#851

RE: Belleville High Start

in Belleville High 29.03.2020 23:07
von eisblume • Senior Member | 4.672 Beiträge | 247850 Punkte

Rose Dearing

"Sophia..Harrison ist ein netter Kerl aber ich fürchte er ist kein Mann für dich. Du solltest dich nicht auf einen Mann wie ihn einlassen." Harrison flirtete mit absolut jeder Frau. Auch mit mir hatte er es schon versucht. Aber ich galt doch eh schon für eine Schlampe. Das war schon ein harter Stempel aber leider wahr. Und jetzt schmiss ich mich einfach an Jeremy. "Jer..kommst du mit hoch? Ich werde langsam müde."


nach oben springen

#852

RE: Belleville High Start

in Belleville High 29.03.2020 23:14
von Eli • Senior Member | 3.815 Beiträge | 203100 Punkte

Sophia Hastings

Sie war wirklich froh, dass Jeremy die ganze Sache mit dem Ranking so gelassen sah, denn sie hatte nicht wirklich Lust darauf, dass das die ganze Sache zwischen ihnen unangenehm machte. Es genügte ihr schon, dass das jetzt mit Harrison so war, zumindest aus ihrer Sicht. Und um ehrlich zu sein war sie ganz froh, dass er ziemlich schnell wieder aus der Küche verschwunden war, nachdem er sich erkundigt hatte, ob alles in Ordnung war und seinen Becher gefüllt hatte. Ob er wohl etwas von den Sachen aus dem kleinen Geheimversteck genommen hatte? Sie war sich nicht sicher, aber im Notfall würde sie sich lieber ein Taxi rufen als zu riskieren, dass sie unterwegs einen Unfall hatten. So vernünftig war sie glücklicherweise dann doch. Zumindest noch, wer wusste schon, was passieren würde, wenn sie so weiter trank wie sie es jetzt gerade tat. Dann wandte sie sich Rose zu, die ihr sagte, dass Harrison kein Mann für sie war. Sie zuckte nur leicht mit den Schultern, denn sie wusste nicht so recht, wie sie diese Aussage deuten sollte, hatte aber auch nicht unbedingt Lust, das Thema Harrison weiter zu vertiefen. Stattdessen nahm sie lieber wieder einen Schluck aus ihrem Becher, während sie sich an Jeremy wandte.


nach oben springen

#853

RE: Belleville High Start

in Belleville High 30.03.2020 21:01
von Dreami • Senior Member | 6.072 Beiträge | 327300 Punkte


Amelia Johnsen. l Dress; Hair

"Ja genau! Verpiss dich endlich.",rief ich ihm noch hinterher, ehe ich mir noch etwas zu trinken in meinen roten Becher füllte und daraus trank. Danach stellte ich den leeren Becher wieder auf den Tisch und ging in die Küche. Jason und Calypso ignorierte ich erst einmal und widmete mich Sophia. Zwar war ihr Geheimnis auf den ersten Blick nicht gerade schlimm, aber für sie war es sicherlich unangenehm. So etwas sollte lieber privat bleiben, weil es nicht jedem etwas anging. Ich nahm Sophia in die Arme. "Hey.. wie gehts dir?",fragte ich dann besorgt und löste mich wieder ein Stück von ihr, um sie anzusehen. Ich wollte sie ungern alleine mit Freak 1 und Freak 2 lassen und ehe ich im Wohnzimmer alleine auf der Couch versauerte, ging ich lieber zu ihr und kümmerte mich um meine Freundin. "Schau mal, wenn man die Geheimnisse von Charlie und mir gegenüber stellt, dann ist deins gar nicht mehr so schlimm. Und du wirst sehen, morgen ist das schon wieder vergessen. Da weiß schon gar keiner mehr, was X in der Nachricht geschrieben hat. Die sind alle zu betrunken und wachen morgen mit einem Filmriss auf. Du brauchst dir gar keine Sorgen darüber machen.",munterte ich Sophia auf und schenkte ihr ein Lächeln. Wie es Calypso mit der Nachricht ging, interessierte mich eher weniger. Sie gehörte nicht zu meinem Freunden und ich hasste sie, also kümmerte ich mich nicht weiter um sie. Zwar glaubte ich noch nicht ganz, dass sie wirklich nich Jungfrau war, aber bisher stimmte alles was X geschrieben hatte. Nachfragen würde ich aber auf keinen Fall. Es interessierte mich nicht und mit Freak 2 wollte ich auf keinen Fall reden. Stattdessen widmete ich mich Sophia. Ob Monty hinter X steckte? Immerhin hatte er schon die Vermutung, dass Sophia Jungfrau war, aufgestellt. Aber wenn er hinter X stecken würde, würde er nicht sein eigenes Geheimnis ausplaudern. Das machte eher weniger Sinn. "Und schau mal. Ich wette mit dir, dass es hier sehr viele gibt, die ihr erstes Mal bereuen. Du hast das ganze noch vor dir und kannst es dir so schön wie nur möglich machen. Ich finde sowas nicht schlimm. Lieber mit dem einem Richtigen die Nacht verbringen, als viele Nächte mit den Falschen.",fügte ich noch hinzu.


zuletzt bearbeitet 20.04.2020 18:57 | nach oben springen

#854

RE: Belleville High Start

in Belleville High 30.03.2020 21:12
von Eli • Senior Member | 3.815 Beiträge | 203100 Punkte

Sophia Hastings

Sie sah auf, als sich Arme um sie legten. Wie sich herausstellte war es Mia, die sie umarmte und sie musste trotz der unangenehmen Situation ein wenig Lächeln. "Hey. Es geht schon. Ich finde die ganze Sache einfach nur unglaublich Peinlich und mit dem Ranking noch dazu würde ich am liebsten im Boden versinken. Ich glaube, ich nehme mir lieber ein Taxi nach Hause.", erklärte sie ihrer Freundin und merkte, dass sie allein bei dem Gedanken daran schon wieder Rot anlief. "Und natürlich, es wurden schon viel schlimmere Dinge ausgeplaudert, aber irgendwie scheint euch alle das so kalt zu lassen und ihr könnt damit umgehen, als wäre nie was passiert. Ich bewundere euch echt dafür, aber ich kann das einfach nicht so gut.", erklärte sie ihr dann leise und zuckte für einen Moment mit den Schultern, bevor sie wieder an ihrem Becher nippte. "Ich bin mir ehrlich gesagt ziemlich sicher, dass ich mein erstes Mal mit niemandem aus unserer Schule haben will. Ich habe wirklich keine Lust, dass es irgendjemand nur deshalb jetzt darauf abgesehen hat und dann am Ende damit prahlt, mich entjungfert zu haben.", stellte sie fest. Zwar traute sie das nicht allen zu, aber sie hatte schon vieles über ihre Mitschüler erfahren, dass sie sich nicht mehr daruf verlassen konnte, was sie den Leuten zutrauen würde. "Aber lass uns über was anderes reden.", meinte sie dann und seufzte leise. "Und wie schaut es bei aus? Wen hast du heute als deinen Richtigen ausgesucht?", fragte sie ihre Freundin dann mit einem Grinsen.


nach oben springen

#855

RE: Belleville High Start

in Belleville High 30.03.2020 21:56
von Dreami • Senior Member | 6.072 Beiträge | 327300 Punkte


Amelia Johnsen. l Dress; Hair

"Aber jetzt nicht wegen sowas. Sophia, niemand interessiert dieses Ranking. Ich wette mit dir, dass die Hälfte das nicht mal mehr mitbekommen hat.",meinte ich kopfschüttelnd. Ich konnte nachvollziehen, dass es ihr peinlich war. Niemand wollte so etwas von sich preisgeben und erst recht nicht durch X. Dennoch schien Sophia recht gefasst zu sein, was natürlich gut war. Eine heulende Sophia war für die Jungs sicherlich ein gefundenes Fressen gewesen. Besonders, weil Montys Vermutung bestätigt wurde. Aber ich war auch überrascht, dass Monty noch keinen blöden Spruch losgelassen hatte. Das bestätigte wieder meine Theorie, dass kaum einer richtig aufnahmefähig war und schon morgen war die ganze Sache vergessen. "Sophia, nur weil es uns äußerlich kalt lässt, heißt das noch lange nicht, dass wir das ganze einfach so hinnehmen. Ich kann zwar jetzt nur für mich sprechen, aber an mir ging das nicht spurlos vorbei. Ich habe nur Glück, dass die Polizei darauf noch nicht aufmerksam geworden ist. Wobei mein Dad mich notfalls rausboxen würde und ich so eigentlich nichts zu befürchten habe. Aber ich hatte schon Angst, dass mit mir keiner mehr reden wollte. Wäre das passiert, hätte ich mich wahrscheinlich für immer in mein Zimmer verschanzt." Ich wusste nicht, wie es bei den Jungs oder Arizona aussah, aber für mich war es wirklich hart nicht auf der Stelle davon zu laufen. Ich konnte nur von Glück reden, dass mein Geheimnis nicht so interessant war und es so am nächsten Tag schon wieder fast vergessen wurde. "Und falls es jemand vorhat, dann bekommt der Typ es mit mir zu tun. Aber du sag sowas nicht. Vielleicht wartet der Richtige schon um die Ecke. Also schließ sowas nicht aus, okey?" Ich schloss sie nochmal in die Arme, ehe ich mich von ihr löste und sie wieder ansah. Mir war es recht, wenn sie über etwas anderes reden wollte. "So wie aussieht, werde ich alleine nach Hause gehen. Du siehst ja, dass sich die Pärchen schon gebildet haben und es dauert sicherlich nicht mehr lange und die ersten werden verschwinden. Wer glaubst du, wird zuerst gehen?",fragte ich sie leicht grinsend. "Vielleicht verschwindest du heute ja auch mit dem Richtigen. Hast du denn schon wem im Auge, also jetzt vielleicht nicht für eine Nacht. Aber wenn ja, dann kann ich natürlich auch Amor spielen und dir einwenig helfen." Ich sah sie gespannt grinsend an.


zuletzt bearbeitet 30.03.2020 22:39 | nach oben springen

#856

RE: Belleville High Start

in Belleville High 30.03.2020 22:26
von Eli • Senior Member | 3.815 Beiträge | 203100 Punkte

Sophia Hastings

"Ich hoffe es einfach. Vielleicht hast du ja recht und die wenigen, die es mitbekommen haben dröhnen sich jetzt noch so sehr zu, dass sie es morgen endgültig nicht mehr wissen.", meinte sie und lächelte ein wenig. Sie war froh, dass Mia bei ihr war, denn das Gespräch mit Jeremy und Rose hatte zwar geholfen, damit es nicht mehr ganz so schlimm war, aber mit einer guten Freundin darüber zu sprechen half doch ein gutes Stück mehr. "Ich weiß. Und mir ist klar, dass das niemandem von euch egal ist und auch, dass das, was von manch anderem hier offenbart wurde, viel schlimmer ist als das, was X über mich offenbart hat. Und egal was du getan hast, du bist immer noch meine Freundin. Was passiert ist ist passiert und es bringt nichts, wenn ich die Freundschaft wegen etwas beende, das passiert ist, bevor wir uns überhaupt kennengelernt haben, obwohl ich zugeben muss, dass ich am Anfang echt ein bisschen schockiert war.", erklärte sie dann und zuckte leicht mit den Schultern. "Naja, ich halte mich einfach in nächster Zeit einfach ein bisschen von den Jungs fern, aber sollte es dazu kommen, dass einer von ihnen meint mich zu verarschen, dann komme ich auf jeden Fall auf dich zurück.", erklärte sie dann. Sie merkte selbst, wie sich ihre Stimmung langsam wieder etwas aufhellte. "Naja, das wage ich dann doch eher zu bezweifeln. Ich meine, für die meisten hier bin ich die blöde Langweilerin. Ich war ja sowieso überrascht, dass mich überhaupt jemand gefragt hat, ob ich heute mit ihm zum Ball will.", erklärte sie ihrer Freundin dann leise, bevor sie sich voneinander lösten. "Das hätte ich nicht erwartet. Keiner der Jungs hat dein Interesse geweckt?", fragte sie dann grinsend und wackelte mit den Augenbrauen. "Rose und Jeremy sind meine Nummer eins.", erklärte sie und lachte leise. Die beiden standen wirklich hoch im Kurs. "Oh nein, ganz bestimmt nicht. Der einzige Kerl, den ich nicht für einen vollkommenen Idioten halte und nicht schon irgendjemanden gefunden hat, scheint eher an dir interessiert zu sein.", erklärte sie und lachte leise.", erklärte sie dann und schüttelte den Kopf.


nach oben springen

#857

RE: Belleville High Start

in Belleville High 30.03.2020 22:56
von Dreami • Senior Member | 6.072 Beiträge | 327300 Punkte


Amelia Johnsen. l Dress; Hair

"Ach bestimmt. Immerhin sind wir hier auf einer Party und unser guter Jeremy hatten ja einige harte Drogen auf den Tisch gelegt. Der Alkohol tut den Rest und schon weiß niemand mehr von deinem kleinem Geheimnis.",versicherte ich ihr lächelnd. Die Party fing super an und es wurde schon ordentlich getrunken. Die Jungs bedienten sich auch schon an den Drogen und so war ich mir wirklich ziemlich sicher, dass morgen die meisten einen Filmriss hatten und von nichts mehr Bescheid wussten. Dieses Mal war ein Filmriss wirklich von Vorteil. "Danke, dass du dich nicht von mir abgewendet hast. Ich wüsste wirklich nicht, was ich sonst hätte machen sollen. Ich weiß selber, dass so ein Mord keine schöne Sache ist. Aber würdest du den Grund dafür wissen, würdest du es ein Stückchen besser nachvollziehen können." Bis jetzt war Harrison der Einzige, der wusste, warum ich das getan hatte. Nicht einmal B wusste davon. Es gehörte einfach zu meiner Vergangenheit und mit dieser wollte ich einfach abschließen. Auf ihre nächste Aussage nickte ich nur leicht lächelnd. Für meine Freunde tat ich nun mal alles, was möglich war. Und kam eben jemand meinen Freunden dumm, musste auch mit den Konsequenzen leben. "Ach sag doch sowas nicht. Nur weil Monty und Tyler sowas denken, heißt das doch nicht, dass alle so denken. Die anderen finden sicherlich nicht, dass du eine Langweilerin bist. Du machst vielleicht nicht alles mit, aber dafür hast du den Mut einfach mal nein zusagen. Andere nehmen alles hin und du eben nicht. Ich finde das ganz und gar nicht langweilig und Harrison hätte mit jeder hier zum Ball gehen können. Aber er hat dich eben ausgewählt. Das beweist auch wieder, dass du für ihn keine Langweilerin bist." Sie sollte nicht sowas von ihr denken, denn das stimmt einfach nicht. Sie war vielleicht schüchtern und machte nicht alles mit, aber eine Langweilerin war sie auf keinen Fall. "Was Monty oder Tyler von dir denken, das sollte dir egal sein. Was wichtig ist, ist was du von dir selber denkst." Ich schenkte ihr wieder ein aufmunterndes Lächeln. Dann zuckte ich mit den Schultern. "Naja, es ist eher, dass sich bereits schon früh Pärchen gebildet haben und ich mit den Freaks übrig bleibe. Und mit Jason will ich wirklich nicht nach Hause gehen, da gehe ich lieber allein nach Hause.",erklärte ich grinsend. Dann hörte ich ihr wieder zu und nickte. "Das glaube ich nicht. Aber wenn du etwas von ihm willst, dann sag mir das. Ich will einfach keine Freundschaft aufs Spiel setzen nur wegen einem Typen. Okey?"


zuletzt bearbeitet 31.03.2020 15:42 | nach oben springen

#858

RE: Belleville High Start

in Belleville High 31.03.2020 14:59
von Eli • Senior Member | 3.815 Beiträge | 203100 Punkte

Sophia Hastings

Sie schmunzelte ein wenig. Bei den Mengen an Alkohol und Drogen war es sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis alle den heuteigen Abend vergessen hatten, da hatte Amelia auf jeden Fall recht. "Ich sehe wie gesagt keinen Grund dazu. Natürlich ist das eine krasse Sache und ich war am Anfang wirklich schockiert, aber du wirst deine Gründe gehabt haben, ganz unabhängig davon, ob du sie mir jemals erzählst oder nicht. ich meine, das ist nichts, was man mal eben einfach nur so tut, weil man ein bisschen Streit hat, ganz einfach.", erklärte sie mit einem Lächeln auf den Lippen. Am Anfang hatte sie sich wirklich viele Gedanken deswegen gemacht und eine Weile auch etwas Abstand zu Amelia gehalten, das konnte sie nicht leugnen, aber das musste sie auch gar nicht, denn ihre Freundin würde es sicherlich verstehen, dass man nach solch einer Enthüllung einige Zeit brauchte, um die neue Information sacken zu lassen. Aber jetzt war für sie wieder alles soweit in Ordnung, sie konnte damit leben und war wieder voll und ganz für ihre Freundin da. "Es sind ja nicht nur Monty und Tyler. Die beiden interessieren mich sowieso herzlich wenig, das sind eingebildete, arrogante Idioten, die meinen, dass ihnen alle Frauen zu Füßen liegen und sie die tollten und die besten sind. Und wer ihnen nicht zu Füßen liegt, der ist für sie eben ein Freak oder langweilig.", stellte sie fest und schüttelte den Kopf. Zwar war sie zu den beiden nett und höflich, wirklich leiden konnte sie die zwei aber nicht. Dafür waren sie ihr zu abgehoben. "Mit Harrison bin auch ja auch befreundet. Wenn er mich dann als Langweilerin sehen würde, dann hätte er ziemlich seltsame Freundschaften.", erklärte sie dann mit einem Schmunzeln auf den Lippen. "Was hast du eigentlich gegen Jason?", fragte sie schließlich ein wenig neugierig. Sie war zwar nicht mit Jason befreundet, hatte aber auch kein Problem mit ihm und es interessierte sie doch, weshalb Mia gegen ihn schoss, sobald er nur mit ihr im selben Raum war. "Also als aller erstes glaube ich sowieso nicht, dass derjenige ein tiefergehendes Interesse an mir hat oder jemals haben wird und zweitens ist es auch nicht so, dass ich Hals über Kopf in ihn verknallt bin. Ich finde ihn ganz nett und könnte mir an sich etwas mehr vorstellen. Aber daraus wird sowieso nichts werden, also setzt du keine Freundschaft aufs Spiel.", erklärte sie dann und warf Amelia ein Lächeln zu.


nach oben springen

#859

RE: Belleville High Start

in Belleville High 31.03.2020 15:56
von Dreami • Senior Member | 6.072 Beiträge | 327300 Punkte


Amelia Johnsen. l Dress; Hair

Ich schüttelte mit dem Kopf und schenkte ihr ein leichtes Lächeln. Es tat gut, mit jemanden darüber zu reden. Außer mit Harrison hatte ich das bis jetzt nicht getan. Ich wusste nicht, ob es den anderen nicht störte und sie es gar nicht wissen wollten oder sie so schockiert waren und deswegen nie nachfragen wollten. Es konnte aber auch sein, dass es sie schlichtweg nicht interessierte. Aber auf jeden Fall konnte es mir egal sein, was sie darüber dachten. Ich hatte für mich damit abgeschlossen und wollte daran nie wieder erinnert werden. "Danke.",sagte ich lächelnd und umarmte sie noch einmal, ehe ich sie wieder los lies. Ich war wirklich froh, Sophia als Freundin zu haben. Sie machte zwar nicht alles mit, aber mit ihr konnte ich trotzdem über alles reden. "Die meinen das nicht so, das ist wirklich so. Ich meine? Du bist da wirklich eine Ausnahme. Aber sonst sabbern die meisten Mädchen schon, wenn Tyler und Monty nur mal in ihre Richtung sehen und gefühlt sind die dann schon schwanger. Wenn einer von den beiden diese Mädchen dann auch noch ansprechen, dann fallen sie Ohnmacht.",meinte ich schulterzuckend und hörte ihr weiter zu. "Wer ist es denn dann noch? Ich wüsste keinen mehr, der dich noch langweilig findet." Mir fiel wirklich keiner weiter ein, bis auf Jason, Calypso und Ocean. Aber auch nur, weil ich die letzten beiden nicht wirklich einschätzen konnte und Jason eben ein Psycho war und sowieso alle Menschen hasste. Auf den Kommentar mit Harrison zuckte ich nur grinsend mit den Schultern. "Nach Charlie ist mir eigentlich nichts mehr seltsam.",entgegnete ich darauf hin nur. Ich war wirklich neugierig, wo der Typ jetzt steckte. Ob er vielleicht schon hinter Gittern saß? Oder was war, wenn er schon seinen nächsten Rachezug gegen uns plante? Wenn wir alle zusammen waren, dann waren wir vor ihm sicher. Aber sobald wir alleine waren, konnte uns niemand mehr beschützen. Auf ihre Frage über Jason hob ich beide Augenbrauen. "Er ist ein Psycho und ein Freak. Er macht einfach Dinge, die kein normaler Mensch tun würde und macht mir einfach Angst. Und da ihr alle ja zu feige seid, ihm mal zu sagen wie er denn so ist, übernehme ich das halt. Ihr könntet mir wirklich danken dafür. Oder magst du etwa unseres Psycho hier?" Ich deutete mit einem Kopfnicken in Jason's Richtung. Als nächstes nahm ich mir einen neuen roten Becher und goss mit etwas aus der Flasche, die hier stand, ein und nippte etwas an dem Becher. "Sag niemals nie. Sowas kann schneller gehen, als du denkst." Ich lehnte mich etwas weiter vor. "Schau dir nur Rose an. Nachdem Tyler sie abserviert hat, ist sie schon bei dem nächsten dran. Sie verliebt sich wirklich Hals über Kopf und da merkt man wieder, wie schnell sowas gehen kann.",flüsterte ich und deutete in Rose's Richtung. "Weißt du, ich beneide dich wirklich. Manchmal wäre ich wirklich gerne wie du. Der Ruf als Betthäschen, das wirklich mit allen ins Bett geht, ist nicht gerade schön. Es ist wirklich schwer einen Typen kennenzulernen, der was ernstes will. Da hast du es schon leichter.",erzählte ich und trank wieder aus dem Becher. "Und wenn es mit Harrison nicht klappen sollte, gibt es ja immer noch Ocean. Ich kenne den Kerl zwar nicht, aber so viel wie der mit dir redet, da kann bestimmt was zwischen euch laufen." Ich musste wieder grinsen.


nach oben springen

#860

RE: Belleville High Start

in Belleville High 31.03.2020 16:11
von Eli • Senior Member | 3.815 Beiträge | 203100 Punkte

Sophia Hastings

"Das macht es auch nicht wirklich besser. Dabei frage ich mich wirklich, was die ganzen Mädels an ihnen finden. Gut, sie sehen nicht schlecht aus, das mag wohl stimmen, aber das Aussehen alleine ist doch auch kein Grund den beiden auf Schritt und Tritt zu folgen und sie so anzuschmachten. Glauben sie etwa wirklich, dass ausgerechnet sie es sind, die die beiden dazu bekommen nicht mehr von Bett zu Bett zu springen sondern für immer und ewig bei ihnen zu bleiben, bis das der Tod sie scheidet?" Sie schüttelte den Kopf. Sie wusste zwar, dass sie selbst auch manchmal etwas naiv sein konnte, aber eine solche Naivität gehörte doch schon bestraft. Die Wahrscheinlichkeit, dass einer der beiden sich plötzlich binden würde und das mit ernsten Absichten und ohne fremd zu gehen war doch relativ gering, auch wenn sie es nicht vollkommen ausschloss. Immerhin gab es immer wieder Ausnahmen und es sollten ja auch noch Zeichen und Wunder geschehen. Vielleicht wäre das ja auch bei ihnen irgendwann der Fall. "Sagen wir es mal so, wer außer dir, B und Harrison findet mich nicht langweilig?", drehte sie dann die Frage um. Gut, vielleicht waren da noch Jeremy und Rose, doch mit den beiden hatte sie kaum etwas zu tun. Dann lauschte sie Amelias Erklärung bezüglich Jason. "Mögen ist vielleicht falsch ausgedrückt, aber ich habe kein Problem mit ihm. Außerdem kann man sich ganz gut mit ihm unterhalten, wenn man sich darauf einlässt.", erklärte sie dann. Sie wusste, dass das absolut gegen das sprach, was Mia wohl von ihm hielt, aber Sophia sah keinen Grund bezüglich ihrer eigenen Meinung zu lügen. Auch wenn ihre Freundin es vielleicht nicht verstehen würde, so hoffte sie darauf, dass sie es zumindest akzeptierte. "Naja, ich glaube nicht, dass ich mich so Hals über Kopf verlieben werde. Außerdem glaube ich, dass bei ihr auch eine große Menge Alkohol mit im Spiel ist.", erklärte sie mit einem kleinen Schmunzeln. "Ach was, das stimmt doch gar nicht. Ich bin mir sicher, dass es auch für dich jemanden gibt, der es nicht nur auf eine Nacht abgesehen hat. Und so viel leichter habe ich es definitiv auch nicht. Die wenigsten Jungs wollen ein Mädchen, das überhaupt keine Erfahrung hat, es sei denn sie wollen danach damit prahlen, dass sie sie entjungfert haben.", stellte sie schulterzuckend fest. Als die dann plötzlich Harrisons Namen erwähnte, blickte sie sie überrascht an. Sie hatte ihn nicht in einem Ton erwähnt, doch Amelia schien sie gut genug zu kennen, um genau zu wissen, über wen sie sprachen.


nach oben springen

#861

RE: Belleville High Start

in Belleville High 31.03.2020 17:12
von Dreami • Senior Member | 6.072 Beiträge | 327300 Punkte


Amelia Johnsen. l Dress; Hair

"Naja sie sind ja auch beliebt und nenn mir ein Mädchen, das nicht davon träumt ihren eigenen Badboy zum Goodboy zu machen. Außerdem ist das ein ganz normales Verhalten für solche Mädchen, sie haben ja sonst nichts im Leben zu tun.",meinte ich schulterzuckend. Ich verstand den Hype um die beiden auch nicht wirklich, aber es interessierte mich auch nicht. Ich fand es nur lustig, den Mädchen zuzusehen. Wie sie sich aufführten und wirklich dachten, dass einer von den Jungs mal auf sie aufmerksam wurde und sich an sie ewig band. Auf ihre Frage hin wusste ich nicht wirklich, was ich sagen sollte und überlegte einen Moment. "Ähm... najaa.",druckte ich rum und sah mich um. "Ana findet dich sicherlich auch nett und Rose und Jeremy auch. Und Ocean findet dich auch nett.",zählte ich zögernd auf und überlegte weiter. Sie wurde definitiv von vielen nicht als Langweilerin betitelt. Sie hatte nur ein falsches Bild von sich selbst und das sollte sich wirklich ändern. "Gut unterhalten? Jetzt wirst du aber verrückt, Sophia. Wie soll man sich denn mit Psycho-Jason vernünftig unterhalten?" Ich schüttelte mit dem Kopf und konnte das wirklich nicht nachvollziehen. Aber vielleicht hatte ja Sophia andere Ansichten und Jason sprach vielleicht mit ihr anders. Wobei ich dies aber bezweifelte, da er kaum mit jemanden von uns redete. Es wunderte mich außerdem, dass er noch hier auf der Party war und nicht schon längst verschwand, wobei ich mir das wirklich wünschte. Er konnte auch gleich Calypso mitnehmen, Ocean war ja auch schon verschwunden. Der Typ machte mir auch Angst, er tauchte ab und auf und verschwand dann schnell wieder. Er war eben ein Freak. "Hm.. das auf jeden Fall. Aber trotzdem hat oder hatte sie Gefühle für Tyler und wer weiß, wie schnell es dauert bis sie nicht schon für den nächsten Gefühle hat." Immerhin meinte Rose ja auch, dass sie sich nie wieder verlieben würde. Aber das hatte sich ja jetzt auch schon geändert gehabt. Wobei ich immer noch nicht verstand, warum sie so traurig war. Natürlich war es nie ein gutes Gefühl, wenn die Liebe nicht erwidert wurde. Aber bei Tyler musste sie es doch besser wissen, dass er keine Gefühle für sie besaß und nur seinen Spaß haben wollte. Jedenfalls dachte ich, dass sie das wusste. Aber anscheinend hatte ich mich da geirrt. Wieder zuckte ich mit den Schultern. "Ich glaube das zwar eher weniger. Frag doch die meisten hier selbst, sie würden definitiv dich statt mich wählen. Und stell dich nicht immer so schlecht dar. Du bist keinesfalls schlechter als ich, nur weil du noch Jungfrau bist und dort keine Erfahrung hast." Als sie mich so überrascht ansah, musste ich lachen. "Was? Sophia, wir kennen uns jetzt so gut, dass ich weiß wen du meinst. Aber jetzt im Ernst, es gibt sicherlich nich einige Jungs hier, die nur zu schüchtern sind, um nach einem Date mit dir zu fragen."


zuletzt bearbeitet 10.04.2020 09:10 | nach oben springen

#862

RE: Belleville High Start

in Belleville High 31.03.2020 21:21
von Endgame • Member | 1.308 Beiträge | 74900 Punkte

Jonathan Casey Novak

Nach ein paar weiteren Zügen an der Kippe, dämpfte ich sie an der Hauswand aus und warf sie zu Boden. Bei seinen Worten konnte ich nur mit einem etwas verachtenden schnaufen die Braue heben. "Ja klar" schüttelte ich den Kopf, die Stimme voller Ironie. Wie bereits vorhin versuchte sich mein Gegenüber mit irgendwelchen bedeutungslosen Worten rauszureden. "Und das, was X uns mitgeteilt hat, genügt" erwiderte ich ebenfalls schroff. Egal was für eine Geschichte dahinter steckte, im Endeffekt wollte ich sie auch gar nicht wissen, mir war es egal mit welchen erfunden, oder auch nicht erfundenen Aussagen er sich aus der Situation winden wollte. Das alles machte die Tatsache, dass er jemanden vergewaltigt hatte, keineswegs besser. Vielleicht sogar noch schlimmer. Er versucht die Schuld von sich zu schieben, sich auf Belangloses auszureden, die Geschichte schön zu reden. "Von einem Vergewaltiger kann man nichts erwarten" kamen die Worte über meine Lippen, ohne genauer darüber nachzudenken und ich warf ihm einen bohrenden Blick zu. Die Muskeln meines Kiefers arbeiteten, meine Hände waren zu Fäusten geballt und ich realisierte, dass die Droge nun ihre Wirkung offenbarte. "Mir ist es verdammt nochmal egal, ob du betrunken warst, was du dir für eine beschissene Ausrede überlegst, mit denen du vielleicht die anderen besänftigen kannst. So eine Scheiße die du gemacht hast ist krank. Genauso krank wie das, was Charlie vor hatte. Kapierst du das nicht?!" wurde ich nun lauter, stieß mich von der Wand ab und ging einen Schritt auf ihn zu. "Anstatt zu versuchen, irgendetwas zu regeln, redest du irgendeine Scheiße von 'ich war betrunken', 'ich weiß nichts mehr davon'. Das macht das alles nicht besser, wenn du dir den Mist schön redest, denn das ist nicht möglich. So etwas kann und darf man nicht Verharmlosen" gestikulierte ich ziemlich wild mit meinen Händen und raufte mir die Haare. Mittlerweile hatte ich das Gefühl, dass es ihm mehr oder weniger egal war, was geschehen war, als wäre es etwas belangloses, als hätte man ein Glas fallen lassen und die Scheiben nun nicht mehr zusammenkleben kann. Stattdessen kehrt er die Scheiben unter den Teppich, in der Hoffnung niemand würde was davon mitbekommen. Bis es vielleicht beim nächsten Mal Zeugen gibt, die nicht wieder alles vergessen. Oder bis X kommt.


nach oben springen

#863

RE: Belleville High Start

in Belleville High 06.04.2020 23:49
von Juli • Member | 1.175 Beiträge | 58750 Punkte

Harrison


Freundschaft mit gewissen Vorzügen. Harrison kannte genug Leute aus der Schule, die diese Art von Freundschaft unterhielten und praktizierten. Von den meisten Typen bekam er zu hören, dass es sich lohnte und geil war. Und trotzdem hielt der junge Mann nicht besonders viel davon. War es überhaupt möglich, dass zwei Menschen über einen längeren Zeitraum miteinander schliefen, ohne das einer Gefühle entwickelte? Und spätestens da hatte man den Scheiß. Wäre Harrison feinfühliger, so wie Caroline gerade noch gescherzt hatte, hätte er vielleicht mitbekommen, dass die Sache an ihr nicht ganz einfach vorbeiging. Aber er merkte es nicht. Schob es vielleicht auf den Alkohol, den sie getrunken hatte oder war einfach zu oberflächlich, um sich eingehend mit ihrer Mimik, Gestik und ihren Worten zu beschäftigen. In der Schule würde er sie nicht mehr ignorieren. Sicherlich war das Gespräch eine Lehre für den Braunhaarigen gewesen - eine Frau zu ignorieren, war eindeutig das Dümmste, was ein Mann tun konnte. Mit einem knappen Nicken quittierte er ihre Aussage, dass sie noch draußen bleiben wollte. „Aber bau' keine Scheiße, okay? Nicht, dass du doch versuchst, irgendwie in den Pool zu kommen“, neckte er Caroline nochmal kurz, sah dann zur leicht geöffneten Terrassentür und zurück zu der Blondine. Das Bedürfnis, ihr einen sanften Kuss auf die Stirn zu geben, unterdrückte er erfolgreich. Die Situation erinnerte ihn momentan einfach zu viel an Cassidy und kam ihm vertraut vor. „Falls wir uns nicht nochmal sehen sollten - bis Montag. Da werde ich dich dann nicht ignorieren. Versprochen“, lachte er leise, drückte dann kurz ihre Schulter, um nochmal eine kleine Entschuldigung zu suggerieren und betrat schließlich wieder das Wohnzimmer. Stimmung war immernoch keine da. Nicht einmal die Drogen, die Jeremy aus dem Hut - oder wohl eher unter dem Tisch - hervorgezaubert hatte, hatten daran etwas geändert. Während Harrison wieder nach seinem Becher mit Wasser griff, fischte er aus der Box mit den Drogen unauffällig das Tütchen mit der Aufschrift 'Speed' und ließ es in seine Hosentasche gleiten. Würde schon nicht auffallen. Und da es mit großer Wahrscheinlichkeit niemand mitbekommen hatte, nahm Harrison in aller Seelenruhe einen Schluck von seinem Wasser. Mit seinem Becher in der Hand beobachtete er schließlich ein paar Leute, die sich immernoch im Wohnzimmer aufhielten. Seine Aufmerksamkeit galt dann aber dem Gespräch von Mia und Sophia, das er zufällig mit anhören konnte, indem er sich in der Nähe der Küche aufhielt. Dabei konnte er eine Sache feststellen - Frauen waren wirklich kompliziert. Die machten sich anscheinend echt über und um alles Sorgen. Dass Sophia sich als Langweilerin sah, konnte der junge Mann nicht wirklich unterstützen. Natürlich war sie manchmal zurückhaltender und vielleicht nicht ganz so wagemutig und abenteuerlustig wie andere, aber auch mit ihr war es unterhaltsam. Sie hatte Humor und oft ein paar gute Sprüche parat. Ein Grinsen bildete sich auf seinen Lippen, als Mia wieder über Jason redete und man ihre Abneigung ihm gegenüber mehr als deutlich heraushören konnte. Die beiden würden definitiv keine Freunde werden. Spätestens, als sich das Gespräch kurzzeitig um Harrison selbst drehte, hörte dieser gespannt zu. Aber so ganz schlussfolgern und herausfiltern, wer nun was für wen empfand oder ob da überhaupt etwas mit Gefühlen war, konnte er nicht. Seine Konzentration ließ etwas nach. Mia hatte sich während der Unterhaltung als Betthäschen bezeichnet, von dem jeder Typ nur Sex wollte und im gleichen Atemzug hatte sie verkündet, dass sie ihren Ruf nicht leiden konnte. Irgendwie verstand Harrison das. Trotzdem konnte er nicht nachvollziehen, was sie so toll an Tyler fand. Aber diese Diskussion hatten beide schon einmal vor ein paar Wochen geführt. Nachdenklich sah er zur Uhr und hörte den beiden jungen Frauen dann gar nicht mehr zu. Langsam sollte sich die Droge bemerkbar machen. Aber so wie Harrison sein Glück kannte, hatte er genau die Pille geschluckt, die am wenigsten wirkte und am meisten gestreckt worden war. Bisher spürte er nichts. Natürlich konnte sich das jederzeit ändern, aber der junge Mann war ungeduldig. Gerade jetzt, wo schon so viel Zeit vergangen war, und es eigentlich wirken sollte, wollte er die Wirkung auch spüren.


nach oben springen

#864

RE: Belleville High Start

in Belleville High 09.04.2020 19:04
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte
nach oben springen

#865

RE: Belleville High Start

in Belleville High 10.04.2020 10:32
von Dreami • Senior Member | 6.072 Beiträge | 327300 Punkte


Amelia Johnsen. l Outfit

Die Zeit verging wie im Flug und schon bald war es Dezember. Dezember gehörte eindeutig zu meinen Lieblingsmonaten aus dem einfachen Grund, dass dort Weihnachten und Silvester stattfanden. Ich mochte Weihnachten und Silvester wirklich sehr, zum einen kam die ganze Familie an Weihnachten zusammen und zum anderen verbrachte man den letzten Tag im Jahr mit seinen Freunden. Ich musste jetzt schon an das Geschenk für Dad und Jackson denken. Bei Jackson würde es noch einfach werden, ein Football und ein passendes Trikot von seinem Lieblingsspieler reichten ihm schon. Momentan mochte er den Sport wirklich am liebsten und sobald er in die Middle School kam, bewarb er sich auf für das Footballteam. Schlechte Voraussetzungen hatte er auf keinen Fall, denn er trainierte wirklich hart für seinen Traum. Am liebsten wollte er natürlich Captain werden, aber er gäbe sich auch mit anderen Positionen zufrieden.
Bei Dad sah das ganze schon anders aus. Ich wusste meist kaum, was ich ihm schenken sollte und schaute meist im Internet nach Ideen. Doch dieses Jahr hatte ich ihm schon etwas bestellt. Er wünschte sich schon immer ein großes Familienbild von Jackson, Anastacia, ihm und mir. Ich hatte ein Fotoshooting für uns 4 gebucht und ihm noch dazu die ganze 'Jurassic Parc'-Reihe besorgt. Er liebte diese Filme und zugeben, ich mochte diese Reihe auch.
Für Anastacia würde ich jedoch nichts besorgen und mich nur bei Dad's Geschenk einklinken. Diese olle Tussi sollte lieber arbeiten gehen, anstatt Dad's Geld unnötig zu verprassen. Haufenweise Gucci-Taschen brauchte sie nicht und wenn, dann sollte sie dafür arbeiten gehen. Ich machte kein Geheimnis daraus, dass ich sie nicht mochte und ich wusste auch, dass das auf Gegenseitigkeit beruhte. Am liebsten würde sie mich einfach loswerden und diesen Wunsch würde ich ihr auch nächstes Jahr erfüllen. Dann ging es nämlich nach Princeton in Amerika.



Heute stand das letzte Footballgame des Jahres an und ich hoffte natürlich, dass unsere Mannschaft gewann. Nach der Schule war ich direkt duschen gegangen und hatte mich nochmal geschminkt. Danach zog ich mir mein Cheer-outfit an und band meine Haare zu einem hohen Zopf zusammen. Als Haargummi diente wie immer die Schleife und zum Schluss zog ich mir meine weißen Schuhe an. Danach nahm ich noch meine Tasche und ging nach unten, wo ich auch schon von ein paar anderen aus dem Team abgeholt wurde. Zusammen fuhren wir zum Footballfeld. Dort begrüßte ich auch die anderen und wir machten uns auch schon warm. Danach trudelten auch schon die ersten Zuschauer ein und es dauerte nicht mehr lange, bis das Spiel begann. Wie immer spielte die eigene Schulblaskappelle und wir Cheerleader heizten schon einmal die Menge auf. Da Arizona weg war und wahrscheinlich auch nicht mehr so schnell wieder kam, hatten wir uns zusammen eine Choreo ausgedacht, die wir nun vorführten. Danach liefen auch schon die Spieler aufs Feld und das Spiel fing an. Immer wieder feuerten wir die Spieler und auch das Publikum an. Ich war wirklich gespannt, welche Mannschaft heute gewinnen würde.


zuletzt bearbeitet 20.04.2020 18:58 | nach oben springen

#866

RE: Belleville High Start

in Belleville High 10.04.2020 18:05
von eisblume • Senior Member | 4.672 Beiträge | 247850 Punkte

Rose Dearing

Die Wochen bis zum grossen Footballstpiel vergingen wirklich verdammt schnell. Ich versuchte irgendwie den späteren Verlauf des Abschlussballs zu vergessen. Doch so gut gelang mir das leider nicht. Ich hatte es wieder getan. Dieses Mal war es Jeremy, den ich im Suff die ganze Zeit angemacht hatte. Doch dabei blieb es nicht. Das war echt peinlich gewesen nackt neben ihm aufgefacht zu sein und nichts mehr zu wissen. Nach der Schule ging ich Duschen und band meine Haare danach zusammen. Ebenso machte ich mein Makeup und zog dann meine Cheer-Uniform an. Wir ürden heute mal wieder für Stimmung sorgen. Nachdem wir die Chore mal wieder meisterhaft vorgetragen hatten, setzte ich mich neben Mia hin und feuerte die Jungs an." Mia ich hab beim Abschlussball Scheisse gebaut...", flüsterte ich dann und sah meine beste Freundin an. "Ich hab mit meinem besten Freund geschlafen und ich weiss einfach nicht, wie ich damit umgehen soll.. ", flüsterte ich .


nach oben springen

#867

RE: Belleville High Start

in Belleville High 10.04.2020 18:54
von Dreami • Senior Member | 6.072 Beiträge | 327300 Punkte


Amelia Johnsen. l Outfit

Ich sah zu Rose als sie mir von ihrer peinlichen Geschichte erzählte. "Du warst wirklich ziemlich betrunken und Jeremy bestimmt auch. Der weiß das doch schon gar nicht mehr.",beruhigte ich sie erst einmal. Sie sollte erst einmal ruhig bleiben und nicht unnötig in Panik verfallen. "Weißt du, vielleicht war das für ihn auch nur eine einmalige Sache. Und wenn du dir wirklich unsicher bist, ob da nicht mehr zwischen euch ist, solltest du vielleicht mal mit ihm darüber reden.",fügte ich noch hinzu und zuckte mit meinen Schultern. Ich konnte ihr zwar Tipps und Ratschläge geben, aber im Endeffekt musste sie noch einmal mit Jeremy reden. "Aber rede nicht heute mit ihm. Wenn ihr euch streitet und du nach dem Gespräch traurig bist, dann verpasst du noch unsere Pizzaparty und das möchte ich einfach nicht. Du gehörst zum Cheersquad dazu und musst unbedingt mit zur Pizzaparty." Die Pizzaparty war die Tradition der Cheerleader. Falls unsere Mannschaft gewann, dann feierten wir im Luigi's mit Pizza und anderen Leckereien. Rose durfte da nicht fehlen und das Gespräch zwischen Jeremy und ihr konnte auch noch warten. Wer wusste schon, ob er heute überhaupt auftauchen würde und ob er überhaupt Zeit hatte, um mit ihr zu reden. Außerdem sollten sie auch in Ruhe miteinander reden und nicht, wenn viele Menschen mit zuhörten. Das war dann einfach nur unangenehm für beide. Die ganze Sache konnte ja auch noch auf morgen geschoben werden, sofern sich beide nicht anschwiegen und sich aus dem Weg gingen. Wenn das der Fall sein sollte, musste sie das wirklich so schnell wie möglich klären.


zuletzt bearbeitet 11.04.2020 14:15 | nach oben springen

#868

RE: Belleville High Start

in Belleville High 10.04.2020 20:15
von Valyria • Senior Member | 7.653 Beiträge | 393100 Punkte

Jeremy Sorrentino

Der Morgen nach der Party war eine Katastrophe gewesen. Nicht einmal die Tatsache daß jemand den Pool doch noch aufbekommen hatte um schwimmen zu gehen, was schlussendlich viele nachgemacht hatten, oder die Sache das das Haus aussah, als hätte eine Bombe eingeschlagen.. Nein, es war die Tatsache daß Jer am Morgen aufgewacht war, mit Rose neben sich. Nur Bruchstücke kamen nach und nach wieder aber eines war klar gewesen, er hatte definitiv mit ihr geschlafen. Mit einer seiner besten Freundinnen. Und das war eigentlich ein No Go gewesen. Bisher.
Ab irgend einem Punkt verschwammen seine Erinnerungen an den langen Abend, aber die Nacht war ihm fast komplett erhalten geblieben. Denn nachdem Sophia in die Küche verschwunden war, hatte Jeremy aufgehört zu trinken und hatte sie ein wenig aufgemuntert. Und irgendwann später hatte er Rose mit sich genommen. Oder sie ihn? - Keine Ahnung.
Nur zum Teil konnte er sich an das folgende erinnert, aber verdammt. Es war mehr als eindeutig gewesen.
-
Die Wochen über hatten weder er selbst, noch Rose ein Wort darüber verloren. Sie hatten einfach weiter gemacht wie vorher auch. Aber langsam überkam ihn das Gefühl, das sie vielleicht doch mal darüber sprechen sollten. Rose war eben Rose und auf kurz oder lang würde diese Nacht zwischen ihnen stehen, das peilte sogar er. Dabei waren ihm 98% aller Menschen ziemlich egal, da er nicht viel Zeit damit vergeudete, darüber nachzudenken, wie die Verbindung zu anderen Leuten war.
Heute hatten die Jungs mal wieder ein Spiel. Natürlich würde er dabei sein, wenn auch nach wie vor nicht selbst spielen. Er tauchte also kurz vor Beginn auf und suchte sich einen guten Platz, mir guter Sicht. Mittlerweile hatte Jeremy es sogar hinter sich gelassen, das seine Ex ständig mit ihrem Hintern herum wackelte. Sie war eben eine der Cheerleaderinnen, die machten so einen Kram ständig. An ihr sah er einfach vorbei, hatte sogar Mr. Kieferbruch sie letzte Woche fallen gelassen. Diese Info hatte Jeremy dazu gebracht, den ganzen Scheiß und auch Lianna selbst hinter sich zu lassen. Und genau deswegen hatte Jer heute eine Begleitung dabei. Marry, seine Nachbarin. Beide kannten sich schon länger und es war nie etwas gelaufen, aber so langsam schien sie ständig bei ihm zu sein. So saßen auch heute beide auf der Tribüne, während die Jungs nun spielten



zuletzt bearbeitet 10.04.2020 20:15 | nach oben springen

#869

RE: Belleville High Start

in Belleville High 10.04.2020 20:33
von Eli • Senior Member | 3.815 Beiträge | 203100 Punkte

Sophia Hastings

Am Abend der Party hatte sie sich schließlich doch noch ein Taxi geholt, denn sie wollte einfach kein Risiko eingehen und außerdem wollte sie Harrison nicht dazu zwingen früher zu gehen, nur weil sie müde war. Und ein weiterer Grund war wohl gewesen, dass sie sich nicht getraut hatte, mit Harrison alleine zu sein. Das Gespräch mit Mia hatte ihr zwar doch sehr geholfen, aber unangenehm war ihr die ganze Sache auch heute noch, Wochen nach der Party. Sie war Harrison seit dem bestmöglich aus dem Weg gegangen, wenn sie sich aber doch über den Weg gelaufen waren, war sie weiterhin freundlich und höflich gewesen, nur eben etwas distanzierter als sonst. Doch heute war keine Zeit, um sich über derlei Dinge Gedanken zu machen. Heute war das Spiel ihrer Footballmannschaft und sie hatte ihre Aufgabe als Cheerleader zu erfüllen. Genau das erforderte ihre volle Aufmerksamkeit, denn als Flyer konnte man sich keine Fehler leisten. Das erhöhte nur das Verletzungsrisiko und das wollte sie auf keinen Fall. Das Cheerleading war ihr großes Hobby und eine Verletzung würde sie im schlimmsten Fall für Wochen aussetzen lassen. Auch wenn nun bald Weihnachten sein würde und sowieso keine Spiele stattfanden war das keine Entschuldigung für sie. Nur am Rande bekam sie das Gespräch von Mia und Rose mit, die nicht allzu weit von ihr entfernt standen und sie musste doch ein wenig schmunzeln. Mia schien wirklich Ansprechpartnerin Nummer eins zu sein, wenn es um solche Themen ging, das hatte sie ja auch schon bei der Party unter Beweis gestellt.


nach oben springen

#870

RE: Belleville High Start

in Belleville High 10.04.2020 21:39
von eisblume • Senior Member | 4.672 Beiträge | 247850 Punkte

Rose Dearing

Mia hatte recht. Früher oder später musste ich mit Jeremy darüber reden. Doch sicherlich nicht vor unserer Pizzaparty. Die würde nämlich wie immer absolut legendär werden. "Ich trinke nie wieder Alkohol", versprach ich dann. Vermutlich würde ich nach diesem Abend zur Unschuld vom Lande werden. Das durfte mir nie wieder passieren. "Vielleicht gehe ich nah der Pizza zu ihm und rede darüber." Ich war mir nicht sicher, ob Jeremy wirklich hier auftauchte. Doch dann sah ich ihm mit einer Frau. Seit wann hatte er denn nun Dates? Nicht das es mich störte. Viel eher verstand ich es nicht so ganz, da die Kleine ja offensichtlich auf ihn stand und Jer eigentlich keine Beziehung mehr wollte. Zumindest hat er das gesagt. Auf einmal sah ich auch Sophia unweit von uns entfernt. Hatte sie etwa was gehört? Hoffentlich würde sie es nicht an die grosse Glocke hängen. Jer und ich hatten versucht so normal wie immer miteinander umzugehen. Aber es klappte einfach nicht mehr . Vermutlich würde diese Nacht immer zwischen uns stehen.


nach oben springen

#871

RE: Belleville High Start

in Belleville High 10.04.2020 22:37
von Valyria • Senior Member | 7.653 Beiträge | 393100 Punkte

Caroline Lewis


Nach dem Gespräch mit Harrison war es ihr viel besser gegangen. Nach einem kurzen gefühlsmäßigen Absacker war mit ein wenig Nachhilfe von Jeremys Vorrat die Stimmung der Blonden wieder auf dem Höhepunkt gewesen. Kurz nach ihm hatte sie die Party wieder betreten und später mit Jonathan verschwunden. Es war eine ziemlich heiße Nacht gewesen und anders als bei Harrison hatte ihre Begleitung sie danach nicht ignoriert.
Die nächsten Wochen waren wie im Fluge vergangen. Und von X seither keine Spur mehr. Keine Nachricht und keine Veröffentlichungen mehr. Das ließ wohl alle aufatmen, wäre sicher noch mehr heraus gekommen. Jeder hatte Dreck am stecken.
Nachdem Caroline die letzte Zeit wirklich so viel gearbeitet hatte wie es ging und auch einen Job im Café angenommen hatte, hatte sie sich ein wenig an Geld gespart und ihren Wagen reparieren lassen. Erstmal würde das Ding wieder fahren, darüber war Care mehr als froh.
Heute stand ein Football-Spiel an, da durfte jeder mit Rang und Namen nicht fehlen. Zu ihr traf zwar weder das eine noch das andere zu, dennoch fuhr sie hin, parkte um kam noch rechtzeitig. Ein paar bekannte Gesichter sah sie aus der Ferne, ging stattdessen jedoch zu der Tribüne und sicherte sich dort einen guten Platz, von dem aus sie alles gut sehen konnte. Viel schien noch nicht passiert



zuletzt bearbeitet 10.04.2020 23:05 | nach oben springen

#872

RE: Belleville High Start

in Belleville High 11.04.2020 14:33
von Dreami • Senior Member | 6.072 Beiträge | 327300 Punkte


Amelia Johnsen. l Outfit

Ich unterdrückte ein Lachen, als Rose meinte, nie wieder Alkohol zu trinken. Wir beide wussten, dass sie spätestens auf der nächsten Party wieder etwas trank. "Rose, nur weil einmal so etwas passiert ist, musst du jetzt nie wieder Alkohol trinken. Du sollst schließlich auf der Party Spaß haben und Alkohol gehört dazu. Wenn du möchtest, kann ich gerne auf dich aufpassen, damit du nicht wieder so einen dummen Fehler begehst. Und jetzt mal im Ernst, wir wissen beide, dass du dich eh nicht dran halten würdest.",meinte ich dann und sah sie leicht schmunzelnd an. Dafür kannte ich meine beste Freundin einfach zu gut. Außerdem gab es ja immer noch diesen Gruppenzwang und die Einzige zu sein, die nicht auf einer Party trank, war schon schwer. Das würde sie wohl kaum durchhalten können. Auf ihren Vorschlag nickte ich. "Das kannst du gerne machen. Je eher ihr beide das klärt, desto besser. So brauchst du dich auch nicht mehr schuldig fühlen und die ganze Situation und Anspannung zwischen euch sich legt.",stimmte ich ihrem Vorschlag zu und sah dann auf das Feld zu den Jungs, die mittlerweile spielten. Erst als Rose hoch zur Tribüne blickte und einwenig verwundert aussah, sah ich ebenfalls dorthin. Dort entdeckte ich auch Jeremy mit einem anderen Mädchen. "Hey, die sind bestimmt nur Freunde. Mach dir da mal keinen Kopf drüber. Genieß das Spiel und danach die Pizzaparty." Ich sah nun zu Rose und schenkte ihr ein Lächeln. Sie sollte jetzt nicht mehr an den Typen denken. Es gab jetzt einfach wichtigere Sachen und jetzt sollte sie erst einmal Spaß haben. Auch erblickte ich Sophia in unserer Nähe und schenkte ihr ebenfalls ein Lächeln. "Na komm, wir sollten mal zu ihr gehen.",sagte ich und ging zusammen mit Rose zu Sophia. "Hey du, was glaubst du. Werden unsere Jungs heute gewinnen oder doch die andere Mannschaft?"


nach oben springen

#873

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.04.2020 17:22
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte


Na, habt ihr mich vermisst? Wahrscheinlich, aber auch ich brauchte mal eine kurze Pause. Warum? Mhh lasst eurer Kreativität freien Lauf, war ich krank? Brauchte ich etwas Zeit für die Aufdeckung neuer Secrets? Hatte ich zu viel Stress? Wer weiß, wer weiß. Aber ihr dachtet doch nicht wirklich, dass ich einfach so gehe, ohne mich zu verabschieden.
Nein, keine Sorge ich bin wieder da und in meinem Kopf schwirrt es förmlich vor Tatsachen, die ihr nicht mal eurer besten Freundin/eurem besten Freund erzählen würdet. Doch wer bekommt die Ehre, heute, also dem Tag meiner Rückkehr etwas über sich zu verraten? Mehr oder weniger freiwillig? Unsere Lieblingsspieler Blondie und Brownie, unser Royals Monty und Bella, unser Feuerteufel Mia, unsere Jungfrauen Sophia und Calypso, Jason der seine eigene Kategorie ist, unsere Lieblingszwillinge Rose und Nate, die Wasserverbundenen Jonathan und Ocean, unsere Neue Anastasia oder unser Musiker Jeremy?
Ja, wer fehlt? Genau unser graues Mäuschen.
Caroline. Oder sollte ich besser Catharina sagen? Die früher gar nicht so ein graues Mäuschen war, ein bisschen erinnert sie mich ja an Charlie, denn auch sie hat einen Hang dazu ihre Opfer mit K.O Tropfen ruhigzustellen. Allerdings nicht um diese in einem dunkeln Keller zu foltern, nein sondern um sie zu beklauen, aber die Dosierung ist manchmal gar nicht so einfach, oder? Manchmal wacht man nicht mehr auf. Und was tut man dann? Die Rettung oder die Polizei rufen?
Neeeeiiiin! Man ändert seinen Namen und verschwindet, zusammen mit seiner Komplizin, die wohl etwas weniger abgebrüht war und den Mord eines Unschuldigen nicht einfach so leben konnte. RIP honey.
Passt auf eure Drinks auf!

Xx X




nach oben springen

#874

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.04.2020 17:51
von eisblume • Senior Member | 4.672 Beiträge | 247850 Punkte

Rose Dearing

"Bitte pass auf mich auf. Wenns sein muss sperr mich ein. Gott ich fühl mich echt wie die grösste Hure der Welt." Sex mit dem besten Freund war einfach ein Tabu für mich. Doch dieses hatte ich nun gebrochen. Mia hatte recht. vermutlich würde ich immer noch trinken. Vielleicht aber etwas weniger um nicht wieder im Bett von Jeremy zu landen. "Man es ist mir egal wer dieses Mädchen ist. Die Nacht mit ihm war ein riesiger Fehler und ich sollte jetzt nicht wegen dem anfangen die eifersüchtige Freundin zu spielen. Du weisst genau, dass ich keine Beziehungen führen kann." Dafür war die Angst mich zu binden einfach zu gross." Nun folgte ich meiner besten Freundin zu Sophia."Na wie geht's so?", fragte ich Sophia lächeld und setzte mich mit meiner Tüte Popcorn neben sie hin und hielt sie in ihrer Richtung. Aug einmal vibrierte mein Handy.Wieder war es X.In diesem Moment wusste ich nicht ob ich froh darüber sein sollte, dass es nicht ich war oder ob ich mich viel eher fürchten sollte. Denn wenn X schon wusste wie Caroline wirklich hiess und wie ihr dunkles Geheimnis lautete, war das gar nicht gut. Es war doch nur eine Frage der Zeit bis dieses Miststück auch mein Geheimnis preisgab. Und ich hoffte wirklich, dass es das harmlosere währe. "Mir reichts langsam mit X. Ich will das das aufhört! X zerstört unsere Leben und ist total krank. " Carolines Geheimnis war aber auch echt total heftig. Ich hatte sie immer als nettes Mädchen von nebenan gesehen. Ein Unschuldslamm. Doch genau sie hatte ein Leben auf dem Gewissen. Gott! Waren denn hier nur Mörder und Vergewaltiger auf dieser Schule?!



nach oben springen

#875

RE: Belleville High Start

in Belleville High 20.04.2020 17:55
von eisblume • Senior Member | 4.672 Beiträge | 247850 Punkte

Nathaniel Dearing

Die Jungs und ich gaben wirklich alles um zu gewinnen und es sah wirklich sehr gut für uns aus. In der Pause ging ich kurz auf die Tribüne und nickte meinem Zwilling zu bevor ich zu Jeremy ging. "Na Jer alles gut?". Seine Begleitung sah jedenfalls sehr gut aus. Das musste man ihm schon lassen. "Sag mal weisst du was mit meiner Schwester los ist? Sie wirkte heute Morgen total zerstreut und hat nicht mal Kaffee getrunken... Seltsam." Als Zwilling spürte ich einfach, dass was mit ihr war. Vielleicht wusste ja Jeremy was darüber.



nach oben springen



Besucher
8 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 43 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 57 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 454 Themen und 57242 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen