfen will, dann gerne. Wird er dazu gezwungen, dass müssen sie es definitiv nicht durchziehen. Darauf kann Ana verzichten.


you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me

nach oben springen

#385

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 16:04
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte

Tyler.



Seine grünen Augen haften an der Brünetten vor ihm. Es ist interessant für ihn, mal mit jemandem zu reden, der zwar weiblich ist, aber ihn nicht anhimmelt. Sowas ist ungewohnt für ihn, sowohl außerhalb der Schule und besonders in der Schule, denn hier ist er der Footballcaptain, bei dem Mädchen in Ohnmacht fallen. Und nein, in diesem Fall ist das wortwörtlich gemeint, einmal hat Ty nämlich nur eine Mitschülerin gefragt was Bio Hausübung ist und tatsächlich ist sie umgekippt. Das war krass, selbst ihn hat das beeindruckt. Und seitdem hält er sich strickt von Cleo fern. Irgendwie fand er jetzt ziemlich unheimlich, aber war das überraschend?
„Keine Ahnung, ich bin in einer, aber es gibt in jeder AG schwarze Schafe, selbst in den coolen, bei uns ist es Harrison, aber was soll man machen, eigentlich sind wir wie jede andere Schule auch, was AGs betrifft, Cheers sind beliebt, Schachspieler weniger“; meinte er dann schulterzuckend und zwinkerte ihr kurz zu. War es gemein Harrison zu erwähnen? Selbst wenn, war es Ty herzlich egal. In seinen Augen war der Braunhaarige nämlich genau das und er verstand einfach nicht, warum er trotzdem im Team war, sollte er doch zu den Schwimmern, vielleicht war er da ja talentierter. Innerlich machte der Schüler sich eine Notiz ihm das zu sagen.
Irgendwie fand er die kleine Brünette mit dieser Aussage ganz süß. Was er auch süß fand war, dass sie dachte, das sie das erwähnen müsste, denn wenn er wirklich überhaupt keinen Bock hätte, würde sie es garantiert spüren, dass konnte er ihr versichern. Mit seinem Kopf nickte er ihr kurz zu, als Zeichen mitzukommen, der Footballer wollte nicht mehr einfach so rumstehen. „Also unsere Lehrer sind was unsere Klasse betrifft nicht die motiviertesten. Der Unterricht fängt meistens spät an und hört früh auf, wenn er überhaupt stattfindet. Grundsätzlich kannst du machen was du möchtest und unser Mathelehrer ist nicht wirklich der Hellste, sprich, pass auf was du aufschreibst“, erzählte der Blonde dann.



zuletzt bearbeitet 20.02.2020 16:32 | nach oben springen

#386

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 16:18
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte




Sekretariat ; Tyler ; outfit


In ihrer alten Highschool war Anastasia bei den Cheerleadern.
War vielleicht nicht das It-Girl. Aber hatte doch einen recht hohen sozialen Status. Auch wenn sie sich darum niemals bemüht hatte. Es ist einfach dazu gekommen. Vielleicht auch unvermeidbar, wenn man beachtet wer ihr Vater ist. Ihr Nachname ist in der Stadt bekannt und genau das, hat ihr auch so einiges im Leben vermiest. Hier in Kanada, da kennt man sie nicht. Es ist Ana ganz lieb. Ein leichtes nicken ihrerseits. Ob sie sich den Namen Harrison jetzt positiv oder negativ merken wird, weiß sie noch nicht. Ganz anscheinend kann der Blonde ihn aber nicht ab. Das soll aber nicht Ana's Problem sein. Ganz gewiss nicht. Sie wird sich später noch damit beschäftigen können, ob und in welche AG sie gehen könnte. Ob sie wieder zu den Cheerleaderin geht ist noch fragwürdig. Es bringt Vorteile, jedoch auch eine Menge Nachteile.
Anastasia weiß es nicht besser mit Tyler. Weiß nicht, dass der Blonde sich schon zu Wort melden würde, wenn ihm etwas nicht passt. Weiß nicht welchen Status er hier in der Hierarchie belegt. Die gebürtige Amerikanerin weiß rein gar nichts über ihn. Und vielleicht verhält sie sich genau deswegen anders, als andere Damen der Schule. Hängt nicht an seinen Lippen, hofft nicht, dass er sie nicht nur mit den Augen auszieht. Ana ist ein unbeschriebenes Blatt in dieser Schule. Seine Erklärungen zu der Schule quittiert sie mit einem Nicken. Klingt...erfolgreich. Wenn man darauf aus ist, die Schule einfach hinter sich zu bringen. Wenn man beruflich etwas erreichen möchte, dann ist es vielleicht etwas kritisch. Auch sie hat sich in Bewegung gesetzt und geht neben dem Blonden durch die Gänge. "Das klingt nach einer recht entspannten Schulzeit.." gibt sie also von sich, betrachtet die Umgebung eingehender als Tyler es tut.


you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me

nach oben springen

#387

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 16:33
von Valyria • Senior Member | 7.653 Beiträge | 393100 Punkte

Jeremy Sorrentino

"Was spannendes? Dann bist du hier in der Schule definitiv falsch. Immer der gleiche langweilige Käse. Das spannenste ist wirklich rund um diesen Mister X." Erklärte er dann noch einmal. Die Schule fing wirklich an ihn zu langweilen. Seit das Jahr angefangen hatte, eigentlich sogar schon als das letzte geendet hatte und er aus dem Football-Team geflogen war wegen den vielen Fehlstunden und den schlechten Noten, war der Unterricht einfach nicht mehr spannend geworden. Oder zumindest insoweit interessant, das man aufpassen wollte. Jer war nicht schlecht in der Schule. Die Grundthemen kannte und konnte er, aber es fehlte eine Herausforderung. Was er nach der Highschool machen würde wusste er schon und da war alles in trockenen Tüchern, egal wie das Zeugnis aussehen würde.
"Es fehlt Action.." sagte er dann leiser, als er auf seinem Platz saß und dann rüber zu den Mädels sah. Monty hatte sich nun an Nate gewandt, der hier auch bei uns saß. Jeremy überlegte. Die Mädels kannten doch immer den neusten Tratsch. Also drehte er sich komplett zu allen drei um. "So Mädels, was gibt's neues? Unterricht scheint ja erstmal auszufallen." Meinte er dann und sah noch einmal zu der Tür, ob ein Lehrer sich dann doch noch her bemühen würde. Vermutlich würde das einfach nicht passieren, so wie recht häufig.


nach oben springen

#388

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 16:37
von Dreami • Senior Member | 6.068 Beiträge | 327100 Punkte

Amelia Johnsen.

Nachdem ich noch etwas auf Tylers Kommentar erwidern wollte, verschwand er auch schon. Eine Durchsage rief ihn zum Sekretariat. Was er wohl wieder angestellt hatte? Was brachte es jetzt zu raten, immerhin würde ich es sowieso früher oder später fahren.
Ich trank einen Schluck von meinem Kaffee und sah dann nochmal auf mein Handy, um sicherzugehen, dass ich auch keine Nachricht verpasst hatte. Schnell tippte ich allen eine Antwort und scrollte nochmal einwenig durch instagram. Augenverdrehend sah ich mir die Story von Katherine an. Natürlich postete sie stolz, dass Jack sie schon gefragt hatte. Das bald der jährliche Winterball anstand, hatte ich nicht vergessen. Ich brauchte jetzt nur noch das passende Kleid und ein Date, denn ohne ein Date würde ich dort sicherlich nicht auftauchen. Das war einfach unter meiner Würde und würde sich wirklich niemand finden, würde ich zur Not einfach Psycho-Jason oder Charlie fragen. Beziehungsweise müssten sie mich fragen, denn kein Mädchen fragte den Jungen, ob sie zusammen auf den Ball gingen. Nein, sowas machte man einfach nicht, auch wenn wir im 21. Jahrhundert lebten.
Ich musste mir unbedingt eine Notiz machen, dass ich mit Rose und B nach dem perfekten Kleid suchte. Hatten die beiden eigentlich schon ein Date? Das musste ich unbedingt noch herausfinden. Aber das konnte eigentlich nicht sein, da ich die meiste Zeit bei ihnen war und sie würden mir doch erzählen, wenn jemand sie gefragt hatte. Oder etwa nicht? Wollten sie vielleicht nicht, dass ich mich sonst ausgeschlossen fühlte? Nein, sie wussten doch, dass ich darüber stand und ebenfalls bald gefragt werden würde.
Ich machte mir einfach viel zu viele Gedanken und erst zwei Typen, von denen ich zunächst einen erst nicht erkannte, holten mich aus den Gedanken. War das Monty? Nein, das konnte nicht sein. Der hatte sich doch weder gemeldet, noch hatte man ihn das ganze Schuljahr nicht gesehen. Jedoch musste es Monty sein, er sah zum einen so aus und zweitens musste er es einfach sein. "Wow, ich dachte schon, du beehrst uns gar nicht mehr.",begrüßte ich ihn dann und musste dabei grinsen. Danach sah ich zu Jeremy. "Wo hast du denn unseren kleinen Bad Boy aufgegabelt?" Ich wusste nicht ganz, ob es mich wirklich interessierte, warum Monty erst jetzt aufkreuzte. Er war wieder da und ich hatte noch wen, mit dem ich meinen Spaß hatte. Mehr Auswahl, mehr Möglichkeiten. Apropos... ich sollte Jonathan unbedingt noch suchen gehen. Ob er sich schon beruhigt hatte? Wenn nicht, sollte ich ihn wieder beruhigen. Wo war denn jetzt eigentlich Charlie? Traute der sich nicht mehr in die Klasse oder hatte er sich selber gefoltert? Ging das überhaupt? Konnte man sich selber foltern, bestimmt. Aber darüber wollte ich jetzt eigentlich nicht nachdenken. Sowas war einfach nur abartig und gruselig. Konnte mich nicht mal jemand von meinen Gedanken ablenken?
Ich sah zu Nate und B. Beide hatten anscheinend nur Augen für sich und Rose. Ja Rose, war irgendwie komisch drauf seitdem wir über Tyler sprachen. Stand sie etwa auf ihn? Nein, sie wusste doch, dass Ty von niemanden mehr wollte. Ich ließ meinen Blick wieder schweifen und blieb an Harrison stehen. Er lag mit dem Kopf auf der Bank. Unser Treffen heute Abend hatte ich nicht vergessen und ehrlich gesagt freute ich mich auch darauf. Nur hatte ich einwenig Angst, dass er abhauen würde, sobald er die Geschichte von meiner ehemaligen besten Freundin und mir erfuhr. Aber vielleicht würde es ja auch schöner Abend werden, immerhin hatte er sich endlich von Cassidy getrennt und war nun single. Es würde sicherlich nicht lange dauern, bis die ganzen hungrigen Mädels zu ihm liefen und ihn von sich überzeugen wollten. Über diesen Gedanken musste ich schmunzeln. Er würde sich sicherlich freuen, so eine riesen Auswahl zu haben. Ich wüsste aber auch mindestens einen, der sich nicht darüber freuen würde, wenn die ganzen Mädels nicht mehr zu ihm, sondern nun zu seinem Erzfeind Harrison liefen. Ich war gespannt, wie sich das ganze entwickeln würde.
Wieder war es Jeremy, der mich aus meinen Gedanken holte. "Was es neues gibt? Lass mich mal überlegen, Monty ist endlich wieder da und Tyler ist im Sekretariat. Jonathan hat Charlie mitten auf dem Flur angebrüllt und der kleine Charlie traut sich wahrscheinlich nicht mehr in unsere Klasse. Zumindest taucht er nicht mehr auf. Und bei dir so?" Ich legte den Kopf leicht schief und sah zu ihm rüber.


zuletzt bearbeitet 20.02.2020 16:40 | nach oben springen

#389

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 18:05
von Valyria • Senior Member | 7.653 Beiträge | 393100 Punkte

Jeremy Sorrentino

Amelia fing auch direkt an zu erzählen und gespannt hörte er ihr dann zu. Bei ihrer Erzählung stellten sich ihm ein paar Fragen, Jer wollte sie dann aber doch nicht unterbrechen. "Ja den habe ich unterwegs hierher gefunden. Dachte sich wohl das er auch mal wieder hier antanzen sollte." Meinte er dann und deutete damit ein wenig schmunzelnd auf Monty. "Und was ist das zwischen Jonathan und Charlie? Ich hab mein Handy heute noch nicht angerührt, der Tratsch von heute ist noch voll an mir vorbei gezogen. Montags ertrage ich das alles nicht.." erklärte er sich dann Mia.
Als sie fragte was es bei ihm neues gab, musste er einen Moment überlegen. Gab es was neues? Nein, eigentlich nicht. Die Trennung von der Cheerleaderin hatte sicher auch hier schon die Runde gemacht, immerhin war das ganze schon ein paar Wochen her. "Meine Alten sind schon wieder aus dem Haus, das heißt ich hab mal wieder die Bude nur für mich. Was haltet ihr davon wenn wir da mal wieder was starten?" Fragte er dann einfach und sah in die Runde.


nach oben springen

#390

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 18:32
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte

Lieber Schüler, Liebe Schülerinnen,

wie ihr vielleicht wisst steht der Winterball vor der Tür, wie jedes Jahr, wird es einmalig. Auch wenn wir in einer neuen Gesellschaft leben, haben wir uns überlegt, dass es Herrenwahl geben wird, wobei es natürlich euch Damen überlassen ist, ob ihr die Einladung annehmt oder nicht. Zusätzlich dachten wir, es wäre nett, wenn die Pärchen im Partnerlook kommen würden, also dass das Kleid der Frau zu der Krawatte/der Fliege des Partners passt. Sprecht euch ab :)
Der Dresscode ist wie bei all unseren Bällen der Gleiche, Smoking für Herren, wahlweise mit Fliege oder Krawatte und lange, nicht bauchfreie Kleider für Damen, sowie elegante Schuhe. Darauf wird geachtet, wer sich daran nicht hält, erhält keinen Zutritt!

Eine Haupteinlage wird die Wahl des Königs und der Königin sein, die ihr im vorhinein wählen könnt. Und da wir eine moderne Schule sind, folgt die Wahl elektronisch, ihr erhaltet den Link in kürze.

Viel Spaß, viel Erfolg und viel Glück das richtige Kleid sowie die richtige Partnerin zu finden.

xx
euer Veranstaltungskomitee


nach oben springen

#391

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 18:50
von Ponylife • Member | 2.656 Beiträge | 146000 Punkte



Zu wenig Schlaf und zu viel Party. Das war mal wieder die Bilanz meines Wochenendes und so musste ich mal wieder in diese beschissene Schule. Natürlich hieß es auch wieder: neue Woche, neuer gossip von dieser mysteriösen Person. Dieses Mal war Charlie dran und ehrlich? So wie ich den Kerl schon erlebt hatte, überraschte mich das nicht. Also das mit seinen ,,Stiefeltern“. Schon auf illegalen Partys hatte der Kerl es richtig faustdick hinter den Ohren und oh man, ein falsches Wort und der konnte komplett ausrasten. Dann gab es kein Halten mehr. Nur, als ich herein kam und mich an ihm und Jonathan vorbeischob, schien der Kerl immer noch seinen Heiligenschein bewahren zu wollen. Sinnlos, wenn man mich fragte, aber egal. Nicht mein Problem. Gerade hatte ich wieder ein anderes Problem. Klassenzimmer finden und so. Aber ich hatte auch Glück, denn vor mir lief Calypso und so folgte ich ihr einfach. Ich war eh schon wieder spät dran. Wie immer.
Als ich dann ins Klassenzimmer kam, war es recht laut. Keine Unterrichtsstille. Schien wohl mal wieder kein Lehrer da zu sein. War mir absolut recht! Fand ich richtig geil! Das ließ mich auch tatsächlich lächeln, während ich zu meinem Platz hinten in der Ecke ging und dort gleich mal meine Arme auf dem Tisch verschränkte, meinen Kopf auf diese legte, die Augen schloss und einfach nur ein bisschen dösen wollte. Nur machte mir da eine durchsage gewaltig einen Strich durch die Rechnung. Also schreckte ich gleich wieder auf und lauschte den Worten, wobei sich meine gute Laune gleich wieder verabschiedete. ,,Fuck my life.’’, grummelte ich missmutig. Das Thema ,,Winterball“ war echt absolut das letzte, womit ich mich heute oder morgen oder überhaupt auseinandersetzen wollte. Nur war es jetzt da und ich wollte den Scheiß einfach nur hinter mich bringen! Wozu überhaupt mit jemanden dorthin ging?! Nach ein paar Drinks mischten sich die meisten doch eh durch und man ging mit wem anderes wieder weg. So ein Blödsinn. ,,Ist bei dem Scheiß Anwesenheitspflicht oder so?’’, fragte ich dann erst einmal allgemein die Klasse. Hoffentlich nicht! Weil dann ersparte ich mir den Scheiß, mich zum Affen zu machen und wohl vergebens nach einem Date zu suchen. Das wäre die Suche nach dem Heu im Nadelhaufen. Richtig. Sehr schmerzhaft, sodass man vorher aufgab, bevor man dann das Heu fand. Das war es mir nicht wert, vor allem, wenn das einzig gute an so einer Veranstaltung wäre eventuell gratis Alkohol zu bekommen und dafür war ich IMMER zu haben. Irgendjemand von den ,,beliebten“ kids würde schon ordentlich was rein kippen, um noch ,,cooler“ zu werden.


My mind: a mess.
My body: a mess.
My room: a mess.
My life: a mess.
My music taste: a fucking masterpiece of perfection and all that ist good.
nach oben springen

#392

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 18:51
von Dreami • Senior Member | 6.068 Beiträge | 327100 Punkte

Amelia Johnsen

"Hm-hm, das meine ich aber auch. Ohne ihn fehlt hier etwas.",meinte ich nur schmunzelnd und überschlug meine Beine. Ich hob fragend eine Augenbraue als er tatsächlich nachfragte, was zwischen Charlie und Jonathan vorgefallen war. Hatte er das wirklich nicht mitbekommen? Nein, das konnte nicht sein. So gut wie jeder hier hatte es mitbekommen, jeder hatte die Nachricht von X bekommen. Zumindest glaubte ich das, oder war Jeremy sogar X? Konnte das möglich sein, dass der junge Mann vor mir etwa X war? Hatten wir endlich den Verbreiter als unserer Geheimnisse gefunden? Nein, das konnte nicht sein. Er war zwar nicht der niedliche Junge von nebenan, aber ihm traute ich das genauso wenig zu, wie Jonathan, Harrison oder Tyler. Selbst Monty würde ich es nicht zu trauen, auch wenn er das ganze Schuljahr über weg war.
"X hat Charlie's Geheimnis ausgeplaudert. Er hat seine Stiefeltern gefoltert und wollte mit mir wahrscheinlich das selbe machen. Du weißt aber schon, dass er mir wahrscheinlich Ko-Tropfen in meinen Drink geschüttet hat?",fragte ich erst einmal nach. Er war sicherlich auf Arizona's Party gewesen und hatte das mitbekommen. So ziemlich jeder hatte das mitbekommen, nicht zuletzt durch X. Als ich ihm die Gegenfrage stellte, musste er kurz überlegen. Anscheinend gab es nichts neues, oder es gab so viel neues, dass er sich nicht entscheiden konnte, was er mir zuerst erzählen wollte. Dann jedoch erzählte er, dass seine Eltern nicht zu Hause waren und ich musste grinsen. "Also ich wär auf jeden Fall wieder dabei. Allerdings wäre ich mal für eine Poolparty, ich meine warum hat man einen Pool, wenn man ihn kaum nutzt?" Ich zuckte mit den Schultern. Danach meldete sich auch wieder der Lautsprecher und es kam eine Durchsage. Innerlich dachte ich schon wieder an X, aber zum Glück ging es um den Winterball. "Na Mensch, endlich mal eine gute Durchsage. Wobei es schon ziemlich reizvoll ist, ein Kleid auszusuchen, dass bauchfrei ist. Die werfen sicherlich niemanden raus, einfach weil die das sicherlich nicht kontrollieren werden." Ich schüttelte mit dem Kopf. Minuten später vibrierte auch schon mein Handy und ich bekam den Link geschickt. "Und, mit wem wirst du hingehen? Hast sicherlich viele zur Auswahl.",fragte ich grinsend nach.


nach oben springen

#393

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 19:15
von Valyria • Senior Member | 7.653 Beiträge | 393100 Punkte

Jeremy Sorrentino

Als Amelia erzählte was es bei Jonathan und Charlie auf sie hatte, hatte er Mühe das ihm nicht die Kinnlade runter klappte. "Dabei erschien mir Charlie bisher immer als.. Naja, er war halt einfach anwesend oder auch nicht. Aber wie sagt man so schön, Stille Wasser sind tief, hm?" Er schüttelte verständnislos den Kopf. Wie konnte ein Mensch so kaputt im Kopf sein und Menschen foltern? Und dann auch noch die eigene Familie. War ja schon fast gruselig mit was für Leuten man hier zusammen zur Schule ging, teilweise schon jahrelang. Als sie ihm dann auch noch von den KO Tropfen erzählte, verschlug es ihm kurz die Sprache. Jetzt verstand er auch, warum sich Charlie wohl nicht blicken ließ. "Dieser Arsch, das gibt's doch nicht. Aber dir ist nichts passiert, oder?" Sogleich musterte er Mia noch einmal. "Der hat wirklich mal eine Tracht Prügel verdient der Kerl.."
Mia lenkte ihn dann jedoch schnell ab und schlug eine Poolparty vor. "Perfekte Idee. Der Pool wird wirklich selten genutzt, das sollten wir ändern. Dann also abgemacht, nächstes Wochenende Poolparty bei mir." Sagte er dann entscheiden. Bevor er etwas sagen konnte kam eine Durchsage. Achja, der Winterball. Seufzend hörte er bei der Ansage zu. Ein weiterer Grund das alle wieder verrückt spielten. "Ich würde erlauben das alle die es tragen können, auch ein bauchfreies Kleid tragen dürften. Euch würde es auf jeden Fall stehen." Merkte er an und konnte sich ein grinsen nicht verkneifen. "Keine Ahnung mit wem ich hingehe, bis eben hatte ich den Ball nicht mal weiter im Kopf. Aber jetzt wo Lianna weg ist, muss ich mir wohl den anderes suchen." Überlegte er dann laut. Klar, Auswahl gab es natürlich und er würde wohl keine Schwierigkeiten haben eine Tanzpartnerin zu finden, aber nach so einem Ball war ihm wirklich nicht. "Mit wem willst du denn hin? Schon jemanden im Auge?" Fragte er dann amüsiert. Es würde wohl so gut wie jeder mit Mia tanzen wollen


nach oben springen

#394

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 19:18
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte

Tyler.



Natürlich konnte Blondie, Brownie nicht ab, wer das nicht wusste, war entweder neu oder lebte hinterm Mond. Auch wenn die Beiden so liebevoll von X getauft worden waren, ganz nach dem Motto, every Blondie needs a Brownie, galt das wohl eher in Tys Fall für Monty, Nate oder Sandro. Und in Harrisons... keine Ahnung, woher sollte er das denn wissen? Der Idiot interessierte ihn einen Scheiß, es war in seinen Augen eine Qual diesen Menschen auch nur anzuschauen. Die Footballer waren nie Freunde von einander gewesen, weder am ersten Schultag noch sonst, irgendwann und auch wenn nie irgendwas wirklich Schlimmes vorgefallen waren, hassten sie sich wie die Pest. Freundschaft bei ihnen war ausgeschlossen. Es war für den Schüler schlimm genug mit Harrison in einem Team zu sein, was aber erstaunlich gut klappte, wenn man die gelegentlichen Streits in der Umkleidekabine mal außen vorließ. Auch wenn sie sich gegenseitig vorwarfen, dass Spiel nicht zu beherrschen, würde ohne einen der Beiden, wohl nicht mehr so viele Siege eintrudeln, wie derzeit.
Grundsätzlich wäre es entspannt, gäbe es nicht jemanden, der ihnen das Leben zur Hölle machen möchte. Keiner weiß, wer X ist, außer X selbst und abgesehen von wilden Vermutungen kann man dieses Synonym nicht entlarven. Es wäre zu schön, wenn die Person hinter dem Buchstaben mal einen Fehler machen würde, doch dieser Wunsch, der so oft aufkommt, wenn ein neues Geheimnis gelüftet wird, erweist sich jedes Mal als Reinfall, denn X macht keine Fehler, sondern alles richtig. Und zur Polizei zu gehen, ist schwer, wenn sie alle geheimnisse haben, die Straftaten sind, wofür man hinter Gitter kommen könnte. Aber davon erzählt Ty, Ana erstmal nichts. Wie sollte man das auch sagen? Außerdem wer wusste schon, ob die Brünette überhaupt etwas davon mitkriegen würde, vielleicht war sie außenvor, weil sie Neu war und X mit ihr nicht abrechnen wollte.
„Ist okay“; antwortete der Kanadier schulterzuckend und vergräbt die Hände in der Tasche seines Hoodies. Die Lautsprecherdurchsage lässt ihn seufzen, nicht das schon wieder. „Oh Gott“; entfährt es ihm genervt.


nach oben springen

#395

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 19:37
von Dreami • Senior Member | 6.068 Beiträge | 327100 Punkte

Amelia Johnsen.

Ich nickte. Ja, stille Wasser waren tief. Früher hatte ich immer gedacht, dass es nur ein dummer Kalenderspruch für alte Frauen war. Aber leider traf er genau auf Charlie zu. Wie sehr man sich in Menschen täuschen konnte, sah man an ihm. Zum Glück ging es mir nicht allein so, sonst hätte ich wirklich an meiner Menschenkenntnis gezweifelt. "Ich mochte Charlie. Er hat immer versucht einem zu helfen und hat immer bei allen Probleme zugehört und dann tut er solche Sachen. Wie sehr kann man sich bitte in Personen täuschen? Ich meine, bei euch könnte man ja sowas vermuten. Es würde mich zwar auch überraschen, aber wenn du jetzt deine Eltern foltern würdest, würde das schon einwenig zu dir passen. Aber doch nicht zu Charlie. Charlie ist kein aufgepumpter Macho, er ist der kleine hilflose Charlie Brown.",erzählte ich Jeremy von meinen Sorgen. "Ich mach mir selber Vorwürfe, dass ich einfach nichts gemerkt habe. Niemand war jemals bei ihm zu Hause oder weißt du, was er in seiner Freizeit macht? Wir denken immer alle, dass wir ihn kennen. Aber eigentlich kennt ihn niemand. Das ist verdammt krass." Ich seufzte und fuhr mir durch die Haare.
Ich schüttelte mit dem Kopf. "Mir gehts soweit gut. Jedenfalls ist an mir noch alles dran und ich sitze hier. Ich bin lediglich mit fiesen Kopfschmerzen aufgewacht und ich konnte mich nicht mehr an Arizonas Party erinnern. Aber sonst ist bei mir alles okey soweit." Erneut seufzte ich und zuckte mit den Schultern. "Falls du ihm eine reinhauen willst, musst du dich schon hinter Jonathan und Tyler anstellen. Eventuell auch hinter Harrison. Aber ich glaube, der Junge kann nicht genug Prügel bekommen. Der ist wirklich geisteskrank. Der sollte in die Klapse und weggesperrt werden." Wir wusste nicht mal, ob er nicht schon den nächsten Plan ausgeheckt hatte. Wir wussten nicht, ob er wieder jemanden Ko-Tropfen geben würde. Charlie war momentan einfach unberechenbar.
"Ich freu mich schon drauf. Endlich kann ich mal den neuen Bikini anziehen, den ich mir erst letzten gekauft habe.",meinte ich grinsend.
"Du bist süß.",sagte ich leicht lachend. Aber so waren nun mal die Regeln. Keine bauchfreien Kleider, sonst kam man nicht rein. Es gab ja zum Glück auch andere schöne Kleider, die nicht bauchfrei waren. "Tja, ich bin gespannt, wie viele Mädels jetzt bei dir Schlange stehen werden und hoffen, dass du sie fragst. Sie werden alle sehr traurig sein, wenn du ihre kleine Herzchen brichst." Ich seufzte theatralisch und schüttelte mit dem Kopf. Danach zuckte ich mit den Schultern. "Ich geh mit dem hin, der mich fragen würdet. Also ich hoffe, dass mich jemand fragt und ich nicht mir Psycho-Jason oder Charlie hingehen muss. Alleine gehe ich auf keinen Fall dahin.",antwortete ich auf seine Frage.


nach oben springen

#396

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 19:55
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte

BELLA.

spricht mit Jer, Monty, Mia, Nate, Rose | erwähnt Ty, Jonathan | in the classroom





„Ja, meine Katzen finden deine Wau-Waus nicht ganz so cool und wenn deine Hunde manchmal etwas schlauer wären, würden sie’s nicht jedes Mal drauf anlegen, dass Kitty und Cesar sie kratzen. Wobei ich es ihnen hoch anrechne, dass sie ihnen nie ein Haar krümmen“; meinte ich schmunzelnd zu Mia. „Er ist einfach nur lieb und keiner möchte tierhasser in seiner Nachbarschaft, ich meine ich verstehe es, wenn man Schlangen und Spinnen als Haustiere vom Nachbarn nicht cool findet, aber Hunde, Katzen, Kaninchen? WTF“; stimmte ich meiner besten Freundin zu. „Ich denke es wird Yale oder die UCLA, also nicht hier sondern in den Staaten“, erklärte ich dann lächeln, eigentlich krass, dass es schon so weit ist, dass wir über Colleges sprachen.
Bei der Vorstellung von Amelia in der weißen Tunika, mit Rosen und Pfeil und Bogen musste ich laut lachen. „Wie schön, dass ich dich auf Ideen bringe“, meinte ich dann grinsend. „Die Lehrer kannst du dann auch beschießen“; fügte ich lachend hinzu.
„Ich hatte dieses Bild vorher auch schon im Kopf, es wäre so cool“, gab ich mich diesen Fantasien hin. Es war einfach eine super süße Vorstellung.
Was hat Jason auf der Toilette gemacht… „Er war in Panik, kein Spanner. Was ihn glücklich macht, davon gibt es nicht so viel“, erklärte ich dann das harmlose.
„Du mich auch Honey“, meinte ich lachend. Wie oft sollte ich es noch erwähnen, es war aus. Und dran gab es nichts zu rütteln.
Ty, erwiderte etwas Ty Mäßiges. Jeder wusste insgeheim, dass ihm Mia am Herzen lag. „Ich liebe dich“, murmelte ich in ihr Ohr und löste mich so von Nate, was gar nicht so schlecht war. „Tja, Mia die Karriere als Amor solltest du dir nochmal überlegen“; erwiderte ich lediglich schmunzelnd.
„Lang nicht mehr gesehen, Darling“, begrüßte ich Monty schmunzelnd und strich mir eine Haarsträhne hinters Ohr. „Her Jer“; begrüßte ich den Braunhaarigen auch lächelnd. „Irgendwie hört es sich falsch an, aber Poolparty klingt gut“, stimmte ich den Beiden zu und lauschte der Durchsage.
„Ich wette Mia geht mit ihrem FREUND… Ty oder Jonathan“; wiedersprach ich ihr lachend. „Ich wäre denke ich mit Sandro gegangen, aber der ist nicht da“


nach oben springen

#397

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 20:26
von Dreami • Senior Member | 6.068 Beiträge | 327100 Punkte

Amelia Johnsen.

"Sie denken halt, dass deine Kätzchen ihre Meinungen geändert haben. Da hast du recht, Anubis oder Osiris hätten beide schon mit einem Biss umlegen können. Da können deine Katzen mal etwas netter zu ihnen sein und mit ihnen spielen." Ich musste schmunzeln, da es ja allgemein bekannt war, dass Hund und Katz sich nicht sonderlich gut verstand. "Er wird mir auf jeden Fall sehr fehlen. Aber wir sollten erstmal abwarten, noch lebt der gute Mann und wir sollten nicht an seinen Tod denken. Immerhin ist der noch fit, wie ein Turnschuh. Er joggt ja immer frühmorgens um seine Frau zu beeindrucken.",meinte ich grinsend. Zwar war Mr. Clark nicht unbedingt ein schöner Anblick im Jogginganzug, aber ich fand die Geste von ihm süß. Wenigstens tat er etwas für seine Frau. Da konnten sich einige Jungs hier aus der Schule, eine Scheibe abschneiden.
Sie wusste also schon wohin sie ging. "Dann werden wir uns ja kaum sehen, denn mein Dad will unbedingt, dass ich nach Princeton gehen. Und das nur, weil er da war." Für meinen Dad war es schon von Anfang an klar gewesen, dass ich nach Princeton ging. Schließlich sollte ich in seine erfolgreichen Fußstampfen treten. Er würde sogar genug Geld zahlen, damit ich durch aufgenommen werden würde.
"Die Lehrer auch gleich? Igitt! Niemand möchte eine Romanze zwischen den Lehrern erleben. Es reicht mir schon, dass Mrs. Mendes schwanger ist und dadurch Stimmungsschwankungen hat. Noch sowas kann ich nicht ertragen." Ich schüttelte schnell mit dem Kopf. Nein, sowas wollte ich nicht noch einmal.
Auch sie fand die Idee gut, dann müsste nur alles klappen. "Er war in Panik? Vor was denn? Freak bringt doch nichts aus der Ruhe oder hat er etwa keine Drogen mehr? Pass auf, wenn er dich noch fragt, ob du mit ihm zum Ball gehen willst." Darüber musste ich lachen, denn da würde selbst B nein sagen. Niemand wollte mich Freak zum Ball gehen, das würde sich auch niemals ändern.
"Warum? Ich bin voll gut darin. Außerdem wirken meine Kräfte ja erst am Valentinstag, vorher und hinter nicht. Also musst du dich noch gedulden und dann darfst du erst urteilen.",meinte ich schmunzelnd.
Danach sah ich kopfschüttelnd zu B. "Solange mich keiner von beiden fragt, werde ich nicht mit ihnen hingehen. Und keiner von beiden ist mein Freund." Ich stieß sie leicht in die Seite. "Nate wird dich sicherlich fragen, mach dir da mal keine Sorgen."


nach oben springen

#398

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 20:40
von Valyria • Senior Member | 7.653 Beiträge | 393100 Punkte

Jeremy Sorrentino

"Ich hatte allgemein wenig mir ihm zu tun, aber das er seine Eltern im Keller foltert hätte wohl keiner gedacht." Meinte er und schüttelte den Kopf. "Und das er dir dann noch diese Tropfen verabreicht hat.. Das geht echt gar nicht. Wer weiß schon was der mit dir vor hatte. Aber ich bin beruhigt das es dir dann doch gut geht. Da hast du ja echt schwein gehabt, das du nicht mit zu dem bist." Mia konnte da wirklich von Glück reden. Mit so einem Psychopath wie dem sollte und wollte man sicher nicht alleine sein. Das es bisher keinen aufgefallen war wie krank der Kerl wohl sein musste, wunderte den jungen Mann dann doch etwas. Aber keiner von ihnen hatte wohl genug mit Charlie zu tun, als das erkennen zu können, was in dem Kopf vorging.
"Der hat definitiv ordentlich eine Tracht Prügel verdient. Der kann sich definitiv auf was gefasst machen, wenn ich dem begegne. Du zählst zu einer meiner Freundinnen, und denen tut man nichts." Stellte er dann erst einmal klar. Der sollte sich wirklich nicht blicken lassen nach der Schule. Aber irgendwo konnte man den sicher abfangen. Vielleicht machten die anderen ja auch mit. Scheinbar hatten ja nun mehrere mit Charlie ein Hühnchen zu rupfen.
Von der Idee mit der Poolparty war auch Bella überzeugt und gab gleich ihre Zusage. Diese wiedersprach auch direkt den Worten von Mia was die Wahl der Begleitung für den Ball anging. "Solltest du auf Charlie oder Psycho Jason zurück greifen müssen, gehen wir beide hin Mia. Aber ich denke B hat Recht, Ty oder Jonathan würden sicher auch mit dir gehen." Meinte er dann etwas nachdenklich und grinste. "Ich werde keiner das Herz brechen. Ich werde einfach nicht hingehen und Zuhause bleiben, das klingt doch nach einer guten Idee." Meinte er dann, natürlich nur aus Spaß. Hingehen würde er definitiv, die Frage war nur mit wem


nach oben springen

#399

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 21:02
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



classroom ; Jeremy, Bella, Mia, Rose, Nate – erwähnt Tyler


Vielleicht ist Hardin zu unbeeindruckt von X.
Vielleicht ist aber genau das Richtig. Das er sich nicht davon einschüchtern lässt. Daddy‘s Geld regelt schlussendlich eh alles. Also muss er sich keinerlei Sorgen darüber machen. Oder etwa doch? So kann sich der Kanadier wenigstens mal mit der Thematik beschäftigen und einiges nachholen, was er in der Zeit verpasst hat. Vielleicht nimmt er sich später mal dafür die Zeit. Vielleicht aber auch nicht. „Jetzt bin ich ja wieder da, babe.“ gibt er grinsend von sich und zwinkert Jeremy frech zu. Meint die Worte natürlich nicht ganz ernst. Mit seinen Freunden scherzt er dennoch gerne herum. Dieser wendet sich anschliessend an die Mädels. Will den neusten Klatsch und Tratsch wissen. Und auch Monty hat nichts dagegen. Vielleicht erfährt er dadurch schon etwas mehr.
Mia scheint erst nicht glauben zu können, dass er wirklich wieder in Kanada ist. „Habt ihr mich etwa alles so sehr vermisst?“ gibt er leicht grinsend von sich. Hat keinerlei Interesse daran, den anderen zu erzählen wo er war oder weshalb er nicht hier war. Vielleicht ist es nicht ganz fair gewesen, dass er sich kaum gemeldet hat. Aber alles hat eben seine Gründe. Gründe die er nicht zwingend offenbaren muss. „Zu ner Party sag ich nie nein.“ wäre auch komisch, wenn er etwas dagegen sagen würde. Denn wo findet man Hardin sonst?
Die Ansage über den Winterball quittiert er mit einem leichten Seufzen. Das Bedeutet Gedanken machen. Jedenfalls mehr oder weniger. Hardin hätte nichts dagegen, wenn er einfach gefragt wird und sich somit den Stress ersparen kann. Wie begeistert die anderen davon sind, ist schwer einzuschätzen. Die anderen fangen an sich über ihre Partner zu unterhalten. Monty hält sich dabei relativ zurück. Hört lieber schweigend zu. Seinen besten Freund Tyler hat er auch nich gar nicht gesehen, wo der sich wohl wieder rumtreibt? Vielleicht äußert er sich später noch mal zu der Thematik, bisher hat Mia ja lediglich Jeremy angesprochen. Monty widmet sich derweilen kurz seinem IPhone, hört seinen Freunden dabei weiterhin zu


you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me

nach oben springen

#400

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.02.2020 21:04
von eisblume • Senior Member | 4.672 Beiträge | 247850 Punkte

Rose Dearing

"deine Katzen sind echt süss. Aber ich bin definitiv Team Hund!". Auch weil ich selbst einen besass. Einen Husky. Passte wirklich gut zu mir. "Oh Ladys ich brauche ein Kleid für den Ball", meinte ich dann Hoffentlich würde alles gut werden. Dann sah ich grinsend zu Jeremy. "Und mit wem wirst du auf den Ball gehen?", fragte ich meinen Kumpel. Er war definitiv einer der guten Jungs. Da Tyler sicherlich nicht mir hingehen wollte. "Ach hast du Lust auf einen DvD Abend? Sag bitte Ja Jer...Nate ist sicher mit seinen Kumpels weg und alleine einen Film zu sehen ist doof", witzelte ich.


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 8 Mitglieder, gestern 57 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 454 Themen und 57166 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen