#1

» Anmeldungen

in francyglancy & Mivaka 05.04.2020 20:55
von francyglancy • Junior Member | 294 Beiträge | 21350 Punkte

Plätzchen für die Menschis und Pferdis ^^


nach oben springen

#2

RE: » Anmeldungen

in francyglancy & Mivaka 06.04.2020 17:16
von francyglancy • Junior Member | 294 Beiträge | 21350 Punkte

» Lucas Erik Gustafsson


→ Persönliches
› 24 Jahre / 15. Oktober
› Geboren in Stockholm, Schweden
› Französische und Schwedische Wurzeln
› Schwedischer und Französischer Staatsbürger

→ Familie und Vergangenheit
› Lucas ist in einem richtigen multi-kulti Haushalt groß geworden. In Stockholm geboren ist er der Sohn eines Schweden und einer Französin. Aufgewachsen ist er bilingual, wobei sehr früh auch noch die Sprachen Englisch und Deutsch hinzu kamen, wodurch er heute vier Sprachen fließend spricht. Als er 14 Jahre alt war, erfüllten sich seine Eltern den Wunsch von einem eigenen Gestüt. Das Anwesen, das sie gefunden hatten, war perfekt für ihre Wünsche und so zogen sie kurzerhand mit Sack und Pack auf den Hof. Bis dahin hatte der Junge noch nicht wirklich etwas mit Pferden am Hut gehabt, seine Eltern besaßen schon immer Pferde aber sein Interesse für die Tiere hatte sich in Grenzen gehalten. Erst als er dann wirklich auf dem Hof lebte und jeden Tag gezwungenermaßen mit der Thematik zu tun hatte, weckten die Tiere sein Interesse. Anfangs überhaupt nicht zum Reiten, er war einfach nur fasziniert und beobachtete sie gerne, wie sie auf den riesigen Weiden des Gestüts tollten. Er war begeistert von der feinen Kommunikation zwischen den Tieren und begann schnell zu verstehen, wie die Tiere untereinander kommunizierten und wie der Mensch mit ihnen kommunizieren sollte, damit es nicht zu Missverständnissen kam. Am engsten wurde seine Bindung schnell zu dem schwarzen Shetlandpony William. Das dickköpfige Tier hatte schon so manchen Pfleger auf dem Gestüt zum verzweifeln gebracht. Diese Aufgabe hatte Lucas hingegen schnell gepackt und so baute er eine enge Bindung zu dem Pony auf. Er spielte mit ihm Fangen auf der Weide, sie übten Zirkuslektionen und der kleine William wurde schon bald zu Lucas Wegbegleiter. Als er 16 war beschloss er dann, sich doch einmal auf den Rücken der Pferde zu wagen und reiten zu lernen. Auch diese Challenge fesselte ihn schnell und so übte er fast täglich. Bald konnte sich niemand mehr vorstellen, dass dieser Junge vor einigen Jahren noch kein Stück Interesse an Pferden gezeigt hatte. Letztendlich fand er seine Begeisterung für den Spring- und später den Vielseitigkeitssport, wo er bis heute bis in die Klasse M international erfolgreich war. Sein Pferd, die Stute Salunette, genannt Sunny, hat er vor 5 Jahren als 6 Jährige bekommen und sein Ziel ist es, in der kommenden Saison mit ihr in der schweren Klasse anzutreten.

→ Charakter
› Lucas ist sehr selbstbewusst und hat kein Blatt vor dem Mund. Er sagt was er denkt und macht was er für richtig hält, auch wenn sich hinterher manchmal herausstellt, dass er doch einmal länger über manche Dinge hätte nachdenken sollen. Viele kommen mit seiner ehrlichen und direkten Art nicht ganz klar, bei manchen wird er daher auch schnell als unfreundlich oder arrogant abgestempelt, was aber eigentlich überhaupt nicht auf den jungen Mann zutrifft. Denn lernt man ihn kennen und gewinnt ihn als Freund, hat man einen Freund fürs Leben gefunden. Lucas ist zuverlässig und verantwortungsbewusst und immer da wenn man ihn braucht. Er packt überall mit an und ist eigentlich auch rund um die Uhr erreichbar für die Menschen, die ihm wichtig sind. Auch Fairness gehört zu den Dingen, die Lucas extrem wichtig sind, sowohl gegenüber anderen Menschen als auch gegenüber Tieren. Er kann es nicht leiden, wenn Leute unfair handeln und wird dann auch schnell sauer. Eine Prise Ehrgeiz steckt dann letztendlich ebenfalls in dem jungen Mann, sonst könnte er sich das Turnierreiten sparen. Er will gewinnen, logischerweise und für seine Ziele arbeitet er hart. Dennoch gibt es auch Dinge, wie zum Beispiel das Wohl und die Gesundheit der Tiere oder seine Familie, die ihm wichtiger sind und über seinen persönlichen Zielen stehen.

→ Aussehen
› Der junge Mann ist auf 1.95m gewachsen und überragt damit die meisten anderen Menschen. Er fand seine Größe zumeist eher etwas unpraktisch, das hatte er auch beim Reiten gemerkt. Denn auf den meisten Pferden wirkte er tatsächlich eher so, als wäre das Pferd unter ihm beim Waschen eingegangen. So war auch die Größe oft ein ausschlaggebendes Kriterium bei seiner Pferdewahl gewesen. Seine Augen haben eine ganz dunklen braun Ton, der manchmal sogar fast schon wie schwarz wirkt. Im Sommer finden sich manchmal auch Sommersprossen auf seinem Gesicht wieder, was ihm gar nicht gefällt. Seinen Style kann man meist als eher Basic beschreiben, wobei er auch vor Farben oder Mustern nicht zurückschreckt. Beim Reiten beschränkt sich seine Kleidung allerdings zumeist auf eine hellgraue Reithose und ein dunkelblaues oder manchmal auch dunkelrotes Polo im Sommer, im Winter trägt er dann einfach noch einen Pulli und gegebenenfalls eine Jacke darüber. Meist ist er in irgendwelchen abgelatschten Sneakern unterwegs, seine Reitstiefel trägt er auch wirklich nur zum Reiten.
› x

→ Sonstiges
› Lucas hat nach seinem Schulabschluss Sportmanagement studiert. Seit er mit dem Bachelor fertig ist konzentriert er sich voll auf die Reiterei und die Mitarbeit auf dem Hof.
› Er ist Linkshänder
› Der junge Mann ist allergisch gegen Äpfel in jeglicher Form.



› fc: Adrien Sahores / instagram


nach oben springen

#3

RE: » Anmeldungen

in francyglancy & Mivaka 06.04.2020 17:20
von francyglancy • Junior Member | 294 Beiträge | 21350 Punkte

» Salunette


→ Daten und Fakten
› 11 Jahre alt
› Stute
› v. Numero Uno - Silvio I - Calypso II
› KWPN / Hannoveraner
› Vielseitigkeitspferd bis zur Klasse M international erfolgreich
› Besitzer: Lucas Erik Gustafsson


nach oben springen

#4

RE: » Anmeldungen

in francyglancy & Mivaka 06.04.2020 23:02
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



❜❜ everybody starts somewhere,
trying to forget or ignore your past
is ignoring a part of you...good or bad
that's how you got to where you are. ❛❛


'pauli' ; 'paulchen' ; 'fee' ; 21 years old – 7. august ; born in leeuwarden – niederlande


DON'T CALL IT A DREAM. CALL IT A PLAN

Frisch tritt sie die Ausbildung als Bereiterin an und sicherlich kann man sagen, dass manch andere in ihrem Alter mit dieser Ausbildung schon fertig sind. Doch ihr fehlt gewiss nichts an Können für diesen Beruf. Ihr Vater ist nur semi begeistert darüber. Was wohl daran liegt, dass er erwartet hätte seine Tochter würde im eigenen Verkaufs- und Ausbildungsstall van Leeuwen bleiben. Jedoch will Pauline in die Welt hinaus und vielleicht ist auch ein weiterer Grund, dass sie aus dem Schatten ihres Vaters treten möchte. Zwar hat sie sich durchaus schon einen Namen gemacht, jedoch stand sie immer etwas im Schatten ihres Vaters. Dieser ist ein erfolgreicher und vor allem sehr bekannter Reiter und Trainer.
So wurde Pauline das Reiten quasi in die Wiege gelegt und natürlich bot es für sie immer Vorteile. Früh hatte sie ihr eigenes Pony bekommen und oftmals wird ihr unterstellt, dass sie die perfekten Pferde unter den Arsch platziert bekommt und nur los reiten muss. Das diese eben alles alleine machen. Doch da irrt man sich. Pauline hatte es trotz dessen nicht einfach. Vielleicht auch genau deswegen weil ihr Vater so erfolgreich ist. Er hat immer alles verlangt, wollte immer das sie besser wurde und übte sicherlich auch einen gewissen Druck auf sie aus. Ihre Mutter ist Tierärztin und hat sich auf die Pferde spezialisiert. Besitzt auch eine eigene Praxis bei dem Gestüt und sorgt für die Gesundheit der Pferde. Für Pauli war es schon immer der große Traum später etwas mit Pferden zu machen und vor allem sich einen eigenen Namen aufzubauen. Zusätzlich besitzt sie noch einen älteren Bruder, welcher jedoch den Reitsport verlassen hat und als Journalist tätig ist.

→ Willem van Leeuwen ; dad ; international rider & trainer
→ Julie van Leeuwen ; mother ; tierärztin
→ Joris van Leeuwen ; brother ; journalist




❜❜ but darling,
in the end you've got to be
your own hero ❛❛


ITS TIME FOR THE NEXT CHAPTER

Geboren ist Pauline am Rande von Leeuwarden. Als sie 4 Jahre alt war, zogen die van Leeuwen von den Niederlanden in die Heimat der Mutter nach Frankreich. Dort hat ihr Vater sein eigenes Gestüt aufgebaut. dies zu internationalem Erfolg gebracht, sodass es sehr bekannt ist und in der oberen Liga mitspielt. Pauline ist also den Großteil ihrer Vergangenheit in Frankreich aufgewachsen. Hat dort die Schule abgeschlossen, die Zeit in Südfrankreich wirklich genossen. Jetzt zieht sie nach Schweden. Hat sich für ein anderes Gestüt entschieden. Will aus dem Schatten ihres Vaters treten und nimmt dafür einen doch recht radikalen Wechsel in Kauf. Pauline ist durch ihre Eltern dreisprachig aufgewachsen. Kann sowohl niederländisch, französisch als auch englisch sprechen. Somit öffnen sich ihr doch einige Türen.
So besitzt sie sowohl niederländische als auch französische Wurzeln. Wer weiß, vielleicht wird sie selbst jetzt in Schweden sesshaft. Vielleicht beendet sie hier auch nur die Ausbildung und nutzt diese als Sprungbrett um sich etwas Eigenes aufzubauen. Konkrete Pläne hat sie noch nicht. Will sich vielleicht überraschen lassen, was sich eventuell ergibt. Ob sie jemals zum Gestüt ihres Vaters zurückkehrt, steht in den Sternen. Jetzt will Pauline erst einmal auf ihren eigenen Beinen stehen. Sich einen eigenen Namen machen.




❜❜ ich glaube, ich habe mir mehr Gedanken
über deine Gedanken über mich gemacht,
als du dir überhaupt Gedanken
über mich gemacht hast... ❛❛


SUNSHINE MIXED WITH A LITTLE HURRICANE

Ein wahrer Sonnenschein, den fast jeder sofort in's Herz schliesst. Die Gründe dafür sind einfach: ihre unkomplizierte Art, ihr ausgeprägter Sinn für Humor und das sie recht freimütig ist. Es wird gesagt was sie denkt und sie legt großen Wert auf Ehrlichkeit. Obwohl sie beinahe jeden [unbewusst] um ihren Finger wickelt, sind nicht alle Leute ihre Freunde. Dazu braucht es etwas mehr. Die Dame braucht etwas Zeit um Vertrauen aufzubauen, zwar ist sie nicht misstrauisch, doch sie schüttet nicht jedem ihr Herz aus. Wenn man ihr Vertrauen hat, sollte man damit nicht spielen. Pauline kann nur schwer wieder vergessen. Verzeihen ja, aber nicht vergessen. Ein weiterer Grund, weshalb man sie fast sofort in's Herz schliessen muss, ist ihre natürliche Art, sie muss sich nicht verstellen. Manchmal gibt sie sich glücklicher als sie im Moment ist, Pauli will niemandem Sorgen bereiten. Auch gibt sie einem das Gefühl bei ihr man selbst sein zu können. Zusätzlich ihre bodenständige Seite, dass sie bescheiden ist und nicht abhebt wenn ihr etwas gelingt oder sie gelobt wird. Sie bleibt am Boden, es war schon immer so und wird auch immer so sein. Die Dunkelblonde ist fleißig und produktiv, weiß das alles Talent der Welt nichts hilft wenn man faul ist. Sie hat schon früh gelernt auf eigenen Beinen stehen zu müssen und kommt damit gut zurecht. Ihre Freunde sind ihr wichtig und Pauline kann eine wirklich liebenswürdige Person sein. Sie würde keinen von ihnen hängen lassen und ist immer für sie da, wenn man sie hängen lässt, kann man aber nicht erwarten, dass Pauline einen weiterhin festhält. Irgendwann lässt die 2I Jährige einen gehen. Perfekt ist sie keinesfalls. Nicht einmal annähernd, wer ist das schon? Auch sie hat Fehler, mit denen sie sich ihr Leben schwerer macht, als es müsste. Sie nimmt sich manche unbedeutende Dinge viel zu sehr zu Herzen oder fühlt sich schnell angegriffen. Dann kann sie temperamentvoll oder auch zickig zurück schlagen. Man sollte sich nicht mit dem Sturkopf anlegen. Denn Pauline beharrt auf ihre Meinung, lässt sich nur ungern davon abbringen und geht gerne mit dem Kopf durch die Wand. Sie ist impulsiv, oft kam es schon vor, dass sie etwas tut/sagt und es danach bereut. Ihre Klappe ist manchmal schneller als ihr Kopf. Sie lässt sich nicht herumschubsen, weiß ziemlich genau was sie will und wenn man ihr doof kommt, dann wehrt sie sich - 'So du mir, so ich dir'. Sie hat Talent dafür sich in Schwierigkeiten zu begeben. Aber was erwartet man anderes? Sie besitzt eine spitze Zunge, ein loses Mundwerk, ist temperamentvoll und impulsiv. Und gleichzeitig hat sie das Herz am rechten Fleck.
Die Dunkelblonde nimmt nur ungern Kritik von ihr völlig Fremden an, kann es nicht leiden wenn andere der Meinung sind sie zu kennen. Man sollte Pauline's Stolz nicht kränken, nur ungern nimmt sie Hilfe von anderen an und will Dinge lieber alleine machen bzw. schaffen. Bei sich selbst ist sie überkritisch, sieht Fehler wo keine sind und will sich immer verbessern. Bei ihr soll 'alles' perfekt sein, was sicherlich viel mit ihrem Vater zu tun hat.
Pauli hat ein 'unentdecktes' Talent sich zu verletzen. Ob das Anstoßen ihres Ellbogens oder das Hängen bleiben mit dem Zeh, da wird sie ungeschickt, was sie selbst doch ziemlich an sich nervt. Andere haben dadurch immer etwas zu lachen. Ein kleiner Tollpatsch steckt also definitiv in ihr. Vielleicht macht sie ja genau dieses Ungeschick manchmal noch menschlicher. Ihre hilfsbereite Art und das sie manchmal erschreckend ehrlich sein kann zeichnet sie aus. Pauline ist gewiss nicht extrem schwierig gestrickt, doch ist sie nicht vollkommen einfach, sodass man sie sofort kennt. Immer wieder zeigt sie neue Facetten von sich, die einem unbekannt scheinen. Dennoch wird sie wohl immer die junge Frau sein, die ein wahrer Sonnenschein ist, gute Laune verbreitet und niemandem Sorgen bereiten will. Manche denken, dass sie optimistisch durch's Leben geht, das wäre übertrieben. Sie will sich nur kaum Gedanken um die nicht gut verlaufenden Dinge im Leben machen. In ihr kann man eine Freundin zum Pferde stehlen finden, die einem hilft wenn man Probleme hat und ihre eigenen Bedürfnisse in Hintergrund befördert. Es lohnt sich die Dunkelblonde kennen zu lernen, wer weiß vielleicht findet man in ihr ja den 'partner in crime' oder es entwickelt sich mehr.
Die Dunkelblonde will das Bild einer selbstbewussten jungen Frau aufrecht halten, nicht zeigen wie verletzlich sie sein kann. Und gleichzeitig will sie für ihre Freunde da sein, will genauso aus ihrem Alltag entfliehen und lebt im Hier und Jetzt. Pauline will nicht bereuen dass sie irgendwelche Chancen nicht genutzt hat.




R E M I N D E R
❜❜ every champion was once a
contender who refused to give up. ❛❛


"Mit so nem Gaul ist es doch nicht schwer." Oft genug hörte sie genau solche Worte. Meistens hinter ihrem Rücken, denn genau solche Leute trauten sich dann doch nicht es einem ins Gesicht zu sagen. Durch ihren Namen und den dazugehörigen internationalen Erfolgen, haben sich viele aus Eifersucht genau dieses Bild von ihr gemacht. Pauline wurde oft genug gesagt, dass sie ja nur draufsitzen müsste und die Gäule das von selbst machen würden. Nur leider irrte man sich genau dabei.
Natürlich hatte sie das Glück, wofür sie unendlich dankbar ist, das sie schon von klein auf die Chance hatte auf guten Ponys zu reiten und gefördert zu werden. Doch das bedeutet noch längst nicht, dass sie nichts machen muss. Für die Dunkelblonde war ein ein steiler und vor allem steiniger Weg bis dahin wo sie jetzt ist. Es gab eine Zeit in der Pauline solche Angst hatte vor dem Reiten, dass sie kurz davor war aufzuhören. Sie traute sich nicht einmal mehr zu Traben und irgendwann platzte der Knoten. Ihr wurden Ponys zur Verfügung gestellt mit denen sie lernte und später wurden aus den Ponys dann Pferde die sie ausbildete und welche anschliessend verkauft werden sollten.
Man kann es drehen und wenden wie man will. Dieses Mädchen hatte schon immer Talent für den Reitsport. Man kann sich noch so sehr bemühen, ab einem gewissen Punkt braucht man Talent und dieses Talent besitzt Pauline. Ganz ohne Frage. Sie hat das Gefühl für die Pferde, macht vieles einfach aus einem inneren Instinkt heraus und könnte nicht erklären warum genau und was genau sie getan hat damit es funktioniert. Schon früh war sie auf Turnieren und verließ manche von diesen erfolgreich und andere weniger erfolgreich. Gab jedoch niemals auf und genau dieser Kampfgeist macht sie aus.
→ Showjumping – sometimes life is about risking everything for a dream no one can see but you
→ Startet erste Saison S-Springen mit ihrer Stute




❜❜ sometimes the fear won't go away
so you'll have to do it afraid ❛❛


MY PASSION, MY TEAM, MY EVERYTHING

A white Pleasure ; El Don Donnerlittchen
Was soll man zu den Beiden am besten sagen? Für die Dunkelblonde sind sie alles. Zuhause hat sie noch ihr, inzwischen fast 18 Jähriges, Pony Dr. Snuggles stehen. Diesen hat sie jedoch auf diese Reise nicht mitgenommen. Hat sich dagegen entschieden. Der braune Wallach soll sein bald Rentnerleben geniessen und lieber dem kleinen Mädchen, welches ihn als Reitbeteiligung hat, ein guter Lehrmeister sein. Mit dem kleinen Pony hat sie schwere Zeiten durchgemacht. Hatte sich durch eine Phase kämpfen müssen und hat von ihm einiges gelernt. Neben den zur Verfügung gestellten Ponys war er ihr eigener. Der den sie so oft am liebsten auf den Mond geschossen hätte. Und dann kam die Schimmelstute. Als Pauline 17 Jahre alt wurde, hatte sie Amelie bekommen. Inzwischen hat sie die Stute schon 4 Jahre und hat mit ihr einen steinigen Weg erklommen. Sie ist ihr Herzenspferd und die Zwei können nicht ohne einander. Donny kam vor noch nicht all zulanger Zeit zu ihrem Team dazu. Der Jüngling in der Gruppe und eine zusätzliche Aufgabe die Pauline bewältigen möchte.




❜❜ you don't always need a plan
sometimes you just need to
breathe, trust, let go and
see what happens ❛❛


I.68m ; sanduhrförmige Silhouette ; B Körbchen ; lange Beine ; Apfelpo

dunkelblonde Haare ; leichte Wellen ; bis knapp unter die Brust ; blaue grüne Augen



you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me


zuletzt bearbeitet 07.04.2020 00:26 | nach oben springen

#5

RE: » Anmeldungen

in francyglancy & Mivaka 07.04.2020 11:09
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



❜❜ ich fühl mich frei
und doch zuhause mit dir ❛❛


a white pleasure – 'amelie‘ ; 8 jahre ; stute ; deutsches reitpferd


"DIE EINE ODER KEINE"

Ein außergewöhnliches Pferd...eine vielleicht zutreffende Beschreibung. Doch eigentlich kann man die Schimmelstute nicht beschreiben. Und sicherlich hätten viele Menschen sie schon abgegeben, so wäre sie durch mehrere Hände gewandert. Doch Pauline würde dies nicht tun. Sie sind ein zusammen passendes Team und man muss ganz deutlich sagen: Amelie ist ein Mädchenpferd. Definitiv. Obwohl eigentlich nicht so ganz definitiv. Die Schimmelstute ist alles andere als einfach und Pauline ist gerade zu Beginn ihrer gemeinsamen Zeit fast nur mit Niederlagen von Turnieren gekommen. Entweder ist sie geflogen, war einfach nicht gut genug doch am häufigsten konnte sie nicht einmal starten. Kam entweder nicht einmal auf den Platz oder konnte sich dem ersten Hindernis nicht nähern. Die Stute ist speziell. Man versteht sie nicht und man muss vorsichtig bei ihr sein. Sie kann noch so niedlich und unschuldig aussehen und sicherlich auch sein. Doch Amelie ist gewiss nicht ungefährlich. Sie hat Stimmungsschwankungen die man nicht verstehen kann. So kommt sie erst relativ entspannt auf einen zu und im nächsten Moment steht sie mit angelegten Ohren auf den Hinterbeinen vor einem. Oft genug hat sich Pauline mit der Stute schon überschlagen, weil Amelie auf den Hinterbeinen in die Luft geht. Sie ist definitiv kein entspanntes Pferd und wohl das was man als typisches Sportpferd bezeichnet. Doch so ist sie einfach vom Wesen. Temperamentvoll, aufgeregt und aufmerksam. Hat ihre Augen überall und fängt wie wild an zu pusten wenn ihr etwas unheimlich vorkommt. Doch genauso ist sie engagiert. Arbeitet gut mit, von ihren Aussetzern mal abgesehen, und hat deutlich Talent. Pauli hat die Stute mit 4 Jahren bekommen und sie von E/A Niveau auf knappes S Niveau gebracht. Mit allen Höhen und Tiefen die sie durchgehen mussten. Amelie ist ein flottes Pferd mit viel Go zum Sprung, hat eine starke Hinterhand und keinerlei Probleme mit engen Wendungen. Doch sie ist sicherlich kein Freizeitpferd zum Ausreiten. So kommt es nur selten vor, dass Pauline mit ihrer Stute ausreiten geht. Es ist einfach zu gefährlich, für sie selbst, für Amelie und für alle anderen auch. Auch gibt es durchaus Probleme wenn Pauline nicht reiten kann. Denn es ist nicht einfach sich um die Schimmelstute zu kümmern. Man muss ihr Fehler verzeihen und wenn es nicht klappt dann muss man dies manchmal einsehen und einstecken. Denn ansonsten macht man es nur noch schlimmer und die Stute macht komplett dicht. Auch Longieren ist gewiss nicht einfach. So muss Pauline ihr im Notfall dann auch mal mit der Peitsche auf den Kopf schlagen, wenn sie wieder einen ihrer Aussetzer bekommt. Und dennoch. Obwohl sie so kompliziert und irgendwo auch gefährlich ist. Pauline liebt sie. Für sie ist sie alles und ihr 'once in a lifetime horse'. Man kann durchaus ruhig mit ihr kuscheln und sie ist nicht immer so ein Biest, doch man sollte wissen worauf man sich bei ihr gefasst machen muss.




❜❜ vielleicht liebe ich dich genau deswegen,
weil du anders bist, weil du kompliziert bist,
weil es mit dir nie einfach sein wird ❛❛


× Showjumping
× erste S-Saison
× gehört Pauline Felicitas van Leeuwen
× von Askari x Levisto Z




❜❜ lass mal an uns selber glauben ❛❛

Die Schimmelstute besitzt ein Stockmaß von knapp I70cm und ist in ihrer besten Zeit. Pauline bezeichnet sie gerne als kleines Muckipferd, was durchaus berechtigt ist. Sie hat einen fast schon zu kräftigen Hals und ihre Hinterhand ist übermäßig gut bemuskelt. Ob das von ihren 'Kunststücken' die sie gerne mal aufführt kommt? Man weiß es nicht genau. Allgemein ist Amelie definitiv keine zierliche Stute, aber genauso ist sie nicht dick. Sie hat einen außerordentlich hübschen Kopf, beinahe kann man schon sagen er hätte Ponyzüge. Aber vielleicht macht ihn ja auch genau das so besonders. Inzwischen ist sie komplett zum Schimmel geworden, früher hatte sie deutlich dunkleres Fell, jedoch ist davon nichts mehr zu sehen. Der füllige Schweif bereitet einem oft genug Probleme, genauso wie die dicke Mähne. Auch kann die Stute in der Wintersaison manchmal schon nach 3 Wochen wieder geschoren werden weil ihr Fell so schnell nach wächst.




you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me

nach oben springen

#6

RE: » Anmeldungen

in francyglancy & Mivaka 07.04.2020 11:24
von Mivaka • Member | 1.116 Beiträge | 79550 Punkte



❜❜ he's that guy who would say
i'd do everything for her. ❛❛


el don donnerlittchen – 'donny' or 'elli' or ‘elli elsbeth' ; 4 ¾ jahre ; wallach ; hessisches warmblut


Das gefleckte Warmblut ist gewiss ein Spaßvogel. Verhält sich seinem Alter entsprechend oft genug wie ein Jährling, testet seine Grenzen aus, ist neugierig und will überall seine Nase reinstecken. Donny ist äusserst aufmerksam, kaum etwas entgeht dem Kleinen und gleichzeitig hat er durchaus Temperament. Auch wenn er von beinahe allen meistens nur als 'Spielkind' gesehen wird, sollte man ihn nicht unterschätzen. Oft genug wurde schon über ihn gesagt, dass er nur Ambitionen zu einem Freizeitpferd hat. Vielleicht ist es der Fakt das er ein Schecke ist und diese eben nur selten im großen Sport zu finden sind. Aber genau weiß man es nicht. Der Wallach ist konzentriert bei der Arbeit, will lernen und setzt alles daran Pauline zu beweisen, dass er ein tolles Pferd ist. Er will gefallen, ist oftmals zu übereifrig und setzt die Latte viel zu hoch an. Donny gibt vom ersten Moment an voll Gas. Dabei bedenkt er nicht gerade, dass er dann viel zu schnell aus der Puste ist.
Selbst mit seinem jungen Alter ist er ein Verlasspferd. Schauen ja, aber er regt sich nicht direkt darüber auf. Im Gegensatz zu Pauline's Schimmelstute ist der Wallach die Ruhe selbst. Natürlich kann auch er sich erschrecken und etwas gruselig finden. Jedoch ist der Wallach komplett klar im Kopf und viel eher neugierig als schreckhaft. Elli ist verspielt, knabbert wirklich an allem und oftmals kann das auch wirklich gefährlich werden. Der Schecke steckt seine Nase in jegliche Taschen und zieht auch zu gerne mal den Inhalt raus. Oft genug musste Pauli schon irgendwelche Sachen retten bevor er diese verschluckt. Sattel oder Trense vor der Box hängen lassen? Keine gute Idee. Der kleine Mann lässt nichts unangetastet. Früher brauchte er beim Führen immer den Strick im Maul. Keiner weiß warum, jedoch hat Donny definitiv eine Vorliebe dafür mit Sachen zu spielen. Er gibt sich Mühe, kann jedoch manchmal noch nicht alles so umsetzten wie er es selbst gerne würde. Hat manchmal noch nicht das Gleichgewicht und Können wie ältere Pferde, jedoch ist er auf dem besten Weg einmal wirklich erfolgreich zu werden.

× showjumping A-Springen ; dressur E/A
× gehört Pauline Felicitas van Leeuwen




❜❜ maybe you're gonna be the one
that saves me. but after all you're
my wonderwall ❛❛


An sich würde man nicht sagen, dass er besonders auffallend ist. Natürlich er ist ein Schecke, doch es gibt genügend andere Schecken. Nur ist er eben ganz gegen das Klischee Schecke gleich Freizeitpferd, ein Sportpferd. Er hat braunes Grundfell, welches an einigen Stellen deutlich heller wird, ansonsten zieren die weißen Flecken seinen Körper und machen ihn nur noch einzigartiger. Donny hat einen Stern, eine teilweise schwarze und teilweise weiße Mähne. Der Wallach bleibt sicherlich nicht bei seinem Stockmaß von I69cm. Man kann sich sicher sein, dass er noch etwas wachsen wird.



you gave it all away
didn't even let me in
you gave the worst goodbye
and people ask me how I've been

so let me tell them
friday nights got me feeling lonely
saturdays when the bottles empty
why'd you have to leave me

nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 58 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 457 Themen und 57422 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen