#51

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 00:32
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Er spürte beinahe ihre Haut auf seiner, so dünn war die Seide des Negligées. So entging Sotu auch nicht ihre spürbare Erregung, welche er zufrieden zur Kenntnis nahm. Sie wollte ihn also genauso sehr, wie er sie wollte. Letzteres zeichnete sich mittlerweile deutlich durch eine beachtliche Beule in seiner Hose aus. Ihre Nippel waren hier schon lange nicht mehr das einzige was hart war. Als der Dunkelhaarige die Stellung wechselte gab sie einen überraschten Laut von sich und sofort wuchs in ihm der Drang noch mehr solcher und ähnlicher Laute aus ihrem Mund zu hören. Oh ja, er genoss es, wenn er seiner Sex-Partnerin unkontrollierte Laute entlockte. Das gefiel seiner dominanten Persönlichkeit. Im Alltag stand er nie im Mittelpunkt und war gefühlskalt. Im Bett jedoch kam sein bestimmter Charakter zum Vorschein. Und Sotu mochte es sehr, wenn seine Partnerin sich unterwarf, aber nicht ganz ohne Gegenwehr. Es machte ihm richtig Spaß eine Frau wortwörtlich zu übermannen, ein Seestern war ja auch wirklich langweilig.
Er platzierte seine Hände links und rechts von ihrem Kopf, dann beugte er langsam und kontrolliert seine starken Arme um sich ihr zu näher. Allerdings nicht so nah, dass er seine Lippen auf ihre legte; aber immer noch nah genug, dass sie die Beule in seiner Hose spürte. "Womit soll ich nicht aufhören?", raunte er und sah sie herausfordernd an. Sotu war schließlich nah genug, da konnte sich die junge Spanierin doch holen was sie wollte oder zumindest darum betteln.


nach oben springen

#52

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 00:44
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Oh ja, auch Taliza spürte seine Erregung mehr als nur deutlich in ihrer Mitte. Schade, dass noch viel zu viel Stoff dazwischen war. Leise seufzend beobachtete die Sängerin den jungen Mann, welcher sich nun über ihr befand und sich mit den Händen seitlich von ihrem Kopf abstützte. Liegestütz? Wollte er ihr etwas beweisen? Schmunzelnd funkelten die braunen Augen Sotu an und zeigten ihm ganz offensichtlich, dass sie von den Muskeln in seinen Armen doch ziemlich angetan war. Der Russe schien bisher wirklich perfekt für sie zu sein. Doch Liza hatte schon früh lernen müssen, dass man sich nie sicher sein konnte, was Menschen anbelangte. Menschen waren Monster, die schlimmsten Raubtiere auf diesem Planeten. Der Security war ihr so extrem nah, aber zeitgleich auch noch weit genug weg. Also musste sich die Dunkelhaarige wohl anstrengen, um das zu bekommen, was sie von ihm wollte. Sein herausfordernder Blick und der Tonfall seiner Stimme ließen Liza erzittern. Doch auf diese Frage würde sich die Sängerin gar nicht erst einlassen. Sotu wusste doch genau, womit er nicht aufhören sollte. Sein Blick sagte sowieso mehr als tausend Worte. "Quiero que estés dentro de mi" Sprach Sotu überhaupt Spanisch? Wohl kaum. Doch diese Sprache klang einfach viel zu schön und die Spanierin wechselte vor allem im Bett gerne zu ihrer Muttersprache. Ihrer Erfahrung nach machte das die Männer nur noch mehr an, wobei ihr Akzent im Englischen auch ganz reizvoll war. "Ich möchte dich in mir fühlen.", wiederholte sie also noch einmal in der Sprache, die sowohl sie als auch Sotu auf jeden Fall beherrschten. Ohne Vorwarnung und nur mit einem versauten Grinsen im Gesicht ließ Taliza ihre rechte Hand dann ihren Körper hinunter wandern, bis sie an seinem Schritt angekommen war. Dort packte sie beherzt zu und das Grinsen in ihrem Gesicht wurde noch versauter, als sie sein nun wirklich hartes Glied durch den Stoff der Hose ertastete.



zuletzt bearbeitet 16.11.2019 00:47 | nach oben springen

#53

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 00:56
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

So so, sie holte sich also nicht, was sie eingefordert hatte. Die Sturköpfigkeit gefiel ihm, Liza war anscheinend niemand der einfach so nachgab, wahrlich nicht. Sie trug spanisches Temperament in sich und zeigte das auch genau in den richtigen Augenblicken wie diesen. Sotu war nur wenige Zentimeter von ihren Lippen entfernt als diese spanische Worte sprachen. Er verstand absolut nichts. Der Halbrusse konnte Russisch, Finnisch und Englisch, er fand das waren genug Sprachen. Wobei er zugeben musste, dass keine davon so sexy und verführerisch klang wie Spanisch. Sie konnte gerne mehr in ihrer Muttersprache mit ihm reden, solange sie ihm auch die Übersetzung lieferte. Und das tat sie ziemlich deutlich, mit Worten und mit ihrer Hand, welche selbstsicher den Weg zu seinem Schritt fand und beherzt zugriff. Sogar durch den dicken Jeansstoff konnte er diesen Griff auf seinem Glied spüren. Diese Berührung ließ den Dunkelhaarigen hörbar ausatmen. Die hübsche Spanierin wusste definitiv was sie da tat und sie war gut darin. Erregt von der Berührung gab er sich zumindest dieses Mal geschlagen und fuhr damit fort Liza leidenschaftlich und fordernd zu küssen.


nach oben springen

#54

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 01:08
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Sein fragender Blick beantwortete Taliza's nicht laut ausgesprochene Frage nun doch. Also kein Spanisch. Schade. Wobei er von den angenehm klingenden Worten doch recht angetan zu sein schien. Also entschied sich die Spanierin, Sotu weiterhin mit ihrer Muttersprache zu beschallen, auch wenn sie es ihm dieses Mal nicht übersetzte und in Wahrheit ein Rezept aufsagte. Doch der Russe würde es wohl kaum bemerken und einfach nur sexy finden. Ihr Griff in seinen Schritt ließ Sotu nun ausatmen. Triumphierend lächelte Taliza ihn an und gewann die zweite Runde, in dem er nachgab und sie wieder in einen leidenschaftlichen Kuss verwickelte. Auf diesen ließ sich die Dunkelhaarige nur liebend gerne ein. Mit flinken Fingern öffnete sie in der Zwischenzeit seine Jeans, welche gewiss langsam eng wurde. Der weiche Stoff der Boxershorts hielt sein erregtes Glied nicht wirklich davon ab, sich auszubreiten. Schmunzelnd ließ Liza ihre Fingerspitzen über seine Haut direkt über dem Saum der Boxershorts streichen und immer wieder mal wenige Millimeter darunter gleiten. Ihr Negligée war inzwischen so weit hochgerutscht und verrutscht, dass es eigentlich nicht mehr viel verbarg. Fordernd streckte Liza Sotu ihr Becken entgingen. Nun trennte nur noch ein bisschen Stoff die beiden voneinander. Ihre freie Hand wanderte von seinen mittlerweile leicht zerzausten Haaren über seine Wange zu seiner Schulter und dann auf seinen Rücken, um einen leichten, aber fordernden Druck auszuüben. "Quiero que me des duro hoy." Taliza hatte ihr spanisches Rezept beendet und wechselte nun doch wieder zum richtigen Dirty Talk. Sollte sie ihm diesen Satz auch übersetzen? Die Spanierin löste ihre Lippen gar nicht wirklich von den seinen, sondern murmelte nur immer wieder während einer kurzen Unterbrechung des Kusses die einzelnen Worte, bis der ganze Satz auf Englisch dabei raus gekommen war. Ich möchte, dass du mich heute Nacht hart fickst. Vielleicht etwas zu früh so direkt am Anfang, doch Liza schätzte Sotu so ein, dass es ihn absolut nicht stören würde, wenn sie so mit ihm sprach.



nach oben springen

#55

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 01:26
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Da sie ihre nächsten Worte nicht übersetze, entzog es sich seinem Wissen, was sie da überhaupt grade zu ihm sagte. Aber ehrlich gesagt war es ihm auch egal. Die Sprache und wie Liza sie mit ihrer samtigen, aber zugleich sexy Stimme aussprach reichte vollkommen. Spanisch war definitiv heißer als alle Sprachen die er sprach. So gönnte er ihr den Triumph, er spürte ihr Lächeln beim Küssen. Doch es war ihm egal, zu sehr hatte er sich in diesen wenigen Augenblicken nach diesen Lippen gesehnt. Sotu genoss die Leidenschaft und die Wildheit ihrer Küsse, so bemerkte er erst verzögert, wie flink seine Hose aufgeknöpft hatte. Da hatte aber jemand geschickte Finger. Während die Spanierin ihn mit ihren Fingerspitzen in den Wahnsinn trieb, streifte er seine Jeans ab. Diese störte jetzt doch sowieso nur noch und die Freiheit fand sein Penis durchaus erleichternd, die Hose war wirklich eng geworden. Fordernd kam sie dem Russen mit ihrem Becken entgegen, sie war wohl so erregt, dass sie auf ein ausgedehntes Vorspiel getrost verzichten konnte. Sotu ging es genauso. Erneut verließen spanische Wörter ihren Mund, dieses Mal aber kam die Übersetzung, wenn auch nur stoßweise im Rhythmus der wilden Küsse. Und diese Worte hatten es wirklich in sich. Sotu stöhnte schon bei dem Gedanken daran leise auf, so sehr erregte ihn ihre Worte. Mit einer flüssigen Bewegung zog er ihr das Negligée aus, welches seinen Zweck sie zu verdecken schon längst nicht mehr erfüllte. Mit seiner linken Hand packte er ihre Brust, fühlte die warme Haut und die erregten, harten Nippel. "Das Geburtstagsgeschenk mach ich dir gerne, die ganze Nacht lang.", raunte er in ihr Ohr. Stehvermögen hatte er mehr als genug. Der Dunkelhaarige wanderte mit seinen Küssen ihren Hals hinab zu ihren Brüsten, seine Hand bewegte sich parallel dazu ebenfalls südwärts. Seine mächtige Hand verweilte kurz auf ihrem perfekten Hintern, ehe er einen Finger unter den Tanga schob und ihr einfach runterriss. Genug Unterwäsche würde sie wohl haben, da würde sie diesen Verlust schon verkraften.


nach oben springen

#56

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 01:34
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Taliza sollte auch mit dieser Vermutung richtig liegen. Sotu stand auf jeden Fall auf das, was die Spanierin da von sich gab. Ihre Übersetzung der Aufforderung ließen ihn jedoch aufstöhnen. Damit hatte die 21-Jährige nun wirklich nicht gerechnet, aber es gefiel ihr. Männer waren ja bekanntlich recht einfach gestrickt, wenn es um sexuelle Dinge ging. Aber das allein ihr Dirty Talk ihm schon so einen schönen Laut entlockte, befeuerte die Dunkelhaarige nur noch mehr. So hatte er inzwischen auch seine Jeans nach unten gezogen und Liza hörte das Kleidungstück zu Boden fallen. Besser so. Als hätte Sotu nie etwas anderes gemacht, zog er ihr das schwarze Negligée mit einer schnellen Bewegung aus. Kurz trauerte die Spanierin dem Stoff hinterher, dann war es jedoch ihr Mund, aus welchem ein leises Keuchen kam. Der Griff um ihre Brust war fest, aber definitiv erregend. Liza konnte es schon verkraften, härter angefasst zu werden. Blümchensex war ihrer Meinung nach etwas für Anfänger. Konnte zwischendurch mal sein, aber eben nicht immer. Die Worte, die der Russe ihr ins Ohr raunte, ließen sie leicht auflachen. "Ach ja?", erwiderte sie mit herausfordernder Stimme. Die Nacht war noch lang. Zumindest je nachdem wann ihr Gast normalerweise aufstand. Als sie zuletzt an ihrem Handy gewesen war, war es kurz vor zwei Uhr gewesen und Taliza stand nur vor 9 Uhr auf, wenn sie wichtige Termine hatte. Machte also...sieben Stunden. Sieben Stunden Sex? Na das konnte ja heiter werden. Die zärtlichen Küsse auf ihrer nackten Haut prickelten angenehm. "Ey, der war teuer.", beschwerte Liza sich dann, als Sotu ihr einfach das Stück Stoff, welches ihren Intimbereich gerade so verborgen hatte, vom Körper riss. Doch eigentlich war es nicht weiter schlimm, immerhin hatte die Sängerin eine ganze Schublade voll mit Ersatz. Daran sollte es also nicht scheitern. Erwartungsvoll blickte sie den jungen Mann dann mit einer Mischung von sexy und unschuldig an.



nach oben springen

#57

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 01:48
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

So sehr wie sie ihn um den Verstand brachte, so gut konnte er das andersrum ebenso. Zumindest wenn man nach den Lauten urteilte, welche Liza von sich gab. Ihr gefiel es anscheinend wie der Halbrusse sie anpackte, das war ganz nach seinem Geschmack. Blümchensex war vielleicht auch mal eine gute Abwechslung, aber sie hatte ja explizit den Wunsch geäußert hart von ihm gefickt zu werden und so würde er sie auch anfassen. Und ja, wenn sie wollte könnte er sie die ganze Nacht befriedigen. Die junge Frau schien ihm das noch nicht ganz glauben zu wollen und forderte ihn nahezu dazu heraus es ihr zu beweisen. Das konnte sie haben.
Als sie sich über den Verlust ihres Tangas beschwerte, sah der Dunkelhaarige auf. Blickte in ihre unschuldigen Augen, welche jedoch verwegen aufblitzten. Seine Hand, die die Spanierin grade ihrer Unterwäsche entledigt hatte, streifte nun auch seine Boxershorts ab. Er konnte ihre Lust endlich in sie zu stoßen fast greifen. Und diesen Wunsch würde er ihr garantiert nicht verwehren. Sotu schob eine Hand unter ihren Hintern, dann glitt er in sie. Beim ersten Eingleiten testete er gleichzeitig, wie viel sie vertrug, denn proportional zu seiner Körpergröße war der Hüne wirklich gut bestückt.


nach oben springen

#58

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 01:58
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

und er so scheiß auf Kondom :D
--
Aufmerksam beobachtete die junge Frau den Russen dabei, wie dieser sich auch von seiner Boxershorts befreite. Für diese interessierte sich Taliza allerdings eher weniger. Ihr Augenmerk lag auf dem, was sich darunter verborgen hatte. Durch die Berührung hatte die Spanierin schon einen groben Eindruck der Größe bekommen, doch nun konnte sie Sotu's bestes Stück in seiner ganzen Pracht erkennen. War das gerade ein Schlucken ihrerseits gewesen? Sotu war definitiv ziemlich gut bestückt, das musste man ihm lassen. Allerdings kam es letztendlich sowieso auf die richtige Technik an, welche Liza ihm jedoch zutraute. Bevor die Spanierin noch etwas sagen konnte, hatte der junge Mann auch schon eine Hand unter sie geschoben und glitt langsam in sie hinein. Kurz keuchte Liza auf, als die ersten Zentimeter seines Glieds in ihr verschwanden. Es war definitiv ungewohnt und sie würde fast mal behaupten, dass Sotu den größten Penis hatte, den sie je in sich gehabt hatte. Wollten Männer sowas hören? Kurz runzelte die Dunkelhaarige die Stirn und bis sich auf die Lippen. Sie selbst war schon so in Range, dass sie gar nicht mehr an zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen dachte. Die Pille nahm sie so oder so schon seit Jahren und seit der Trennung von Justin, mit dem sie in der Beziehung sowieso ohne Kondom Sex gehabt hatte, hatte sie auch mit keinem Kerl mehr was gehabt. Schwanger werden würde sie also nicht und irgendwelche Krankheiten konnte Liza auch nicht übertragen. Die Tatsache, dass ein Security Typ vielleicht jede Nacht ein anderes Mädchen mit nach Hause nahm, ließ sie in diesem Moment zumindest mal außer acht. Die Spaniern war schon viel zu geil auf Sotu und konnte sowieso nicht mehr klar denken. Zum Glück hatte das intensive Vorspiel der Beiden schon dafür gesorgt, dass Liza feucht genug war. Dennoch musste sie den riesen Prügel erst einmal langsam in sich aufnehmen, bevor Sotu ihrer Aufforderung wirklich nachkommen konnte. Aufmunternd nickte die Dunkelhaarige ihm nach kurzer Zeit zu und kreuzte ihre Arme an seinem Rücken. Die lackierten Fingernägel glitten leicht über seine nackte Haut. Noch konnte sich Liza definitiv zurückhalten, aber sie zählte ansonsten definitiv zu den Frauen, die ihr Revier kennzeichneten.



nach oben springen

#59

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 02:13
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

er denkt sich wie viele Kerle: sie wird bestimmt die Pille nehmen x'D

---------

Er hatte natürlich ihr Staunen bemerkt. Keine seltene erste Reaktion, wenn Frauen sein Glied in voll erregtem Zustand sahen. Auch ohne Ausmessen und Googeln konnte er sich ziemlich sicher sein, dass er bedeutend über dem Durchschnitt lag. Dementsprechend ging Sotu zunächst vorsichtig vor, so rücksichtsvoll war er dann doch. Aber es kostete ihn doch einiges an Zurückhaltung, so scharf war er auf Liza. So hatte er auch keinen einzigen Gedanken an Verhütung verschwendet. Frauen heutzutage namen ja quasi alle die Pille. Und er schleppte nichts mit sich rum. Sicher, wenn er wollte könnte er fast jede Nacht eine andere haben, aber so einer war er dann doch nicht. Sein Bruder war so, aber nicht Sotu. Frauen waren keine Einmal-Spielzeuge.
Der Halbrusse verwöhnte den Hals der hübschen Sängerin, während er ihr Zeit gab sich an ihn in sich zu gewöhnen. Doch schließlich nickte sie, ein Zeichen dafür, dass sie mit seinem besten Stück zurechtkam. Ein herausforderndes Schmunzeln schlich sich auf Sotu's Lippen. Er glitt fast komplett aus ihr heraus, dann stieß er in sie. Und wieder. Und wieder. Und immer wieder hart. Zeitgleich packte seine Hand unter ihr ihren Hintern fester um Gegendruck auszuüben. Jetzt war erstmal ihre Zeit, sie konnte sich jetzt ruhig übermannen und verwöhnen lassen ohne viel Arbeit, das war schließlich ihr Geburtstagsgeschenk. Er merkte, wie ihre Finger zuckten und sie sich zu beherrschen versuchte, um sich noch nicht in seine Rückenmuskulatur zu krallen.


nach oben springen

#60

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 02:21
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

So langsam fand Taliza doch Gefallen an ihrem 21. Geburtstag. Wobei sie niemals damit gerechnet hätte, das ausgerechnet der griesgrämige Security sie in dieser Nacht noch in den siebten Himmel befördern würde. Doch genau das tat er gerade. Seine Lippen hatten wieder an ihrem Hals ihren Platz gefunden, welchen Sotu zärtlich liebkoste, solange sich die Spaniern noch an ihn gewöhnte. Doch kaum als Liza ihm das Signal gegeben, schlich sich ein Schmunzeln in das Gesicht des jungen Mannes. Er entzog sich ihr für einen Moment beinahe komplett, nur um dann wieder in sie zu stoßen. Dieses Vorgang wiederholte Sotu einige Male und jedes Mal wurde das Keuchen, welches den Mund der Spanierin verließ, lauter. Zum Glück wohnte sie alleine hier und die Beiden konnten ungestört die Nacht zusammen verbringen. Die Hand an ihrem Arsch stachelte Liza nur noch mehr an. Er wusste wirklich, was er da machte. So ließ sich die Sängerin erst einmal fallen. Immerhin hatte er ihr sozusagen versprochen, ihr den Geburtstag doch noch angenehmer zu gestalten als er bisher gewesen war. Ihre Finger hatten sich mittlerweile doch in seiner Haut vergraben, doch die Dunkelhaarige gab ihr Möglichsten, um Sotu nicht den Rücken blutig zu kratzen. Ihr Stöhnen war mittlerweile gleichmäßig und deutlicher lauter als bisher. Hatte sie bis gerade eben doch noch Respekt vor seinem Ding gehabt, so genoss sie die Länge und dem Umfang des Penis in sich nun doch. Nur zu gerne nahm Liza Sotu's bestes Stück immer wieder auf, doch natürlich wollte die junge Frau mehr. Bisher schien der Russe ja genau zu wissen, was er zu tun hatte. Daher entschied sich die 21-Jährige vorerst dazu, ihn einfach machen zu lassen. Allzu viele Tabus hatte sie sowieso nicht.



nach oben springen

#61

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 02:32
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Zufrieden nahm er wahr, wie Liza im Rhythmus seines Stoßens aufkeuchte was schließlich zum Stöhnen wurde, als sie sich fallen ließ. Das spürte er sofort, da sie sich entspannte. Die junge Frau war wirklich wunderbar feucht und warm, und oh Gott wie gut sie sich anfühlte. Ihr Stöhnen feuerte Sotu weiter an, sodass er anfing seine Stoßfrequenz und - intensität zu variieren. Mal nahm er sie schnell und erbarmungslos, trieb sie bis an den Rand des Wahnsinns, nur um sie dann mit minimal langsameren Stößen in die Realität und das Vergnügen zurück zu holen. Seine Hand wechselte dabei von ihrem Arsch zu ihren Brüsten, diese durften schließlich nicht zu kurz kommen. Außerdem stand er darauf wie unfassbar hart ihre Nippel waren vor Erregung und Geilheit. Er spürte ihre Fingernägel in seinen Muskeln und genoss den süßen Schmerz. Vom MMA war er ganz andere Schmerzen gewohnt, dagegen waren diese hier tatsächlich angenehm. Er knetete noch ein paar Augenblicke, ein paar Stöße, ihre Brüste, dann wanderte seine Hand nach unten. Er verschnellerte und intensivierte die Stöße wieder, glitt vollständig in sie. Zeitgleich fanden seine Finger ihre Klitoris und fingen an sie zusätzlich zu verwöhnen. Ganz sanft und verspielt, als krasser Kontrast zu seinen harten, schnellen Stößen in sie.



zuletzt bearbeitet 16.11.2019 02:33 | nach oben springen

#62

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 02:42
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Sotu trieb Taliza wirklich in den Wahnsinn. Noch nie hatte die junge Frau auch nur annähernd so guten Sex gehabt. Die Art, wie er seine Stöße immer abwechselnd härter oder sanfter und schneller oder langsamer werden ließ, war perfekt. Seine Hände kümmerten sich pflichtbewusst um ihren ganzen Körper, welcher bereits vor Erregung zitterte. Die Nägel an seinem Rücken schienen Sotu nicht zu stören, weswegen Liza dem Drang endlich nachgab und die Fingerspitzen bis zu seinem Steißbein hinunter wandern ließ. Die rote Linien, welche die Spanierin dabei hinterließ, würde man wohl noch ein paar Tage sehen. Der junge Mann war nun auf die Idee gekommen, Liza zuständig zu verwöhnen. Die Mischung von den harten Stößen und seinen liebevollen Berührungen an ihrer Klitoris ließen die Spanierin die Augen schließen. Bisher hatte der Russe nicht zu viel versprochen. Angetan von der Situation biss sich Taliza konzentriert auf die Unterlippe. So ganz wollte sie sich ihm noch nicht hingeben, da sie es gerade zu sehr genoss. Stattdessen löste die Dunkelhaarige ihre Arme und legte Sotu die Hände auf die Brust, um ihn in der Bewegung zu stoppen, in welcher er sich gerade befand. "Hinlegen." Eine beinahe tonlose Aufforderung, die keine Widerworte erduldete. Außerdem war der Security wohl schlau genug um zu erahnen, dass Liza auch einiges auf dem Kasten hatte. So richtete sie sich auf und wartete darauf, dass Sotu ihren Platz einnahm. Sobald dies der Fall war, stand die junge Frau auch schon mit gespreizten Beinen über ihm, blickte zufrieden auf ihn hinunter und gönnte ihm einige Sekunden lang den schönen Ausblick, ehe sie links und rechts von seinem Becken in die Knie ging und mit ihrem Becken dann leichte Bewegungen ausführte, sodass ihre feuchten Schamlippen an seinem Glied rieben. Immer wieder mal ließ die Spanierin zumindest seine Eichel in ihr verschwinden, doch sobald Sotu sich ihr mit dem Verlangen nach mehr entgegen streckte, vergrößerte sie den Abstand wieder, indem sie die Unterschenkel streckte. Liza hätte den jungen Russen ewig so weiter triezen können. Das Problem war nur, dass auch sie seinen Schwanz wieder in sich spüren wollte. In Zeitlupe ließ sie sich also auf seinem Schoss nieder und genoss keuchend das schöne Gefühl. Nachdem sein Penis komplett in ihr verschwunden war, begann die Spanierin, langsam ihr Becken zu bewegen. Dabei fixierte sie mit ihren Augen das Gesicht von Sotu, ging aber stark davon aus, dass es ihm gefallen würde. Als Spanierin konnte sie sich sowieso gut bewegen und ihre Karriere, die eben auch einige Tanzperformances mit sich brachte, war auch förderlich für solche Dinge.



nach oben springen

#63

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 02:58
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Der Dunkelhaarige genoss es wirklich sehr in ihr zu sein und sie zu verwöhnen bis sie zitterte. Anscheinend gab sie ihre Selbstdisziplin auf und zog mit ihren Krallen Furchen in seinen Rücken. Diese Markierungen würden eine ganze Weile zu sehen sein. Hatte die junge Spanierin ihn damit grade für sich für eine gewisse Zeit reserviert? Nun ja, ihn würde das nicht stören. Liza war temperamentvoller als alle Frauen bisher und das gefiel ihm überaus, Sex konnte ruhig auch mal ein kleiner Machtkampf zwischen zwei starken Charakteren sein. So wunderte es ihn auch nicht, dass sie ihn irgendwann in seinen Bewegungen stoppte. Sie befahl ihm sich hinzulegen und er gehorchte ihr. Sotu hatte für eine ganze Weile die Oberhand gehabt, nun konnte sie ruhig mal ein bisschen an der Macht schnuppern und ihn dominieren. Außerdem war er gespannt darauf, welchen Erfahrungsschatz sie mit ins Bett brachte.
Als er sich auf den Rücken gedreht hatte, stellte sie sich über ihn. Lieh ihm Einblicke. Dann setzte sich die hübsche Frau, aber nicht so, dass sie ihn in sich aufnahm. Nein. Sie wollte ihn ein bisschen ärgern, mehr als nur ein bisschen. Sotu stöhnte auf und packte ihre Brüste. Sie war wirklich gut, und wirklich gemein. Jedes Mal, wenn sie seine Eichel in sich aufnahm, stöhnte er auf. Aber komplett ließ sie ihn dann doch nicht rein. Das war wirklich eine Qual. Er legte seine Hände an ihre Hüften und versuchte sie dazu zu bewegen ihn wieder in sich aufzunehmen. Aber sie bestimmte das und ließ sich da auch nicht reinreden. Der Halbrusse sah das ein und ergab sich den himmlischen Qualen. Zu ihrer Feuchtigkeit mischte sich die Flüssigkeit seines Lusttropfens, was die ganze Sache für ihn nur noch geiler und unaushaltbarer machte. Doch zum Glück hatte sie irgendwann Erbarmen mit ihm oder sie vermisste seinen Schwanz in ihr. Egal, Hauptsache er konnte sie wieder spüren. Ganz langsam und genüsslich nahm sie ihn schließlich wieder in sich auf. Ihr Keuchen wurden von seinem erregten Grummeln übertönt. Sotu sah Liza an, sah wie sie sich auf ihm und mit ihm bewegte. Tanzen hatten sie definitiv einen guten Hüftschwung gelehrt. Sein Blick glitt über ihrem wunderschönen Körper und seine Hände packten ihre Brüste erneut.



zuletzt bearbeitet 16.11.2019 03:02 | nach oben springen

#64

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 03:06
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Taliza quälte den jungen Mann wirklich gerne. Seine Blicke, sie sie trafen, flehten förmlich nach mehr. Doch so sehr Liza es auch selbst wollte, so gönnte sie es Sotu nicht. Die Wirkung des Alkohols hatte inzwischen längst nachgelassen und dennoch bereute die Sängerin ihre Entscheidung nicht. Anscheinend hatte der Russe also doch etwas an sich, für das sie sich ernsthaft interessierte. Hatte sie jemals einen Typen aufgerissen oder sich aufreißen lassen? Nein. Liza war wirklich nicht so Eine. Und obwohl sie eben nicht so Eine war, saß sie nun nackt auf einem quasi Unbekannten und machte diesen verrückt. Nachdenklich entschied sich die 21-Jährige nach einiger Zeit, dass es nun genug war. Am Ende würde Sotu noch abspritzen ohne dass sie zum Höhepunkt gekommen war. Sein Keuchen ließ die Sängerin schmunzeln. Seine Hände, die nun wieder ihren Weg an ihre Brüste gefunden hatten, erregten die junge Frau nur noch mehr. Jede Berührung Sotus weckte in ihr das Verlangen nach mehr. Mit einem leichten Lächeln behielt sie den Russen im Auge, während sich ihr Becken mal langsam und mal schneller bewegte. Mal nur von hinten nach vorne, ein anderes Mal in kreisförmigen Bewegungen. Die rechte Hand hatte Liza auf ihrem Oberschenkel abgelegt, die linke griff nach hinten und massierte mit leichtem Druck Sotu's Kronjuwelen. "Gefällt dir das?", schnurrte die Spanierin und ließ dann noch einmal kurz von dem Russen ab. Allerdings nur, um sich die langen, schwarzen Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen zu binden. Ohne Sotu zu ärgern ließ sich Taliza dann wieder auf ihm nieder und nahm seinen Schwanz komplett in sich auf. Dieses Mal blieb sie jedoch nicht gerade sitzen, sondern beugte sich mit dem Oberkörper nach vorne, stützte die Hände links und rechts von seinem Kopf an und wanderte mit den Lippen von seiner Brust an langsam nach oben bis hin zu seinen Lippen, wo Liza ihn in einen leidenschaftlichen Zungenkuss verwickelte.



nach oben springen

#65

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 03:18
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Sie war wirklich wirklich gut darin ihn in den Wahnsinn zu treiben. Liza bot ihm hier wirklich den besten Sex, den er seit langem, oder vielleicht auch jemals, gehabt hatte. Schon allein wie sie sich anfühlte und dass sie kein Problem damit hatte ihn komplett in sich aufzunehmen, erregten ihn ungemein. Die junge Frau variierte wie er zuvor ihre Bewegungen, schließlich fing sie an seine Hoden zu verwöhnen. "Oh Gott ja." raunte er mit rauer Stimme. Sie war wirklich geschickt, sie wusste wie viel Druck sie ausüben durfte und ab wann es zu schmerzhaft werden würde. Das machte Liza garantiert nicht zum ersten Mal und er hoffte, dass sie das bei ihm auch nicht zum letzten Mal gemacht hatte. Dann jedoch hielt sie inne und ließ seinen Schwanz frei, da sie sich die Haare zusammenband. Zum Glück verzichtete sie diesmal auf die Quälerei und nahm ihn direkt wieder in sich auf. Jedoch beugte sie sich nach vorne und wanderte mit ihren schönen Lippen den muskulösen Oberkörper hinauf, bis ihre Lippen seine fanden. Es war ein wilder, fordernder Zungenkuss, welchen Sotu nur zu gerne nicht minder leidenschaftlich erwiderte. Zeitgleich wanderte seine Hände an ihren geilen Arsch und packte ihn, kneteten ihn.



zuletzt bearbeitet 16.11.2019 03:19 | nach oben springen

#66

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 03:27
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Seine Worte stachelten Taliza nur noch mehr an. So hob und senkte sie ihr Becken jetzt so, dass sein Glied jedes Mal abgesehen von der Spitze aus ihr glitt, nur um dann wieder tief in ihr zu versinken. Keuchend unterbrach die junge Frau den Kuss, als sie seine Hände an ihrem Hinterteil spürte. Ihr Arsch hatte es Sotu wohl angetan. Ein Grinsen schlich sich ihr Gesicht, ehe sie jedoch auch in ihrer Bewegung inne hielt. Der Sex mit dem Russen war so ungemein gut, dass sie am liebsten noch in dieser Nacht sämtliche Stellungen durchprobiert und jeden Winkel ihres Hauses ausgenutzt hätte. Doch nachdem Sotu ja so begeistert von ihrem Po war, wollte sie ihm erst einmal auch noch einmal etwas Spaß können. So richtete sich Liza leicht auf, ließ seinen glänzenden Penis aus ihr gleiten und drehte sich dann mit dem Rücken zu ihm. "Nimm mich von hinten.", kam ihr die leise Aufforderung über die Lippen, ehe sie sich auch schon in die gewünschte Position begab und Sotu ihren Hintern entgegen streckte. Die 21-Jährige ging jetzt einfach mal davon aus, dass der Russe so weit denken konnte, das in diesem Fall nicht das von hinten nehmen im Sinne von Analsex gemeint war. Dagegen hatte sie zwar grundsätzlich auch nichts, doch bei so einem riesen Prügel war auf jeden Fall Vorarbeit notwendig. Vielleicht ein anderes Mal. Doch jetzt gerade sehnte sich Liza einfach nur danach, von hinten von ihm gefickt zu werden. Sotu schien ja nicht gerade zimperlich zu sein und der lange Pferdeschwanz und ihr nackter Arsch luden wohl förmlich dazu ein, sich auszutoben.



nach oben springen

#67

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 03:44
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

sorry, musste mein Ladegerät holen ^^

-------------


Ihre Bewegungen, wie sie ihr Becken hob und wieder senkte, entlockten ihm einige stöhnende Laute. Doch plötzlich hielt sie inne. Beim Küssen und in ihren Bewegungen. Was hatte sie denn nun vor? Liza ließ sein bestes Stück aus ihr gleiten, um ihm anschließend den Rücken zu kehren. Sotu's Vorliebe für ihren Hintern war wohl nicht unentdeckt geblieben. Sie hatte aber auch wirklich einen perfekten Arsch. Die junge Frau wusste was sie wollte und vorhatte und forderte von ihm, sie ihn der Doggy-Stellung zu nehmen."Nichts lieber als das.", erwiderte der Halbrusse mit tiefer Stimme. Analsex war mit der Spanierin vermutlich nicht minder geil, aber darauf würde er mit seinem großen Penis erstmal verzichten. Er wollte der hübschen Frau ja nicht wehtun.
Liza streckte ihm ihren nackten Arsch mit leicht gespreizten Beinen entgegen. Was für ein Anblick. Jedoch stieß er nicht sofort in sie. Nein. Er packte ihre Hüften mit seinen Händen zog die zarte Frau zur Bettkante, er selbst stellte sich auf den Fußboden. Seiner Erfahrung nach konnte man so mehr Energie aufbringen und besser stoßen. Mit der rechten Hand fuhr er langsam ihre Wirbelsäule hoch, seine linke Hand ruhte weiterhin an ihre Hüfte. Dieses Mal glitt er nicht sanft in sie. Mittlerweile war sie ihn ja gewohnt. Sotu stieß in sie, hart und erbarmungslos, sie hatte sich ihm schließlich angeboten. Also würde er sich jetzt austoben. Seine rechte Hand war mittlerweile ebenfalls zu ihrer Hüfte gewandert, mit beiden Händen hatte er Liza fest im Griff.



zuletzt bearbeitet 16.11.2019 03:45 | nach oben springen

#68

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 03:54
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Alles gut (:
—-
Taliza warf dem jungen Mann einen kurzen Blick über die Schulter zu. Sotu schien den Anblick, welcher sich ihm da bot, wirklich zu genießen. Doch dann spürte sie anders als erwartet seine Hände an ihrer Hüfte und merkte, dass der Russe sie in Richtung Bettkante zog. Bereitwillig ließ Liza das zu und stützte sich mit den Unterarmen auf der Matratze auf. Die Streicheleinheiten entlang ihrer Wirbelsäule entlockten der 21-Jährigen ein wohliges Stöhnen. “Deine Hände sind wirklich magisch und haben so einiges drauf...“, gab die Sängerin schmunzelnd von sich und stieß dann einen begeisterten Schrei aus. Sotu überraschte Taliza immer wieder. So hatte sie zwar schon erwartet, dass so etwas kommen würde, doch mit solch einer Schnelligkeit hatte die junge Sängerin dann doch nicht gerechnet. Zum Glück sorgten die Hände des Mannes an ihren Seiten dafür, dass sie nicht direkt auf der anderen Seite des Betts auf dem Boden landen würde. Entspannt ließ Liza ihren Gast einfach nur machen. Viel mehr war auch gar nicht nötig. Würde es so weiter gehen, würde wohl nicht nur Taliza selbst zeitig zum Höhepunkt kommen.



nach oben springen

#69

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 04:06
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Sotu stellte zufrieden fest, dass sie schon allein von seinen Berührungen stöhnte. "Ich hab doch gesagt die sind vielseitig einsetzbar.", antwortete er. Dieses Mal behielt er die hohe Frequenz und starke Intensität bei. Liza schien es grade nämlich sehr zu genießen einfach nur schnell und hart von ihm gefickt zu werden. Er selbst fand natürlich auch großen Gefallen daran. Dementsprechend machte er erstmal einige Stöße so weiter, ohne aus der Puste zu geraten. Dann jedoch entschied er, dass es wieder Zeit wurde für ein bisschen Abwechslung. Weiterhin in ihr schob er die junge Frau mit seinem Körper nach vorne, sodass er auch wieder aufs Bett gelangte. Der Dunkelhaarige beugte sich über sie, sodass er sie mit seinem muskulösen Oberkörper sanft, aber bestimmt in die Laken drückte. Er schirmte sie sie mit seinem ganzen Körper ab, war ihr so nah, dass er ihre Körperwärme spürte und ihren schnellen Atem hörte. Dann fing er wieder an in sie zu stoßen, wobei sie in die Laken gedrückt würde. Seine Hände lagen links und rechts von ihrem Kopf. "Ich hoffe dir gefällt dein Geschenk.", raunte er leise in ihr Ohr, während er sie weiterhin stieß und übermannte.



zuletzt bearbeitet 16.11.2019 04:07 | nach oben springen

#70

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 04:15
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Er hatte wohl Recht behalten. Das, was eigentlich aus Spaß begonnen hatte, war nun bitterer Ernst. Wobei Taliza sich wirklich wohl in der Situation fühlte. Sie war nüchtern, sie mochte Sotu und es machte Spaß. Viel mehr wollte die junge Frau in diesem Moment auch gar nicht. Keuchend griff Liza in die Bettdecke und ballte ihre Hände zu Fäusten. Sotu schien nicht nur ein wahrer Kraftprotz zu sein, sondern auch cardiomäßig einiges auf dem Kasten zu haben. Nach einigen Minuten hielt er jedoch inne. Irritiert hob die Sängerin den Kopf leicht an und blickte fragend über die Schulter hinweg zu ihm. Warum hörte er auf? Dieser hatte sich nun doch wieder zu ihr ins Bett begeben und drückte ihren Körper mit seinem ganzen Gewicht auf die Matratze. Interessant. Liza hoffte nur, dass sein Gewicht sie nicht zerdrücken würde. Doch Sotu schien darauf zu achten, dass der jungen Frau unter sich nichts passierte. Also vergrub die Dunkelhaarige den Kopf im Stoff der Bettdecke und stöhnte in diese lautstark hinein als sich der Russe wieder daran machte, sie sich zu nehmen. Seine Worte an ihrem Ohr ließen Liza nur leicht nickten. Und wie ihr dieses Geschenk gefiel! Es war das Beste seit Jahren und sie konnte sich definitiv daran gewöhnen. Sein Schwanz, der sich immer wieder tief in ihr versenkte, sorgte dafür, dass Taliza mittlerweile am ganzen Körper zitterte. Ihr war unglaublich heiß und das lag weniger an der sportlichen Betätigung als an dem jungen Mann über ihr, der wirklich wusste, wie man eine Frau befriedigte. “Ich halte es bald nicht mehr aus...“, nuschelte die 21-Jährige und arbeitete schwer. Bei ihr würde es jeden Moment soweit sein und sie hoffte einfach, dass auch Sotu dann zeitgleich mit ihr kam.



nach oben springen

#71

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 04:25
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Natürlich passte Sotu auf, dass sie nicht sein ganzes Gewicht abbekam, denn er wog bestimmt doppelt so viel wie die zarte, junge Frau. Schaden würde er ihr niemals, dazu hatte sich sein Beschützerinstinkt bei Liza schon viel zu sehr eingeschaltet. Und so nahm er sie zwar hart un erbarmungslos, aber nicht rücksichtslos. Ihr schien anscheinend ziemlich zu gefallen, was er da mit ihr anstellte, so laut wie die Sängerin in die Laken stöhnte. Aufgrund der körperlichen Nähe spürte Sotu, wie sie sie am ganzen Körper zitterte. Sie war wohl bald so weit. Er auch. Dann teilte sie ihm auch mit, was er bereits bemerkt hatte. "Dann lass es doch einfach zu, Liza.", sagte er mit gedämpfter Stimme und fing an ihre Schultern und ihren Rücken zu küssen. Währenddessen verlangsamte er seine Stöße, dafür waren sie noch intensiver, noch stärker. Dadurch trat er bei jedem Stoß in voller Länge und tief in sie ein. Er wollte jeden Augenblick voll auskosten und sie um sich herum spüren, bevor sie ihren Höhepunkt erlangen würde.



zuletzt bearbeitet 16.11.2019 04:28 | nach oben springen

#72

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 04:31
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Einfach zu lassen. Bei seinen Worten musste Taliza leicht auflachen. Sie wollte es nicht einfach zu lassen. Dafür hatte sie viel zu viel Spaß an der Sache. Doch hatte Sotu ihr nicht zugesichert, dass er auch die ganze Nacht konnte? Nachdenklich lockerte Liza den Griff ihrer Finger etwas, da diese an den Knöcheln mittlerweile ziemlich weiß waren. Die küsse auf ihrer Rückseite gaben der Sängerin gemischt mit den intensiven Stößen des jungen Mannes gaben ihr schließlich den Rest. Die Dunkelhaarige spürte, wie sich alles in ihr zusammen zog. So stark, dass auch Sotu es spüren musste. Ihr ohnehin schon zitternder Körper gab nach und Liza war wirklich froh, dass sie ohnehin auf dem Bauch in ihrem Bett lag. Anders hätte sie diese enorme Reaktion nicht abfangen können. Während sie also ihren Höhepunkt erreichte, schrie die Spanierin förmlich in die Decke, ehe sie schwer atmend zum Stillstand kam. So einen Orgasmus hatte Liza wirklich noch nie getan. Die Wellen überkamen die Sängerin nach wie vor, weswegen sie einfach nur mit geschlossenen Augen liegen blieb und versuchte, ihren Puls wieder nach unten zu bekommen.



nach oben springen

#73

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 04:41
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Sotu spürte deutlich, als sie ihren Höhepunkt erreichte. Sie spannte sich an, sie spannte sich um seinen Penis herum an, was für ihn noch geiler war. Und so erreichte auch er seinen Orgasmus nur wenige Augenblicke nachdem die junge Frau in ihre Kissen geschrien hatte. Der Dunkelhaarige spürte, wie er in sie spritzte und stöhnte zeitgleich mit seiner tiefen Stimme ziemlich laut dabei. Wow war der Sex gut gewesen. Und wenn es nach ihm ging, blieb es diese Nacht nicht nur bei diesem einen Mal, er konnte direkt nahtlos weitermachen. Allerdings schien seine Partnerin erst etwas Erholung zu brauchen, so schwer atmend wie sie da lag. Sotu stützte sich auf seine beiden Unterarme, sodass sie kaum Gewicht von ihm spürte und frei atmen konnte. Allerdings blieb er vorerst in ihr, da der Halbrusse sich ja nicht weg bewegte. Wenn ihr das nicht gefiel würde sie sich schon melden. Währenddessen liebkoste er sie mit dem ein oder anderen Kuss auf ihren Schultern und ihrem Nacken.


nach oben springen

#74

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 04:51
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Als Sotu in sie abgespritzt hatte, hatte Taliza zum ersten Mal bemerkt, dass die Beiden voll vergessen hatten, ein Kondom zu verwenden. Die 21-Jährige gab einen resignierten Laut von sich und schlug die braunen Augen auf. Allerdings erst als sie sich wieder einigermaßen von dem schönen Sex erholt hatte. “Ich hoffe einfach mal, dass du sowas nicht jede Nacht macht und sauber bist...“, gab sie von sich und richtete soweit auf wie es der junge Mann zu ließ. Liza spürte, wie sein bestes Stück in ihr langsam Kleider wurde. Jetzt eine Runde duschen und dann konnte es ihretwegen weiter gehen. Nachdem sich Sotu von ihr gerollt hatte, richtete sich die Sängerin mit noch leicht wackligen Beinen auf und musterte den Russen Gedanken verloren. Er war nett, sah gut aus und im Bett war er ganz offensichtlich eine Granate. Irgendwas Negatives musste da doch noch dabei sein, oder? Vermutlich gehörte er doch zur Kategorie Fuckboy oder beziehungsuntauglich. Bisher schein Liza jedoch gut mit ihm zu harmonieren. Das erste Mal mit ihm war ja nur ein Vorgeschmack gewesen. Nun war die Spanierin hungrig nach mehr. “Kommst du mit duschen?“, schlug der Promi dann zwinkernd vor und hielt Suto die Hand hin, um ihn in ihr Bad zu ziehen und dort das Wasser der Regenwalddusche aufzudrehen. Selbst die Duschkabine war mit guten 2-3qm viel größer als jede normale Dusche und hatte zusätzlich eine breite Sitzfläche, die man natürlich auch zweckentfremden konnte.



nach oben springen

#75

RE: Start

in MaryB & Alex 16.11.2019 05:00
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Er nahm auch erst jetzt richtig wahr, dass keiner der beiden an ein Kondom gedacht hatte. Hätte die Sängerin überhaupt welche in seiner Größe da gehabt? Dann gab sie einen resignierten Laut von sich und ihre Bedenken seinerseits. Er rollte sich schließlich von ihr und verschränkte seine Arme hinterm Kopf. "Ich bin sauber, keine Sorge. Ich pass ja schon kaum allein in mein Bett.", sagte er schulterzuckend. Natürlich gab es noch andere Gründe, aber die waren dann vielleicht doch privaterer Natur. Obwohl die beiden grade Sex gehabt hatten, wussten sie kaum was voneinander, sie waren einander eigentlich Fremde. Und trotzdem hatten sie direkt gewusst und bemerkt, was dem anderen gefallen würde. Was Sex anging waren die beiden offensichtlich auf einer Wellenlänge. Als sie eine gemeinsame Dusche vorschlug ergriff Sotu Liza's Hand und ließ sich von ihr ins Bad und in die riesige Dusche ziehen. Zum Glück hatte sie eine Regendusche, welche direkt unter der Decke angebracht war, sodass auch Sotu problemlos aufrecht darunter stehen konnte. Ihre Villa war wirklich gut auf ihn zugeschnitten. Er spürte das Wasser auf sich prasseln und strich sich mit einer Hand die nassen Haare zurück.


nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 34 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 456 Themen und 57354 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen