#1

Anmeldungen

in Jurassic Isle | Dodo & Alex 05.08.2015 21:46
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

Mep.



zuletzt bearbeitet 27.11.2018 10:55 | nach oben springen

#2

RE: Jurassic Isle | Dodo & Alex

in Jurassic Isle | Dodo & Alex 05.08.2015 22:06
von Alex • Senior Member | 5.845 Beiträge | 1040224 Punkte

ALLGEMEIN
┋ Vollständiger Name: Ariana Felicia Campell
┋ Spitznamen: Ari ❞ Fee
┋ Geburtsdaten: 16 Jahre ❞ 22. Juni ❞ Krebs ❞ Santa Monica
┋ Herkunft/Nationalität: 1/2 Amerika, 1/2 Spanien ❞ amerikanisch

FAMILIE
┋ Mutter: Teresa Campell, geboren Fernandéz ❞ gestorben mit 30 Jahren ❞ Tänzerin, Hausfrau
┋ Vater: Isaac Campell ❞ 41 Jahre ❞ Forscher

LEBENSLAUF
┋ Vergangenheit:
❞ Geboren in Santa Monica als erstes und einziges Kind der Familie Campell
❞ Vater Isaac war aufgrund seiner Arbeit nur selten daheim, sie wurde also von ihrer Mutter erzogen
❞ Mit sechs Jahren bedeutender Schicksalsschlag, Mutter kommt bei Autounfall ums Leben und Ariana überlebt nur knapp, lag zwei Jahre lang im Krankenhaus, in dieser Zeit arbeitete Isaac nicht
❞ Danach begleitete Felicia ihren Vater auf seine Expeditionen und wurde von Privatlehrern unterrichtet
❞ Knüpfen von Freundschaften war nie möglich, sie konnte auch keine Erfahrungen mit Jungs sammeln
❞ Bekam vor drei Jahren von Isaac die Huskyhündin Akita, welche nun 3,5 Jahre alt ist

┋ Bildung:
❞ Bis zum achten Lebensjahr kein Unterricht, jedoch zweisprachig aufgewachsen
❞ Danach Privatunterricht, momentane Vorbereitung für das Abitur
❞ Sehr gute Schülerin, Lehrer begleiten Ari, ihren Vater und sein Team
┋ Hobbys: Tanzen ❞ Zeichnen ❞ Erkundungen durchführen ❞ singen ❞ Gitarre spielen ❞ schwimmen

CHARAKTER
┋ Charakter: Verwöhnt ❞ Freundlich ❞ Kreativ ❞ gute Lügnerin ❞ hat sich nach dem Tod ihrer Mutter eine (unsichtbare) Maske aufgesetzt und niemand ahnt, wie zerbrochen sie wirklich ist

AUSSEHEN
┋ Beschreibung: 1,73m groß ❞ sehr zierlich und schlank ❞ Knackpo ❞ 70C Oberweite ❞ erdbeerblonde Haare, leicht gewellt bis zur Brust ❞ etwas zu dünn und zu leicht ❞ grüne Augen
#1



zuletzt bearbeitet 23.01.2016 22:27 | nach oben springen

#3

RE: Jurassic Isle | Dodo & Alex

in Jurassic Isle | Dodo & Alex 06.08.2015 02:42
von Dodo • Junior Member | 468 Beiträge | 13334 Punkte

ALLGEMEIN
┋ Vollständiger Name: Jeldrik – der Krieger der ewigen Nacht
┋ Spitznamen: Er besitzt bisher keinen. Es wagt doch niemand ihn nicht vollen Namens anzusprechen.
┋ Geburtsdaten: 19 Jahre | 12. Oktober | Waage
┋ Herkunft/Nationalität: Er sah bisher nie mehr als die Insel und stammt vom Volke der Dodoen ab.


FAMILIE
┋ Mutter: Irika – die Weise | 40 Jahre | Lehrerin und Ratsmitglied
┋ Vater: Enjeto – der große Jäger | 41 Jahre | Häuptling
┋ Bruder: Vitar – Der dem Sturm trotzt |18 Jahre | Jäger
┋ Schwester: Njusha – Sternenkind | Wäre 16 Jahre, starb im Alter von einem Jahr
┋ Die ihm versprochene: Edonita – die Liebliche | 17 Jahre

LEBENSLAUF
┋ Vergangenheit:
Auch wenn er ältester Sohn des Häuptlings ist, so wuchs er wie die anderen Kinder auch auf. Immer unterwegs und unbeschwert, wenn nicht gerade unterrichtet wurde. Schon früh erlernte er viele Dinge. Neben den überlebenswichtigen Dingen wie Pflanzenkunde, Tierkunde und Fährtenlesen gab es sogar richtigen Unterricht im Zentrum des Dorfes. Schreiben, lesen und Rechnen wurde gelehrt und Jeldrik hatte sogar noch das Privileg bei dem einzigen weißen Mann des Dorfes zu lernen und ist, da seine Eltern auch gut gebildet sind, zweisprachig aufgewachsen und spricht fließend englisch, wenn auch mit deutlichem Akzent. Selbstverständlich ist das nicht, die Sitten von früher abzulegen, gefiel nicht jedem Familienstamm, so sind ein paar junge Erwachsene nur wenig gebildet.
Die einzigen Probleme in seiner Kindheit waren wohl, dass er den Tod seiner Schwester mitbekommen hatte. Es war ein Unfall gewesen, weil ein Parasaurolophus in Panik geraten war. Nach dem Schock haben seine Eltern keine Kinder mehr gewollt und kümmerten sich um die zwei Raufbolde. Da tauchte und schon Problem Nummer 2 auf. Sein Bruder. Er war provokant und dreist, eiferte immer danach Jeldrik zu übertreffen. Das hat sich bis heute gehalten.
Nach Tradition war Jeldrik mit 14 Jahren losgezogen um seine Reifeprüfung abzuschließen. Er war ungewöhnlich lange unterwegs – aber er hat auch die Insel erkundet, neugierig und mutig wie er war. Er wanderte zum Berg, erklomm ihn zum Teil. Ein gefährliches und bis dato verbotenes Unterfangen, so weit zu forschen, denn er gelangte in die Gebiete der Carnivoren, der Fleischfresser. Natürlich liefen die auch mal in den anderen Gebieten herum um Beute zu jagen, doch dort hatten sie all ihre Nester und Rückzugsorte. So traf er auf einen aufgebrachten, jungen Torvosaurus. Ein Weibchen in der Pubertät, natürlich war sie zickig. Aber es machte auch sofort einfach 'klick'. Seine unterwegs geschnitzte Waffe ließ er fallen. Eigentlich ein Fehler und das Tier war auch zu aufgebracht um es davon zu überzeugen, was gerade passierte und griff ihn an. Er riss tiefe Furchen mit der einen Klaue in Schulter und Arm des Jungen, der darauf hin zu Boden ging. Als sich das Weibchen wieder auf ihn stürzen wollte, schrie Jeldrik es aus Verzweiflung und Schmerz an, es solle Stoppen und es hielt in der Bewegung inne, die Klauen dicht über ihm. Mit der unverletzten Hand berührte er die Klaue, eigentlich um sie davon zu schieben, aber das war nicht mehr nötig. Die Berührung hatte es endlich auch bei ihr ankommen lassen. Sie bekam sofort den Namen Alkje – mächtige, edle Kämpferin – noch bevor er sich aufrappelte, provisorisch die Wunden verband und sich mehr oder weniger gut auf den Rücken des großen Tieres zog und es auch mehr oder weniger gut zum Dorf dirigierte. Mit seiner Rückkehr hatte kaum noch jemand gerechnet, aber noch weniger mit einem Torvosaurus am Dorf. Die hielten sich eigentlich immer fern, nur Raptoren waren frech genug als Wildtier auf Menschenjagd zum Dorf zu kommen. Nach der ersten Panik folgte die zweite, als man sah, dass Alkje zwar gezähmt war, aber der Besitzer verletzt. Aufgrund der Schwere der Verletzungen sind die drei Narben immer noch gut sichtbar. Doch es sind Heldennarben und sein Status als Häuptlingsnachfolger ist gefestigt und er bekam den Rang als Jäger. Als er 16 war, bekam er dann seinen Titel. In der Regenzeit griff nachts ein großes Rudel Raptoren das Dorf an und trotz seines jungen Alters und keinem Kriegerrang war er unerbittlich dabei. Mitsamt dem Titel wurde er in den Reihen der Krieger aufgenommen und seit dem besteht sein Alltag aus noch mehr Training, Übungen, Raubzügen.

┋ Bildung:
Grundgebildet in Rechnen, Englisch sprechen, schreiben und lesen (dodoische Schriftstücke/-zeichen/-formen existieren gar nicht, oder?)
Ansonsten zählt das ungeheime Wissen über Pflanzen, die Tiere, Fährtenlesen und Bau (primitiver) Waffen wohl dazu.

┋ Hobbys:
Fährtenlesen, Dodos aufscheuchen, Lesen und schreiben, Bogenschießen


CHARAKTER
┋ Charakter:
Neugierig und mutig, begeistert sich sehr für neues und kennt keine Grenzen. Liebt die Natur und seine Wunder jeden Tag aufs neue. Bodenständig, aber stolz.

AUSSEHEN
┋ Beschreibung:
Mit seinen 1,89m für sein Volk sehr groß | muskulös | breite Schultern | volles, dunkles Haar | Dreitagebart | besondere, leicht ockerfarbene Augen | Narben – drei große Kratzer linke Schulter, Oberarm und diverse kleine.



____________________________________________________________

Größenvergleich



zuletzt bearbeitet 06.08.2015 02:43 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 40 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 456 Themen und 57363 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen