#1

мιvaĸa & ĸaтι -applιcaтιon

in Mivaka & кαтı 05.01.2020 19:07
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte
nach oben springen

#2

RE: мιvaĸa & ĸaтι -applιcaтιon

in Mivaka & кαтı 05.01.2020 23:45
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte

22 years old – HENRY GALLARD – 'henry' or 'gallard'



❜❜ you could be the greatest
you can be the best
you can be the king kong banging on your chest
you could beat the world

standing in the hall of fame
and the world's gonna know your name
cause you burn with the brightest flame
and the world's gonna know your name ❛❛


Henry Gallard weiß ganz genau wer er ist, was er kann und welche Position und vor allem welchen Wert er für die Mannschaft hat. Dadurch kann er sich doch recht viel erlauben, hat wohl mehr negative Presse als jedes andere Mitglied der Mannschaft. Lebt sein Leben und interessiert sich nicht dafür was andere über ihn denken. Henry ist arrogant, egoistisch und achtet nicht darauf, ob er andere Menschen mit seinen Worten verletzt oder nicht. Auch durch sein provokantes Verhalten und den Spott den er tagtäglich von sich zeigt, führen nur zu Konfrontationen. Genau das was der junge Mann will. Er kann nicht anders. Er braucht diese Konfrontationen und dennoch sollte man sich mit ihm lieber nicht anlegen. Henry lässt sich niemals dumm von der Seite anmachen. Trifft sich natürlich nicht sonderlich gut, dass er auf der anderen Seite genau dies bei anderen macht. Den Streit schon förmlich sucht.
Gallard hat kein Verständnis von Moral, zeigt dies jedenfalls nicht und so ist es nicht weit hergeholt, dass er kein Beziehungsmensch ist. Der Braunschopf kann nichts mit der Gefühlsduselei anfangen, hält es für schwach, nicht männlich und dennoch weiß er wie unsinnig seine Gedanken eigentlich sind. Nur interessiert ihn das eben nicht wirklich.
Henry lässt sich nicht in seinen privaten Sachen herumpfuschen, macht dicht bei Dingen über die er nicht sprechen will und gewiss braucht er kein Sorgentelefon dem er irgendwas erzählen kann. Er zeigt sich als ein emotionsloser Kerl, der sich für unverwundbar hält, gesteht sich keine Schwäche ein und meint eine Immunität gegen die restliche Welt entwickelt zu haben. Das er eben niemals etwas für irgendwen großartig empfinden muss. Gallard zeigt keine Schwäche, sieht seine eigenen Fehler nicht ein und genauso kann er nicht mit Kritik um. Egal wie man es dreht und wendet, Henry ist nicht einfach und er ist und bleibt ein egoistisches Arschloch, dass vielleicht doch irgendwo einen guten Kern besitzt.

Man mag es nicht glauben aber Henry Gallard durfte nicht immer diesen Lebensstil leben. Als einziges Kind von Declan und Charlotte Gallard verliefen seine ersten sechs Lebensjahre relativ normal. Sie lebten in einem Einfamilienhaus, seine Eltern arbeiteten und er machte eben, was ein junger Kerl tat. Hatte schon von Klein auf das Interesse am Fußball gehabt, wahrscheinlich kam dieses durch seinen Vater. Dieser hatte ein paar Jahre nach der Geburt seines Sohnes die Profi Karriere an den Nagel gehängt. Vielleicht hätte genau dies nicht passieren sollen. Im späteren Verlauf, würde genau dieser Aspekt noch eine wichtige Rolle spielen. Doch mit der Sache die geschah, hatte es nichts zu tun. Als Henry sechs Jahre alt war, starb seine Mutter. So war er mit seinem Vater alleine. Dieser rutschte immer weiter in die illegalen Geschäfte rein, wurde zu einem Kriminellen und vernachlässigte seinen Sohn. Schließlich war es irgendwann so weit, dass aus den kleinen kriminellen Machenschaften größere wurden. Kurz darauf wurde sein Vater lebenslänglich eingebuchtet. Er war zu einem Großkriminellen herangewachsen und wurde unter anderem wegen Mordes angeklagt. Henry tat es seinem Vater im Alter von ungefähr 15/16 Jahren gleich, jedoch nur für eine kurze Zeit. Wurde von seinem Fußballtrainer der Jugendmannschaft aus der Gang geholt in die er hineingeraten war. Der Kontakt zu seinem Vater brach weitestgehend ab. Henry hatte herausgefunden, dass die kriminellen Machenschaften schon so früh begonnen hatten, dass diese der Grund zur Beendung der Profikarriere waren und der Grund für den Tod seiner Mutter. So wollte Henry keinerlei Kontakt mehr zu seinem Vater. Strebte die Karriere als Fußballprofi an, so kam die Schule oftmals zu kurz, jedoch hatte er quasi als Top Stürmer der U21 Montreal Impact's hohe Chancen in den Profisport aufgenommen zu werden. Nachdem er seinen Abschluss mit Ach und Krach gerade so schaffte, begann seine Karriere erst richtig. So wurde Henry von Talentscouts gefunden und es dauerte nicht lange, da kam er in die großen Vereine. Mit ungefähr 19 Jahren hatte er also einen Platz als Stammstürmer in einem international erfolgreichen Verein.



you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me


Kati findet das Top
zuletzt bearbeitet 05.01.2020 23:48 | nach oben springen

#3

RE: мιvaĸa & ĸaтι -applιcaтιon

in Mivaka & кαтı 06.01.2020 00:12
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte


» Natalie Thompson | called Nat, Naty or Tally | female | sweet 21 | 04.06 | gemini | half american - half canadian | hetero ⚤


INSIDE.

selbstbewusst | freundlich | fröhlich | flirty | stur | offen | impulsiv | ehrgeizig | sportlich | humorvoll | kompliziert | schlagfertig | empathisch | hilfsbereit | ehrlich | fair | spontan | chaotisch aber organisiert | loyal | ungeduldig

Würde man jemanden nur nach seinem Äußeren beurteilen, würde man sicher denken, dass Nat eine dieser typischen verwöhnten Mädchen ist -arrogant, zickig, selbstverliebt und egoistisch. Aber wie sagt man so schön? Reduzier’ kein Buch nach seinem Einband und genauso ist es bei der Blonden auch. Denn dieser Eindruck ist definitiv nicht ganz richtig, klar ist sie auch mal zickig und ziemlich kompliziert, aber das wars dann auch schon. Die Blondine ist eigentlich ein kleiner Sonnenschein, wenn auch eben ein nicht ganz einfacher. Manchen ist ihre vielleicht manchmal etwas zu ehrliche Art ein Dorn im Auge, aber sie ist der Meinung, dass es definitiv besser ist ehrlich zu sein, als nur jemandem Honig um den Mund zu schmieren, einer Freundin zu sagen, dass ihr das Kleid z.B super steht, obwohl das überhaupt nicht der Fall ist, ist ein totales No-Go. Klar versucht Natalie alles nett zu verpacken und keinen zu verletzen oder so, aber manchmal ist das einfacher gesagt als getan. Die junge Frau ist loyal, treu, verständnisvoll, witzig und auch eine gute Zuhörerin. Wenn es anderen Leuten schlecht geht, die ihr wichtig sind, probiert sie diese immer aufzuheitern, sei es durch einen Witz oder einen schlechten Witz, den Vorschlag irgendwas zu unternehmen oder Tally lässt sie sich einfach an ihrer Schulter ausweinen. Natürlich hat sie nicht nur gute Eigenschaften, wie sagt man so schön ɴᴏʙᴏᴅʏ ɪs ᴘᴇʀғᴇᴄᴛ. Die Amerikanerin ist zum Beispiel unglaublich stur, wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, bringt sie so schnell niemand davon mehr ab oder um auf vorher zurück zu kommen, doch für viele sehr kompliziert, besonders ihren Freunden (Boyfriends) macht sie es nicht immer leicht.

✔ tanzen | schwimmen | flirten | Partys | Jungs | Sport | zuhören | Referate halten | Sprachen | modeln | schauspielen | ihr Lächeln und Lachen | Eis | Sushi | Alkohol | Schmuck | Urlaub | Musik hören | exklusive Marken | Mode | Netflix | Kino | salziges Popcorn | Strand | schnelle Autos | Sonnenbrillen | Hochzeiten | High Heels | Sneaker | Tennis | rosa und weiße Rosen | Vanille Geruch

✖ unmusikalisch | manchmal zu ehrgeizig | ungeduldig | unpünktlich | stur | kompliziert | hat angst vor den meisten Insekten, Reptilien und Amphibien | Vorurteile | Zigaretten | Warteschlangen | Stau | Reaggie | Sonnenbrand | Pickel | Rötungen | unbequeme Betten | die Farbe Gelb | Baustellen | Kaviar | Pizza | süßes Popcorn | nervige Menschen | Lavendel

🤸‍♂️ Tennis | Reiten | Schauspielen | modeln | lesen | Netflix | Sport | Fitness | shoppen | flirten | backen




PAST & FAMILY.


Nat war ein Kind, wie es sich wohl jedes Elternpaar wünscht, süß-lieb-fröhlich-hilfsbereit.. schlicht und einfach gesagt- einfach. Sie war ein Vorzeigekind und wurde stehts in allen möglichen Bereichen gefördert, egal ob Klavierunterricht, Ballettstunden, Reitstunden oder Sprachkurse. Schon früh hat sich ein starker Wille und viel Ehrgeiz gezeigt, dass haben ihr ihre Eltern auch immer mitgegeben.
Überhaupt konnte sich die 21 jährige nicht über ihre Kindheit beschweren. Sie war eben Mummys und Daddys kleines Mädchen, das typische verwöhnte Einzelkind, der alle Wünsche von den Augen abgelesen wurden und wirklich das Model hatte ein eigenes Spielzimmer, dass gefüllt war mit Barbies und Traumhäusern, Puppen und Utensilien, einer Spielküche, einem Einkaufsladen und was man sich noch alles vorstellen konnte.
Und trotzdem zerplatzte ihre heile kleine Welt mit 15. Zwar waren ihre Eltern nie so eng gewesen wie andere, aber trotzdem war es ein Schock, als raus kam, dass der erfolgreiche Benjamin Thompsen ein Verhältnis mit seiner 23-jährigen Schauspielkollgien hatte. Ab dem Zeitpunkt stand die frühere Bilderbuchfamilie in einem schlechten Licht. Und auch die Teenager--Version von Natalie kam damit überhaupt nicht klar, besonders nicht, als sie mit ihrem Dad und Shelly auf heile Familie machen sollte. Ab dem Moment wurde das brave Mädchen zu einer Partyqueen auf denen es härteres gab, als 'nur' Alkohol. Schon während ihrer Schulzeit modelte sie und spätestens nach dem die Blondine ihren Abschluss in den Händen hielt, wurde sie zum Fulltime-Model. Die Skandale hatten wenigstens etwas positives, es trieb ihre Karriere voran.

Benjamin Thompsen | Vater | Schauspieler
Stella Thompsen | Mutter | ehemaliges Supermodel und betreibt eine Modelagentur


nach oben springen

#4

RE: мιvaĸa & ĸaтι -applιcaтιon

in Mivaka & кαтı 06.01.2020 00:12
von Kati • Member | 764 Beiträge | 54350 Punkte


» Aaron Carter | called Aaron or Carer | male | sweet 23 | 12.08 | leo | american | hetero ⚤


INSIDE, PAST & FAMILY.

selbstbewusst | arrogant | flirty | stur | selbstsicher | impulsiv | ehrgeizig | sportlich | "bad" | humorvoll | schlagfertig | ehrlich | reizbar | spontan | eifersüchtig | loyal | hat seinen Charme

» Aaron erblickte am 12. August das Licht der Welt, als letzter Nachkommen der Carters. Vor ihm kamen noch die Zwillinge Alex und Axel, jap seine Eltern waren wirklich Kreativ gewesen, auf die Welt. Mit einem Altersunterschied von 2 Jahren waren die 3 eher wie Drillinge. Jeder von ihnen hatte seinen ganz eigenen Charme und trotzdem hatten die Carter-Brüder eines gemeinsam, sie waren alle Players, Badboys oder Womenizer, wie auch immer man diesen Typ Mann bezeichnen wollte. Vielleich waren auch Alex und Axel daran schuld, dass ihr kleiner Bruder noch schlimmer als die Beiden zusammen war. Schließlich hatte Aaron 3 Jahre lang zuschauen können, wie Mädchen auf sie tickten. Er wuchs in einem wunderschönen Penthouse auf und hatte wohl alles, was man sich wünschen und vorstellen konnte. Dieses Gerrücht, dass man als Jüngster die Sachen seiner Brüder angezogen bekam, konnte der Blonde nicht bestätigen, er hatte sich die meisten seiner Sachen selbst ausgesucht, oder wiederrum seine persönliche Assistentin. Ja, er hatte sich wirklich mit zarten 9 Jahren eingebildet, dass er eine Assistentin brauchte. Und das 'Nein' kam sowieso nicht in seinem Wortschatz vor.
In seiner ganzen Familie war Ty immer der Goldjunge. Er hatte diesen Charakter und den dazu passenden Charme der einen ganz schnell um den Finger wickelte, das richtige Aussehen, die nötige Arroganz und Selbstsicherheit. Seine Familie gehört zu der High Society Amerikas und erwarteten dass alle Nachfolger den gleichen erfolgreichen Weg einschlagen wie sie zuvor. Doch Carter war nicht der nette, brave, reiche Junge, nein er ist der böse reiche Junge. Einer der keine Schuldgefühle verspürt, wenn er ein Mädchen aus seinem Bett schmeißt und sie ihn vollheult, dass sie die Liebe seines Lebens sei. Das hatte Aaron schon zu oft gehört, als dass er es glauben würde. Mit einem war er sich nämlich wirklich sicher, keine Frau die jemals sein Bett verlassen hatte, war die die er mal heiraten würde. Wobei sich der Blonde gar nicht sicher war, ob er überhaupt jemals heiraten würde.

✔ surfen | flirten | Partys | Girls| Sport | Spielchen | schwänzen | Mathe | modeln | football | sein Lächeln und Lachen | Donuts| Pasta | grichisches Essen | Alkohol | Uhren | Urlaub | Jeans und Lederjacken | Netflix and Chill | Pranks | Wetten | Strand | Wärme | schnelle Autos | Sonnenbrillen | Fitness | Sneaker | schlafen | Witze | Katzen | Sarkasmus

✖ langeweile | Mädchen die auf unnahbar machen | unpünktlich | stur | Leute die alles zu Ernst nehmen | Dro#gen | Zigaret#ten | Warteschlangen | Stau | Hard-Rock | Opern | Verpflichtungen | zu scharfes Essen | Schokolade | unbequeme Betten | Fischstäbchen | Austern | Kinder | Mädchen die aussehen als wären sie beim Chirurgen geboren worden | Wecker | Piercings

Nathaniel Carter | Vater | ehemaliger Starquaterback
Stella Carter | Mutter | Mutter des Jahres
Alex Carter | Brüderchen 1
Axel Carter | Brüderchen 2
Jake Carter | Großvater | ehemaliger Politiker



zuletzt bearbeitet 06.01.2020 00:56 | nach oben springen

#5

RE: мιvaĸa & ĸaтι -applιcaтιon

in Mivaka & кαтı 06.01.2020 14:37
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte

20 years old – ANASTASIA FIELDS – 'Ana'




❜❜ i'm not ready to be just another of your mistakes

i can't seem to drown you out long enough
i fell victim to the sound of your love
you're like a song that i ain't ready to stop
i got nothing but you on my mind

i'm not ready to be just another of your mistakes
don't wanna let the pieces fall out of place
i was only just a breath removed from going to waste ❛❛


Die ersten Lebensjahre wuchs die Brünette ohne Vater auf. Kannte diesen nicht und ihre Mutter sprach nicht über diesen. Sie wuchs in normalen Verhältnissen auf. Lebte mit ihrer alleinerziehenden Mutter in einem schönen, kleinen, gemütlichen Haus. Diese versuchte ihr so viel zu ermöglichen wie es ging. Wovon Anastasia nichts wusste, war von dem Geld, welches ihr Vater monatlich auf das Konto für seine Tochter zahlt. Im Alter von 8 Jahren verlor ihre Mutter den Kampf gegen den Krebs. Ana stand also alleine da. Jedoch kam Heim oder Pflegefamilie nicht in Frage. Die Brünette wurde zu ihrem Vater gebracht. Dieser ist Gouverneur von New York und hat somit eine hohe Stellung. Anastasia war im Grunde ein Fehltritt seinerseits. Und dennoch kann er es nicht übers Herz bringen sie irgendwo anders hinzuschicken. Nimmt sie auf und seitdem lebt die Brünette bei ihrem Vater. Lernt dort das Leben der High Society kennen, dennoch bleibt sie geprägt von den Werten die ihre Mutter ihr beigebracht hat. Beinahe so, als ob diese geahnt hätte, dass sie später zu ihrem Vater kommt. So scheint es eben oftmals, dass die Brünette in diese Welt passt und andererseits wirkt sie an anderen Stellen so fremd in der High Society.

Inzwischen studiert die Brünette an der Columbia Psychologie. Hat ihren Freundeskreis gefunden. Gehört automatisch zu der Clique der Reichen und Beliebten. Versteht sich sicherlich nicht mit allen blendend, aber Ana kann dem Stress gut aus dem Weg gehen. Muss nicht dauernd Intrigen spannen. Ihre beste Freundin allerdings ist tatsächlich eine Stipendiatin. Wird nicht von allen It Girls und Boys akzeptiert, aber darauf gibt die Brünette nicht wirklich viel. Im Grunde ist sie in der Position, dass ihr die Meisten in den Arsch kriechen. Auch wenn sie aus der Sache mit ihrem Vater kein großes Ding macht, es viel eher verheimlicht. So haben doch der ein oder andere bereits davon erfahren. Sicherlich noch nicht alle, aber es wird immer schwerer das ganze nicht komplett öffentlich zu machen.
Neben ihrem Studium verdient sie sich selbst etwas Geld dazu indem sie hier und da mal einen kleinen Modeljob hat, macht dies aber nicht unbedingt regelmäßig. Viel eher tanzt sie für ihr Leben gerne. Müsste nicht selber Geld verdienen, tut es aber gerne, damit sie das Gefühl hat selbst etwas sinnvolles zu machen und nicht vollständig abhängig von ihrem Vater zu sein. Das Verhältnis zu diesem ist...schwierig. Im Grunde sieht sie ihn zwar schon als Vater an, aber dadurch das er viel unterwegs ist und kaum Zeit für seine Tochter hat, haben sie keine besonders innige Beziehung zueinander.




❜❜ verrückt zu sehen, dass sie dich ansieht so wie ich dich früher
ich kann mich dem anblick nicht entziehen
du nutzt die gleichen tricks, dasselbe gin, getränkte flüstern
wie soll das mädchen auch entfliehen? ❛❛


you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me


zuletzt bearbeitet 06.01.2020 14:39 | nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 39 Gäste und 20 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 457 Themen und 57407 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen