#151

RE: Start

in MaryB & Alex 09.05.2020 23:47
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Der Halbrusse senkte seinen Blick. Sollte er ihr wirklich davon erzählen? Was würde sie dann von ihm halten? Und würde er die Sängerin damit in Gefahr bringen? So zwiegespalten wie in diesem Augenblick war er noch nie gewesen. Die hübsche Spanierin hatte etwas in ihm geweckt was er noch nicht kannte. Sotu hatte das Gefühl als würde er alles für sie tun, als könnte er alles aufgeben, egal welche Widrigkeiten auf ihn zukommen würden. Aber warum? Warum jetzt? Warum sie? Er war gerade dabei in der Mafia aufzusteigen und sich von der Macht seines Bruders zu befreien. Er verdiente langsam immer mehr Geld, Geld welches seiner Schwester zugute kommen könnte.
Erst nach einigen Minuten des Schweigens bemerkte er, dass er Liza noch eine Antwort schuldig war. Sotu schaute ihr wieder in die Augen und hob eine Hand um ihr über die Wange zu streicheln. "Weil mein ganzes Leben kaputt und gefährlich ist.", sagte er schließlich, "Du kommst aus einer ganz anderen Welt und ich befürchte, dass meine Welt deine in Gefahr bringen könnte und dich gleich dazu. Und ich möchte nicht, dass du in Gefahr gerätst."


nach oben springen

#152

RE: Start

in MaryB & Alex 09.05.2020 23:56
von Alex • Senior Member | 5.812 Beiträge | 1036674 Punkte

Es dauerte eine Weile, bis Taliza endlich eine Antwort bekam. Eine Weile, die sie genutzt hatte, in ihren eigenen Gedanken zu schwelgen. Seine Hand an ihrer Wange ließ sie kaum merklich zusammen zucken und den Blick leicht anheben. Sonderlich zufriedenstellend war die Antwort jedoch nicht. Leben kaputt und gefährlich? Liza zog die Augenbrauen nach oben und schüttelte leicht den Kopf. "Einen Scherbenhaufen kann man wieder zusammen kleben und so verschönern, dass man die Bruchstellen gar nicht sieht.", kam es ihr schmunzelnd über die Lippen. Es war mehr eine Metapher als eine wirkliche Antwort auf seine Aussage, doch so viel Intelligenz traute sie Sotu dann doch noch zu, um den Sinn dahinter zu verstehen. "Dein Leben ist gefährlich? Ich kann mein Haus nicht verlassen, ohne dass Fotografen und Fans über mich herfallen. Ich kann nirgendwo hingehen, ohne erkannt und bedrängt zu werden. Beinahe täglich erhalte ich Morddrohungen. Glaub mir, mein Leben ist genauso gefährlich. Auf jeden Fan kommt meist auch ein Hater.", erklärte die Sängerin mit ernster Stimme und presste kurz die Lippen aufeinander. Seine Welt könnte sie in Gefahr bringen? Darüber konnte Liza nur lachen. [b]"Um in Gefahr zu sein, muss ich nicht in deine Welt eintauchen, Sotu." Von welcher Welt auch immer der Halbrusse sprach, Liza war sich ziemlich sicher, dass ihre Welt da gut mithalten konnte.



nach oben springen

#153

RE: Start

in MaryB & Alex 10.05.2020 00:13
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Liza schmunzelte nach seiner Antwort. Hatte sie mit schlimmeren gerechnet? Hätte er genauer sein sollen? Doch dann erzählte die junge Frau ihm von den Schattenseiten ihres Lebens als Popstar. Er verstand sie und er verstand, weshalb sie glaubte, dass seine Welt ihr nicht gefährlich werden konnte. Doch ihr war vermutlich noch nie eine Pistole vom eigenen Bruder gegen den Schädel gedrückt worden... Ihm war das schon mehrfach passiert. So oft, dass es eigentlich schon gar nichts Besonderes mehr war. "Du bist jedoch unschuldig, du hast nichts Schlimmes getan, du hast keine falschen Entscheidungen getroffen. Ich jedoch schon.", antwortete er ihr, "Meine Welt ist gefährlich und sie lässt einen nie wieder gehen, zumindest nicht lebendig." Die Mafia war eine Familie und der Familie kehrte man nicht den Rücken. Sotu selbst hatte bereits mögliche Abkehrer dazu gebracht ihre Entscheidung nochmal zu überdenken... nachdem er sie über die Folgen aufgeklärt und sie krankenhausreif geschlagen hatte als Vorgeschmack. Getötet hatte der Halbrusse bisher nicht, dazu gab es professionellere Leute innerhalb der Mafia. Seine Karriere hätte ihn vielleicht auch irgendwann dorthin geführt, denn er war kein Befehlsgeber, das war einfach nicht seine Art. Er war ein guter Befehlsausführer, ein perfekter Söldner.


nach oben springen

#154

RE: Start

in MaryB & Alex 10.05.2020 00:20
von Alex • Senior Member | 5.812 Beiträge | 1036674 Punkte

Unschuldig. Taliza war vieles, aber nicht unschuldiges. Doch etwas Schlimmes hatte sie tatsächlich noch nicht getan. Zumindest ging sie davon aus. Falsche Entscheidungen? Die traf wohl jeder mal. Dennoch jagten seine Worte ihr einen unangenehmen Schauer über den Rücken. Das Gespräch entwickelte sich in eine Richtung, die sie nicht erwartet hatte. "Vielleicht habe ich aber auch gar nicht vor, wieder aus deiner Welt zu gehen?", wandte sie ein und zwang sich zu einem ironischen Lächeln. Langsam aber sicher wurde der Spanierin klar, dass hinter Sotu's Worten wohl doch viel mehr als gedacht steckte. Machte ihr das Angst? Vielleicht ein wenig. Doch viel anfangen konnte sie mit dieser Information nach wie vor nicht. Warum war seine Welt gefährlich? Was hatte er Schlimmes getan? Fragen über Fragen, welche Taliza aber nicht stellen wollte. Tatsächlich grauste es ihr vor den Antworten. Antworten, die womöglich alles ändern konnten. Leise seufzte die Dunkelhaarige auf und zuckte mit den schmalen Schultern. "Wenn meine Welt für dich weniger gefährlich ist als deine Welt für mich, müssen wir wohl in meiner Welt bleiben.", stellte sie schließlich fest und zog die Mundwinkel leicht nach oben. Wie auch immer sich das ganze zwischen ihnen entwickeln würde. Beide Welten hatten vermutlich ihre Vor- aber auch Nachteile. Letztendlich würde sie ihm jedoch die Entscheidung überlassen, in welcher Welt die beiden sich gemeinsam bewegen würden. Die gedrückte Stimmung bereitete Liza allmählich Bauchschmerzen und nach kurzer Überlegung rollte sie sich wieder von dem Halbrussen runter und setzte sich im Schneidersitz auf das Bett. "Lust auf Wahrheit oder Pflicht? Damit lernt man sich immer gut kennen. Oder Ich hab noch nie...", schlug sie zwinkernd vor, um von dem ernsteren Thema abzulenken.



nach oben springen

#155

RE: Start

in MaryB & Alex 10.05.2020 00:30
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Sotu sah sie an. Anscheinend fing sie nun doch langsam an zu Grübeln über seine Worte und zu ahnen, dass mit seiner Welt wohl nicht zu spaßen war. Dennoch fing sie an ironisch zu lächeln, vermutlich wollte sie die Stimmung auflockern. Daher nahm der Halbrusse ihre Kommentare auch nicht allzu ernst. Die Sängerin konnte das doch auch gar nicht ernst meinen, oder? Denn ihre Kommentare deuteten daraufhin, dass Liza auch in Zukunft Kontakt zu ihm halten wollte. War er ihr also tatsächlich irgendwie wichtig?
Schließlich war der jungen Frau die Stimmung wohl doch zu trübsinnig und ernst, sodass sie vorschlug Wahrheit oder Pflicht oder Ich hab noch nie zu spielen. Sotu musste schmunzeln über diesen plötzlichen Themawechsel, gleichzeitig war er dankbar dafür. "Klingt gut.", sagte er und schmunzelte erneut, "Aber doch hoffentlich nicht ohne Alkohol, oder?" Das waren immerhin typische Trinkspiele... und von seinem letzten Besuch hier wusste er ja um den großen Alkoholvorrat der hübschen Sängerin. Besonders gut erinnerte er sich an den original russischen Vodka.


nach oben springen

#156

RE: Start

in MaryB & Alex 10.05.2020 00:41
von Alex • Senior Member | 5.812 Beiträge | 1036674 Punkte

Nicht ohne Alkohol. Bei diesen Worten zog Taliza die Augenbrauen nach oben und nickte dann leicht, ehe sie sich vom Bett erhob und in Richtung Tür humpelte. Der Fuß tat zwar immer noch weh, aber war schon deutlich abgeschwollen und tat auch weniger weh. Die Treppe nach unten nahm dennoch etwas mehr Zeit als üblich in Anspruch, doch letztendlich kam Liza in ihrer Küche an, schnappte sich zwei Shotgläser und eine volle Flasche Vodka. Wenn sie schon mit einem Russen Wahrheit oder Pflicht mit Alkohol spielte, dann auch mit Vodka pur. Nach wenigen Minuten erschien die junge Frau wieder in ihrem großen Schlafzimmer, steuerte aber dieses Mal die gemütliche Couchlandschaft an, wo sie die kleinen Gläser und die Flasche auf dem Tisch abstellte und selbst auf dem Sofa Platz nahm. Mit einem freudigen Grinsen im Gesicht klopfte sie auf die Stelle neben sich, damit Sotu sich zu ihr gesellte. Ein wenig Spaß würde den beiden jetzt wohl nicht schaden. Schmunzelnd öffnete Liza die Flasche und befüllte beide Gläser bis zum Rand, ehe sie doch noch einmal aufstand und nach ihrem Handy griff, um dort Spotify zu öffnen und im Hintergrund über die teure Anlage Musik laufen zu lassen. Als Sotu endlich zu ihr auf die Couch kam, drückte sie ihm sein Glas in die Hand und griff dann selbst nach ihrem. "Давайте выпьем за то, чтобы мы испытали столько горя, сколько капель останется в наших бокалах!", kam es ihr doch recht brüchig über die Lippen, ehe sie das Glas ansetzte und in einem Zug leerte. Zwar sprach Liza beim besten Willen kein Russisch, doch mit der Zeit eignete man sich als internationaler Superstar doch die ein oder anderen Wortfetzen an. In diesem Fall eben ein Trinkspruch, der auf ihrer Sprache so viel wie 'Trinken wir darauf, dass wir so viel Kummer erfahren, wie Tropfen, die gleich in unseren Gläsern übrig bleiben!' bedeutete. Das war es aber dann auch schon wieder mit ihren russischen Sprachkenntnissen und Taliza war bewusst, dass sie vermutlich jedes einzelne Wort falsch ausgesprochen hatte. Daher wechselte sie dann doch wieder zum Englischen, wobei man ihr auch dort den spanischen Akzent auch nach all den Jahren noch deutlich anmerkte. "Ich fange an mit...Wahrheit.", beschloss sie und blickte erwartungsvoll zu Sotu, während sie die nackten Beine auf die Couch zog und wieder im Schneidersitz platzierte. Dass dabei ihr schwarzes Negligée etwas nach oben rutschte, war ihr relativ egal. Sotu kannte sie ohnehin schon komplett nackt.



nach oben springen

#157

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 17:55
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Sotu sah Liza hinterher, aber anscheinend konnte sie schon wieder laufen. Und schneller als gedacht war die junge Frau auch bereits wieder zurück mit zwei Shotgläsern und einer Flasche des guten Vodkas. Auf dem Gesicht des Halbrussen zeichnete sich ein zufriedenes Schmunzeln ab schon allein wenn er an den Geschmack des Getränks dachte. So folgte er ihr auch ganz brav zur Couch und setzte sich dicht neben sie. Beide erhoben die Gläser, da kamen der Spanierin tatsächlich ein paar Worte Russisch über die Lippen. Die Aussprache war zwar nicht perfekt, aber Sotu konnte dennoch sehr gut verstehen was sie sagte. Da hatte sie wohl auf ihren Welttournees einen urtypischen russischen Trinkspruch aufgegriffen, Respekt. Der Dunkelhaarige kippte das Glas in einem Zug und genoss den guten Vodka. Ja, der würde die Stimmung garantiert auflockern.
Dann wandte sich die hübsche junge Frau auch schon ihm zu und kreuzte die Beine im Schneidersitz. Auch wenn Sotu schon alles von ihr gesehen hatte zog das verrutschte Negligée seinen Blick magisch an. Liza war nun mal eine wunderhübsche Frau, da konnte man gar nicht genug sehen. Ihre braunen Augen sahen ihn erwartungsvoll an, nachdem sie ihn aufgefordert hatte ihr eine Frage zu stellen. Der Halbrusse verschränkte seine starken Arme und überlegte. "Was ist das Peinlichste, was dir je passiert ist?", fragte er schließlich.


nach oben springen

#158

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 18:06
von Alex • Senior Member | 5.812 Beiträge | 1036674 Punkte

Kurz hatte sich Taliza ihm abgewandt und in Richtung Fenster gesehen. Draußen war es noch stockdunkel und somit war genug Zeit für ein paar lustige Runden Wahrheit oder Pflicht. Die tiefe Stimme neben ihr riss die junge Frau dann aber aus ihren Gedanken und sie wandte sich wieder Sotu zu. Das Peinlichste, was ihr je passiert war? Die Sängerin war schon in das ein oder andere Fettnäpfchen getreten und auf diese Frage gab es daher recht viele Antworten. Was davon am peinlichsten war, konnte sie nicht beurteilen. War auch vermutlich Ansichtssache. "Schwierige Frage.", kam es ihr schließlich doch schmunzelnd über die Lippen. "Bei einem meiner Konzerte habe ich vor dem Auftritt aus Versehen Saft über mein Outfit geschüttet und musste dann recht spontan etwas anderes anziehen. Leider war das Kleid hauteng und sicher ein bis zwei Nummern zu klein für mich. Naja, beim tanzen auf der Bühne ist es dann auf der Rückseite zwischen Arsch und Schulterblättern komplett aufgerissen und ich stand quasi halb nackt vor tausenden Fans und am nächsten Tag war auf jeder Titelseite ein Bild davon.", erzählte die 21-Jährige mit einem Grinsen im Gesicht und zuckte mit den Schultern. Mittlerweile hatte sie das Erlebnis verarbeitet, doch damals wäre sie am liebsten im Boden versunken. Neugierig hob sie dann wieder den Blick an. "Und du? Wahrheit oder Pflicht?"
Erwartungsvoll lehnte sich Liza ein wenig zurück und fixierte ihren Gast eingehend.



nach oben springen

#159

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 18:22
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Während sie ihm zuhörte achtete er auf ihre Reaktionen. Sie schien tatsächlich überlegen zu müssen. Naja, als Person des öffentlichen Lebens gab es bestimmt einige Fettnäpfchen in welche man treten konnte. Wenn Sotu irgendwas peinliches passierte, dann passierte das eben, aber kaum jemand bekam das mit... bei Liza war das natürlich was ganz anderes. Aber irgendwann schien ihr wohl eine Story einzufallen und sie erzählte ihm von einem Auftritt mit aufgeplatztem Kleid. Sotu gab ein raues, kurzes Lachen von sich, "Ja ja, zu enge Klamotten sind echt ein Graus.", kommentierte er. Das erinnerte ihn an den Abend im Club, an welchem sie sich kennengelernt hatten. An dem Abend war er ja auch in ein viel zu enges Shirt gesteckt worden. Ob er sich an den Auftritt mit dem zu engen Kleid von Liza erinnern konnte wusste er grade gar nicht genau. Vermutlich hatte seine Schwester das mitbekommen und hatte ihm sicherlich auch davon erzählt. Aber damals hatte er dem Gerede seiner Schwester über den Star irgendwann nicht mehr aufmerksam zugehört, denn das irgendwann echt viel gewesen für ihn. Dann stellte Liza ihm die Frage, ob er Wahrheit oder Pflicht wählte. Mmh, das war eine schwierige Entscheidung. Bei Wahrheit konnte sie ihm unangenehme Fragen über seine Arbeit, Familie oder Vergangenheit erzählen. Bei Pflicht hingegen konnte ja auch wieder alles dabei sein. "Ich wähle Pflicht.", sagte er dann jedoch schließlich.


nach oben springen

#160

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 18:29
von Alex • Senior Member | 5.812 Beiträge | 1036674 Punkte

Liza war niemand, der meistens in Oversize Klamotten durchs Leben lief. Sie bevorzugte Skinny Jeans oder enge Kleider. Doch es gab eben auch ein zu eng. Augenblicklich dachte sie an ihren 21. Geburtstag, an welchem sie Sotu auch kennengelernt hatte. Sein Shirt war auch wirklich eng anliegend gewesen. Nicht, dass dieser Fakt sie gestört hatte. Ganz im Gegenteil. Der Anblick war doch recht...nett. Ein amüsiertes Grinsen schlich sich in ihr Gesicht. "Also ich hab noch so einige Storys auf Lager. Das bringt die Bekanntheit so mit. Aber dann würde ich vermutlich die ganze Nacht davon erzählen.", stellte sie abschließend fest und wartete dann auf seine Entscheidung. Pflicht also. Nachdenklich biss die Spanierin sich auf die Unterlippe und trommelte mit den Fingern auf ihrem nackten Oberschenkel. "Tu so, als wärst du ein Topmodel, welches gerade eine Modenschau läuft.", beschloss Liza dann frech grinsend und deutete ihm mit ihren Augen an, ihr großes Schlafzimmer in einen Catwalk zu verwandeln. Für den Anfang war es noch etwas relatives Harmlosen. Es würde gewiss nicht schaden, das Spiel mit ein paar lustigen Aufgaben zu starten. Heiß und verrucht würde es gewiss noch von selbst werden. Immerhin war Alkohol im Spiel und die sexuelle Anziehung zwischen Sotu und Liza konnte wohl kaum jemand leugnen.



nach oben springen

#161

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 19:03
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Sotu glaubte ihr sofort, dass sie einiges an Geschichten auf Lager hatte. Das war vermutlich zwangsläufig so, wenn man so sehr in der Öffentlichkeit stand wie Liza. Er ahnte langsam, was für Nachteile es alles mit sich brachte so berühmt zu sein. Schließlich überlegte die Spanierin welche Aufgabe der Halbrusse zu erledigen hatte... Und diese Aufgabe hatte es schon irgendwie in sich, zumindest wenn man Sotu fragte. "Dafür brauche ich erstmal mehr Alkohol.", sagte er entschlossen, aber zeitgleich auch amüsiert. Er füllte sich einen Shot ein und kippte ihn in einem Zug runter. Was meinte die junge Frau denn genau mit der Modenschau? Sollte er jetzt tatsächlich so rumstöckeln wie die ganzen dünnen Topdmodels? Obwohl, Sekunde mal. Es gab ja auch männliche Models. Die Spanierin hatte ja nicht explizit gesagt, dass er die weiblichen Models nachmachen sollte. Er kippte einen weiteren Shot herunter und stand dann auf. An einer Wand blieb er kurz stehen, schloss die Augen und sammelte sich. Was zur Hölle tat er hier eigentlich? Aber vielleicht brachte es ihm ja tatsächlich Spaß... Er atmete einmal tief durch, dann öffnete er wieder die Augen. Einen Augenblick später schlenderte der muskulöse Hüne ganz lässig los, seine hellen Augen blickten mit einer Mischung aus Kälte, Selbstbewusstsein und Arroganz in die Ferne. (1) Am Ende seines "Laufstegs" blieb er einmal kurz stehen und ließ seinen Blick schon ziemlich flirty zu Liza wandern, ehe er sich umdrehte und den "Laufsteg" wieder zurücklief. Dort angekommen, mit dem Gesicht von ihr abgewandt, schlich sich ein freches Grinsen auf sein Gesicht. Im nächsten Augenblick hatte er sich auch schon seines Oberteils entledigt. An einem Zipfel hielt er es noch fest und trug es wie eine Jacke lässig über die Schulter. Erneut am Ende des "Laufstegs" angekommen blieb er stehen und warf der Sängerin mit einem lässigen Blick sein Blick zu. (2) "Na? Zufrieden?", fragte er dann frech grinsend.



zuletzt bearbeitet 12.05.2020 19:04 | nach oben springen

#162

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 19:16
von Alex • Senior Member | 5.812 Beiträge | 1036674 Punkte

Taliza lachte auf und reichte Sotu mit einem verständnisvollen Lächeln die Vodkaflasche, damit er sich noch einen Shot genehmigen konnte, bevor er die Laufstege dieser Welt in Angriff nahm. Schmunzelnd füllte sie sich dann selbst noch das kleine Glas auf und leerte es in der selben Sekunde auch schon wieder. Am anderen Ende des Raumes, zwischen der Badezimmer- und Ankleidezimmertür, blieb er schließlich an der Wand stehen. Die geschlossenen Augen entlockten der Sängerin ein kleines Schmunzeln. Kurzerhand fing sie dann an, einen Absatz aus dem Lied I'm too sexy' von Right Said Fred zu singen, wenn auch in abgewandelter Form. "You're a model, you know what I mean. And you do your little turn on the catwalk. Yeah on the catwalk on the catwalk yeah.You do your little turn on the catwalk." Singen konnte Taliza ja bekanntlich ausgezeichnet und gerade passte der Text einfach perfekt. Lachend beobachtete sie währenddessen die kleine Vorführung und musste zugeben, dass Sotu wirklich talentiert war. Sein Blick, seine Pose, sein Gang. Zu ihrem Bedauern hatte er viel zu schnell wieder das Ende des imaginären Laufstegs erreicht und eigentlich hatte sie schon damit gerechnet, dass es nun vorbei war. Stattdessen stand Sotu auf einmal oben ohne vor ihr und steuerte sie wieder an. "You're too sexy for your shirt, too sexy for your shirt. So sexy it hurts.", kam es ihr mit anrüchiger Stimme über die Lippen, über welche sich Liza kurz darauf auch leckte. Wie hypnotisiert starrte sie dann den trainierten Oberkörper an und überhörte dabei glatt die Frage nach ihrer Zufriedenheit. "Definitiv zu sexy.", murmelte sie schließlich und konnte ihren Blick nicht abwenden. Stattdessen erhob sich die Spanierin, lief um den Glastisch vor dem Sofa herum und kam dicht vor Sotu zum stehen. Dort angekommen, hob sie den Blick nun doch und funkelte ihn mit ihren Augen frech an, während sie sich streckte, nach dem Shirt griff und dieses an sich nahm. "Das bleibt jetzt ausgezogen.", beschloss sie und ihr Tonfall duldete keine Widerworte. Stattdessen kuschelte sie sich mit dem Shirt vor der Brust zurück auf die Couch. "Dann ziehe ich wohl mal nach und nehme auch Pflicht."



nach oben springen

#163

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 19:44
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Sotu war von Beginn an klar gewesen, dass Liza seinen Auftritt nicht unkommentiert lassen würde. Aber dass sie ausgerechnet dieses Lied singen würde, damit hätte er dann doch nicht gerechnet. Der Halbrusse musste jedoch zugeben, dass der Songtext erstaunlich gut zu der Situation passte. Ihm entging auch nicht, dass die Sängerin seinen Auftritt sehr zu schätzen wusste. Er sah es an ihren Blicken, er hörte es in ihrer Stimme. Am Ende seiner Show stand sie schließlich auf und ging auf ihn zu. Ihre Blicke verschlangen ihn dabei quasi. Es war immer wieder schön zu bemerken, dass der Popstar tatsächlich unglaublich scharf auf ihn war. Dabei war der Halbrusse ja eigentlich ein niemand und wäre der Zufall nicht gewesen, dann hätten sie sich vermutlich niemals kennengelernt. Schon lustig wie das Leben manchmal so spielte. Hätte ihm jemand vor wenigen Wochen gesagt, dass er halbnackt in Taliza de Grecia's Schlafzimmer stehen würde... Sotu wusste nicht mal ob er auf so ein Hirngespinst überhaupt reagiert hätte. Aber hier war er nun und beobachtete, wie die Spanierin sich mit seinem Shirt zurück auf die Couch kuschelte. Der Hüne folgte ihr und ließ sich ebenfalls auf der Couch nieder. Sie teilte ihm mit, dass sie nun ebenfalls Pflicht wählte. Mmh, was sollte er sie machen lassen? Sie nun ebenfalls für sich strippen zu lassen erschien ihm etwas zu unkreativ und plump. Doch schließlich kam ihm eine Idee. "Wenn ich mein Shirt nicht wieder anziehen darf, dann würde ich gerne was dafür haben, dass ich mit freiem Oberkörper hier sitze: massiere mich.", sagte er schließlich und legte sich dann auch schon auf dem Bauch liegend auf die Couch.


nach oben springen

#164

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 19:54
von Alex • Senior Member | 5.812 Beiträge | 1036674 Punkte

Sotu schien einige Sekunden lang zu überlegen, wie er sich bei ihr für den Catwalk revanchieren konnte. Kurz ging Liza davon aus, dass auch sie nun die Hüllen fallen lassen musste. Doch stattdessen bestand ihre Pflichtaufgabe darin, ihn zu massieren. Mit skeptischer Miene beobachtete sie Sotu also dabei, wie sich dieser mit dem Bauch auf die große Couch legte und darauf wartete, dass die Sängerin ihn massierte. Diese konnte sich natürlich deutlich schlimmeres vorstellen und kam der Bitte nur allzu gerne nach. Davor sprang sie jedoch noch einmal auf und huschte zu der rechten Seite des Bettes, auf welcher sie auch immer schlief. Aus dem Nachttisch zauberte sie ein Massageöl, welches dort sein tristes Dasein neben einigen Toys fristete. Lächelnd krabbelte die Dunkelhaarige dann auf Sotu, platzierte die abgeknickten Beine links und rechts von seiner Hüfte und nahm dann auf seinem Hinterteil Platz. Schweigend wärmte sie das gut duftende Öl in ihren zarten Händen ein wenig auf, ehe diese auch schon recht professionell über die warme Haut des jungen Mannes unter ihr wanderten. Zwar war meist Liza die, die massiert wurde, doch sie tat Sotu nur zu gerne diesen kleinen Gefallen. "Du bist ja total verspannt...", stellte sie beinahe etwas schockiert fest und nahm sich vor, ihn demnächst wieder zu sich einzuladen, wenn ihr persönlicher Masseur einen Hausbesuch machte. Kopfschüttelnd löste die Sängerin so gut es eben ging die Verspannungen und wanderte hierbei von seinem Halsansatz bis hin zum Hosenbund nach unten. Ob der Halbrusse jemals damit gerechnet hätte, dass ausgerechnet sie mal leicht bekleidet auf ihm sitzen und ihn massieren würde? Wohl kaum. Schmunzelnd beugte die junge Frau sich dann mit dem Oberkörper nach unten und bedeckte erst sein rechtes Ohr und dann die rechte Seite vom Hals mit sanften Küssen. Über den Nacken hinweg ging das Spiel dann auf der linken Seite weiter. Liza gab sich größte Mühe und beendete die Massage erst nach knapp 15 Minuten. Dann stieg sie leichtfüßig von Sotu, schloss die Flasche sorgfältig und hüpfte ins Bad, um sich die öligen Hände zu waschen. Dann saß sie auch schon wieder auf dem Sofa und sah abwartend zu Sotu, welcher nun wieder an der Reihe war.



nach oben springen

#165

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 20:18
von MaryB • Junior Member | 146 Beiträge | 8250 Punkte

Sotu nahm es als Triumph war Liza mit ihrer Pflicht überrascht zu haben. Ein wenig Kreativität besaß er dann doch, und etwas Egoismus auch. Ganz uneigennützig war die Pflicht selbstverständlich auch nicht. Sein Blick folgte der Sängerin, welche zu ihrem Bett lief und etwas aus ihrem Nachttisch holte, eine kleine Flasche. Massageöl, vermutete er und er vermutete richtig. Wenige Augenblicke später nahm die junge Frau auch schon auf ihm Platz und ihre Hände glitten über seinen Rücken. Über seine verspannten Muskeln. Ja, er war wirklich sehr verspannt. Kein Wunder bei seinem Leben. Vor wenigen Tagen hatte sein Bruder ihm eine Waffe gegen die Schläfe gedrückt. Sein Leben war nun mal aufwühlend und er stand ständig unter Strom. Doch diese Massage jetzt, die tat wirklich unglaublich gut. Sotu genoss es sehr ihre Hände auf seiner Haut zu spüren, eine schöne Wärme. Schließlich kamen auch noch Küsse dazu, heiße Küsse. Seine Haut prickelte und er bekam eine angenehme Gänsehaut. Schließlich war die Massage zu Ende, die Sängerin hatte sich jedoch wirklich viel Zeit gelassen und er war ehrlich dankbar dafür. Nachdem Liza aus dem bad zurückgekehrt war, sah sie ihn abwartend an. "Mmh, ich glaube jetzt wähle ich mal Wahrheit.", sagte er.


nach oben springen

#166

RE: Start

in MaryB & Alex 12.05.2020 20:26
von Alex • Senior Member | 5.812 Beiträge | 1036674 Punkte

Liza spürte, wie der junge Mann unter ihr sich von Minute zu Minute mehr entspannte und sich seine verspannten Muskeln zumindest ein bisschen lockerten. Zufrieden über ihr Werk begutachtete sie noch einmal den nackten Oberkörper und biss sich dabei spielerisch auf die Unterlippe. Währenddessen entschied Sotu sich bereits für Wahrheit. "Mhm."", gab Taliza nachdenklich von sich und fuhr sich mit den Fingern kurz durch die dunklen Haare. Es gab viele Fragen, die sie ihm stellen wollte. Da die ganze Sache hier inzwischen ohnehin schon langsam sexuell wurde, konnte auch die Frage etwas perverser sein. "Welche drei Dinge machen dich am meisten an?", erkundigte sich die 21-Jährige also mit einem frechen Zwinkern und war auf die Antwort wirklich gespannt. Kurz wanderte ihre Hand in die Richtung ihres Handys, da in der laufenden Playlist von Spotify wohl auch das ein oder andere Lied von ihr dabei war. Darauf konnte die Sängerin gut verzichten und so klickte sie fleißig ihre Songs weg, bis endlich wieder etwas anderes lief. Da sie ihr Handy schon in der Hand hatte, überflog sie mit flinken Fingerbewegungen kurz die verpassten Mitteilungen und verdrehte daraufhin nur genervt die Augen. Jemand in ihrer Position musste ja quasi rund um die Uhr erreichbar sein oder irgendwas posten. Genervt landete das IPhone wieder auf dem Tisch und Liza griff nach der Vodkaflasche, um beide Gläser noch einmal aufzufüllen. Allmählich zeigte der hochprozentige Alkohol bei ihr schon seine Wirkung. Vodka pur vertrugen aber auch die wenigsten und Liza war ja doch eher klein und zierlich. Letztendlich wanderte ihr Blick aber wieder zu Sotu, der ihr noch eine Antwort schuldig war.



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 8 Mitglieder, gestern 57 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 454 Themen und 57166 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen