#1051

RE: Belleville High Start

in Belleville High 21.05.2020 22:09
von eisblume • Senior Member | 4.674 Beiträge | 247950 Punkte

Rose Dearing

"Definitiv ein gutes Zeichen, wenn du diese Seite nicht kennst. Die will wirklich keiner sehen glaub mir." Nein dann konnte ich ein ganz schönes Biest sein. Aber das kam wirklich nur dann zum Zug, wenn ich wirklich wütend war. "Tja man kann wohl nicht alles im Leben haben was? "Aber beschweren konnte ich mich auch nicht über mein Aussehen. Denn so schlecht sah ich wirklich nicht aus. Halt eben nur nicht die typische Italienerin. "Er kann perfekt englisch, was für unsere Landsleute sehr speziell ist. Wir haben immer noch den italienischen Slang in der Stimme."Naja ausser der Vater war ein Ami. Kurz grinste ich Harrison an "Nimm die Salamipizza. Und ja keine Hawaii ja?". Damit wiederholte ich mich zwar am heutigen Abend aber nur die Amis konnten eine Pizza so kaputt machen. Eine Ananas gehörte da nicht drauf. Genauso wenig wie Hotdogwürstchen, Pommes und was es da sonst noch fur Kuriositäten gab. Als dann aber von einem Kunststück die Rede war, legte ich grinsend den Arm um Harrison."Das musst du mir gleich vorführen mein lieber." Darauf würde ich bestehen. Da konnte er sich sicher sein."



nach oben springen

#1052

RE: Belleville High Start

in Belleville High 21.05.2020 22:57
von Valyria • Senior Member | 7.672 Beiträge | 394050 Punkte

Caroline Lewis

Im Wagen war es schön still. Niemand störte sie, niemand sprach sie an. Caroline fing sich langsam, als sich der Parkplatz leerte. Als fast kein Wagen mehr übrig war, startete auch Caroline der Wagen, fuhr langsam vom Platz und erst einmal nach Hause. Dort jedoch fühlte sie sich noch verlorener als sonst vorher schon. Das alles war eine ganz große Scheiße. Sie war ruhelos, konnte nicht nachdenken und wollte einfach irgendwas machen, um sich abzulenken. Also packte sie ein paar Sachen ein, fuhr zum Schwimmen. Das löste sie immer aus ihren Gedanken. Und so fuhr sie wieder los, kam dort an wo die AG immer schwamm und zog sich in den Kabinen um. Heute würde sicher niemand mehr auftauchen. Die Mannschaft hatte gewonnen und alle würden feiern. Also ging sie ins Büro, schaltete Bluetooth an und verband die Anlage mit ihrem Handy, um Musik anzuschalten.
Die kurze, kalte Dusche vorher ließ sie aus, sprang kopfüber ins leere Becken. Caroline tauchte erst nach einer Weile wieder auf, wischte sich das Wasser aus dem Gesicht und schwamm ein paar Bahnen. Sie konzentrierte sich ganz auf ihre Atmung, das Geräusch des Wassers und die Bahnen. Das alles würde schon nicht so schlimm werden und vergessen sein, wenn die Schule weiter ging


⇝ˡᵒʸᵃˡᶤᵗᵃᵉᵗ ᵇᵉᵈᵉᵘᵗᵉᵗ ˡᶤᵉᵇᵉᶰ ᵃᵘᶜʰ ʷᵉᶰᶰ ˢᶤᵉ ᵈᶤᶜʰ ᶰᵘʳ ᶻᵉʳˢᵗᵒᵉʳᵉᶰ ʷᵒˡˡᵉᶰ
⇝ᵇᶤᶰ ᵐᶤʳ ᵈᵉʳ ˢᵗᵃᵉʳᵏᵉ ᵇᵉʷᵘˢˢᵗ ᵃᵇᵉʳ ˢᶜʰʳᵉᶤ' ˢᶤᵉ ᶰᶤᶜʰᵗ ʰᵉʳᵃᵘˢ ' ˡᶤᵉᵇᵉʳ ˢᵗᵃʳᵏ ᵘᶰᵗᵉʳˢᶜʰᵃᵉᵗᶻᵗ ᵃˡˢ ᶰᵘʳ ᵉᶤᶰ ᵍʳᵒˢˢᵉˢ ᵐᵃᵘˡ
⇝ʷᵃˢ ᶤᶜʰ ˡᶤᵉᵇᵉ ʷᵃˢ ᵐᶤᶜʰ ˢᵒ ʰᵃˢˢᵗ ʷᶤᵉ ᵈᵘ ' ʷᵉʳᵈᵉ ᶤᶜʰ ᶰᶤᵉ ᵉʳᵏˡᵃᵉʳᵉᶰ ᵏᵒᵉᶰᶰᵉᶰ
nach oben springen

#1053

RE: Belleville High Start

in Belleville High 21.05.2020 23:01
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Sophia Hastings


Grinsend beobachtete sie Harrison bei seiner Auswahl. Sie würde wohl das selbe wie immer nehmen. Eine Pizza mit Tomate, Mozzarella und Rucola. Sie mochte einfach diese Mischung aus heißem Käse, der geschmolzen über die ganze Pizza lief und dem frischen Geschmack des Rucola, der das ganze Gericht nicht so schwer wirken ließ. Harrison bekam hingegen die Salami Pizza von den beiden anderen Mädels empfohlen und sie nickte zustimmend. "Die mit Salami ist auch wirklich gut. Du solltest auf die beiden hören.", stellte sie fest und deutete auf den entsprechenden Teil in der Karte, damit Harrison sie sich selbst noch einmal ansehen konnte.
Währenddessen ging es bei ihm und Mia wieder um die Sache mit Tyler und Sandro, doch sie hielt sich aus dem Gespräch raus. Zum einen hatte sie Harrison schon alles zu dem Thema gesagt, zum anderen wollte sie verhindern, dass sie sich am Ende doch noch versehentlich verplapperte und etwas ausplauderte, von dem sie Harrison noch vor wenigen Minuten versprochen hatte es für sich zu behalten. Das würde er ihr mit Sicherheit übel nehmen und das wollte sie auf keinen Fall riskieren.
Sie schaltete sich erst wieder ein, als es um die Turnübungen ging und lachte leise. "Oh das tut mir leid. Dann bringe ich dir einfach noch was anderes bei, was dann eine Überraschung für die anderen ist und schon ist der tag wieder gerettet.", erklärte sie dann schnell, als sie sein trauriges Gesicht sah. Ihr war zwar klar, dass es nur gespielt war, aber sie konnte den Spaß ja einfach mal mit machen. "Und ich muss Mia recht geben, du würdest dich als Base bei uns bestimmt gut machen. Ich meine, es ist nicht so, als wären unsere Mädels schlecht in dem, was sie tun, aber ich bin mir trotzdem ziemlich sicher, dass du etwas mehr Kraft als die meisten von ihnen hast und uns deutlich höher werfen könntest.", stellte sie grinsend fest, bevor der Kellner zu ihnen kam und sie ihre Bestellung aufgab. Mittlerweile knurrte nämlich auch ihr Magen und es würde eh noch eine Weile dauern, bis die Pizza tatsächlich fertig und bei ihnen war. Die Zeit konnten sie noch zum quatschen nutzen. "Mia gerade du solltest wissen, was für eine Niete ich bei allem bin, bei dem es um Bälle geht. Also kann es nicht schaden, dass Harrison mir da ein bisschen hilft. Ich meine, es grenzt ja schon an ein Wunder, dass ich den Ball vor dem Winterball überhaupt gefangen habe und mich nicht auf dem vollen Gang zum Affen machen musste. Lachend sah sie zwischen den Anwesenden hin und her, ehe sie sich bequem in ihrem Stuhl zurück lehnte.


"They all say dreams come true. They forgot to mention that nightmares are dreams too."
nach oben springen

#1054

RE: Belleville High Start

in Belleville High 21.05.2020 23:46
von Juli • Member | 1.178 Beiträge | 58900 Punkte



„Aber sind Salami und Margarita nicht irgendwie... langweilig?“, überlegte Harrison und griff erneut nach der Karte, um Mias Vorschlag zu folgen und einfach irgendwo draufzuzeigen. Tatsächlich schloss er die Augen und tippte dann irgendwo drauf. Als er die Augen wieder öffnete und das Ergebnis betrachtete, sah er grinsend zu Rose. „Tut mir leid, aber das Schicksal hat entschieden, dass es Pizza Hawaii wird. Und ich lege mich definitiv nicht mit dem Schicksal an.“ Harrison war offen, was Pizzakombinationen anging. Er war nicht allzu wählerisch, aber eine Salamipizza oder Margarita wäre ihm doch etwas zu einfach gewesen.
Harrison erwiderte darauf, dass Tyler sicherlich ein guter Captain war, nichts. In seinen Augen war das nicht so, aber das wusste wohl jeder hier an diesem Tisch.
„Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt“, grummelte er etwas, als Mia ihm die Illusion raubte, dass Sandro vielleicht nochmal zurückkommen würde. Aber sie stirbt, beendete er den Satz innerlich.
Während Mia die Vorteile aufzählte, die es beim Eintritt in die Gruppe gab, schmunzelte er wieder. Das beste Argument war definitiv, dass es dort keinen Tyler gab.
„Wie wär's, wenn ich einfach den Ersatzmann spiele, falls mal jemand ausfällt?“, schlug er dann grinsend vor. Wäre eine Idee. Aber Harrison war nicht für soetwas gemacht. Er brauchte den Kick auf dem Feld. Er brauchte die Anstrengung und musste sich auspowern. Es half ihm irgendwie, Spannungen und Aggressionen abzubauen. Nur heute hatte das nicht besonders gut funktioniert.
„Oh shit. Mitgehangen, mitgefangen“, stellte Harrison dann fest, als Mia ihm verriet, dass er nach der Pizzaparty zu ihnen gehörte.
„So ist das also. Deshalb hast du mich hierher gelockt“, sagte er an Sophia gewandt und sah sie schockiert an. Dann wandte er den Blick wieder ab und musterte die anderen. Mia wollte also ein Video machen und rechnete damit, viele Klicks zu bekommen.
„Also ich finde es echt nicht cool, dass ihr mich als Lachnummer verkaufen wollt.“ Er versuchte sich ein Grinsen oder Schmunzeln zu verkneifen, aber er konnte nicht ernst bleiben. „Aber cool - immerhin werde ich sicher berühmt, wenn du das ins Internet stellst!“ Ob diese Publicity nun positiv oder negativ war, spielte keine große Rolle, oder? Für ihn gewiss nicht, aber sein Dad würde es wohl alles andere als toll finden, dass sich sein Sohn so zum Affen machte.
„Klar, sobald ich beides kann, führe ich es vor dem nächsten Spiel vor“, scherzte Harrison, als Rose den Arm um ihn legte und sagte, dass sie das Rad und den Handstand sehen wollte. Etwas überrascht war der Teaser Sprössling über ihre Aktion schon, aber er versuchte, sich nichts anmerken zu lassen.
„Klar, du kannst mir ja einfach noch 'nen Flickflack beibringen. Den kriege ich bestimmt locker hin“, sagte Harrison an Sophia gewandt, nachdem sie den Vorschlag gemacht hatte, ihm noch etwas anderes beizubringen. Seine kleine Schwester Henrietta konnte sowas. Daher kannte er auch den Begriff, weil sie ihn vor ein paar Wochen ständig damit belästigt hatte, dass er sich ihren Flickflack ansehen sollte.
„Was wir da auf dem Feld machen, können auch schon Kleinkinder?“, wiederholte Harrison schon fast etwas empört und griff sich verletzt ans Herz. „Es ist nicht so leicht, wie es vielleicht aussieht. Versuch' du mal, einen Football zu fangen, während du in hohem Tempo in Richtung Endzone sprintest und dabei noch aufpassen musst, nicht von einem Gegner zu Boden gerissen zu werden“, verteidigte der junge Mann seinen Sport und seine Position dann, wohlwissend, dass Mia ihn nur ärgern wollte. „Ich wünschte, ich könnte das Gleiche über Cheerleading sagen, aber ich habe zu großen Respekt vor euch, um euch mit Kleinkindern zu vergleichen und verhalte mich dementsprechend erwachsen“, warf er anschließend ein und streckte Mia die Zunge raus, wie ein kleines Kind. Total erwachsen, definitiv.


stᥙᥴk bᥱtᥕᥱᥱᥒ ιdk, ιdᥴ & ιdgᥲf

zuletzt bearbeitet 07.06.2020 18:07 | nach oben springen

#1055

RE: Belleville High Start

in Belleville High 22.05.2020 19:30
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte


Amelia Johnsen. l Outfit

Ich nickte auf Rose's Aussage nur. Ich konnte es mir nicht wirklich vorstellen, dass Rose auch anders sein konnte. Zumindest hatte ich sie noch nie temperamentvoll erlebt. Aber wie sie bereits erwähnte, wollte ich das auch gar nicht. Wieder nickte ich und musste leicht schmunzeln. Da hatte sie schon recht, man konnte nun mal nicht alles im Leben haben. Auf der einen Seite war das wirklich gut und auf der anderen... nun ja.. vielleicht konnte es doch hilfreich alles zu haben, was man wollte. Jeder hatte doch irgendwelche Träume, die man jedoch nicht verwirklichen konnte. Der eine wollte mehr Geld, der andere ein teures Auto und wiederum ein anderer das Traumhaus am Strand. Nate und Rose konnten sich jedoch auch nicht über ihr Aussehen beschweren, beide sahen nicht gerade schlecht aus. Hätten sie nicht gut ausgesehen, dann hätten sie sicherlich nicht so einen Erfolg gehabt. „Ach gerade der Akzent ist doch sehr attraktiv und beim Sport will ich nun wirklich nicht reden.“,meinte ich noch schmunzelnd.
„Das kann schon sein, aber Salami und Margarita sind immer noch besser als jegliche andere Experimente. Dönerfleisch, Avocado oder Pommes gehören einfach nicht auf eine Pizza. Genauso wie Nutella, das schmeckt einfach nicht.“ Ich schüttelte mit dem Kopf und musste dann über Roses Reaktion lachen. „Ach Rose, es wird schon niemand eine Pizza Hawaii in deiner Nähe nehmen. Niemand will sich mit dir anlegen.“,sagte ich und legte meine Hand auf ihre Schulter. Ich war zwar auch der Meinung, dass Ananas nicht auf Pizza gehörte, aber dennoch lies ich andere diese Pizza essen. Jeder hatte da ja zum Glück einen anderen Geschmack. Es wäre ja wirklich langweilig, wenn jeder das gleiche gut bzw schlecht fand. Nachdem Harrison meine Zufallsmethode ausprobierte und tatsächlich die Pizza Hawaii erwischte, musste ich wieder auflachen und sah mitleidig zu Rose. „Das tut mir wirklich leid, aber mit dem Schicksal sollte man sich wirklich nicht anlegen. Aber Rose, du wirst es überleben, schau einfach nicht hin.“ Danach sah ich wieder zu Harrison und zuckte nur mit den Schultern. „Wenn es dir besser geht, wenn du daran glaubst, dann werde ich dir diese nicht nehmen. Das wäre nun wirklich nicht fair von mir. Aber warum redest du nicht mal mit dem Coach darüber? Ich weiß zwar nicht wie das bei euch so abläuft, aber vielleicht solltet ihr noch einmal abstimmen, wer von euch der Teamcaptain wird. Ich meine Monty wird sowieso für Ty abstimmen, aber Nate könnte ich zumindest überreden.“,schlug ich dann spontan vor. Ich wusste zwar nicht, wie der Captain ausgemacht wurde, aber vielleicht konnte man ja dennoch etwas dran drehen. Der Coach wollte doch auch, dass gute Stimmung im Team herrschte und die Mannschaft gewann. Die Mannschaft gewann ja nur, wenn auch die Harmonie stimmte.
„Den Ersatzmann?“,fragte ich leicht schmunzelnd und hob eine Augenbraue. „Entweder ganz oder gar nicht. Bei uns gibt es keinen Ersatzmann, der auf der Bank sitzt. Bei uns muss jeder mitmachen. Du bekommst natürlich auch ein Trikot, also gibts auch für die Mädels auf jeden Fall was zu schauen. Also das Angebot würde ich mir nun wirklich nicht entgehen lassen.“ Auf seiner nächsten Aussage hin nickte ich wieder schmunzelnd, erwiderte jedoch darauf nichts. „Tja, wir sind halt doch schlauer als wir aussehen. Hättest du in Chemie und Mathe besser aufgepasst, dann hättest du uns vielleicht überführen können. Aber keine Angst, du bekommst ja Nachhilfe in beiden Fächern und wenn du erst einmal zu uns gehörst, dann zeigst du deine nicht vorhanden Brüste und buuum du hast bessere Noten ohne dich anzustrengen.“,erzählte ich und musste wieder leicht lachen. „Es tut mir so leid, dass du es dadurch erfahren musst. Aber wir hätten auch einfach heimlich ein Video von dir machen können, aber das wäre nun wirklich nett von uns gewesen. Also sei lieber froh. Genau, du wirst noch berühmt als der Junge, der kein Rad und keinen Handstand konnte. Also mehr Fame geht nun wirklich nicht mehr.“ Ich sah kurz auf mein Handy als dieses vibrierte und las mir kurz die Nachricht von meinem Dad durch, antwortete ihm und legte mein Handy wieder auf den Tisch. „Das wär's wirklich. Und wenn du das kannst, dann bekommt auch einen Ehrenplatz in unserem Team. Abgemacht?“,fragte ich und hielt ihm grinsend meine Hand hin. Wieder musste ich auflachen. „Okey, okey ist ja schon gut. Kleinkinder verletzen sich dabei, aber Grundschüler und Schüler aus der Middle School machen das täglich. Also wenn es dir darum geht, dann seid ihr keine Kleinkinder.“,sagte ich und hob abwehrend meine Hände. „Das ist auch natürlich sehr vernünftig von dir.“,meinte ich und wollte gerade noch etwas anderes sagen, als er mir auch schon die Zunge rausstreckte. „Och Harrison! Ich wollte dich loben und dann das. So wird das wirklich nichts mit dem Erwachsen werden. Ich bin wirklich enttäuscht von dir.“ Ich seufzte theatralisch und schüttelte gespielt enttäuscht mit dem Kopf. Danach sah ich wieder zu Sophia und nickte. „Da hast du wohl recht. Aber merke dir eins, wenn man einen Ball nicht fängt, dann liegt es immer am Werfer. Niemals daran, wie schlecht man fangen kann!“,sagte ich ernst und musste dann jedoch wieder grinsen.


zuletzt bearbeitet 08.06.2020 08:33 | nach oben springen

#1056

RE: Belleville High Start

in Belleville High 24.05.2020 14:27
von eisblume • Senior Member | 4.674 Beiträge | 247950 Punkte

Rose Dearing

Mia hatte schon recht. Der Akzent hatte definitiv etwas an sich, was ich durchaus attraktiv fand. Harrison fand derweil Margarita und Salami zu langweilig. "Meine Rede Mia. Das ist doch eine Beleidigung für alle Italiener! Eine Pizza braucht das alles nicht. " Oh nein. Da würde ich vorher durchdrehen. Und dann sah ich zu Harrison, der die Frechheit besaß, eine Hawaii zu bestellen. "Und genau deshalb wird das mit uns nie was werden Harrison. Jemanden der eine solche Pizza bestellt, dulde ich nicht in meinem Bett." Da war ich etwas eigen. Dennoch boxte ich ihm sanft aber bestimmt in den Arm. Wie konnte er es denn nur wagen in meiner Gegenwart Hawaii zu essen? "Gut ich werde versuchen darüber hinweg zu sehen. Aber iss nie wieder eine Hawaii, wenn eine Italienerin am Tisch sitzt." Damit wollte ich das Thema Pizza lieber belassen. Lächelnd sah ich stattdessen zu Sophia "Also du warst it Harrison unterwegs. Was geht da?", fragte ich direkt. Das musste ich jetzt aber wissen.



nach oben springen

#1057

RE: Belleville High Start

in Belleville High 25.05.2020 12:32
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Sophia Hastings

Harrisons Pizzaauswahl beobachtete sie mit einem kleinen Schmunzeln, wobei Rose' Reaktion sie ein wenig überraschte. Nicht, dass sie ihn mehr oder weniger dafür verurteilte, dass er tatsächlich eine Hawaii bestellte, sondern eher, dass sie gleich drauf anspielte, dass seine Pizzawahl dafür sorgen würde, dass sie nie mit ihm ins Bett steigen würde. In ihren Augen ein etwas fragwürdiger Vergleich, doch sie riss sich zusammen und ließ sich nichts anmerken. Es war bestimmt nur als blöder Scherz gemeint und Sophia war definitiv niemand, der jetzt ein Eifersuchtsdrama schieben würde, zumal sie sich ja selbst noch nicht einmal sicher war, ob sie wirklich etwas mit Harrison anfangen wollte und wenn ja, dann was. Sie würde sicher noch einmal ein Gespräch mit Mia brauchen, denn die schien in diesen Dingen deutlich mehr Ahnung zu haben und auch bei der Party hatte es ihr sehr geholfen. Sie konnte also nur Hoffen, dass das auch dieses Mal wieder so sein würde. Doch sich jetzt den Kopf darüber zu zerbrechen würde eh nichts bringen und nur die eigentlich so gute Stimmung runter ziehen und das wollte sie nicht.
Das Thema änderte sich sowieso schnell wieder und es ging wieder um Harrison als Mitglied des Cheerteams. Amüsiert beobachtete sie die Unterhaltung darüber zwischen Mia und ihm und stellte sich weiterhin ein wenig vor, wie Harrison mit ihnen gemeinsam stuntete und turnte. Es wäre bestimmt cool, doch sie war sich sicher, dass er auf dem Feld eindeutig besser aufgehoben war als daneben. "Also ich bin auch dafür, dass du einfach einen Ehrenplatz bekommst, sobald du ein bisschen turnen kannst und solltest du dich in den nächsten Monaten doch noch entscheiden, dass du kein Football mehr spielen willst werden wir dich mit Offenen Armen empfangen.", erklärte sie dann mit einem kleinen Grinsen. "Und wir wollen dich ja nicht als Lachnummer verkaufen. Du wirst ein Star des Internets, ganz wie Mia gesagt hat. Das Video wird so viele Klicks bekommen, dass du dich dann wahrscheinlich gar nicht mehr vor verrückten Fans retten kannst.", erklärte sie ihm dann lachend und legte ihren Kopf ein wenig schief. "Das magst du mir vielleicht nicht glauben, aber wenn man schon ein Rad und einen Handstand kann, dann ist ein Flick Flack gar nicht mehr so schwer.", erklärte sie ihm dann und grinste ihn breit an.
Bei der Diskussion darüber, ob das was die Footballspieler da auf dem Feld machten wirklich schon Kleinkinder konnten hielt sie sich erst einmal raus, denn sie war der Meinung dass beide Sportarten definitiv viel Training und Disziplin erforderten und keine besser war als die andere. Nur eben mit anderen Ansprüchen.
Erst als Mia sie wieder ansprach begann sie zu Grinsen. "Damit hast du wohl recht. Also Harrison, wenn ich es nicht schaffe deine Bälle zu fangen, dann ist das ganz allein deine Schuld.", sagte sie und wandte sich grinsend zu ihm, ehe sie wieder zu Rose sah und ziemlich überrascht die Augenbrauen anhob. "Naja wir haben uns nach dem Spiel unterhalten und sind zusammen her gefahren, was soll da laufen?", wich sie der Frage geschickt aus und grinste. Wenigstens schaffte sie es, dass sie nicht rot wurde und hoffte einfach darauf, dass Rose nicht weiter bohren würde und das ganze nur noch unangenehmer werden würde oder Harrison sich selbst in das Gespräch mit einbringen würde. Sie hatte wirklich wenig Lust darauf, dass sie jetzt hier am Tisch vor allen darüber ausgefragt wurde, wie sie so Harrison stand. Sie wollte eigentlich nicht mal mit ihm alleine darüber sprechen. Das hatte mehrere Gründe. Zum einen hatte sie Angst davor, dass es ihre Freundschaft belasten würde, die Sophia doch sehr am Herzen lag, zum anderen hatte sie auch Angst davor, von ihm zurückgewiesen zu werden, weil sie eben doch nur die langweilige Sophia war.


"They all say dreams come true. They forgot to mention that nightmares are dreams too."
nach oben springen

#1058

RE: Belleville High Start

in Belleville High 25.05.2020 16:05
von Juli • Member | 1.178 Beiträge | 58900 Punkte



„Kommt schon, Dönerfleisch und Pommes klingen gar nicht so schlecht. Avocado und Nutella schon eher“, sagte er und verzog kurz das Gesicht. Seine Mom war eine regelrechte 'gesunde-Ernährung-ist-wichtig'-Fanatikerin und schleppte ziemlich oft Avocados an. Harrison fand die Dinger nicht besonders appetitlich, aber er musste sie zum Glück nicht essen. Auf Pizza hatte aber weder Avocado, noch Nutella etwas zu suchen. Zwar hatte der junge Mann diese Kreation noch nie probiert, aber er konnte sich auch nicht vorstellen, dass das schmecken sollte. Dönerfleisch und Pommes stellte er sich hingegen relativ gut vor. Und Pizza Hawaii mochte er sowieso und gehörte nicht wie Rose zu den Leuten, die eine strikte Abneigung gegenüber der Kreation pflegten.
„Ernsthaft? Nur wegen einer Pizza gehst du nicht mit mir ins Bett? Das ist krass... Kellner! Ich will doch eine Salamipizza!“, scherzte Harrison und schüttelte dann schnell den Kopf, als der Kellner sich tatsächlich umdrehte und ihm einen fragenden Blick zuwarf. „Aber hast du Pizza Hawaii schonmal probiert? Die schmeckt doch voll lecker“, verteidigte er die Pizza dann und grinste kurz, nachdem sie ihn geboxt hatte. „Hier, ich stelle einfach die Karte um meinen Teller. Dann siehst du's nicht“, fügte er hinzu und demonstrierte sein Vorhaben mit der Speisekarte. Mia bekam dann wieder seine Aufmerksamkeit, als sie vorschlug, im Team darüber zu reden und eine Abstimmung zu machen. Harrison winkte mit einem verächtlichen Lachen ab. „Glaub' mir - bei einer Abstimmung würde ich verlieren. Außerdem hätte der Coach auch noch ein Wörtchen mitzureden und wird wohl nicht besonders gut auf mich zu sprechen sein.“ Der Braunhaarige öffnete die Karte nochmal, sah sich die Angebote an und legte sie dann endgültig zurück. „Das Problem bin ja anscheinend ich. Ich bin der einzige aus dem Team, der mit Tyler nicht klarkommt. Und nur weil ich ihn nicht leiden kann, werden wir sicher keinen neuen Teamcaptain bestimmen. Und ich glaube nicht, dass du Nate überreden könntest. Der kann mich auch nicht leiden und ich kann dieses Arschl-...ähm, dieses Talent von Sportler auch nicht so gut leiden“, merkte Harrison an und verhaspelte sich mittendrin kurz, weil Rose ja hier saß und die Schwester von Nate war; da wollte Harrison ihn nicht unbedingt als Arschloch bezeichnen.
Immernoch skeptisch hob er wieder die Augenbrauen. „Also wenn, dann würde ich kein Trikot tragen“, stellte er als erstes klar und grinste. Würde er bei den Cheerleadern mitmachen, würde es allerdings den Vorteil bringen, dass er die ganzen Mädels beim Üben beobachten konnte und ihnen teilweise zur Hand gehen musste. „Aber ich lehne trotz des guten Angebots ab. Wobei das mit dem Ehrenplatz natürlich bleibt, oder?“
Mia kam dann plötzlich mit seinen schulischen Leistungen um die Ecke. „Hey, zieh' meine Noten da nicht mit rein! Gut, wenn meine Leistungen in Mathe besser wären, hätte ich vielleicht damit rechnen können, dass hier was nicht stimmt...“, witzelte er wieder und schüttelte dann skeptisch den Kopf. Sein Blick wanderte zu Sophia. „Heute ist der Wurm drin. Meine Witze werden immer schlimmer“, murmelte er an sie gewandt und bezog sich dabei auf seinen ebenfalls misslungenen Witz von vor ein paar Minuten. „Aber es gibt sicher noch genug andere Möglichkeiten, gute Noten zu bekommen, ohne dass ich meine nicht vorhandenen Brüste zeige“, überlegte er. Harrison musste es ja wissen, denn schließlich konnte er seine Brüste nicht zeigen. Zumindest stellte er sich nicht vor, dass einer der Lehrer darauf anspringen würde...und wenn doch, war dieser Lehrer wohl schwul. Aber das würde Harrison definitiv nicht ausprobieren wollen.
„Der Junge, der keinen Handstand und kein Rad kann? Das wird bestimmt für einen Tag trenden, bis wieder ein blödes Katzenvideo kommt und mich von meinem Fame-Thron stürzt“, seufzte der junge Mann. „Mhh, Fans klingen gar nicht so schlecht. Aber verrückte Fans müssen es nicht unbedingt sein... Nicht, dass ich in der Öffentlichkeit dann immer mit BHs beworfen werde oder gestalkt werde“, überlegte der Braunhaarige, wobei ersteres eigentlich nicht ganz so schlimm wäre. Wieder einmal skeptisch beäugte Harrison schließlich Mias ausgestreckte Hand. „Weiß nicht...“, meinte er unschlüssig. Mit etwas Glück würde er so schnell weder einen Radschlag noch einen Handstand hinbekommen. „Ich glaube trotzdem, dass ich mir mit dem Flick Flack noch etwas Zeit lasse“, entschied er dann und sah zu Sophia. „Obwohl ich mit dir sicher eine der besten Lehrerinnen bekommen habe.“
Zu der Sache, wie kindisch sein Verhalten war, sagte er nichts weiter, sondern grinste nur verschmitzt. Er hatte noch genug Zeit, erwachsen zu werden.
Als Mia dann aber zu Sophia sagte, dass der Werfer schuld war, wenn man den Ball nicht fangen konnte, stimmte Harrison ihr innerlich zu. Und genau deswegen hatte er die Pässe von Tyler heute nicht fangen können - Tyler konnte nicht gut werfen, so einfach war das. „Ich werde mir die größte Mühe geben, ordentlich zu werfen. Versprochen“, lachte er leise.
Als Rose Sophia plötzlich fragte, was da zwischen den beiden lief, hörte er der Antwort der Rothaarigen neugierig zu. Allerdings hatte sie sich geschickt aus der Situation gewunden und nicht besonders viel preisgegeben. Sie wurde nicht einmal rot, was Harrison darauf schließen ließ, dass es da wohl nichts gab, was zwischen den beiden lief.


stᥙᥴk bᥱtᥕᥱᥱᥒ ιdk, ιdᥴ & ιdgᥲf

Kati findet das Top
nach oben springen

#1059

RE: Belleville High Start

in Belleville High 25.05.2020 18:36
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte


Amelia Johnsen. l Outfit

Ich schüttelte mit dem Kopf und blieb fest bei meiner Meinung, dass Dönerfleisch und Pommes nun mal nicht auf die Pizza gehörten. Zum Glück unterstützte mich wenigstens Rose bei meiner Meinung. „Nein, sowas gehört nicht auf Pizza. Wenn ich Döner will, dann hol ich mir einen Döner und kaufe mir keine Pizza mit Dönerfleisch drauf. Wer sowas erfunden hat, hatte wirklich keinen Geschmack. Ich meine, was man auf einer Pizza machen kann, sind alle Arten von Obst und Gemüse. Melone und ein gemischter Salat schmeckt sicherlich super lecker.“,meinte ich dann noch. Mittlerweile gab es ja wirklich die verrücktesten Variationen von Pizza, Eis und jeglichem anderen Essen. Ein bisschen Vielfalt war ja nicht schlecht und ich probierte auch gerne mal neue Sachen aus. Aber irgendwann reichte es auch mit den verrückten Varianten. Sellerie-Eis oder eben Dönerpizza musste ich nicht unbedingt probieren. Entweder ich aß einen Döner und ich aß Pizza. Beides zusammen stellte ich mir eher unappetitlich vor und ohne guten Geschmack. Während ich in meinen Gedanken über Pizza und Döner war, boxte Rose Harrison leicht und erzählte, dass sie nicht mit ihm schlafen würde. „Wow Rose, deine Anforderungen und Kriterien sind ja wirklich sehr hoch. Da brauchst du dich nicht wundern, dass du niemanden findest.“,sagte ich noch schmunzelnd und musste dann über Harrisons Reaktion leicht lachen.
„Den Couch bekomme ich auch noch irgendwie rum. Was meinst du was Geld, Brüste und der richtige Status in der Gesellschaft alles ausrichten können. Aber das Tyler aus dem Team fliegt, kann ich dir leider nicht versprechen.“ Ich hörte ihm weiter zu und nickte dann. „Hm.. naja ich kann dein Problem schon verstehen. Aber solange ihr gute Leistungen bringt, scheint es dem Couch ja nicht zu stören, dass Tyler und du euch nicht wirklich vertragen könnt. Ach und Nate ist leicht zu überreden. Zum einen hab ich Rose, seine kleine Schwester und zum anderen hab ich da noch eine ganz andere Taktik. Das Nate dich nicht mag, kann eigentlich nur an Tyler und Monty liegen. Wer mit den beiden befreundet ist, mag nicht unbedingt die, die Tyler hasst. Klingt zwar nicht logisch und ist es auch nicht, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das stimmt.“ Damit wollte ich es erst einmal bei dem Thema Tyler lassen. Ich vertrug mich mit Tyler und mit Harrison, aber den Hass konnte ich gut nachvollziehen. Anders war es bei Jason und mir auch nicht. Nur hatte ich das Glück, dass er nicht in meinem Cheerteam war und ich wenigstens dort meine Ruhe vor ihm hatte. Psycho-Freak nervte mich einfach, egal was er tat, es war einfach nervig und störte mich. Er brauchte nur zu atmen und schon konnte ich ausrasten. Was für einen Außenstehenden vielleicht einwenig verrückt klang, war leider Realität. Ich würde mich nie mit Jason vertragen und war irgendwie auch froh, dass ich ihn nächstes Jahr nicht mehr sehen musste. Er ging sicherlich nicht nach Princeton und so musste ich ihn nicht mehr ertragen. Zum Klassentreffen kam er bestimmt nicht. Somit hatte ich dann endgültig meine Ruhe vor ihm.
„Natürlich, das ist sogar noch besser. Warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen?“ Ich schlug mit meiner Hand gegen meine Stirn und schüttelte danach mit dem Kopf. „Tut mir leid, aber so verhandle ich nicht. Entweder du machst mit oder du bekommst auch keinen Ehrenplatz. Tut mir sehr leid, aber das musst du jetzt akzeptieren.“,sagte ich schulterzuckend und lehnte mich zurück. Über seinen wirklich schlechten Witz musste ich lachen und nickte zustimmend. „Jap genau. Wenn du das jetzt schon einsiehst, dann haben wir den ersten Schritt zur Besserung schon erreicht. Hm.. naja in Anbetracht, dass du keine hast ja. Da gibt es noch Nachhilfe, einfach Amelia Johnsen sein oder eben gut in der Schule von Natur aus zu sein. Aber das trifft leider nur auf die wenigstens zu und so muss ich dir leider sagen, dass vielleicht doch über eine Brust OP nachdenken solltest. Brüste würden dir bestimmt auch stehen und damit könntest du sicherlich auch noch Football spielen.“ Ich strich mir meine Haare wieder nach hinten und sah mich kurz um. Doch leider konnte ich noch keinen Kellner sehen, der uns unsere Pizzen brachte. Ich hasste es auf Essen zuwarten, das dauerte mit einfach viel zu lange. Aber für die Margarita Pizza lohnte es sich wenigstens. „Dann machen wir eben eins, wo du Kätzchen im Arm hast. Sowas zieht immer und natürlich machst du das ganze auch ohne Oberteil. Da wird dich auch kein anderes Katzenvideo vom Thron werfen.“,schlug ich schmunzelnd vor und nickte dann auf Sophias Aussage zustimmend. „Genau, ein Flick Flack ist nun wirklich nicht mehr so schwer und das würdest du mit Leichtigkeit hinbekommen. Da bin ich mir wirklich sicher und wenn es dir hilft, dann glaube ich fest daran, dass du es schaffen wirst.“
Sophia stimmte mir zu und ich musste wieder lachen. „Wehe du strengst dich nicht an, dann bekommst du wirklich Ärger. Vielleicht solltest du doch lieber mit Tyler trainieren. Der wirft wenigstens anständig.“,ärgerte ich Harrison grinsend und sah dann zu Rose, die nun Sophia fragte was zwischen Harrison und ihr lief. Viel herauslesen konnte man bei ihrer Antwort nicht. „Du musst Rose verzeihen. Sie fragt jeden hier, ob was zwischen ihnen läuft. Nate und ich haben uns nur unterhalten und Rose hat gleich nachgefragt, ob was zwischen uns läuft.“,sagte ich noch leicht schmunzelnd und sah von Sophia zu Rose. „Aber wir wissen ja alle warum sie das tut. Du willst nämlich hier alle verkoppeln, damit du endlich mit Jeremy zusammen kommen kannst. Ich habe deinen Plan durchschaut.“,scherzte ich grinsend.


zuletzt bearbeitet 31.05.2020 23:15 | nach oben springen

#1060

RE: Belleville High Start

in Belleville High 28.05.2020 21:53
von eisblume • Senior Member | 4.674 Beiträge | 247950 Punkte

Rose Dearing

Lachend sah ich zu Harrison. Natürlich scherzte ich nur und war wirklich so gar nicht an ihm interessiert. Aber etwas Humor durfte doch noch sein."Harrison das kannst du auch ohne mich", witzelte ich weiter.Harrison und ich verstanden uns und er wusste einfach, dass da nie was laufen würde. Momentan war ich eh nicht an einem One Night Stand interessiert. Ich wollte viel eher mal etwas das Leben geniessen."Aha eine andere Taktik? Gott sag einfach wann und dann bin ich ausser Haus. So lieb ich dich auch hab Mia aber ich will euch nicht hören. Nate ist dabei, wenn ich ja sage. Für seine Schwester tut er wirklich alles." Wir standen uns unglaublich nahe. "Es ist kein Geheimnis, dass Nate noch auf dich steht Mia.." Oh ja. Aber Nate war ja auch ein kleiner Frauenheld. Er konnte wirklich jede Frau hier haben."Na geh lieber mit Nate trainieren. Der wird dich sicherlich mitnehmen. Jeden Tag ist er gefühlt am trainieren. Eine richtige Sportskanone! Nun entschuldigte sich Mia für mich wegen der Frage, ob zsichen Sophia und Harrison was lief. "Ich?! Nein Jer ist mein bester Freund! Da läuft nichts und wird nie was laufen. Ich darf auch so Amor spielen."



zuletzt bearbeitet 28.05.2020 21:58 | nach oben springen

#1061

RE: Belleville High Start

in Belleville High 30.05.2020 20:53
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Sophia Hastings

"Also wenn ihr nicht gleich mit diesen seltsamen, ekelhaften Pizzavarianten aufhört, dann vergeht mir wohl bald der Hunger. Mal ganz im Ernst, wer kommt denn auf so eine Schnapsidee solche Sachen auf eine Pizza zu packen? Dafür muss man doch wirklich betrunken sein.", gab sie nun auch endlich mal ihren Senf zu dieser Diskussion dazu und schüttelte mit einem gespielt angewiderten Gesichtsausdruck den Kopf. Sie verstand ja wirklich vieles, war ein neugieriger Mensch und probierte auch ihr unbekanntes Essen, aber manche Kombinationen, die in der ein oder anderen Pizzeria angeboten wurden waren ja wirklich grausam. Rose Reaktion hingegen amüsierte die zum größten Teil, aber als Italienerin hatte sie wohl einen gewissen Nationalstolz was die Pizza an ging, also konnte sie es ihr auch nicht verübeln, dass sie so streng war. Und inzwischen hatte sie sich auch ganz gut mit dem Verhalten zwischen Rose und Harrison abgefunden. Bestimmt waren es nur blöde Witzeleien und sie bildete sich einfach viel zu viel darauf ein. Mit dieser Erkenntnis konnte sie deutlich besser damit leben und ignorierte es einfach weiterhin.
Aus dem Thema mit Tyler, dem Coach und der Mannschaft hielt sie sich weiterhin ganz bewusst raus. Auch wenn die anderen sich darüber sehr intensiv unterhielten, sie selbst hatte sich mit Harrison schon genug darüber unterhalten, kannte seine Einstellung und bis zu einem gewissen Grad seine Gründe für sein Verhalten, da musste sie jetzt nicht unbedingt mitreden. Daher folgte sie einfach schweigend dem Gespräch von ihm und Mia und wartete währenddessen auf ihre Bestellungen. Harrisons schlechter Witz brachte sie jedoch wieder zum Lachen. "Vielleicht solltest du das mit den Witzen heute einfach sein lassen. Sie werden wirklich nicht mehr besser.", stellte sie fest und schüttelte, noch immer breit grinsend den Kopf. Gut, dass der Spruch gar nicht so schlecht gewesen war sagte sie nicht, aber sie musste sein Ego ja nicht mehr streicheln, als es notwendig war, bevor am Ende wieder glaubte, dass sie mit ihm flirtete, nur weil sie nett war. Das war ihr doch sehr unangenehm gewesen, als er sie danach gefragt hatte und nochmal brauchte sie diese Situation definitiv nicht.
Als Mia ansprach, dass sie vielleicht mit Tyler trainieren sollte warf sie Harrison einen vorsichtigen Blick zu und hoffte einfach, dass er die Sache nicht zu Ernst nahm. Sie hatte wenig Lust, dass so ein blöder Spruch am Ende den Abend ruinieren würde. "Ich denke ich verzichte. Tyler und ich kommen definitiv nicht miteinander aus. Der wirft mir den Ball eher mit Absicht ins Gesicht.", stellte sie dann jedoch fest und zuckte kurz mit den Schultern. "Da hab ich definitiv lieber Harrison als Partner.", erklärte sie und lächelte kurz in seine Richtung, ehe sie wieder zu Mia und Rose sah, die nun darüber diskutierte, ob zwischen ihr und Jeremy etwas lief. Lachend schüttelte sie den Kopf. Wenigstens hatte Mia mit dieser Vermutung schnell von ihr abgelenkt, so dass niemand auf die Idee kommen würde ihre Antwort doch noch zu hinterfragen. Ihr war nicht entgangen, dass Harrison sie beobachtet hatte, als sie geantwortet hatte, doch selbst wenn sie ihm gegenüber ehrlich wäre, dann bestimmt nicht direkt vor den Mädels. Egal wie gut sie sich mit den beiden verstand, das war doch eine private Sache, die sie wenn dann alleine unter vier Augen besprechen wollen würde.


"They all say dreams come true. They forgot to mention that nightmares are dreams too."
nach oben springen

#1062

RE: Belleville High Start

in Belleville High 31.05.2020 15:17
von Juli • Member | 1.178 Beiträge | 58900 Punkte



Das Thema mit der Pizza war definitiv ein Streitpunkt. Harrison sagte dazu nichts mehr, sondern nickte bloß. Die Meinungen der anderen nahm er hin und akzeptierte sie. Das letzte, was er jetzt gebrauchen konnte, war eine hitzige Diskussion über die verschiedenen Geschmäcker.
Genau wie beim Pizzathema nickte er dann auch beim Gerede über das Team, Tyler und den Teamcaptain. Harrison war sich selbst bewusst, dass er dem Trainer heute gezeigt hatte, dass er kein guter Captain sein würde. Außerdem machte er sich etwas Sorgen, ob er demnächst wieder auf's Feld durfte. Zwar hatte er zum ersten Mal total die Kontrolle verloren, aber wenn es einmal passierte, würde es auch wieder passieren. Das wusste Harrison. Das wusste der Trainer. Das wusste jeder.
„Keinen Ehrenplatz? Was für ein Scheiß“, brummte er und verschränkte die Arme vor der Brust. „Naja, wer weiß - vielleicht entscheide ich mich ja doch noch ganz spontan, euch beizutreten“, beschloss er dann und sah dann zu Rose. Harrison wusste, dass sie wahrscheinlich nie mit ihm ins Bett steigen würde; höchstens wenn er sie abfüllen würde. Und irgendwie kratzte das etwas an seinem Stolz. Sein Selbstwertgefühl richtete sich unübersehbar danach, was andere über ihn sagten und wie sie sich ihm gegenüber verhielten. Er machte sich abhängig von den Meinungen anderer und mit Kritik konnte er erst recht nicht umgehen. Unauffällig blickte er zurück zu Mia und dachte an das Wahrheit-oder-Pflicht-Spiel. Sie hatte ihm an diesem Abend deutlich klargemacht, dass er mit ihr hätte schlafen können...und er hatte es nicht getan. Harrison bereute es irgendwie und war gleichzeitig froh, es nicht getan zu haben. Er hatte sich schließlich vorgenommen, nach etwas ernsthaftem zu suchen. Das hieß für ihn, dass es sich nicht nur um Sex drehte. Das mit Caroline war aufregend und heiß gewesen, aber irgendwie auch...verwirrend. Und es hatte beide im Nachhinein eher auseinandergerissen als zusammengeschweißt. Vielleicht sollte Harrison aber allgemein von Beziehungen oder Freundschaften mit gewissen Vorzügen die Finger lassen. Das mit Cass war wunderbar gewesen, bis er es verbockt hatte. Und es würde wieder so laufen. Er würde es wieder zerstören.
Als Mia plötzlich eine Brust OP ansprach, musste Harrison lachen. „Nein, danke. Ich versuche einfach zu lernen und dann muss das klappen“, meinte er und musste immernoch grinsen, wenn er sich vorstellte, wie er nach einer Brust OP aussehen würde.
Als sie vorschlug, ein Video von ihm zu machen, auf dem er Katzen im Arm hatte und oberkörperfrei zu sehen war, nickte er erneut. Das ist eine gute Idee. Oder ich werde gleich Influencer.“
Das mit dem Flick Flack würde Harrison sich wohl noch überlegen. Aber vielleicht sollte er es wirklich mal versuchen. Natürlich erst, wenn er einen Handstand und ein Rad schlagen konnte.
In Gedanken versunken musste er wieder schmunzeln. Die Vorstellung, wie er turnte - und dann am besten noch mit einem ordentlichen Vorbau - ließ ihn einfach nicht los. Doch kaum hatte Mia die Worte ausgesprochen, dass Sophia mit Tyler trainieren sollte, verschwand das Schmunzeln schlagartig und Harrison spannte seinen Kiefer an und presste die Zähne aufeinander. Wenn das ein Witz gewesen sein sollte, war er nach hinten losgegangen. „Sie trainiert mit mir und nicht mit Tyler“, erwiderte er also gereizt und warf auch Rose einen finsteren Blick zu. „Und auch nicht mit Nate.“ Augenblicklich war ihm die gute Laune vergangen. Das Zusammenspiel von Hunger, Tyler und Schmerzen im Knie machten ihm momentan zu schaffen, was die anderen jetzt zu spüren bekamen. Lautstark schob Harrison seinen Stuhl zurück und erhob sich. „Ich bin kurz weg“, brummte er immernoch leicht aufgebracht und verließ dann die Pizzeria, um seinen Wagen leicht humpelnd anzusteuern. Würde das mit seinem Knie in den nächsten Tagen so weitergehen, müsste er wohl doch einen Arzt aufsuchen.
An seinem Auto angekommen atmete er einmal kurz durch, öffnete die hintere Fahrertür und griff nach seiner Sporttasche, um diese zu sich zu ziehen. Er brauchte dringend eine Schmerztablette. Und am besten etwas, das ihn die ganze Scheiße mit Tyler vergessen ließ. Dabei fiel die Tasche von Sophia in den Fußraum und Harrison seufzte auf. Er griff danach und bemerkte dabei, dass sie nicht ganz geschlossen war. Und irgendwie - ganz zufällig - fiel ihm plötzlich etwas Geld in die Hände. Ohne darüber nachzudenken, steckte er das Geld in seine eigene Sporttasche und verschloss die von Sophia, ehe er diese wieder auf den Rücksitz packte. Die junge Frau würde sicherlich etwas merken, aber mit etwas Glück erst dann, wenn sie wieder Zuhause war. Harrison kramte nun in seiner Sporttasche herum und griff nach den Schmerztabletten, um eine einzuwerfen und sie mit etwas Wasser zu schlucken. Danach zog er den Reißverschluss zu, packte die Sporttasche zurück und schloss die Autotür. In der Hoffnung, dass die Pizzen langsam fertig waren, kehrte er langsam zurück ins Lokal und setzte sich schweigend wieder auf seinen Platz. Aber es gab immernoch keine Pizza. „Und, habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen?“, fragte er dann und sah kurz in die Runde. Harrison hatte sich einigermaßen abreagiert und wahrscheinlich nur mal frische Luft gebraucht.


stᥙᥴk bᥱtᥕᥱᥱᥒ ιdk, ιdᥴ & ιdgᥲf

nach oben springen

#1063

RE: Belleville High Start

in Belleville High 31.05.2020 23:15
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte


Amelia Johnsen. l Outfit


Es gab deutlich bessere Themen als Pizza und welcher Belag auf dieser sein durfte und welcher nicht. Als sich Sophia einschaltete, musste ich grinsen. „Schon gut, schon gut. Wir hören ja schon mit dem Thema Pizza und Belag auf. Es gibt ja sowieso spannendere Themen als das und ehe Rose hier ganz wegen dem Belag Ananas ausrastet, hören wir damit auf.“,meinte ich schmunzelnd und sah kurz zu Rose, ehe ich wieder zu Sophia sah.
„Gott was du immer von mir denkst, Rose? Ich werde sicherlich nicht mit Nate schlafen, um ihn zu überreden. Da gibt es zum Glück andere Wege.“,sagte ich leicht lachend und schüttelte mit meinem Kopf. Ja, es gab viele Wege ihren Bruder auf meine Seite zu ziehen. Zum einen konnte er bestimmt seiner Schwester keinen Wunsch abschlagen und zum anderen gab es ja noch einen anderen Plan, indem ich nicht mit ihm schlafen musste. „Solange er aber auch auf B steht und ihr hinterher trauert, wird das mit uns nichts. Er sollte sich so langsam mal entscheiden, auf wen er steht. Ich will wenn dann schon die Einzige für ihn sein und nicht noch wissen, dass er eigentlich noch seiner Ex und seiner ersten Freundin hinterher trauert.“ Unsere Getränke kamen und ich nahm dankend mein Glas Wasser. Danach trank ich einen Schluck, ehe das Glas auch wieder absetzte. „Aber vielleicht sollte ich mir das ganze noch einmal überlegen. Nate scheint wenigstens nicht nur auf Sex mit mir aus zusein, sondern wirklich eine ernsthafte Beziehung mit mir zu wollen. Vielleicht sollte ich es wirklich mit ihm versuchen. So viele gibt es ja nicht, die was ernsthaftes vollen.“,überlegte ich schulterzuckend und nahm wieder mein Handy in die Hand, um nach Nates Nummer zu suchen. Als ich diese fand, öffnete ich den Chat und schrieb ihm. #Hey Nate, hast du morgen schon was vor?# Nachdem ich auf senden gedrückt hatte, schloss ich mein Handy wieder und legte es wieder auf den Tisch vor mir, ehe ich wieder dem Gespräch zuhörte.
„Wir empfangen dich immer mit offenen Armen und wenn du erst einmal eingetreten bist, dann bekommst du natürlich auch deinen Ehrenplatz.“,versprach ich ihn schmunzelnd. „Natürlich, das wäre auch eine Option. Aber wenn du auf die Nummer sicher gehen willst, denk doch einfach über eine Schönheitsoperation nach. Ich könnte dir auch die Nummer von einem sehr guten Chirurg geben, der gut mit Daddy befreundet ist.“,scherzte ich weiterhin grinsend und als er schließlich wieder über die Videoidee sprach, musste ich erneut lachen und nickte zustimmend. „Das wäre natürlich noch besser. Dann brauchst du dir auch keine Sorgen über einen Job machen, denn als Influencer verdienst du auf jeden Fall genug. Aber bitte sag dann auch, dass das alles meine Idee war. Ich will nämlich, dass Tom Holland auf mich aufmerksam wird und ich dann mit ihm zusammen komme und wir Spiderman-Babys machen. Okey? Abgemacht?“ Ich hielt ihm grinsend meine Hand hin, wusste jedoch auch, dass das alles als ein Scherz gemeint war.
Wieder musste ich schmunzeln. „Jaja schon klar. Ich entschuldige mich, dass ich jemals vorgeschlagen habe, dass Sophia mit Ty trainieren sollte. Ihr müsst nicht gleich alle auf mich herfallen.“ Wieder hob ich abwehrend meine Hände. Das sie mit Ty trainieren sollte, war ja nur ein Witz gewesen. „Ich hab schon verstanden, dass zwischen euch beiden was läuft und Ty und Nate das nicht kaputt machen sollen.“,fügte ich noch schmunzelnd hinzu. Danach stand auch schon Harrison auf und ging nach draußen. Fragend sah ich Rose und Sophia an. „Hab ich irgendetwas falsch gesagt?“,fragte ich vorsichtshalber nach und hob eine Augenbraue. Danach sah ich wieder zu Rose und nickte nur schmunzelnd. „Jaja schon klar. Zwischen Leute, die sowas sagen, läuft immer etwas. Das ist immer so und wird auch immer so sein. Also sag mir rechtzeitig bescheid, damit ich ein passendes Kleid für eure Hochzeit finde. Aber bitte lass mich deine Trauzeugin sein. Ich hab dich schließlich dazu ermutigt, mit ihm zusammen zu kommen.“,bat ich sie grinsend.
Harrison kam wieder zu uns und ich musste einen Moment über seine Frage nachdenken. „Für meinen Dad und meinen Bruder hab ich schon was und die Geschenke für B und Rose sind auch schon so gut wie fertig. Bei den anderen Geschenken brauch ich noch eine passende Idee. Und wie weit seid ihr beim Geschenke kaufen?“ Ich sah wieder fragend in die Runde und trank wieder einen Schluck von meinem Wasser.


zuletzt bearbeitet 07.06.2020 12:04 | nach oben springen

#1064

RE: Belleville High Start

in Belleville High 01.06.2020 01:03
von eisblume • Senior Member | 4.674 Beiträge | 247950 Punkte

Rose Dearing

"Nein das Thema Pizzavarianten beenden wir mal lieber. Sonnst bewerfe ich Harrison noch mit der Ananas", witzelte ich dann. Wobei bei mir dann eher Teller und kein Essen fliegen würde. Aber da er sich normal verhielt, musste er nichts befürchten. Naja ich ärgerte ihn nur viel zu gerne mit der Tatsache, dass ich ihn eben nicht in meinem Bett haben wollte. Nicht etwa weil er nicht gut aussah. Vermutlich würde das eh nur in einen ONS enden und davon hatte ich jetzt wirklich genug! "Harrison du wirst einfach unser Maskottchen! Unser Glücksbringer. Dann musst du nicht mit Minirock und Puschel aufs Feld treten und tanzen. Wobei diese Vorstellung ja schon irgendwie witzig währe. Du kannst dir ja einen BH leihen und den dann ausstopfen. Dann musst du dir keine machen lassen. Kannst dir aber auch einfach einen kaufen gehn. D würde dir ganz gut stehen", witzelte ich. Die Vorstellung war irgendwie witzig. NUn fing ich zu lachen an" Ach gibt es die ja? ". Wieder seufzte ich. "Wer denkt Frauen sind kompliziert, kennt meinen Bruder nicht. Ich meine mit zwei besten Freundinnen schlafen?! das macht alles nur komplizierter. Viel omplizierter. Ich weiss leider auch nicht so recht, was Nate will. Der Kerl hat doch schon fast die ganze Stadt flachgelegt. " Er war da wirklich schlimm. Ein richtiger Frauenheld. Auf einmal verschwand Harrison. Aber warum verstand ich nicht so ganz. "Halbnackte Männer mit Hunden sind schon sexy... ", musste ich dann doch ehrlich zugeben. Mal sehen ob Harrison das wirklich machen würde."Vielleicht ist Tyler ein rotes Tuch für Harrison..Nate kann es wohl kaum sein." Kurz nahm ich einen Schluck meiner Cola, die ich dann aber gleich ausspuckte als Mia gleich von Hochzeit redete. " Mia! zwischen mir und Jeremy läuft wirklich nichts. Wir sind nur beste Freunde ohne Vorzüge. Aber sollte ich heiraten, werden du und B meine Trauzeuginnen und das wird ein riesen Fest! Ich meine es gibt keine kleinen Hochzeiten in Italien."



nach oben springen

#1065

RE: Belleville High Start

in Belleville High 03.06.2020 14:18
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Sophia Hastings

"Ach komm schon Mia, gönn ihm wenigstens den Ehrenplatz. Er gibt sich so viel Mühe das ganze zu lernen, ich finde, dass er sich den verdient hat, auch ohne ein aktives Mitglied im Team zu sein.", setzte sie sich schließlich für Harrison ein und schmunzelte ein wenig. "Ich meine, stell ihn dir doch erstmal in Uniform vor. Er sieht im Röckchen mit Sicherheit Zauberhaft aus.", erklärte sie dann weiter und begann leise zu lachen, während sie ihm einen Seitenblick zu warf. Obwohl Rose' Idee auch nicht schlecht war, ihn als Maskottchen aufs Feld zu schicken, so dass sie nur noch mehr lachen musste, so dass sogar ihr Bauch langsam begann weh zu tun. "Okay ganz eindeutig, Harrison wird noch besser als Maskottchen aussehen, als als Ehrenmitglied in Uniform.", stellte sie dann fest und sah noch einmal zu ihm. Langsam fragte sie sich, ob er es nicht doch bereute mitgekommen zu sein, wenn das hier die Gesprächsthemen waren, mit denen sie den ganzen Abend verbringen würden. Doch er sah so aus, als würde auch er sich bisher gut darüber amüsieren, also schien es kein Problem für ihn zu sein, was sie doch ein wenig erleichterte.
Bei der Idee mit dem Video schien er sofort Feuer und Flamme zu sein und Sophia stellte es sich bildlich vor. "Wie wäre es, wenn er nicht nur eine Babykatze, sondern auch noch einen Welpen auf dem Arm hat? Dann sind sowohl Katzen- als auch Hundefreunde bedient und das Video bekommt noch viel mehr Klicks.", schlug sie dann vor und legte ihren Kopf ein wenig schief.
Doch die ganze Situation ging ziemlich schnell schief, nachdem Mia Tyler angesprochen hatte. Er schien das ganze überhaupt nicht witzig zu finden. "Harrison ich würde mit keinem von beiden Trainieren.", versuchte sie die Situation noch zu beruhigen, doch bei Harrison schien das Fass übergelaufen zu sein. Schneller als sie schauen konnte war er schon aufgestanden und nach draußen verschwunden. Sie seufzte leise und sah zu Rose und Mia, die beide ziemlich überrascht von seiner Reaktion gewesen zu sein schienen. Sie selbst war es tatsächlich eher weniger, denn das Gespräch zuvor im Auto hatte ihr gezeigt, was für ein Problem er mit Tyler hatte. Rose schien das auch erkannt zu haben und beantwortete damit Mias Frage. Sie selbst stimmte mit einem Nicken zu. "Das zwischen Harrison und Tyler ist ziemlich schwierig. Am besten ist es wohl, wenn wir das ganze nicht weiter ansprechen, wenn er zurück kommt.", erklärte sie noch einmal kurz und sah zu den Mädels. Einen kurzen Moment lang überlegte sie, ob sie Harrison folgen und mit ihm reden sollte, doch er würde mit Sicherheit einfach nur ein bisschen Zeit brauchen, um wieder runter zu kommen. Zumindest hoffte sie das. Und wenn er in zehn Minuten immer noch nicht wieder hier sein sollte, dann konnte sie ja immer noch nachsehen, wo er geblieben war.
Das Thema um Rose und ihre Hochzeit hingegen lenkte sie auch wieder ein klein wenig ab und entlockte ihr ein Lächeln. "Also ich will ja nichts kaputt machen, aber sind wir nicht alle noch ein bisschen jung, um schon ans Heiraten zu denken?", fragte sie dann und lachte leise. Natürlich hatte auch sie sich schon öfter Gedanken gemacht, wie das Kleid aussehen sollte, welche Location es mal werden sollte und so weiter, aber das alles lag für sie trotzdem noch immer in ferner Zukunft.
Als Harrison schließlich zu ihnen zurück kam, glücklicherweise vor den zehn Minuten, nach denen sie ihm nach draußen gefolgt wäre, schien er noch immer nicht wieder die beste Laune zu haben, denn er setzte sich schweigend hin. Sie hoffte einfach, dass ihm dieser unglückliche Moment nicht den ganzen Abend versaut hatte, denn eigentlich hatte sie ihn mitnehmen wollen, um ihm von Spiel und den anderen Jungs abzulenken und nicht, um ihn mit Tyler auch noch wütend zu machen, doch sie hatte nun mal auch keinen Einfluss auf das, was die anderen Mädels sagten und diese wiederum wussten ja nichts von dem Gespräch, was die beiden im Auto geführt hatten und von seinen Problemen mit Tyler. Sie zögerte einen kurzen Moment, dann aber warf sie ihm ein beinahe schüchternes Lächeln zu, ehe er auch schon wieder das Wort ergriff. "Nachdem von mir nicht allzu viele Menschen Geschenke bekommen habe ich tatsächlich schon alle zusammen. Und wie sieht es bei dir aus?", stellte sie nun die Gegenfrage, legte ihren Kopf ein wenig schief und wartete auf seine Antwort.


"They all say dreams come true. They forgot to mention that nightmares are dreams too."
nach oben springen

#1066

RE: Belleville High Start

in Belleville High 05.06.2020 23:30
von Juli • Member | 1.178 Beiträge | 58900 Punkte



Harrison rief sich ins Gedächtnis, dass Sophia ihn extra mitgenommen hatte, damit er nicht mehr so viel an den Vorfall und vor allem an seinen Teamkameraden dachte. Allerdings war es falsch gewesen, dieses Thema überhaupt angesprochen zu haben. Er wusste selbst, wie dumm seine Reaktion war. Und wahrscheinlich konnten die Mädels es auch nicht verstehen, was sein Problem war. Denn schließlich kam doch so ziemlich jeder mit Mister Perfect klar, oder etwa nicht? Wenn Harrison könnte, würde er mit dem Finger auf Tyler zeigen und der ganzen Welt sagen, dass der Typ oft irgendwelche Leute verprügelte; wenn nicht sogar krankenhausreif schlug. Und wie oft hatte Harrison schon sein Handy in der Hand gehabt, die Nummer der Polizei gewählt und gesagt, er wollte ein Verbrechen melden? Oft genug. Aber der junge Mann wusste, dass er sich sein eigenes Grab schaufeln würde, wenn er das tun würde. Es war ja schließlich nicht so, dass er selbst eine weiße Weste hatte. Lieferte er Tyler ans Messer, würde der wiederrum ihn ans Messer liefern.
Harrison blickte schließlich zu Mia, die Nate eine Nachricht zu schreiben schien und beobachtete sie. Nate war ihm auch...suspekt. Der Kerl hatte etwas an sich, dass Harrison nervte und deshalb konnte er ihn nicht leiden. Es war einfach eine Abneigung. Aber trotzdem kamen sowohl Nate und Tyler gut bei Frauen an.
Schlussendlich landeten die vier erneut bei Harrisons Karriere als Influencer. Er schüttelte etwas verwirrt die Hand von Mia, nachdem diese etwas von Tom Holland gesagt hatte. Und Spiderman. Der junge Mann hatte bisher bloß die Filme mit Andrew Garfield gesehen und interessierte sich eigentlich nicht so wirklich für Spiderman. Zwar waren Marvel und DC früher cool gewesen, aber mittlerweile hatte der Hype bei ihm etwas nachgelassen. „Kann ich machen. Aber Spiderman-Babys sind bestimmt anstrengend. Hängen ständig an der Decke rum oder verteilen im ganzen Haus Spinnweben... Willst du dir das wirklich antun?“, fragte Harrison grinsend; von seiner Wut war nichts mehr zu bemerken.
Mit zufriedenem Grinsen blickte er dann zu Rose. „Maskottchen klingt gut! Da könnte ich auch meinen Radschlag und den Handstand zeigen. Und wenn's schief geht, muss ja keiner wissen, dass ich unter dem Kostüm stecke - insofern ihr es niemandem sagt“, überlegte er und konnte sich mit der Vorstellung, als Maskottchen aufzutreten, sogar anfreunden. Würde bestimmt lustig werden. Sophias Worte, dass er in Röckchen und Uniform sicher zauberhaft aussehen würde, quittierte er mit einem Augenverdrehen, aber auch mit einem Schmunzeln. Er sah sich selbst nicht unbedingt in der Uniform der Cheerleader. Dann doch lieber in der der Footballer oder eben in der vom Maskottchen.
Etwas in Gedanken versunken drehte Harrison sein mittlerweile leeres Glas hin und her und beobachtete die Bewegungen. Erst als das Thema 'Heirat' aufkam, hörte er kurz zu. Dabei gab er Sophia recht. Zum Heiraten waren die vier definitiv noch zu jung. Es war jetzt nichts, was unbedingt auf Harrisons Liste für's Leben kommen musste, aber mit der richtigen Partnerin würde sich in der Zukunft vielleicht etwas ergeben. Vielleicht würde Harrison sich aber nur an seinen zukünftigen Job binden, wer wusste das schon. Und eigentlich wollte er auch nicht darüber nachdenken, denn noch gab es wichtigeres als Heiraten. Erstmal musste der Abschluss geschafft werden.
Bezüglich der Geschenke stellte der Braunhaarige fest, dass die drei Damen bereits weiter waren als er. Bisher hatte er kaum Gedanken daran verschwendet, aber langsam sollte er es wohl besser tun. „Noch nicht. Meinen Eltern schenke ich einfach meine Liebe und meine Geschwister bekommen einen Nackenklatscher weniger“, scherzte er und hob den Blick, um nach einem Kellner Ausschau zu halten. „Mir fällt gerade ein, dass ich doch schon ein Geschenk habe. Ist 'n kleiner Button für meinen Zwillingsbruder. 'Du bist hässlich' steht da drauf“, fügte der junge Mann hinzu und musste in sich hineingrinsen. Das war seit Jahren ein Insider von Henry und ihm. Zu jedem Weihnachtsfest war es ein gegenseitiges Geschenk von beiden. Harrison konnte sich noch gut daran erinnern, wie er und sein Bruder es geliebt hatten, die Erzieherinnen und Lehrerinnen in der Schule und im Kindergarten zu täuschen. Als eineiige Zwillinge war das für die zwei nie ein Problem gewesen. Und trotzdem war er froh, dass sein Zwillingsbruder nur zu Weihnachten und zu manchen Geburtstagen, Feiertagen oder in den Ferien nach Hause kam. Denn besonders viele Gemeinsamkeiten besaßen die jungen Männer nicht. Es war schlichtweg das Aussehen und das gleiche Blut, was die beiden miteinander verband. Und der Humor. Ansonsten war Henry etwas ernsthafter als Harrison und auch anständiger. Hielt sich an Regeln, besaß gesunden Ehrgeiz, kam mit jedem gut klar und hatte bereits früh angefangen, für eine Karriere als Profifußballer zu trainieren. Und Harrison war...eher der Typ, der sein Leben in vollen Zügen genoss, ohne wirklich über die Zukunft nachzudenken und gleichzeitig zu ehrgeizig und zum Teil zu jähzornig war. Ließ Henry sich nicht von seinen Gefühlen und Emotionen leiten, tat Harrison genau das. Handelte Henry stets überlegt und klug, tat Harrison genau das Gegenteil.
„Wann ist denn diese blöde Pizza endlich fertig? Ich nage jetzt echt schon am Hungertod“, seufzte der junge Mann schließlich und lehnte sich entrüstet zurück. „Wenn's in zehn Minuten immernoch nichts gibt, gebe ich nur einen Stern auf Google Maps für den Laden hier“, meinte er und war sich natürlich bewusst, dass Pizza nicht extrem schnell fertig war. Aber wenn man Hunger hatte, so wie er, fühlte es sich wie eine Ewigkeit an.


stᥙᥴk bᥱtᥕᥱᥱᥒ ιdk, ιdᥴ & ιdgᥲf

zuletzt bearbeitet 06.06.2020 11:07 | nach oben springen

#1067

RE: Belleville High Start

in Belleville High 07.06.2020 12:31
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte


Amelia Johnsen. l Outfit

Rose beendete schließlich das Pizza-Thema und über ihren kleinen Scherz musste ich noch einwenig lachen.
Danach sah ich zu Sophia und tat so, als ob ich nachdenken würde. „Okey, okey. Ihr habt mich überredet und Harrison bekommt einen Ehrenplatz. Aber nur weil ich heute mal einen netten Tag habe und es Pizza gibt.“,sagte ich leicht schmunzelnd und musste dann wieder lachen. Die Vorstellung, dass Harrison im Röckchen mit uns tanzte, war wirklich amüsant. Vielleicht sollte man sich sowas als Aprilscherz merken und ihm statt seiner Football-Uniform lieber die Cheer-Uniform hinlegen. Beim Football-Training wäre das sicherlich ein amüsanter Anblick und da es sowieso unser letztes Jahr war, würden bestimmt auch alle mitmachen. Dann kam Rose mit ihrer Idee, dass Harrison doch als Maskottchen aufs Feld laufen könnte und auch darüber musste ich lachen und zuckte mit den Schultern. „Hm.. das wäre auch eine witzige Idee und davon würden dann auch alle was haben. Vielleicht solltest du wirklich als Maskottchen anfangen. Der letzte Typ hat das Amt ja hingeschmissen, weil alle über ihn gelacht haben. Aber ich meine, sowas ist doch nochmal als Maskottchen oder?“ Jedenfalls kannte ich es aus Filmen und von anderen Schulen, dass das Maskottchen zum Einheizen der Menge gedacht war und nebenbei auch ziemlich witzige Dinge anstellte. Da war es doch normal, dass andere über das Maskottchen lachten. Aber eben nicht jeder konnte damit umgehen.
„Oh mein Gott, das ist genial. Wir werden hier noch Influencer-Experten.“,meinte ich wieder lachend auf die Vorschläge der anderen beiden. Im Netz konnte ja schließlich jeder ein Star werden und mit Welpen und Kätzchen konnte man nie etwas falsch machen. Jeder mochte die kleinen Baby-Tiere und würde auch deshalb das Video anklicken. Harrison oberkörperfrei wäre dann nur ein zusätzlicher Bonus für die ganzen Follower. Eine wirklich Win-Win-Situation. Als Harrison dann auch noch verwirrt meine Hand schüttelte, musste ich schmunzeln. „Ja, aber das würde ich in Kauf nehmen. Ich meine, dann wäre der Vater meiner Kinder und mein Ehemann Tom Holland und was will man dann noch mehr? Die Kinder werden dann bestimmt auch irgendwann stubenrein und versprühen nur noch draußen Spinnweben. Das ist alles eine Sache der Erziehung.“,sagte ich und machte eine abwinkende Handbewegung.
Harrison stand auch schon auf und verschwand. In der Zeit, erklärte mir Sophia was los war und ich nickte nur. Das Harrison und Ty keine besten Freunde waren, konnte man sich ja schon denken. Und so widmete ich meiner Aufmerksamkeit wieder Rose und musste schmunzeln. „Jaja schon klar. Das sagen sie alle und nach 3 Monaten sind sie dann zusammen. Rose, so ist das immer und so wird das auch bei dir und Jeremy sein. Ich geb euch 3 Monate und ihr werdet ein Paar.“ Danach drehte ich mich wieder zu Sophia um urn zuckte nur mit den Schultern. „Vielleicht schon. Aber man kann sich ja schon mal Gedanken darüber machen. Ich persönlich würde auch erst höchsten mit 25 oder 26 heiraten. Man sollte sich auf jeden Fall bereit dazu fühlen und man sollte den Richtigen gefunden haben.“,erklärte ich meine Sichtweise dann. Zum Glück musste man nicht schon so früh heiraten, wie früher. Meine Großmutter war schon mit 20 verheiratet und wenn ich so darüber nachdachte, müsste ich schon in 3 Jahren heiraten. Was war, wenn ich bis dahin niemanden gefunden hatte oder der Typ nicht der Richtige war? Dann müsste ich mit ihm mindestens ein Jahr verbringen, ehe ich mich scheiden konnte. Nein, da wollte ich lieber auf Nummer sicher gehen und den Richtigen noch kennenlernen, ehe ich mich entschied zu heiraten und mein ganzes Leben mit ihm verbrachte.
Wir kamen nun auf das Thema Geschenke zu sprechen. Während Rose sich gar nicht zu der Frage äußerte, erzählte Sophia, dass schon bereits alle zusammen hatte. Irgendwie bewunderte ich sie dafür. Ich hatte zwar dieses Jahr auch einwenig früher begonnen, aber ansonsten war ich immer im Team der eher späten Käufer. Meistens vergaß ich, dass Weihnachten schon bald war oder hatte kaum Ideen. Ich bestellte dann immer ein Tag vor Weihnachten und betete dafür, dass das Geschenk noch rechtzeitig ankam. „Wow, du bist wirklich sehr kreativ, Harrison. Am besten machst du einen Karton mit viel Liebe von dir drin. Dann kann nicht schief gehen und jeder freut sich über das Geschenk.“,meinte ich schmunzelnd und runzelte über das nächste Geschenk die Stirn. „Das ist wahre Geschwisterliebe.“
„Harrison, die Pizza kommt bestimmt bald. Und falls du sterben solltest, dann gehst du bitte zum nächsten Tisch. Dann sieht es nicht so aus, als ob wir etwas damit zu tun haben und werden nicht verdächtigt.“,sagte ich und zeigte auf den Tisch hinter uns.


nach oben springen

#1068

RE: Belleville High Start

in Belleville High 07.06.2020 14:08
von eisblume • Senior Member | 4.674 Beiträge | 247950 Punkte

Rose Dearing

Es war einfach grossartig Zeit mit meinen Freunden zu verbringen. "Wenn Harrison das nicht macht, kann ich Nate dazu überreden. Der macht eh jeden Scheiss mit." Mein Bruder und ich hatten in unserer Kindheit schon einiges angestellt. Meist wurde aber nur er dafür bestraft, weil ich einfach immer zu unschuldig für Unsinn aussah. "Das ist eine sehr gute Idee. Harrison du wirst jetzt zum Instagram-Star!" Wenn Mia und ich ihm dann folgen würden, hätte er ja schon mal ordentlich Follower. Mein Akkount bestand meist aud Bilder meiner vieler Reisen und natürlich mit meinen Freunden. "Ohh Mia! Wir bekommen bald einen Welpen! Lass Harrison bitte mit ihr posieren! Dann hätten wir alle was davon." Mum hatte sich entschieden uns einen Hund zu schenken. Da Nate aber eh meist nur Im Fitnessstudio oder bei Frauen war, wurde es dann wohl eher mein Hund. Aber das ging schon klar. "Hey aber wenn du Tom Holland heiratest, hätte ich gern ein Date mit Channing Tatum. Das währe wirklich traumhaft." Mia war wirklich der Meinung, ich würde in drei Monaten mit Jeremy zusammen sein. Diese Idee belächelte ich nur etwas." Nein das wird nicht passieren. Du hast dir eindeutig zu viele Schnulzen mit mir angesehen. Nur weil das in Filmen so ist, muss das nicht auch im realen Leben sein." Kurz dachte ich nochmal über das Thema Weihnachtsgeschenke nach. "Also das für dich und B hab ich schon. Mir fehlen noch Jer und Nate." Nun musste ich wieder lachen. "Du könntest dich auch in eine Kiste setzen und dann in Boxershorts rausspringen. Das währe definitiv ein sehr gutes Geschenk." Harrison und ich hatten ein ganz eigenes Verhältnis. Zwischen und lief nichts aber wir hatten so ziemlich den Gleichen Humor was das anging.



nach oben springen

#1069

RE: Belleville High Start

in Belleville High 07.06.2020 14:55
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte


Adam Jutul


Nachdem wir das Spiel wirklich gewonnen hatten, entschieden wir uns bei Jeremy die Party zu feiern. Zunächst zog ich mich um und ging dann zu meinem Auto. Mein Outfit bestand wie immer aus einem grauen basic Shirt, meiner schwarzen Lederjacke, einer Jeans und meinen grauen Nike Sneakers.
Den Weg zu Jeremy kannte ich bereits in und auswendig, nicht zuletzt weil dort immer die Partys gefeiert wurden. Nachdem ich mein Auto elegant in eine Parklücke gelenkt hatte und ausgestiegen war, betrat ich auch schon das Anwesen. Die Tür war zum Glück angelehnt und so musste ich mir das Klingeln ersparen. „Wow, ist ja schon viel los.“,meinte ich mit einem ironischen Unterton und sah mich um. Zwar waren schon einige Mitglieder aus dem Team da, aber der Rest schien noch zu fehlen. Vielleicht würden einige auch gar nicht mehr kommen. Nachdem ich mich einwenig nach jemanden umsah, den ich kannte, fand ich endlich Nate. „Na Kumpel, was geht?“,fragte ich grinsend und schlug mit ihm ein. Danach ging ich zur Bar, nahm mir einen der roten Plastikbecher und goss mir etwas Vodka ein. Dabei schaute ich mich einwenig nach Harrison um. Konnte ihn jedoch nicht finden. Vielleicht war das auch besser so. Immerhin hatten wir schon einige dumme Sachen während des Suffs angestellt. Ich konnte nur von Glück reden, dass meine Eltern eher locker drauf waren und ich nie wirklich Ärger bekommen hatte. Wobei mein Vater doch schon etwas strenger war, als meine Mutter. Mit meinem vollgefüllten Becher kam ich wieder zu meinem Kumpel und sah ihn wieder an. „Das Spiel lief echt gut, hätte nicht erwartet, dass wir noch gewinnen. Gibts eigentlich was neues bei dir, Kumpel?“


zuletzt bearbeitet 07.06.2020 15:17 | nach oben springen

#1070

RE: Belleville High Start

in Belleville High 07.06.2020 15:12
von eisblume • Senior Member | 4.674 Beiträge | 247950 Punkte



Grinsend begrüsste ich meinen Kumpel Adam. " Wir haben gewonnen also gehts mir super. Ausserdem wird meine Schwester wieder brav. Also gehts mir wirklich gut." Ich war echt froh, dass Ty sich von ihr getrennt hatte. Wobei das eh nie was wirklich festes war. Die wollten nur ihren Spass haben. Doch jetzt hatte das endlich ein Ende. "Na viel Neues gibt es nicht bei mir. Meine erste liebe B will nichts mehr von mir wissen und Mia auch nicht mehr. Tja das kommt davon, wenn plötzlich Gefühle im Spiel sind. Frauen sind echt kompliziert. Ich muss es ja wissen als Frauenheld und grosser Bruder."



nach oben springen

#1071

RE: Belleville High Start

in Belleville High 07.06.2020 15:22
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte


Adam Jutul


„Deine Schwester wird wieder brav? Das glaubst du doch wohl selber nicht. Wer schlägt denn auf einer Party nicht über die Stränge? Du hast auch ganz schön viel Mist gebaut.“,meinte ich nur schmunzelnd und nahm einen Schluck aus meinem roten Plastikbecher. So ziemlich jeder hatte schon einmal auf einer Party etwas übertrieben. Rose machte jedoch nicht den Eindruck, dass sie das immer tat. Da sollte Nate wirklich ganz beruhigt sein. Seine Schwester wusste jetzt sicherlich, dass sie ein paar Gläser vertrug aber auch wo ihre Grenze lag und was dann alles passieren konnte.
Danach hörte ich ihm weiter zu und nickte. „Oh man, Kumpel. Auf was hast du dich da bloß eingelassen? Und von welcher willst du jetzt wirklich was? Ich meine, B kannst du sowieso ausschließen. Die will auf keinen Fall was von dir. Aber du hast recht. Frauen sind alles andere als einfach. Wenn die erst einmal ihre Frauenprobleme da unten haben, dann ist das alles vorbei. Ich darf nicht mehr ran, die brauchen jede Menge Schokolade und dann heulen die einfach die ganze Zeit rum. Gibts da was schlimmeres? Wir sind da wirklich viel einfacherer gestrickt.“,stimmte ich ihm nickend zu.


zuletzt bearbeitet 07.06.2020 16:44 | nach oben springen

#1072

RE: Belleville High Start

in Belleville High 07.06.2020 15:56
von eisblume • Senior Member | 4.674 Beiträge | 247950 Punkte



" Sie hatte was mit Ty, Sandro und einen ONS mit Jeremy...Manchmal glaub ich echt, dass ich was das angeht kein gutes Vorbild für sie bin. Bitte tue mir den Gefallen und schlaf nicht auch noch mit ihr."Auch ich schüttete etwas von dem Vodka in einen Becher und trank einen Schluck. "Das ist es ja gerade! Ich weiss es nicht. Man bis anhin waren Frauen für mich doch nur für One Niht Stands da. Vielleich noch Freundschaft Plus aber keine Liebe. Das jetzt Gefühle kommen, macht alles doch nur viel komplizierter. Mia will sicher nichts mehr von mir und auch B nicht. Wieso hab ich nur mit den beiden geschlafen? Rose hat sicher nur aus Trotz was mit Sandro angefangen um mich zu ärgern weil ich ihre besten Freundinnen flachgelegt hatte." Anders konnte ich mir das nicht vorstellen"Oh ja! Wenn Rose ihre Probleme hat, nervt die mich so richtig. Sie isst nur Süsskram und zickt mich an. Und wehe ich mach nen dummen Spruch. Ich hab sie echt lieb aber das sind die schlimmsten Tage im Monat. Wir Kerle haben da einfach mehr Glück. "



nach oben springen

#1073

RE: Belleville High Start

in Belleville High 07.06.2020 16:19
von Eli • Senior Member | 3.817 Beiträge | 203200 Punkte

Sophia Hastings

Sie hoffte einfach, dass die Sache mit Tyler schnell wieder vergessen war und Harrison nicht für den Rest des Abends schlechte Laune haben würde, denn das war ja genau der Grund gewesen, weshalb sie ihm vorgeschlagen hatte mitzukommen, um eben nicht mehr über das Spiel, den Vorfall und Tyler im allgemeinen nachdenken zu müssen, aber vielleicht hätte sie die Mädels auch vorwarnen sollen, immerhin konnten sie auch nichts davon wissen. Woher auch? Doch was passiert war war passiert und ließ sich jetzt im Nachhinein auch nicht mehr ändern, also blieb nur zu hoffen, dass sie Stimmung schnell wieder besser werden würde, wobei Harrison sowieso schon wieder etwas entspannter aussah als zuvor.
"Das ist gut. Siehst du Harrison, du hast zumindest schon mal einen Ehrenplatz bei uns und solltest du dich entscheiden, dass du doch keine Lust mehr auf Football hast, dann wirst du einfach ein richtiges Mitglied bei uns.", stellte sie mit einem Lächeln fest. Ihr war klar, dass Harrison wohl niemals Football aufgeben würde, immerhin hatten sie sich noch zuvor unterhalten, ob er nicht versuchen sollte damit ein Stipendium zu erlangen, aber das ganze war ja sowieso mehr Spaß als Ernst, also machte sie sich nicht allzu viele Gedanken darüber. "Wobei du als Maskottchen sicher auch eine ganz wunderbare Figur machst.", erklärte sie dann und lachte leise. Harrison würde sicher ein gutes Maskottchen abgeben, aber als Footballspieler gefiel er ihr trotzdem am besten, das musste sie zugeben, wenn auch nur still und heimlich für sich selbst.
Die Sache mit Mia, Tom Holland, Spiderman und Harrison verstand Sophia zwar nicht ganz, aber Harrison schien selbst ein wenig verwirrt zu sein, weshalb sie leise kichernd die Situation beobachtete und zu hörte, wie Mia ihre Spiderman Babys stubenrein erziehen wollte, damit sie keine Spinnweben im Haus hatte. Grinsend schüttelte sie den Kopf. Manchmal fragte sie sich wirklich, wie Mia immer auf solche Ideen kam. Aber letztendlich gab es damit wenigstens etwas, worüber sie sich amüsieren konnte.
Mia stimmte ihr schließlich zu, dass sie zum Heiraten noch zu jung sei und sie nickte ein wenig. Von ihr aus konnten gerne noch 10 Jahre vergehen, bevor sie sich vor den Traualtar stellte, was nicht bedeutete, dass sie sich bisher noch keine Gedanken über ihre Traumhochzeit gemacht hatte. Aber sie kannte auch kein Mädchen, das das noch nie getan hatte. Zumindest wie das Kleid aussehen sollte oder was für eine Zeremonie man sich wünschte. Das waren eben die kleinen Träume, die jeder hegte. Als keines Mädchen hatte sie immer Prinzessin werden wollen, wenn sie groß war, jetzt wollte sie wenigstens an einem Tag in ihrem Leben Prinzessin sein können.
Ihre Aufmerksamkeit wurde jedoch aus ihren Gedanken wieder zu den anderen gelenkt, als das Thema mit den Geschenken wieder aufkam. Die Mädels schienen sich schon Gedanken gemacht zu haben, Harrison hingegen schien noch ziemlich planlos zu sein, was sie schmunzeln ließ. "Die Frage ist, über wen sagt der Button mehr aus, über dich oder ihn?", fragte sie und lachte leise. Dass es sich dabei um einen Insider handelte konnte sie ja nicht wissen. Ihre Geschenke waren nicht gerade spannend, um genau zu sein hatte sie eine ganze Weile gespart, um ihren Eltern ein Wochenende in einem schicken Hotel zu schenken. Nicht gerade die ausgefallenste Idee, aber sie wollte ihre Eltern einfach eine kleine Freude machen und ihnen mal eine Auszeit gönnen. Bei Rose Aussage konnte sie es sich trotz allem nicht verkneifen, für den Bruchteil einer Sekunde ihre Augenbrauen nach oben zu ziehen. Sie musste wirklich nicht verstehen, was genau das zwischen ihr und Harrison war, vielleicht wollte sie es auch gar nicht wissen. Trotzdem musste sie an Rose' Aussage nach dem Ball denken, dass Harrison nichts für sie sei. Leise seufzte sie, ehe sie die Gedanken schnell wieder verdrängte und stattdessen Harrison zuhörte, der jammerte, weil seine Pizza immernoch nicht da war.
Wie auf ein Kommando kam jedoch genau in diesem Augenblick der Kellner auf sie zu und brachte die Pizzen an ihren Tisch. "Schau Harrison, du musst nicht verhungern und auch keine schlechte Bewertung abgeben.", stellte sie fest, ehe sie kurz in die Runde sah. "Einen guten Appetit euch.", wünschte sie, ehe sie in das erste Stück ihrer Pizza biss und genießend die Augen schloss.


"They all say dreams come true. They forgot to mention that nightmares are dreams too."
nach oben springen

#1074

RE: Belleville High Start

in Belleville High 07.06.2020 16:55
von Dreami • Senior Member | 6.076 Beiträge | 327500 Punkte


Adam Jutul


„Ja und? Sie kann tun und lassen was sie will und wenn sie eben mit den Typen schlafen will, dann darf sie das. Du schläfst auch mit anderen Frauen und ihre besten Freundinnen auch. Das nennt man nun mal Gruppenzwang. Besser als wäre sie eine ewige Jungfrau, mit der niemand schlafen will. Aber ich verspreche dir natürlich, dass ich nicht mit ihr schlafen werde. Die Schwestern von meinen Kumpels sind absolut tabu.“,versprach ich und hielt ihm schmunzelnd meinen kleinen Finger hin. „Wie nennen das die Frauen immer? War das Pinkie Promise?“ Danach begann Nate auch schon wieder von seinem Dilemma zu erzählen und irgendwann hatte ich ihm nicht mehr zugehört. Erst als Nate das erste Mal eine Pause machte, wurde ich wieder hellhörig und sah auf. „Ähm ja.. das ist wirklich doof. Warum machst du auch so einen Mist? Vielleicht hättest du nachdem du mit Mia geschlafen hast, nicht zu B rennen sollen und ihr deine Gefühle gestehen sollen. Dann wäre sie wahrscheinlich einwenig weniger sauer auf dich. Das glaube ich nicht, denn die Sache mit Sandro lief ja auch vor Ty und die lief vor der Sache mit Mia. Also im Grunde genommen bist du nicht Schuld an dieser Geschichte.“,meinte ich dann schulterzuckend und trank noch einen Schluck. „Aber erst einmal solltest du wissen, für wen von den beiden du genau Gefühle hast und für wen nicht. Es bringt ja nichts, wenn du eigentlich für B noch Gefühle hast, aber auch Mia hinter rennst oder andersrum.“,schlug ich erst einmal vor. Nate musste erst einmal runterkommen, ehe er darüber vernünftig nachdenken konnte. Es war zwar kein Geheimnis, dass B Nate nicht unbedingt zurück haben wollte, aber ob Mia noch was von ihm wollte, wussten sicherlich nur ihre besten Freundinnen. „Und nachdem du dann weißt, auf wen du wirklich stehst, solltest vielleicht mit der Person noch einmal reden und alles erklären. Entweder versteht sie das oder du hast wirklich verkackt und solltest dir jemand anderes suchen.“ Das klang jedenfalls für mich nach einem guten Plan und den konnte man auch gut umsetzen.
„Die Schmerzen, die die haben, will ich wirklich nicht. Da bin ich froh, dass ich eben nur einmal im Monat aufpassen muss wann die eben ihre Tage haben um nicht Vater zu werden. Aber mir stellt sich jedes mal die Frage, warum die eigentlich so zickig werden? Liegt es an den Süßigkeiten oder an was anderes? Die Frauen sollten uns das mal erklären. Dann könnten wir es viel besser nachvollziehen.“


zuletzt bearbeitet 07.06.2020 17:36 | nach oben springen

#1075

RE: Belleville High Start

in Belleville High 07.06.2020 17:06
von eisblume • Senior Member | 4.674 Beiträge | 247950 Punkte



" Da hast du auch wieder recht. Es ist besser als die ewige Jungfrau. Sie ist eine wirklich sehr schöne Frau. Also kann ich es einem Mann wohl kaum verdenken. Also fals was bei euch passieren sollte, werde ich nicht ausrasten versprochen." Ich konnte ihm ja nicht verbieten nichts mit ihr anzufangen. Rose sah traumhaft aus und war dazu noch eine der intelligentesten Frauen die ich kannte. Da war ich schon stolz darauf sie als Schwester zu haben. "Ich muss mir darüber mal Gedanken machen. Aber bis dahin werde ich es erst einmal lassen. Ich muss mir erst einmal über meine Gefühle klar werden." Damit wollte ich das Thema mal lieber belassen. Wieso war ich denn auch nur so dumm? "Ne die Schmerzen will ich auch echt nicht. Es reicht doch schon, dass wir Männer danach aufpassen müssen. Es ist eher ein Wunder, dass von unseren Jungs noch keiner ein kleines Baby hat. Aber das heisst nicht, dass wir jetzt alle Babys machen sollen. Naja ich glaub die sind so zickig, weil sie Schmerzen haben. Kannst meine Schwester ja mal fragen. Die beantwortet dir das sicher du kennst sie."



nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 454 Themen und 57327 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen